ich habe da eine frage an sie? Was soll ich tun? Ich habe einen Mann kennen gelernt, zuerst war ja alles ok. Angefangen hat es mit, er war 2- 3 mal bei mir. Inzwischen hat er gemeint, er hat sich in mich verliebt. Dann fragte er mich, ob ich mich vorstellen kann mit ihm alt zu werden. Von Freitag auf Samstag war er mei mir und am Nachmittag schrieb er, es tut ihm Leid aber er wünschte mir alles Gute für die Zukunft und ich werde schon den richtigen finden. Und am Abend bekam ich nochmal einen Sms- ob ich Lust habe zu ihm zu kommen bzw, Sex zu haben. ich stimmte natürlich zu. Ich fragte ihn vergangen Sonntag voran ich bei ihm bin. Er sagte, er will keine Beziehung- weil er dachte, er sei von seine Ex hinweg. Ist aber nicht so. Wenn er jetzt jetzt eine Beziehung anfängt schnürt es bei ihm zu. Darauf sagte ich zu ihm, ich gebe einen Tipp- er sollte seine Vergangenheit aufarbeiten. Das witzige ist daran ist, er konnte mich nicht anschauen. Er schaute weg bzw. auf den Boden. und klärzelte auf seinen Händen herum. Und er möchte jetzt nur Sex mit mir. Beim Letzten mal verabschiedeten wir uns mit küssen und heute schrieb er, er freut sich schon. und heute machte ich den Fehler und fragte ihn, ob er noch andere Sex Beziehungen hat. darauf bekam ich keine Antwort von ihm. Bitte sag mir was ich machen soll, darf bzw. kann. Mag er mich oder nicht? Bitte um Antwort. Liebe Grüße Brigitte
Mein Freund hat vor ca. 4 Wochen Schluss gemacht. Er meinte er hat keine Gefühle mehr für mich. Aber mittlerweile weiß ich, dass ich zu sehr geklammert habe und konzentriere mich zur Zeit auf mein Leben, so dass ich mich nie mehr so abhängig von einer Person mache. Dennoch vermisse ich meinen ex sehr und möchte ihn zurück. Aber er meldet sich einfach nicht und ich weiß nicht, ob ich jetzt schon wieder dem ersten Schritt machen soll. Ich will ihm ja auch nicht das Gefühl geben, dass ich ihm hinterher renne.seit der Trennung hatten wir zweimal kurz Kontakt. Das wars. Sonst komplette funkstille. Was soll ich tun, wenn er sich nicht meldet? Hat es dann überhaupt noch einen Sinn?

Mache ihm Komplimente. Du musst ihn nicht mit Lob ersticken, damit er weiß, dass er etwas Besonderes ist, aber du solltest ihm ab und zu ein ernst gemeintes Komplimente machen. Du kannst ihm persönlich ein Kompliment machen, durch Textnachrichten oder indem du einen Zettel auf seinen Schreibtisch legst. Das wird ihm zeigen, dass dir bewusst ist, wie großartig er ist.
So nun ist meine Frage was soll ich jetzt genau machen?? Ich bin im Ratgeber-Buch noch nicht soweit! Ich möchte ihr am liebsten natürlich schreiben, wie sehr ich sie vermisse und jeden Tag an sie denke usw… aber das wäre ja kontraproduktiv! Aber gar nichts schreiben, wäre sicher auch nicht ideal… Irgendwie möchte ihr schon mitteilen, dass ich sie sicher noch nicht vergessen habe, aber trotzdem mein leben weiter lebe.
Wenn das am PC passiert, brauchen wir einen Fachmann. Das ist bei der Seele nicht anders. Der Fachmann für innere Nöte ist der Therapeut oder Psychologe. Im Zuge einer Therapie wird es dann tatsächlich oft leichter und erkennbar sinnvoll, sich zu trennen. Oder es werden Wege für eine gelingende Partnerschaft gefunden. Das kommt auf den Einzelfall an. In jedem Fall gibt eine passende Therapie die notwendige Unterstützung für ein inneres Wachstum, durch das sich Beziehung eines Tages leicht anfühlen kann.
