Hey! Danke für die Tipps. Wir sind nun 3 Wochen getrennt und ohne Kontakt. Er trennte sich, weil er das Gefühl hatte, dass es zu wenig Zärtlichkeit und gemeinsame Unternehmungen gibt und er dadurch ca. seit Mai zunehmend unglücklich wurde und sich nun keine Zukunft mehr vorstellen kann. Er bat mir an, dass man trotzdem schreiben könnte und schrieb mir ein paar Tage später vor meiner Klausur, dass er mir viel Erfolg wünsche. Ich habe mich bedankt, mehr nicht und seither gibt es auch keinen Kontakt mehr. Wenn ich Instastorys poste (bislang 3x mit Inhalt, dass ich Freunde treffe und etwas mir anderen unternehme) sieht er sich diese immer an. Schreiben tut er mir laut einem Freund nicht mehr (er erzählte es mir, ohne dass ich fragte), weil jemand ihm wohl geraten hat, dass er das lassen sollte, um keine falschen Hoffnungen zu wecken. Soll ich nun einfach abwarten bis die empfohlene Zeit für eine Kontaktsperre vorüber ist? Und was dann? Einfach normal schreiben, wie oben beschrieben? Wir haben auch noch Sachen beieinander, auch wenn es eher unwichtiges ist. Er wollte die Sachen (obwohl ich ihm bei der Trennung sagte, dass er sie ruhig mitnehmen kann) nicht mitnehmen, außer ein, zwei Dingen. Aktuell geht er viel feiern, trinkt viel am Wochenende und macht plötzlich nur noch was mir dem einen Freund, der Single ist.
Egal was er sagt oder schreibt – reagiere auf nichts. Damit schaffst du den Raum, den es braucht, damit er dich vermissen kann. Er wird ins Grübeln kommen, warum du dich nicht meldest, vielleicht macht er sich ja sogar Sorgen um dich und merkt erst jetzt, dass du ihm wichtiger bist als er dachte. Wenn du das durchziehst dann wird er schnell merken, dass du eben nicht auf der Matte stehst, nur weil er gerade Lust hat, dich zu sehen.
Sex passiert nicht zufällig und irgendwie, sondern erfolgt nach einem Jahrmillionen alten Reaktionsmuster, das in unseren Genen gespeichert und im Gehirn verankert ist. Das feine Zusammenspiel von Hormonen und Nervenzellen ist evolutionsbiologisch gesteuert und hat das Ziel, Mann und Frau zum Geschlechtsakt zu bringen, damit Nachwuchs entsteht. Sobald die Nachkommenschaft gesichert ist, lässt der Drang zur körperlichen Vereinigung nach - ganz automatisch.
Fakt ist wir sind seit Februar offiziell getrennt, haben aber immer noch fast alles zusammen gemacht, mal mehr mal weniger körperliche Nähe gehabt. Sie hat sich aber zurück gezogen und alles nicht mehr so an sich ran gelassen. Hinzu kommt das die Situation mit meiner Ex Frau sehr schwierig ist, da Sie immer wieder neuen Ärger verursacht den ich wegen meinem Sohn und den ebenso verbundenen Schulden nicht ignorieren kann, so wie ich es mit den Anrufen und Nachrichten meiner Ex-Frau tue.
Der damalige Vergleich wurde so geschlossen, da mein Sohn nicht mehr zu seinem Vater wollte und sich komplett verweigert hat. Was aber an der interessenlosigkeit des kindesvaters gelegen hat. Deswegen wurde entschieden, dass wir ihn bringen, damit die "Signalwirkung" beim Bringen von meiner Seite für das Kind zu erkennen ist. Ich habe mich auch dazu bereit erklärt, weil ich dachte, dass es nur solange geht bis es wieder zwischen den beiden funktioniert und ich den Umgang zum Vater für einen Sohn sehr wichtig finde.  

