Habe mir euren ratgeber gekauft und doch ist für mich unklar ob ich eine glockerte oder eine volle kontaktsperre durchführen sollte da wir beide in der bringschuld stehen weil ich auf der einen seite mit meinem verhalten die trennung verurschat habe sie mich aber wiederum für einen anderen verlassen hat ausserdem habe ich noch sachen bei ihr die ich brauche und frage mich ob es schlau wäre sie abzuholen um mich ganz unverbindlich in erinnerung zu rufen oder soll ich warten bis sie mich bittet die sachen an zu holen
Zur Zeit befinde ich mich in einem sehr tiefen Loch, ich habe sehr starke Selbstmordgedanken und verletzte mich sogar selbst. Ich weiß, dass ich mir helfen lassen muss, aber ich möchte meinem Ex-Freund auch gerne helfen, da ich die Hoffnung nicht aufgeben kann, das seine Gefühle für mich zurück kommen. Ich hoffe das er es einsieht, wenn er mit jmd. professionell reden kann.
Denn man muss seinem ehemaligen Partner die Möglichkeit einräumen ihn zu vermissen. Wie soll derjenige denn die Möglichkeit haben sich an die guten Zeiten mit Dir zu erinnern, wenn Du aktuell wahrscheinlich sein größtes Problem bist? Du merkst, das kann so nicht funktionieren! Deshalb nimm bitte Abstand von ihm und sei für ihn bitte nicht mehr erreichbar, denn nur so findet Deine Frage, wie schaffe ich es dass er mich vermisst auch eine Antwort. Verhängt entweder gemeinsam oder Du alleine Deinem Partner gegenüber eine Kontaktsperre, somit löst Du in ihm zwangsläufig die Frage des Vermissens aus und Du möchtest Doch wissen wie schaffe ich es dass er mich vermisst?
Die eigenen Gefühle täuschen einen oft, was den Ex Freund angeht. In meinen unzähligen Coaching-Gesprächen, die ich in den letzten Jahren geführt habe, wurde mir unter anderem folgende Sache klar: Die Frauen, die eine zerstörerische Beziehung erlebt haben, bei denen sie beispielsweise vom Mann hintergangen wurden, vermissen ihren Partner meistens genau so sehr wie Frauen, deren Mann sich vorbildlich verhalten hat und wo die Beziehung vor der Trennung keine größeren Konflikte hatte. Aus diesem Grund ist es von größter Bedeutung, dass du alle Argumente aufschreibst, die für oder gegen die Beziehung sprechen. Nur so kannst du eine Entscheidung treffen, ohne dass deine Emotionen dich zu sehr beeinflussen.
Mein Freund hat sich vor fast 4 Wochen von mir getrennt, da er plötzlich nach dem Studium ins Ausland will (er hatte zu der Zeit ein Praktikum im Ausland gemacht), obwohl er immer hier bleiben wollte. Wir waren über 1 1/2 Jahre zusammen und haben eine Fernbeziehung geführt. Er ist ein sehr rationaler Mensch und weniger der Kämpfer für die Liebe. Er hat mit mir am Telefon Schluss gemacht und sagte, dass die Liebe weniger geworden sei (er hatte mich aber auch 1 1/2 Monate nicht gesehen, vielleicht ist er sich seinen Gefühlen nicht bewusst?) Ich habe mich jetzt die ganzen 4 Wochen nicht gemeldet und ihn auch überall gelöscht. Gibt es überhaupt noch Chancen, dass wir doch noch zusammen kommen? Und wie sollte ich jetzt vorgehen?