ich habe mir jetzt schon einige Ebooks durchgelesen und auch versucht die Tipps zu befolgen. Leider sehe ich bei meinem derzeitigen Kandidaten trotzdem keine richtigen Erfolge. Wir hatten uns damals als Pendler kennen gelernt und so lange die Reise anhielt recht angeregt unterhalten. Seit halten wir Email Kontakt und jetzt auch SMS Kontakt. Ich weiß bloß langsam wirklich nicht mehr was ich noch machen soll. Er kommt manchmal auf mich zu , um sich im Anschluss wieder vollständig zurück zu ziehen, was ich ihm ja auch gewähre. Manchmal ruft er von alleine an und schreibt mir und dann ganz plötzlich, höre ich Wochenlang nichts mehr von ihm. Leider wohnen wir weit auseinander und können uns nicht einfach so treffen. Er betonte auch schon öfter, dass ich ja so weit weg wohnen würde. Ist das jetzt ein echtes Hindernis für ihn? Ist er einfach zu bequem? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass er anfangs (vor einem halben Jahr!) mehr Interesse hatte. Ich habe regelmäßig von ihm gehört und er war auch irgendwie nicht so distanziert. Vor einiger Zeit war ich im Urlaub und er meinte, ich solle mich unbedingt nach dem Urlaub bei ihm melden! Jetzt ist er im Urlaub und dürfte auch wieder zurück sein, aber er meldet sich einfach nicht! Einmal meinte er, warum ich denn warten würde bis ich mich melde. Schließlich würde es bei ihm doch immer länger dauern.
alles lief so gut, mein Ex hat sich während der KS bei mir gemeldet, wir haben uns ab und an geschrieben (er hat sich auch von sich aus gemeldet) und dann habe ich den Fehler gemacht und mich zu rar gemacht. Habe 2mal viel zu lange für eine Antwort auf seine Nachricht gebraucht. Danach war es so als wäre er beleidigt. Nun meldet er sich nicht mehr (schon 1,5 Wochen Funkstille). Was soll ich nur tun? Habe einen Fehler gemacht.
Nun muss auch ich Ihnen schreiben. Mein Mann – der 2. – hat uns nach 5 Jahren und nicht einmal 3 Jahren Ehe verlassen. Unsere Beziehung war eine sehr intensive, mit vielen Höhen und Tiefen. In diesen 5 Jahren haben wir uns von unseren Expartnern scheiden lassen, inkl. Scheidungskrieg, haben geheiratet, ein Kind bekommen und letztendlich uns getrennt. Unsere Beziehung war überschattet von meinem Misstrauen und meiner Eifersucht.

Und natürlich läufst Du ihr auf diese Weise nicht hinterher. Machst keinen bedürftigen, keinen so klammernden Eindruck. Das macht Dich umso interessanter für sie. Und bei ihr kommt das folgende Signal an: „Ich freue mich darüber, dass wir beide wieder Kontakt haben. Doch bin ich nicht drauf angewiesen. Denn ich führe ein schönes, ein unabhängiges Leben.“
Das ist kinderleicht, aber nach einer Trennung sollte es definitiv erwähnt werden, da die Leute es meistens übersehen. Dein erster Instinkt ist es vermutlich, den Kontakt aufrechtzuerhalten, sodass er dich nicht vergisst. Das funktioniert nicht! Er kann dich nicht vermissen und feststellen, dass die Trennung ein Fehler war, wenn du dich in seiner Umgebung befindest.
Mein Lebensgefährte und ich sind sei über 5 Jahren zusammen. Wie das am Anfang so ist, war alles super. Ein Traummann, quasi, sehr aufmerksam und bemüht. Nach 2 1/2 Jahren bin ich mit meinem Kind zu Ihm gezogen. Seine Zuwendungen wurden kühler. Auch unsere Intimitäten schrenkte mein Partner stark ein, obwohl er bis dahin ein wundervoller Liebhaber war. Das nagte sehr an meinem Selbstbewusstsein und Vertrauen. Nun erwarte ich ein Kind von Ihm. Wunschkind. Seit ca. 6 Monaten hat er sich total verschlossen. Er sei unheimlich überarbeitet und hätte viel zu tun. Stimmt, er ist beruflich ein Unternehmer und muss hart im Alltag seinen Mann stehen. Von mir hat er sich sehr distanziert. Es gab auch schon starke Reibereien, weil er seine Freiheit möchte und ich ihn angeblich einschränke. Nur er arbeitet schon so viel und will möglichst noch Tennis spielen, Sport machen, Fussball gucken etc. Weil er mich so drastisch zurücksetzt (ob emotional oder körperlich) fühle ich mich sehr ängstlich und verunsichert. Durch die Schwangerschaft hat sich auch meine Eifersucht stark vermehrt. Er möchte nicht mit mir schlafen und versichert mir aber dennoch er liebe mich. Als ich Ihm vor kurzem eine Eifersuchtszene gemacht habe, war er völlig ausgerastet und hat mich kurzer Hand vor die Tür gesetzt. Am nächsten Tag konnten wir das klären aber er war trotzdem sehr