Hallo! Mein Freund hat sich nach 2,5 Jahren vor fast 3 Wochen von mir getrennt, angeblich obwohl er mich noch liebt. Es hätte ihm zu viele Diskussionen gegeben, ich sei zu rechthaberisch, es wäre schwer gewesen, gemeinsame Unternehmungen zu finden (er würde gerne fast jeden Tag was unternehmen, hat aber keine Ideen) und nun weiß er auch nicht, wo er in der Welt steht, braucht Veränderung und will sich durch eine Beziehung nicht von Dingen wie im Ausland arbeiten abhalten lassen. Anfangs hatten wir noch viel Kontakt (auch von ihm aus), er sagte auch, er will immer für mich da sein. Seit 9 Tagen ist nun Kontaktsperre und auch von ihm kommt nichts mehr. Geht die Kontaktsperre vielleicht nach hinten los und er vermisst mich gar nicht mehr?

Zum Thema „Verarschen lassen“: Zum einen würde ich erst mal nicht soweit gehen und das Schummeln beim Online-Dating nur den Männern anlasten. Ich denke, es gibt eben so viele Frauen, die ein retouschiertes Foto reinstellen oder eines, dass schon ein paar Jahre älter ist und auf dem sie etwas jünger / schlanker / [setze hier das erstrebte Attribut ein] wirken.

Hey Leute, meine noch Freundin und ich sind in einer Art Beziehungspause. Wir sind nicht getrennt aber sie muss sich über ihre Gefühle klar werden usw. Wir hatten einen heftigen Streit nachdem ich erfahren habe, dass sie einen anderen geküsst hat. Jemanden der sich schon seit längerem Zeitraum in Ihr Leben eingeschlichen hat und den sie als „harmlos“ abgestuft hat. Als es zu dem aufklärendem Gespräch kam, habe ich auch gestanden vor 3 Jahren Fremdgeküsst zu haben, was aber für mich nie die Frage nach dem Bestand unserer Beziehung aufwarf.Nun ist sie sich aber unschlüssig. Wir wollten erstmal ca nen Monat keine Kontakt haben, um erstmal „klar“ zu kommen. Es ist gerade mal eine Woche vergangen und sie hat sich bei mir gemeldet. Es ging eig um ganz banale Sachen, die auch später geklärt werden können aber ich merke schon das sie mich vermisst und ich vermisse sie auch. Wir haben dann öfter geschrieben aber es ging immer von ihr aus. Auf so Standardfragen (wie gehts dir?) habe ich nicht geantwortet. Das Ding ist, wie kann ich ein stärkeres Gefühl des Vermissens hervorrufen? Ich habe zwar facebook aber jeder nutzt ja aktuell instagram, um sich zu profilieren. Ich halte von social media gar nichts aber sollte ich damit anfangen, auch wenn sie weiß das es untypisch für mich wäre? Welche Strategie sollte ich am besten verfolgen, damit sie sich wieder für uns entscheidet ?
Frauen haben oftmals nach der Trennung das Gefühl das dem Mann die Beziehung egal gewesen sein muss. Den Eindruck bekommen sie wegen dem Verhalten des Mannes, den er seiner Ex dann auch natürlich offen Preisgibt. Männer neigen dazu sich direkt mit anderen dingen Abzulenken… zb. auch mit anderen Frauen. Doch der schein Trügt. Männer leiden zwar insgesamt weniger Stark, dafür aber länger an einer gescheiterten Beziehung. Andersherum gilt aber auch: Männer vermissen erst später!
Deshalb hier eine klare Regel, um die Frage zu beantworten, wie schaffe ich es dass er mich vermisst, mache einfach absolut nichts konstruiert aufgesetztes. Konstruiert, aufgesetzte Situationen wirken nicht authentisch und führen dazu, dass sich Dein Gegenüber von Dir vermutlich noch weiter entfernen wird. Auf die Frage hin, wie schaffe ich es dass er mich vermisst, ist das also ganz sicher nicht die Antwort. Ein wilder Posting-Marathon, von lustigen Partyabenden, ist ebenso eher ein verzweifelter Schrei nach Aufmerksamkeit, den niemand benötigt. Wenn Du die sozialen Medien einsetzen möchtest, so mache das, nicht sofort nach der Trennung. Es wirkt nicht nur auf Deinen ehemaligen Partner hoch irritierend, sondern kann auch für Freunde und die Familie, die sich vermutlich Sorgen um Dich machen, ebenso verquer ankommen.
Wenn dein Freund dich vermisst, zeigt es dir, dass du ihm wichtig bist und dass er unter der körperlichen und emotionalen Trennung leidet. Wenn ihr eine Fernbeziehung führt oder öfter voneinander getrennt seid, kann es manchmal schwer sein, eine Verbindung aufrechtzuerhalten. Du kannst verschiedene Dinge tun, um sicherzustellen, dass dein Freund dich vermisst, wenn ihr voneinander getrennt seid. Du kannst an deiner Kommunikation arbeiten, ihn überraschen und Möglichkeiten finden, wie er dich noch anziehender findet.