So ähnlich ist es gerade bei Mir ,mit blockieren ,nur das er seine EX zurücknahm ,die ihn betrogen und belogen hat und mit der er ein .halbes Jahr zusammen war und da schon 3 mal getrennt und zusammen.Mich hatte er vor 2 Jahren davor kenn gelernt und wegen ihr weggeschoben.War immer ehrlich und herzensgut zu ihm.Sie hat ihn nie in Ruh gelassen die knapp 9 Monate wo die jetzt getrennt warn,hatte wieder mit ihm von März bis Juli was und auch wenn er allgemein immer sagte will keine Beziehung,sagte er doch hat Gefühle ist glücklich wenn da bin freut sich immer mich zu sehn.Und es sah aus als wenn sichs doch endlich in die Richtung entwickelt das er uns egal wer was sagte ne chance geben würde.Jetzt hat erSie zurück genommen und ich werde als die Dumme ,Falsche dargestellt und noch von Ihr runter gemacht und gedemütigt.Sie hat in FB mich so runter gemacht und obwohl er sagte er blockiert mich nicht mehr mich daraufhin wo Sie mir in FB schieb ,ich ihm dazu was sagen wollt direkt per Whats App blockiert.Sie sass wohl bei ihm.Das er mitlas.Es ist einfach schlimm ,er sagte denkt nicht schlecht über mich aber eine Aussprache genau wie damals bekomm auch nicht.Sie ist so berechend und lässt nicht locker und jetzt wird alles verdreht und ich sei Schuld,da er ja nie angeblich mehr von mir wollt,aber Wie wenn Sie immer reinfunkte und Andere immer was dazu sagen mussten.Abgesehn das er mir fehlt,dass er so mies zu mir ist obwohl ich immer da und gut war und es war so schön bei ,mit uns.Das er mich als Schuldige hinstellt und nicht mehr kenn mag.Weiss nicht weiter.
Hallo, mein Freund hat sich von mir vor drei Wochen getrennt. Sein Argument war, dass er keine Beziehung möchte und dass er solch er Mensch ist, der gerne allein ist. Es kann damit zusammenhängen, dass seine Ex-Freundin Depressionen hatte und alkoholabhängig war, weshalb sie ihn sehr enttäuscht hat. Ich habe die Kontaktsperre eingeleitet, aber er hat mich nach ein paar Tagen selbst kontaktiert. Ich habe Ihre Ratschläge befolgt, wir schreiben uns regelmäßig und vor zwei Tagen hat er mich angerufen. Ich habe von ihm erfahren, dass er den Kontakt nicht abbrechen möchte, aber dennoch wünscht er jetzt keine Beziehung. Was halten Sie davon? Ist etwas, was ich machen könnte?
Mein Freund hat sich vor ein paar Tagen von mir getrennt. Wir waren fast 8 Jahre zusammen. Ich habe in den letzten 2 Jahren eine Persönlichkeitsstörung entwickelt. In den letzten Monaten konnte ich ihm meine Gefühle nicht mehr richtig zeigen und bin dem kleinsten Fehler total ausgerastet und habe ihn sogar in der Öffentlichkeit beschimpft und gedemütigt. Mir tut mein Verhalten so leid und ich befinde mich seid heute in einer Therapie. Er meinte bei unserer Trennung, dass ich die wichtigste Person in seinem Leben bin, aber er sich seiner Gefühle nicht mehr sicher ist. Im Moment liebt er mich nur noch als seine beste Freundin, ob die Liebe für mich zurück kommt, konnte er mir nicht sagen.

Hey mein Freund hat sich vor zwei Monaten von mir getrennt, ich habe genau die Situation erlebt die hier beschrieben wird. Mein Ex-Freund hat sich vor zwei Monaten von heute auf morgen ohne dass ich nur die ansatzweise was geahnt hätte, von mir getrennt. Er ist eiskalt, ich darf ihn nicht berühren, er weinte zwar bei dem Trennungsgespräch, aber so war er sehr klar und sehr kühl. Er hat mir sehr viele Dinge an den Kopf geworfen und mich sehr verletzt, so kenne ich ihn leider gar nicht.