wütend. Er behaupte, ich würde ihm nicht vertrauen und bisher sei er doch immer nach irgendwelchen Partys nach Hause gekommen. Ich weiß aber, dass er sehr ausschweifend feiert und habe auch an dem Tag gesehen,dass er mit einer Frau heftig geflirtet hat. Auch nach seinem Skiurlaub, den er jedes Jahr nur mit seinem Kumpel macht, hatte ich ein sehr ungutes Gefühl. Ich kann nicht einschätzen wie weit seine Grenze geht und ob er mich im Moment vielleicht sogar betrügt. Selbst wenn ich immer wieder frage, ob er mich noch liebe, so bestätigt er mit einem klaren „JA“. Aber warum sagt er dass, wenn er mich nicht beachtet und mit anderen Frauen flirtet, ja sogar rumknutscht. Mit Ihm sprechen, macht keinen Sinn, er ist sofort wütend, und behauptet ich würde ihm mißtrauen und er sei sowieso alles schuld. Ich liebe Ihn sehr, kann Ihn aber im Moment überhaupt nicht einschätzen. Bisher war er immer ein sehr selbständiger und dominanter Mann. Ich habe ihn trotzdem als herzlich und liebevoll kennengelernt. Ich frage mich, was ich falsch gemacht habe. Mein Gefühl sagt mir, dass ich Ihn verliere und deshalb klammere ich mich immer mehr an ihn. Bin ich im Moment zu stark hormongesteuert und treibe ihn damit eher fort, als dass er gerne bei mir sein möchte?
Er sagte am Tag der Trennung aber, dass er wenn er sich einmal für etwas entscheidet auch dabei bleibt 🙁 Wir sprachen eine Woche später nochmal.. Ich fragte ob er sich jetzt wohler glücklicher fühlt oder ob er Zweifel hat. Er sagte er fühlt sich unglücklich aber freier, und er hat Zweifel an der Trennung. Dennoch will er fest dabei bleiben und ich soll mir keine Hoffnungen machen.

Er war meine Jugendliebe und wir hatten uns 25 Jahre nicht gesehen. Die letzten Jahre hatten wir unregelmäßig Kontakt und vor 19 Monaten ging davon ihm aus das er eine Beziehung wollte. Nach einem halben Jahr hatten wir eine Pause von 2 Monaten die von ihm ausging mit der selben Begründung das er eigentlich keine feste Beziehung wolle. Ich habe mich nicht wirklich an diese Pause gehalten und wir kamen wieder zusammen.
Geldmaschine Seitensprung Reich oder nett: Was ist Frauen am wichtigsten? Damit punkten Sie bei Männern bestimmt nicht! Sieben Tipps: So überwinden Sie Liebeskummer Wie eingeschlafene Liebe wieder erblüht! Gleiches Kleid für Brautjungfern: Warum? Oh yes! Das Mister Austria Shooting in Graz fiel ins … Erkennen Sie die versteckten Liebes-Botschaften? 4 Arten von Verhalten führen zu Trennung! Achtung: Diese SMS führen zu Spannung oder Streit Diese Tiere sind bei Partnerwahl sehr wählerisch! Lieber ohne: Hormonfreie Verhütung Tipp: Schauen Sie Dramen nur noch zu zweit! Das lernen viele aus Scheidung der Eltern! So lange müssen Frauen auf Heiratsantrag warten! Kein Ehering: Single-Glück ist Alterssache! Dieses Wort dürfen Sie nie zu Ihrem Partner sagen Das sollten Sie sich vor dem Liebes-Aus fragen Beziehung: Fünf Streits vor dem Liebesaus Studie: Stehen Frauen wirklich auf Narzissten? Krise: Gemeinsamer Sport statt Paartherapie? Warum Sie mit Online-Dating Schluss machen sollten Wissenschaft: Ist Ihr Altersunterschied optimal? 4 Anzeichen, dass eine Ehe nicht halten wird! Studie: Feiertage und Urlaub tun Ehe nicht gut! Studie: Frauen sind für Affären „vorprogrammiert“ In diesem Alter betrügen die meisten Menschen Singles geht es rundum besser als Verheirateten! Studie: Wie ticken Tinder-User eigentlich wirklich? Job des Mannes kann eine Scheidung voraussagen! Beziehung: So schlafen Sie sich glücklich Zurück zum Ex? 6 Fragen klären das Gefühlschaos Psychologie: Sehen Sie Ihrem Partner ähnlich? Skurril: Hält Alkohol Paare für immer zusammen? Bei diesen Coming-Outs bleibt kein Auge trocken! Studie: Das ist ein Muss beim ersten Date! Frischer Wind: Magnet steigert Verliebtheit! Heiligenschein-Effekt: So wirken Männer reizender! Skurril: Japaner führt Beziehung mit Puppe! Diese Hochzeit werden die Gäste nicht vergessen 2 Faktoren für lange Beziehung erforscht! Reiche Männer urteilen strenger über Aussehen! Forschung: Warten Sie nicht auf den Richtigen! Beziehungsende? Diese Dinge müssen sofort raus! Darum sind Fremdgeher immer wieder untreu! Wer mit Ex befreundet sein will, ist ein Narzisst! Dieser eine Faktor weckt Liebesgefühle! Wissenschaft: Wir verlieben uns an diesen 3 Orten! Darum werfen Bräute wirklich ihren Brautstrauß!