Du könntest dich mit einem Mann treffen, der dich liebt, gerne seine Zeit mit dir verbringt und dir das Gefühl gibt, geliebt zu werden . Wenn du mit ihm zusammen bist, fühlst du Funken, und du weißt, dass sich seine Verabredung absolut von den anderen Männern unterscheidet, mit denen du vorher ausgegangen bist. Alles, was jetzt fehlt, ist das Engagement, nach dem Sie sich sehnen.


Du musst jedoch wissen, dass die Geduld, das Zurückhalten von Groll und Vergebung (Hinwegsehen) des Schlechten nicht Erniedrigung und Schwäche bedeuten. Der Unterschied zwischen diesen beiden Zuständen ist vielen Menschen nicht unbekannt. Deine Frau muss zu sehen bekommen, dass der Ehemann dazu in der Lage ist, sie scheiden zu lassen, dass er nicht von ihr abhängig ist, und nicht Schlechtes mit Schlechtem erwidern wird, nach dem Lohn Allahs trachtend.

Du fragst dich bestimmt Wann vermissen Männer Ihre Ex wirklich? Wie du sicherlich weist, haben Männer ihren eigenen Stolz und geben Ihre Gefühle natürlich nicht zu. Doch sei dir in einem sicher, Männer Leiden und Vermissen genau so stark wie Frauen. Männer vermissen und Leiden sogar Länger als Frauen. Sie können es nur wie schon erwähnt besser überspielen und versuchen sich meist mit aller Kraft zusammen zu reisen. Die Männer fangen meist dann an zu Leiden, wenn sie keine Ablenkung mehr haben. Sprich wenn sie abends Heim kommen und sich alleine ins Bett Legen.


Schränke dein Geposte in den sozialen Medien ein. Wenn du zu den Menschen gehörst, die ständig alles und jeden über all ihre Aktivitäten auf dem Laufenden halten, dann solltest du dich in Zukunft ein wenig zurückhalten. Solche Posts in den sozialen Medien sind für andere Menschen eine einfache Möglichkeit, mit dir in Verbindung zu bleiben. Wer ständig mit dir in Verbindung bleibt, wird dich aber auch kaum vermissen können. Wenn du weniger Einblicke in dein Leben gewährst, wird der Mann dich eher vermissen, weil er nicht genau wissen kann, was gerade in deinem Leben vor sich geht. [2]

Mein Freund (der mich angeblich mal über alles liebte) hat vor knapp einem Jahr die Beziehung beendet. Danach folgte eine sehr lange Phase in der er sich seiner Gefühle nicht sicher war, dann brach er irgendwann den Kontakt ab weil er Abstand von mir wollte. Seit kurzem haben wir wieder Kontakt und treffen uns auch hier und da. Als er nun den Eindruck gewann, dass ich ihn immer noch zurück will, wollte er den Kontakt wieder abbrechen. Bei den Treffen war er neutral und nett und er sagt er habe irgendwann aufgehört mich zu lieben wegen der ganzen Streitereien. Ich frage mich wie ich es schaffen soll, dass er sich wieder in mich verliebt. Gibt es da noch eine Chance wenn ein Mann für sich beschlossen hat, dass ihm die Beziehung nicht gut getan hat?
Wenn wir in die Mitte ziehen, müssen ja beide gleich viel Opfer bringen? Ausserdem wäre die Mitte von uns sowieso viel näher bei seinem Arbeitsort. Und ich müsste auch nicht so weit fahren wenn wir in die Mitte ziehen würde zu meinem Arbeitsort, statt jeden Tag 90min Fahrt oder den Job aufgeben. Er muss bei einem Umzug nicht seinen Job aufgeben und was neues suchen aufgrund der Entfernung.