Mein Freund und ich waren knapp 4 Monate zusammen (es war bei uns beiden die erste Beziehung). Vor einem Monat hab ich mir dann überlegt „Schluss zu machen“ mit der Begründung dass er zu unselbstständig ist, wir zu verschieden sind und ich mit seiner Lebensweise nicht klar komme, ich habe mich auch vorher die ganze Zeit nicht zu 100% wohl gefühlt in der Beziehung (habe Beispielsweise Silvester mit meinen Freunden gefeiert als mit ihm und seinen Freunden).
Habe ihr gggen ihren willen Das Paket vorbei gebracht da war sie wieder angepisst. Naja das war jetzt letzten Sonntag und Montag meinte wieder ich schreibe zu oft da habe den Kontakt sein gelassen was schwer ist weil ich angst habe sie zu verlieren. Keine Ahnung ob sie den Brief schon gelesen hat oder nicht dann hatte sie sich ja gemeldet endweder reden oder sachen raus und am Sonntag meinte sie noch ich komme bald mal vorbei naja das war bevor sie dann sauer wurde. Weiß nicht was ich tun soll bitte helft mir.
Die Kontaktsperre besteht jetzt schon etwas länger, einmal bin ich schwach geworden und wir haben über eine Stunde telefoniert.. Er meinte, ich darf mir daraus keine Hoffnungen machen aber das er es gut findet, dass wir noch normal miteiander reden können und dass ihm das telefonat auch geholfen hat, weil er gemerkt hat wie „gut“ ich mit der Trennung umgehe und wie weit ich mit verarbeiten bin..

Hallo, vor 5 Wochen hat sich mein Partner von mir getrennt…nicht das erste Mal und wie immer von einer Minute auf die andere. In 8 Jahren ist es schon das 4. Mal, leider. Bisher haben wir immer wieder zusammen gefunden, aber dieses Mal…ich weiß es nicht… Vielleicht denken andere, ich wäre verrückt, weil ich ihn nach all den Verletzungen trotzdem zurück möchte, aber ich denke, wir sind einfach füreinander bestimmt!!! Wir haben noch nie zusammen gewohnt, waren aber trotzdem jeden Tag zusammen. Ein halbes Jahr in seiner, das andere halbe in meiner Wohnung. Er hat, denke ich, irgendwie Bindungsangst. Er begründet die Trennung immer damit, dass er mir nicht geben könnte, was ich wirklich bräuchte, ich jemanden für ein ganzes Leben suche, er das aber nicht wäre… Aber wozu geht man dann eine Beziehung ein? Naja, in der letzten Woche hab ich ihm über WhatsApp geschrieben, habe aber glaube ich einen Fehler gemacht, habe ihm geschrieben, wie es in mir aussieht, welche starken Gefühle noch da sind und das dass Vermissen immer größer wird…und habe mich auch mit dafür entschuldigt, dass ich mich überhaupt bei ihm gemeldet habe. Er hat auch geantwortet, aber nur, dass er es verstehen kann… Ich denke, er meinte damit, dass ich ihm geschrieben habe. Letztes setzte ich ein Bild von mir und meinem Hund bei FB ein, ein paar Tage später war dort von ihm ebenfalls ein Bild von ihm mit seinem Hund zu sehen, in genau der gleichen Pose… Was soll ich davon halten? Ich versuche immer, nichts in irgendwas rein zu interpretieren, aber das ist nicht immer einfach. Ja, auch meine „traurigen“ Spruchbilder, die ich in FB gepostet hatte, waren ja wohl nicht wirklich gut, wie ich das hier lese… Ich liebe ihn einfach unendlich! Was soll ich jetzt tun? Leider gibt es ja keine Universallösung, aber vllt könntet ihr mir ja doch einen Rat oder ein paar gute, aufbauende Worte mitgeben. Ach ja, ich bin keine 20 mehr…meine „Freunde“ waren alles eher sein alter Freundeskreis. Die fallen also raus aus der Lösungsstrategie.