…und wie dringend ich auf gute Tipps und Strategien angewiesen war. Doch die habe ich damals einfach nicht gefunden. Oder zumindest nicht solche, die sich auch gut anwenden ließen. Daher habe ich mich selbst an die Arbeit gemacht. Und einige Taktiken entwickelt. Drei um genau zu sein! Und die will ich Dir hier, im Folgenden, vorstellen.Für welche Strategie du dich auch entscheidest, hängt von deiner Situation ab. Entscheide das für Dich, in aller Ruhe.
Doch halte Dir in schwachen Momenten unbedingt vor Augen, dass das keine Lösung darstellt. Du möchtest wissen, wie schaffe ich es dass er mich vermisst, dann lass Dir gesagt sein, dass auch das mit Sicherheit keine Alternative ist, um die Wogen zu glätten und wieder eine Basis zwischen Euch herzustellen. Beachte, dass ihr zum aktuellen Zeitpunkt keine Basis habt und sollte hier eine Basis erwachsen sollen, ist Vorsicht besser als Nachsicht, denn andernfalls kann Dir die Frage, wie schaffe ich es dass er mich vermisst nicht mehr positiv beantwortet werden. Hier besteht eindeutig auch die Gefahr, dass Du durch solche Verhaltensweisen die positive Aufmerksamkeit auch zukünftig nicht mehr erhalten wirst. Deshalb sei vorsichtig in dem, was Du genau machst und versuche Deine Verhaltensweisen zu kontrollieren ohne emotionale Outbursts zu initiieren. Nur so kannst Du für Dich auf eine positive Weise die Frage beantworten, wie schaffe ich es dass er mich vermisst.
Hilfe, mein Partner hat mich vor 3 Wochen verlassen. Er gibt mir als Begründung an „Er kann nicht mehr, er hat keine Kraft mehr“…das bezieht sich auf meine launische Art die ich manchmal habe. Diese kennt er aber auch schon sehr lange (sind 1 Jahr und 9 Monate zusammen gewesen) und hat mir immer vergewissert, das er damit klar kommt und mich so sehr liebt, das er mich nicht verlassen wird und wir ja mehr gute Zeiten hatten. Ich bin für ihn 400 km weit von meiner Heimat weggezogen, d.h. habe Job, Familie und Freunde für ihn zurückgelassen und hier in einem völlig neuem Umwelt und Job angefangen. Nachdem er Schluss gemacht hat ist er nur noch kalt und abweisend zu mir. Ich möchte ihn nicht verlieren, denn ich liebe ihm nach wie vor. Er sagt mitlerweile er liebt mich nicht mehr. Aber können Gefühle so schnell abgestellt werden, zumal er in unserer Beziehung sehr gefühlvoll und romantisch war. Er hat alles für mich getan. Jetzt suche ich die Schuld immer mehr bei mir, habe Angst vor der Zukunft und möchte alles tun um ihn zurückzuerobern und leider sage melde ich mich auch immer wieder bei ihm (auch wenn jeder sagt und ich es auch weiß das eine Kontaktsperre jetzt besser wäre). Hab ich überhaupt eine Chance ihn zurückzugewinnen. Wie kann man herausfinden ob ein Mann noch Gefühle für einen hat oder nicht? Wie kann ich aus diesem Tief kommen. Bin jetzt in einer Stadt ohne Freunde und jetzt auch ohne festen Partner.