Auf diese Nachricht kam nur ein kurzes, es freut ihn für mich dass ich es aus einem anderen blickwinkel sehen kann und es ist schön dass ich wieder in mein Leben zurückfinde, wegen den Möbeln soll ich mich melden. Jetzt weiß ich leider gar nicht wie es weitergehen soll?! Wann soll ich die Möbel holen, wie soll ich mich verhalten? Muss von ihm jetzt was kommen?
Der weitaus häufigste Schauplatz von Gewalt gegen Frauen sind die eigenen vier Wände. Männer jeden Alters, jeder gesellschaftlichen Schicht, jeden Bildungsstands, ob mit ihrer Partnerin verheiratet oder nicht, schlagen, treten, demütigen, vergewaltigen die Frau, die sie angeblich lieben. In den seltensten Fällen gelangt diese Tatsache an die Öffentlichkeit. Weil die Nachbarn, Verwandte und Bekannte wegschauen und die betroffenen Frauen schweigen: Aus Angst, aus Scham, weil sie sich verantwortlich fühlen, weil sie hoffen, dass er sich ändert...
„Es ist halt einfach so passiert“: Leider ist es auch so, dass nicht immer ein tieferer Grund hinter einem Seitensprung steckt. Manchmal bietet sich für die Herren einfach eine sexuelle Gelegenheit, die sie nicht abschlagen können oder wollen. Auch Dating-Apps eröffnen heutzutage ungeahnte Gelegenheiten zum Seitensprung und sei es auch „nur“ für eine emotionale Affäre.
Aufgrund dessen, was du schreibst, wäre wahrscheinlich noch ein weiterer Monat Kontaktsperre gut. So kann auch sie mal bei sich ankommen. Eure Streitigkeiten müssen eine gewisse Zeitlang ausgeklungen sein, bis deine wieder neutral an dich denken kann, ohne ins Ärger- oder Wutgefühl zu gehen. Und dann erst wird sie dich wieder zu vermissen beginnen können.

Klar, Sie sind eine spannende Persönlichkeit und haben bestimmt so einiges über Ihr Leben zu erzählen. Das heißt aber nicht, dass Sie ihn gleich bei den ersten Treffen Geschichten über die Beziehung zu Ihren Eltern, Ihre Kindheit und Ihre privaten Probleme zuquatschen müssen. Ein Mann findet es wesentlich interessanter, Sie Schritt für Schritt zu entdecken.

Direkt nach der Trennung habe ich nach dem Ratgeber von Ihnen, welchen ich mir zugelegt habe, gehandelt. Die Reaktionen waren wie beschrieben Sie hat bereits nach 4 Tagen gefragt wie es mir geht und sogar mich gefragt ob ich bereits über Sie hinweg bin. Als sie sich aber dann immer persönlicher und häufiger gemeldet hat bin ich schwach geworden und bin eingeknickt. Ich habe wieder regelmäßig geschrieben und wir haben wieder über die Beziehung gesprochen und ich hab ihr dann auch zwei mal gestanden dass ich sie immer noch über alles liebe und sie zurück möchte, dass war ein großer Fehler.