Ich danke dir sehr für deine Offenheit und respektiere natürlich deine Meinung, was du von all dem hältst. Aber ich will dir auch sagen, dass es dich sehr wahrscheinlich nicht weiterbringen wird, wenn du auf dieser Meinung hocken bleibst. Du bist ja selbst der lebendige Beweis dafür, dass dich deine Einstellung bisher in der Sache nicht wirklich weitergebracht hat, also wäre vielleicht etwas mehr Offenheit für dich selbst eine bessere Alternative =)
Diese Sätze mögen romantisch klingen— vor allem wenn sie gesagt werden, während die Sonne untergeht, die Vögel zwitschern und die Haare der Hauptdarsteller im Wind wehen — doch sie haben nur wenig mit wahrer Liebe zu tun. Vielmehr dreht es sich hier um krankhafte Fixierung und Abhängigkeit von einer Person. Und das ist letztendlich weder romantisch noch gesund.
danke, dass wir Frauen einen Blick in die Männerseele haben (dank Dir). Mein Partner hat soeben gelernt, was ein nein von mir sein kann. Da habe ich jedoch erst, den Report gelesen . Einige Passagen von Dir haben mir einen neuen Blickwinkel erlaubt und mein eigenes Verhalten in Frage gestellt. Ich werde daran arbeiten obwohl ich es eigentlich schon erahnt hatte.. Soviel zum Thema Intuition der Frauen. 🙂
Hallo! Ich habe die Kontaktsperre bei meiner Ex Freundin nach der Trennung erfolgreich angewandt. Nach 30 Tagen trafen wir uns wieder und fühlten uns wie am Anfang unserer Beziehung. Als ich Zweifel äußerte und alles langsam angehen lassen wollte, entfernte sie sich wieder von mir. Als ich ihr meine Liebe gestehen wollte, sagte sie dass die Gefühle nicht reicchen. Sie sagte mir aber sie vermisst mich und will mit mir befreundet sein. Ich sagte, dass Freundschaft für mich keine Option sein. Daraufhin weinten wir beide und halten seitdem Kontaktsperre. Ist es sinnvoll auch beim zweiten Mal Kontaktsperre zu halten oder muss anders vorgegangen werden? Kann das ganze nochmal erfolgreich sein? Wie lang muss die Kontaktsperre hier angewandt werden? oder was soll ich tun?
Goldene Regel: Wer geliebt werden möchte, muss sich zuallererst selbst lieben! Es ist so gut wie unmöglich, einen Mann dazu zu bringen, sich in dich zu verlieben, wenn du dich nicht selbst toll findest. Sei nett zu dir und zeige ihm, wie du behandelt werden möchtest. Verkaufe dich nicht unter Wert und mach dich selber niemals runter vor ihm. Ja, Bescheidenheit ist sympathisch, aber Selbsthass ist ein Turn off. Sätze wie, "Ich seh fett aus!" und Fragen wie "Findest du mich hübsch?" wirken unsicher und nerven nur.
Nun habe ich gemerkt, dass mein Freund, von dem aus die Kontaktsperre eingeleitet wurde, meinen Status auf Whatsapp verfolgt. Ich bin eigentlich schon immer recht aktiv dort und poste da auch täglich einen Status, um mich mit meinen Freunden auszutauschen. Nun bin ich hin und hergerissen, ob ich dies erst mal einstellen soll oder fällt das Verfolgen von Whatsapp-Status nicht unter Kontaktsperre?
Werde zu einer positiven Kraft in seinem Leben. Negativ und schlecht gelaunt sein können die meisten Leute wunderbar alleine, angezogen fühlen sie sich von positiven Menschen, die optimistisch durchs Leben gehen. Schau also nicht so sehr auf die Dinge, die in deinem Leben falsch laufen, sondern konzentriere dich auf all das, was toll ist. Äußere dich ihm gegenüber immer eher positiv und tratsche und lästere nicht. Zeige dich in seiner Gegenwart als positiver Mensch und versuche es auch grundsätzlich und für dich selbst zu sein. [10]

Leider habe ich eine schlimme Art an mir, ich kann ihm keine liebe zeigen obwohl ich ihn unendlich sehr liebe… das hat auch etwas mit meiner Vergangenheit zu tun. In meinen Augen hat er nie was richtig gemacht obwohl er sich immer so bemüht hat. Im Juni 2017, nachdem wir 8 Monate zusammen waren hat er dann versucht nochmal sein Bestes zu geben aber ich hab wieder nur das Schlechte gesehen und ihn wieder fertig gemacht, darauf hin hat er Schluss gemacht! Für mich brach dann eine Welt zusammen.