Hi ich bin nun seit knapp 2 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Für mich ist es die große Liebe. Als wir zusammen kamen, kam er relativ frisch (ca. halbes Jahr) aus einer Beziehung die 8 Jahre lang ging. Ja alles war super er hat so oft gesagt wie toll ich bin und das ich perfekt für ihn sei. vor ca. einem halben Jahr hatten wir eine Fehlgeburt. dann waren wir zusammen mit Freunden im Urlaub (Partyurlaub) und jetzt 2 Monate danach meint er, sein Kopf würde verrückt spielen. Er sei zwar glücklich und ich wäre perfekt und an mir liege es nicht, dennoch würde er nicht wissen ob er eine Beziehung will oder lieber single sein möchte. Ihn macht es fertig das er sowas denkt und ich bin am Boden zerstört. Kann nicht aufhören zu weinen trotz das er immer zu mir kommt um zu kuscheln oder mich küsst. Ich hab einfach so Angst das er mich verlässt. Das würde mich kaputt machen. Er sagt ich kann nichts tun, er müsse das mit sich selbst ausmachen aber ich muss doch irgendwas tun können um ihn davon zu überzeugen das es das richtige ist die Beziehung fortzuführen. Brauche dringend einen Rat …

Die Kontaktsperre besteht jetzt schon etwas länger, einmal bin ich schwach geworden und wir haben über eine Stunde telefoniert.. Er meinte, ich darf mir daraus keine Hoffnungen machen aber das er es gut findet, dass wir noch normal miteiander reden können und dass ihm das telefonat auch geholfen hat, weil er gemerkt hat wie „gut“ ich mit der Trennung umgehe und wie weit ich mit verarbeiten bin..
wir haben uns am 24.05.2013 getrennt und seither immer mal wieder Kontakt (z.T. auch sehr kontrovers), obwohl mein Ex bereits mit einer neuen Frau (mit 3 Kindern, die aber nicht ständig bei ihr sind) zusammenlebt, die auch schon bei ihm wohnt. Ende August gegen 22.00 Uhr hat er nach 1 Woche ohne Kontakt über den Skype-Chat Kontakt mit mir aufgenommen (vermutlich war seine Neue nicht da) und dann auch noch gefragt, ob wir skypen sollen…….. Ich war etwas verdutzt und bevor ich reagieren konnte, hat er über skype schon angerufen und wir haben dann 20 min ganz normal miteinander geredet. Am Samstag drauf kam er dann zum Kaffee vorbei (vermutlich war seine Neue längere Zeit weg). Die
Fang an zu leben, festigen dich emotional und bleib ruhig. Das wird auch deine Tochter spüren, wenn du sie besuchst. Sehe das nicht als Hindernis für euch beide, sondern als Chance, dann ist es einfacher etwas positives zu finden. Ein Mann, der dich zu schätzen weiß wird kommen (p.s. sie klopfen nicht an die Tür, deswegen sind Vereine ja so praktisch) 😛
Ein paar Tage nach diesem Gespräch habe ich jedoch gemerkt, dass sie sich etwas verändert hat. Sie war in manchen Reaktionen etwas kälter und emotionsloser. Auf ein Frage ob ich sie nächtes Samstag auf einen Familiengeburtstag begleiten soll (sie hat mich einige Wochen vorher gebeten mitzukommen), antwortet sie, dass sie darüber nachdenken muss. Ich fragte daraufhin was mit ihr los sei und sie meinte, dass sie im Moment glücklich ist und alles gut sei, jedoch das Gefühl hat, dass es nicht mehr werden kann. Ich antwortet daraufhin dass wir doch überhaupt keinen Stress haben irgendwelche Entscheidungen zu treffen und fragte sie warum wir nicht einfach weiterhin einnfach glücklich miteinander sein können. Sie zweifle ob ihre Gefühle mehr werden können und hat Angst mich hinzuhalten. Ich habe wirklich alles versucht ihr diese Angst zu nehmen jedoch klappte dies nicht. Auf ihre Frage ob wir denn noch Kontakt halten könnten und ab und zu mal was trinken gehen könnten sagte ich, dass es für mich nicht mehr nur auf eine Freundschaft hinauslaufen kann. Ich habe ihr persönlich erkärt, dass es besser sei wenn wir keinen Kontakt mehr haben und wir beide unsere Gefühle überdenken sollten und wir ein bisschen Zeit für uns selber nehmen. Darauf reagierte sie etwas schockiert. Ich erklärte ihr, dass sie mir echt viel bedeutet aber ich jetzt erst mal Zeit für mich brauche um das zu verarbeiten. War das die richtige Entscheidung und wie soll ich mich weiterhin verhalten? Meiner Meinung nach extreme Angst sich zu binden und scheut den Moment der Beziehungsfrage. Auch Freunde und Bekannte sagen, dass sie hinsichtlich Beziehungen ein echte „Eisprinzessin sei“…