Also ich kenne die Situation von meinem Freund wir sind auch schon fast ein Jahr zusammen. Am besten ist es, wenn du versuchts ihm nicht mehr so oft hinterher zu rennen, er merkt das und kann mit dir machen was er will, weil er weiß du kommst eh weider an. Versuch einfach ihn nicht so oft anzuschreiben und warte bis was von ihm kommt. Früher oder später wird er sich melden, ich weiß, dass das schwer ist es ist aber machbar. Wenn du ihm wirklich wichtig bist und er dich Liebt wird er sich melden und dich vermissen. Du darfst halt nich zu anhänglich sein. Das er sich neu in dich verliebt klingt komisch aber entweder man Liebt jemanden oder nicht lass ihn einfach bissle inruhe und lass ihn das merken. Wenn mein Freund zuhause ist und ich auch hab ich auch nicht so viel Kontackt weil er auch zokkt oder nen kollege da ist oder so dan kann das mal sein dass er mich vergisst aber als er ne Woche weg war ohne mich und kein PC hatte und nix nur mit seinen Eltern und so hat er sich jeden Tag gemeldet hatte mich schon gewundert xD und war voll süß.. vllt klappt es ja bei dir auch....
ich stecke fest. Nachdem mein „Freund“ und ich uns trotz 300 km Entfernung kennen gelernt haben und die erste Zeit echt schön war auch wenn vieles online/ per Telefon ging hab ich genau die beschriebenen Fehler gemacht (Verbindlichkeit vehement eingefordert). Ergebnis war eine totale Katastrophe…inklusive 2x Schluss machen von meiner Seite, wo er immer wieder ankam aber er hat sich trotzdem völlig entliebt, wurde kühl, launisch unnahbar… meldetet sich überhaupt nur noch über Whatsapp aber mit sehr schlechter Laune (manchmal fast schon beleidigend). Ich hab dann den Ratgeber gefunden und versucht umzusetzen. Vielen Dank! Ohne ihre Ratschläge wäre ich völlig verzweifelt und hätte schon 100x Schluss gemacht aus reiner Verzweiflung. Ratschläge wirken auch… aber eeeextrem langsam. Irgendwie hängt er seit 7 Monaten in der ersten Phase fest. Ja, er sagt er liebt mich… aber melden tut er sich mit großen zeitlichen Lücken (1,5 Wochen, 2 Wochen keine Seltenheit!), wenn Kontakt da ist ist es aber sehr schön. Problem ist, er hat zwei Kinder und eine Ex- Freundin die klammert und der er sich verpflichtet fühlt. In der Woche arbeitet er viel, am Wochenende hat er die Kinder… Gründe die er angibt, um nicht zu Besuch zu kommen (Aussrede!). Umso mehr ich ihn spiegele, d.h. mich zurück ziehe und anders beschäftige umso mehr zieht er sich zurück. Er sagt ich soll mal Initiative zeigen. Wenn ich mich aber wieder häufiger melde, ist er schnell genervt. Von selber meldet er sich gefühlt vieeel zu wenig. Trotzdem lässt er den Kontakt nicht abreissen, sagt, dass er mich liebt. Ich habe das Gefühl, statt sich das Band wieder spannt…entfernen wir uns nur immer und immer weiter voneinander. Was kann ich noch tun? Gibt es noch überhaupt Hoffnung, oder muss ich Sie fragen ab wann man davon ausgehen muss, dass es vorbei ist. Wie lange dauert denn die Unverbindlichkeitsphase? Wie kriege ich Ihn da raus?Ohne uns nochmehr zu entfremden?Im Ratgeber sagen sie etwas von 4 Monaten…die habe ich durch gestanden… aber 7+Monate? Trotz Energiesäulen, trotz eigenes Leben…. das kostet wahnsinnig Kraft und ich habe Zweifel…trotz aller Gefühle die sicher da waren (Vor 3/4 – 1 Jahr!)… wann weiß ich, dass es nie eine Stufe 2 geben wird? In ihrem Ratgeber sagen sie eingeschränkten Kontakt per Whatsapp und Telefon…aber das ist meine einzige Möglichkeit überhaupt mit ihm zu reden! Und ich selber will nicht hinfahren…ich denke das wäre ein fataler Fehler…Was soll ich tun?Andere Frau mit Kindern präsent, Fernbeziehung, Whatsapp und das Gefühl, dass er selber Angst hat mich (nach dem letzten Schlussmachen) überhaupt noch zu mögen oder gar noch mehr…

Denn man muss seinem ehemaligen Partner die Möglichkeit einräumen ihn zu vermissen. Wie soll derjenige denn die Möglichkeit haben sich an die guten Zeiten mit Dir zu erinnern, wenn Du aktuell wahrscheinlich sein größtes Problem bist? Du merkst, das kann so nicht funktionieren! Deshalb nimm bitte Abstand von ihm und sei für ihn bitte nicht mehr erreichbar, denn nur so findet Deine Frage, wie schaffe ich es dass er mich vermisst auch eine Antwort. Verhängt entweder gemeinsam oder Du alleine Deinem Partner gegenüber eine Kontaktsperre, somit löst Du in ihm zwangsläufig die Frage des Vermissens aus und Du möchtest Doch wissen wie schaffe ich es dass er mich vermisst?
# 8 Sie mag dich wirklich wirklich. Sie mag dich wirklich. Tatsächlich mag sie dich sehr. Dies ist ein schrecklicher Gedanke für viele Menschen. Ich meine, wenn du jemanden magst, öffnest du dich selbst dafür, verletzt zu werden. Und was ist der beste Weg, um nicht verletzt zu werden? Um niemanden zu sehen oder zumindest die Dinge lässig zu halten. Wenn die Dinge zu ernst werden und sie sich für dich fallen sieht, ist sie draußen.