Hallo 🙋 bin total begeistert dass ich gestern auf diese Seiten geführt wurde. Es gibt ja anscheinend keine Zufälle. Kann das alles nur zu Gut bestätigen. Bin seit 30 Jahren mit meinem Partner beisammen und am 20.8. feiern wir unseren 27. Hochzeitstag. Im Moment zwar kein Grund zum feiern aber ich Krieg das schon wieder hin. Bin vor drei Jahren an dem ganzen Sch…. erkrankt wegen l ich immer versucht hab, die Starke zu sein. Die Seele schreit!!! Jetzt werden es drei Jahre dass mein und ich keine Zärtlichkeiten mehr austauschen. War eine Powerfrau!!! Jetzt zwingt mich mein Körper zur Ruhe. GEDULDIG zu sein. Nicht sonderlich lustig aber ein Lernprozess! Nachdem ich mir diese Seiten durchgelesen habe kann ich nur sagen BRAVO das funktioniert mit hundertprozentiger Sicherheit. Das erstere hab ich schon ausprobiert und bin gescheitert. Genau so wie es beschrieben worden ist. Völliger Rückzug! Jetzt bin ich in der Phase Rückzug und Selbstständigkeit und siehe da! Auf einmal BEMÜHUNGEN! DANKE für den tollen Artikel. Kann es nur jeden ans Herz legen es zu versuchen! Es knistert rundum. Viele Frauen haben im Moment das Problem. Kein Wunder oder?Wurde uns ja lange genug vorgelebt! Nochmals vielen herzlichen Dank.
Er sagt, dass er mich liebt, hat bei der Trennung selbst viel geweint. Aber er hat das Gefühl, dass er im Streit immer wieder an den Punkt kommt, dass er nicht mehr kann und denkt, es sei besser sich jetzt noch „im Guten“ zu trennen. Er ist dann zu Freunden gezogen. Seit dem war er öfter da, um ein paar Sachen zu holen und wir haben uns jedes Mal lange umarmt oder er hat mich gestreichelt und an sich gezogen, es kam jedoch nicht zu einem Kuss oder mehr, da er sagt, er will es mir nicht noch schwerer machen und mir nicht wehtun.
Zum jetzigen Zeitpunkt beendest du lediglich die Freundschaft bzw. folgst ihm nicht mehr, sodass du nicht mit seinen Facebook-Updates gequält wirst. Du willst eine „aus den Augen, aus dem Sinn“-Situation schaffen, indem du dich ihm nicht zeigst. Du wirst vielleicht in Versuchung geführt, ihm online Nachrichten zu schreiben oder Nachrichten die ihn nur „am Rande“ oder „so ein bisschen“ betreffen. Tu es nicht. Mach einfach gar nichts. Vertrau mir, du wirst es sonst später bereuen. Damit es funktioniert darfst du ihn nicht anrufen, ihm nicht bei Facebook, Twitter oder Whatsapp schreiben und ihm auch keine Brieftaube zukommen lassen.
Versuche es kurz zu halten. Meine Freundin hat mich vor 2 Wochen verlassen. Waren 5 Jahre zsm. Sie sagt ich wäre nicht schuld daran, aber ich weiß das ich sie oft vernachlässigt habe und zu oft meinen eigenen Vorhaben nachgegangen bin, trotzdem hatten wir sehr oft schöne Momente und sie sagte sie war sehr glücklich. Bei den ersten 2 treffen konnte ich die Trennung nicht akzeptieren, und redete ständig auf sie ein, das dies ein Fehler sei, ich mich ändern kann etc. Was man eben so sagt um die Beziehung retten zu können.