Nun zu mir. Ich (m23) hatte ne 7 Jährige Beziehung(sie fast 23) hinter mir. Sie hatte die Beziehung(vor cirka 5 Wochen) im Gespräch beendet, was ich auch verstehe, da ich mich immer mehr gehen lies und nicht mehr auf mein Außeres achtete. Außerdem unternahmen wir nur noch immer seltener etwas was Ihr natürlich zu wenig war. Im Moment ist mir alles klar und weis was ich oder wir anders machen müssten um die Beziehung zu halten. Ich schrieb ihr die ersten 3 Tage das ich weis was ich falsch gemacht hab undso. Sie antwortete das es jetz warscheinlich zu spät ist. Dann nach 1 Woche hatten wir wieder mehr Kontakt. Ein paar Mal gingen wir einfach raus spazieren und unterhalteten uns(nur bei 1nem Treffen über: hast du schon wem neuen undso ein Blödsinn).

ich war mit einem Mann 1 1/2 Jahre „zusammen“, wobei wir nur die ersten 2 Monate auch intim waren, danach nur freundschftlich. Allerdings war diese Freundschaft wie eine Partnerschaft, nur ohne Intimes. Also wir verbrachten nahezu jeden Tag zusammen, standen füreinander ein, er vertraute mir alles an, es wurden Pläne geschmiedet. Offiziell hieß es aber dann Freundschaft. Weil er offenbar andere Frauen kennenlernte , kam es jetzt zu einem Streit am Telefon mit eifersüchtigem Nachfragen meinerseits. Er sagte mir, wir könnten ab jetzt kaum noch Kontakt haben, angeblich wegen einer Arbeit. In dem Gespräch wurde er sehr wütend, weil ich ihm unterstellte, dass eine Frau hinter seinem geänderten Verhalten steht. Er fand, dass ich falsche Vorwürfe mache usw. Noch in dem Telefonat trennte er sich, diesmal gebe er mir keine Chance mehr, weil ich falsch wäre und immer wieder falsche Vorwürfe machen würde, er knallte den Hörer auf, schrieb hinterher, ich soll mich nicht mehr melden. Ein paar Tage später schrieb er noch, er will seine Sachen zurück. Seitdem hielt ich Kontaktsperre ein.
Er war meine Jugendliebe und wir hatten uns 25 Jahre nicht gesehen. Die letzten Jahre hatten wir unregelmäßig Kontakt und vor 19 Monaten ging davon ihm aus das er eine Beziehung wollte. Nach einem halben Jahr hatten wir eine Pause von 2 Monaten die von ihm ausging mit der selben Begründung das er eigentlich keine feste Beziehung wolle. Ich habe mich nicht wirklich an diese Pause gehalten und wir kamen wieder zusammen.

mein Freund hat mich nach fünf Jahren verlassen. Er sagte er kann das einfach nicht mehr. Ich denke das wir hauptsächlich an den Zukunftsaussichten gescheitert sind. Ich wollte einen „nächsten Schritt“ machen z.B. Kinder, Heirat oder Eigentum. Ich habe zu viel Druck ausgeübt, nun ist er weg. Sechs Wochen lang haben wir noch zusammen wohnen müssen. Seit zwei Wochen ist er ausgezogen. Er meldet sich nur wegen Formalitäten mit der Wohnung. Obwohl er beim Auszug hemmungslos geweint hat, was ich noch nie zuvor erlebt habe, kommt er nicht wieder an.
Nun muss auch ich Ihnen schreiben. Mein Mann – der 2. – hat uns nach 5 Jahren und nicht einmal 3 Jahren Ehe verlassen. Unsere Beziehung war eine sehr intensive, mit vielen Höhen und Tiefen. In diesen 5 Jahren haben wir uns von unseren Expartnern scheiden lassen, inkl. Scheidungskrieg, haben geheiratet, ein Kind bekommen und letztendlich uns getrennt. Unsere Beziehung war überschattet von meinem Misstrauen und meiner Eifersucht.
×