Bei meinen ex und mir ist es ziemlich kompliziert wir waren in den letzten 2 Jahren öfters zusammen aber nie wirklich lange , als wir das letzte mal zusammen waren meinte er , er will gerade keine Beziehung er muss erst mal sein Leben auf die Reihe bekommen (das sagt er aber jedes Mal nachdem wir kurz zusammen waren!) ich gebe echt mein bestes aber jedes Mal wenn wir ein Schritt nach vorn machen fallen wir wieder 3 zurück und das ist einfach nur anstrengend . Er verhält sich oft wie ein Kind und das er gibt er auch offen zu aber ich weis nicht was ich dagegen machen soll.

Ich bin 42 und denke leider, das dieser Mann dich ausnutzt solange es geht, bzw. es für ihn von Vorteil ist. Durch die anfängliche Aussage: „Ich kann nicht mehr lieben…“ stellt er dir gegenüber klar, Poppen geht aber dazu Gefühl oder Verbindlichkeiten, das geht nicht. Ist die einfachste und kostengünstigste Art für einen Mann. In dem Alter könnte es eher sein, das er eine kranke Ehefrau zu Hause hat oder eine (jüngere ) weibliche Zielgruppe ansprechen möchte, die für ihn nicht erreichbar ist. Ich habe leider gelernt, das bei Männern die Handlungen meist doppelt so schlimm sind, wie „Frau“ denken kann.
Ich vermisse ihn so sehr….Wir haben uns bisher immer wieder vertragen….und diesmal scheint alles so, als hätte ich ihn komplett verloren…. Ich bekomme alle 5-10 Minuten einen Heulkrampf…natürlich unterdrücke ich es in der Arbeit aber ich bin eigentlich psychisch noch gar nicht so fit, um zu arbeiten…Die Arbeit dort gefällt mir gerade auch nicht…vielleicht, weill ich gerade so depri bin….

Im grunde hast du dir die Antwort schon gegeben – er zieht nächstes Jahr weg und du bleibst. Dann geht`s entweder zurück auf Anfang und ihr versucht eine Fernbeziehung (was auch bei 4 Stunden Fahrt möglich ist – mein freund und ich waren über 500km getrennt und es hat eineinhalb Jahre super funktioniert, obwohl ich ein echt großes Nähebedürfnis habe!) oder ihr trennt euch, weil ein Kompromiss nicht möglich ist. Oder, was frü ihn die beste Lösung wäre, du kommst mit, aber da rate ich dir, dir das wirklich richtig, richtig, richtig gut zu überlegen 8wie Angelsbaby schon gesagt hat, am besten 100mal). Solltet ihr erstmal wieder eine fernbeziehung versuchen, dann solltet ihr aber auch klären, wo diese hinführen soll. Denn das ist das wichtigste an einer Fernbeziehung, wenn beide Zusammenziehen wollen: Wo soll es sein? Und ab welchem zeitraum kann man konkret darüber nachdenken? Wenn ihr euch da jetzt nicht einigt, wird es auch später nicht sehr viel leichter, denke ich…
Genauso wie in der Phase, in der man sich datet, ist es immer von Vorteil, sich ein wenig rar zu machen und nicht 24/7 für ihn erreichbar zu sein. Besonders in einer langen Beziehung neigt man dazu, für IHN alles andere abzusagen und beim ersten Handyklingel ran zu gehen. Wenn du es einfach mal läuten lässt, zeigst du ihm, dass es nicht selbstverständlich ist, dass es dich gibt. Gleichzeitig ermöglicht es dir, mehr Zeit für dich zu haben.  Damit kommen wir schon zum nächsten Punkt...