Wenn die Ehefrau auf ihrer Widerspenstigkeit beharrt, so ist das Urteil bezüglich der Scheidung oder des Beibehaltens von dem Nutzen und Schaden abhängig, welches daraus resultiert und unterscheidet sich aufgrund der Situation des Ehemanns und der Situation der Kinder, falls vorhanden. An dem Mann ist es, dass es gründlich hierüber nachdenkt und dass er sich mit rechtschaffenen und vernünftigen Leuten bespricht (beratschlagt), jemand, der seine Situation sehr gut kennt, um ihm zu helfen sich für das zu entscheiden, was ihm einen Nutzen bringt.
Also ich (34j)würde weiter kämpfen wenn Dir Deine Beziehung wichtig ist. Ich befinde mich im Moment auch in einer Situation in der ich nicht weiß wo ich genau bei meiner Freundin (26j.) stehe. Wir sind seit knapp 1 1/2 Jahren zusammen. Als wir zusammen kamen hatte sie gerade die Nachricht bekommen dass sie von ihrem Ex schwanger ist. Mir war das egal - ich habe mich in diese Frau verliebt und da ich von den ersten Tagen der Schwangerschaft dabei war das für mich auch überhaupt kein Problem. Wir hatten auch eine wunderschöne Zeit. Obwohl es viele Probleme gab weil unser Sohn ein extremes Frühchen war (3 Monate zu früh) möchte ich auch diese Zeit nicht missen. Seit 2 Monaten entzieht sie sich mir aber total. Wir hatten diese Woche eine Aussprache und sie teilte mir mit, dass sie gerade nichts mehr für mich empfindet. Sie hat vor ein paar Wochen beim Einkaufen einen alten Bekannten getroffen. Mit ihm hat sie sich jetzt ein paar mal zum Kaffee getroffen und hatte super viel Spaß und konnte mit ihm Lachen und die Alltagssorgen vergessen. Jetzt weiß sie nicht wo sie hin soll - soll sie, obwohl wir gerade eine schwere Zeit durchmachen, bei mir bleiben oder sich für den alten Bekannten entscheiden, mit dem sie 3 lustige Nachmittage verbracht hat und sich soooo toll um sie kümmert. Aber ich gebe auch nicht auf. Klar verletzt das ungemein wenn es heißt dass die Gefühle weg sind. Aber ich denke wenn beide wollen, dann kann man das Ruder auch wieder rumreissen. Voraussetzung ist aber eben, dass es beide wirklich wollen. Wenn nur eine/r halbherzig dabei ist wird es wohl nicht klappen. Ich will unsere Familie auf jeden Fall retten.
nach fast 5 Jahren Beziehung hat sich vor kurzem meine Freundin von mir getrennt. Wir hatten ein schweres vergangenes Jahr, familiäre Probleme etc., was sich auf unsere Beziehung ausgewirkt hat. Meine Abhängigkeit von ihr nahm immer weiter zu, gegenseitige Wertschätzung ging verloren, das körperliche ging immer weiter zurück und an dem Punkt, an dem ich einen Neuanfang starten wollte hat sie das ganze beendet. Sie hat mir dann noch erzählt dass sie ein paar Wochen zuvor von einem Freund geküsst wurde, was sie in dem Moment einfach zugelassen hat. Sie hat mir erzählt das sie mit ihm geredet hat, dass sie beide keine Gefühle füreinander haben oder so. Ihr glaub ich das auch, ihm eher weniger. Das ganze war nicht der Grund für die Trennung, aber ich denke soetwas wie der Auslöser für ihre endgültige Entscheidung. Nach 2 Wochen Kontaktsperre bin ich ihr auf einer Feier begegnet, eins führte zum anderen (im negativen Sinn) und am Ende der Feier standen wir draußen auf der Straße, wo ich ihr meine Gefühle ausschüttete, die von ihr jedoch nicht erwidert wurden. Dannach habe ich nochmal 