Mein Freund hat sich von mir getrennt, er meinte, die Gefühle hätten sich verändert und wollte eine Auszeit. Die habe ich ihm gegeben. Nach einer Zeit hatte er mir geschrieben Und wollte das letzte Mal Sex mit mir. Ich habe darauf hin gesagt, dass ich das nicht möchte. Ich hatte ihm gesagt, dass ich über ihn Hinweg bin, die Trennung eine gute Entscheidung war und die Trennung akzeptiere, obwohl ich ihn gerne zurück hätte
Er hat nach 3 Jahren trotz bestehender Liebe Schluss gemacht weil er sich (bisher von jeder Freundin) eingeengt fühlt. Er braucht viel Zeit für sich. Er sagte er will nicht Schluss machen, aber er muss damit wir beide glücklich werden. Dass sei eine reine Kopfentscheidung. Eine Woche vorher sprach er noch von ggf. Kindern in der Zukunft und wie sehr er mich liebt.. das war angeblich sein Herz, das da sprach.
Anfang Februar diesen Jahres trennten wir uns beide endgültig , allerdings beide mit tränen in den Augen und mit den Worten wir verletzen uns nur gegenseitig und das müsse aufhören. ich schrieb ihr danach noch einige male und plötzlich blockierte sie mich in Whats app facebook usw. ebenfalls meine telefonnummer das ich nicht mehr anrufen konnte. Es hat ein paar wochen gedauert aber meine gefühle kamen wieder, jeden tag denk ich mittlerweile an sie und mein herz klopft wie wild dabei. ich vermisse alles an ihr, und würde mir wünschen wieder mit ihr zusammen zu sein.. also schrieb ich ihr eine lange email mit meinen gefühlen und das ich sie noch liebe und vermisse. Die Antwort von ihr: sie hat damit abgeschlossen und das sollte ich bitte auch tun! Lass mich bitte in Ruhe. von dem tag an wird es immer schlimmer bei mir. ich klingelte sogar letzte woche an ihrer türe, und sie flippte aus und sagte ich soll abhauen und sie in Ruhe lassen. Ich erkenne sie kein Stück mehr wieder und es tut wirklich weh! Ich schrieb ihr als Abschluss noch eine Mail das sie nichts mehr von mir hören wird… gibt es noch eine Chance für uns?
Diese Worte taten so weh. Ich mache mir ständig Vorwürfe, dass ich nicht besser auf ihn eingegangen bin. Ich hätte ihn umarmen sollen oder ihm mit anderen Augen ansehen sollen, als er noch gesagt hatte („ja, sonst wäre ich ja nicht hier!“)….Nichts an Aufmunterung meinerseits half…und ich war wütend, ängstlich, traurig und sagte zu ihm „ja dann geh doch gleich zu deiner Schwester und schlafe dort!“ (Ich bereue so vieles, was dort an dem Abend stattfand)

Was ist nur mit den Männern los? Ich lasse ihm die Freiheit, freue mich Zeit mit ihm verbringen zu wollen und muss mir dann beleidigende unnötige Eifersuchtsunterstellungen antun. Dann kommt die Bestrafung, nämlich kein Melden oder Antworten von ihm und mir soll es dann schlecht gehen? Wegen einem Mann, dem sein männliches Ego fehlt und sich selbst zum Opfer macht? Dann wohl möglich noch fremdgeht und wieder ist es die Frau, die sich auseinander nehmen soll?


Fang an zu leben, festigen dich emotional und bleib ruhig. Das wird auch deine Tochter spüren, wenn du sie besuchst. Sehe das nicht als Hindernis für euch beide, sondern als Chance, dann ist es einfacher etwas positives zu finden. Ein Mann, der dich zu schätzen weiß wird kommen (p.s. sie klopfen nicht an die Tür, deswegen sind Vereine ja so praktisch) 😛
Nun muss auch ich Ihnen schreiben. Mein Mann – der 2. – hat uns nach 5 Jahren und nicht einmal 3 Jahren Ehe verlassen. Unsere Beziehung war eine sehr intensive, mit vielen Höhen und Tiefen. In diesen 5 Jahren haben wir uns von unseren Expartnern scheiden lassen, inkl. Scheidungskrieg, haben geheiratet, ein Kind bekommen und letztendlich uns getrennt. Unsere Beziehung war überschattet von meinem Misstrauen und meiner Eifersucht.
×