2 Wochen abstand gehalten und ihr einen Brief eingeworfen, in dem ich geschrieben habe, dass ich die Trennung richtig finde, ich mir viele Gedanken und viele Veränderungen durch gemacht habe. Ich schrieb, dass ich nicht versuchen will sie mit Geständnissen und Rosen zurück zu gewinnen sondern wenn, dann eine neue Beziehung auf einem erwachsenen Level will. Außerdem habe ich geschrieben, dass ich mich gerne malwieder mit ihr treffen würde, wenn sie Lust und Zeit hat. Sie schrieb mich daraufhin an und noch am gleichen Tag machten wir einen Spaziergang durch die Stadt. Es war sehr angenehm, wir haben erzählt, was wir alles erlebt haben, gescherzt, gelacht und irgendwo haben wir auch über den Brief geredet. Sie sagte, dass sie findet, der Abstand tut uns ganz gut, aber irgendwann könnte sie sich schon vorstellen, dass das mit uns wieder klappen würde. Wir haben uns dann ein paar Tage später noch einmal getroffen, eigentlich war alles ähnlich locker, man hatte eben nicht mehr so viel zu erzählen. Das Problem das ich habe ist, dass, wenn wir etwas unternehmen, alles so scheint als ob man sich wieder annährt. Hin und wieder glaube ich zu bemerken, dass sie mich recht genau mustert, ich glaube sie bemerkt auch eine gewisse Veränderung an mir. Aber sobald wir keinen direkten Kontakt haben höre ich von ihrer Seite kein Wort mehr (Whatsapp o.Ä.). Auch, wenn ich sie mal anschreibe oder direkt Frage, ob sie nicht Lust hat, mal ein Eis essen zu gehen oder so, sind ihre Antworten im kaum Aussagend (Ja, mal schauen). Und auch wenn ich sie ganz normal anschreibe ist sie meistens äußerst kruz angebunden und versucht, einem Gespräch möglichst schnell den Schlusspunkt zu setzen. Man kann also sagen, auf der einen Seite kommt es mir so vor, als ob da eine gewisse Annäherung zwischen uns ist, auf der anderen Seite kommt von ihr eben garkein Engagement, nichtmal in Richtung normales Gespräch, wenn man sich nicht direkt gegenüber steht. Dabei fühle ich mich manchmal wie weggestoßen.
ich bin völlig fertig. Vor zwei Monaten hat mein Freund nach 13 Jahren Beziehung schluss gemacht. Und das ohne Vorankündigung. Ich bin mit unserem gemeinsamen 10-jährigen Sohn ausgezogen. Wir hatten bis vor 5 Tagen eigentlich regelmäßigen Kontakt. Der war aber nicht immer nur nett. Ich habe vor 1,5 Jahren erfahren, dass er eine Affäre hatte. Habe ihm damals verziehen. Nun habe ich vor 2 Wochen erfahren das er mit seiner Affäre auch noch ein Kind hat. Dies wusste er selbst nicht. Ich habe herausgefunden, dass er dieses Kind gesehen hat. Der Bestern Freundin seiner Affäre hat er dann so komische Nachrichten geschrieben, dass er glücklich ist sich getrennt zu haben und sich nunmehr vorstellen kann mit der anderen Frau und dem anderen Kind glücklich zu werden. Er hat mir gesagt, dass er das nur geschrieben hätte, weil er sich in einem Gefühlschaos befindet seit dem er das weiß. Unser Sohn und ich leiden darunter sehr. Er schwört aber, dass er allein ist und nicht mit denen zusammen kommen will. Kann es aber auch nicht ausschließen… Ich habe das Gefühl (obwohl er mir immer wieder sagt, dass ich ihm immer wichtig sein werde) das es ihm egal ist keinen Kontakt mehr zu haben und er sich darüber eher freut… Was soll ich nur tun? Ich vermisse ihn so sehr. Er war die Liebe meines Lebens…
×