Ganz ehrlich: es bringt erfahrungsgemäß wenig, wenn Du zu Hause bleibst und nur Trübsal bläst. Du sollst schließlich auch Spaß haben! Gehe daher aus. Du musst jetzt nicht jede Nacht in der Disco verbringen. Auch ein schöner Nachmittag mit Freunden, im Kino, in einer Ausstellung hilft in dieser Hinsicht sehr! Oder Du gehst mal wieder in den Zoo… Worauf Du Lust hast!!

…und wie dringend ich auf gute Tipps und Strategien angewiesen war. Doch die habe ich damals einfach nicht gefunden. Oder zumindest nicht solche, die sich auch gut anwenden ließen. Daher habe ich mich selbst an die Arbeit gemacht. Und einige Taktiken entwickelt. Drei um genau zu sein! Und die will ich Dir hier, im Folgenden, vorstellen.Für welche Strategie du dich auch entscheidest, hängt von deiner Situation ab. Entscheide das für Dich, in aller Ruhe.

Wenn ich mir Ihre Tipps durchlese, kann ich nur den Eindruck gewinnen, einen Mann zu „suchen“, war einfach eine falsche Idee von mir. Dabei kann ich nicht einmal genau sagen, was mir diesen Eindruck vermittelt. Ich glaube, es war der Satz, in dem Sie schreiben, dass eine Frau dann in diesen 3 Wochen Dinge tut, die IHR gut tun. Selbst ohne Kinder wäre das dann vielleicht der Haushalt??? Ich habe zwei Söhne, mittlerweile 12 und 15, und manchmal bin ich ratlos, wenn sie sich genauso entwickeln, wenn keine Hausaufgaben gemacht sind, wenn ich um 20 Uhr von der Arbeit komme, und mein Mann bei seinen Freunden. Was Sie beschreiben, ist wohl genau der Grund, warum es in Deutschland und Österreich immer weniger Kinder gibt.
Was tut man denn wenn dieser Gefühle-Zurück-Hol-Prozess nicht zum ertsen Mal passiert und man denkt dass man es komplett vermasselt hat? also ich glaube nämlich er hat kein Interesse mehr weil ich für ihn nicht genug interesse gezeigt habe und er sich vor Enttäuschungen schützen will. Soll ich dann noch Abstand halten oder ihm zeigen dass ich ihn liebe? Weil wenn ich es ihm zeige, habe ich das Gefühl es nur noch schlimmer zu machen, also sein Interesse schwindet noch mehr… ich glaube ich muss mich wie beschrieben wieder mehr auf mich konzentrieren
Die eigenen Gefühle täuschen einen oft, was den Ex Freund angeht. In meinen unzähligen Coaching-Gesprächen, die ich in den letzten Jahren geführt habe, wurde mir unter anderem folgende Sache klar: Die Frauen, die eine zerstörerische Beziehung erlebt haben, bei denen sie beispielsweise vom Mann hintergangen wurden, vermissen ihren Partner meistens genau so sehr wie Frauen, deren Mann sich vorbildlich verhalten hat und wo die Beziehung vor der Trennung keine größeren Konflikte hatte. Aus diesem Grund ist es von größter Bedeutung, dass du alle Argumente aufschreibst, die für oder gegen die Beziehung sprechen. Nur so kannst du eine Entscheidung treffen, ohne dass deine Emotionen dich zu sehr beeinflussen.
Was im schlimmsten Fall bedeutet: Meldet er sich gar nicht bei Dir, bleibt er trotz allem still und stumm: Dann ist es von seiner Seite wohl wirklich aus. Und das – siehe oben – solltest Du auch annehmen. Und die Konsequenzen ziehen. Was in diesem Fall bedeutet: Gehe weiter! Schließe dieses Kapitel der Vergangenheit ab. Und konzentriere Dich auf die Gegenwart…

Ich weiß das es so wie es war nicht funktionieren kann und ich auch nicht will, aber ich weiß, dass ich viele Warnsignale und intuitive Reaktionen ignoriert habe. Es war alles zu schnell und zu viel aufeinmal. Das hat alles erschlagen. Luft zum Atmen fehlte. Aber ein endgültiges Ende kann es auch nicht gewesen sein. Sei denn er versucht es…aber ich hoffe halt das er einfach nochmal Kontakt aufnimmt oder wir eine lockere Zufallsbegnung haben. Wir einfach erstmal normal miteinander umgehen. Wir einfach nicht über uns, Thema Beziehung o.ä reden, sondern unbeschwert lachen lernen und wieder relaxen können nebeneinander. Wir dann wieder unsere Hand gegenseitig halten später…

Sage seinen Namen. Den Namen deines Freundes zu verwenden, wenn du mit ihm zusammen bist, wird ihn noch mehr an dich binden. Seinen Namen zu verwenden, zeigt ihm, dass du nur an ihn und nicht an etwas oder jemand anderes denkst. Das kann ihm helfen, sich mehr geschätzt zu fühlen und dieses Gefühl kann auch dann anhalten, wenn du nicht mehr bei ihm bist.[3]
Ein „Gewinn“ liegt darin, nicht mit dem Finger auf sich selbst zeigen zu müssen. Im Sinne von: „Solange ich an ihm festhalte, kann ich ihn für mein Leid verantwortlich machen. Er ist das Problem. Nicht ich!“ Diese innere und abwertende Haltung lenkt uns davon ab, uns selber weiter zu entwickeln und die Erkenntnis zuzulassen, dass wir für einen großen Teil unsers Glückes selber verantwortlich sind. 
Sei immer diejenige, die ein Gespräch beendet. Gewöhne dir an, zuerst aufzulegen, wenn ihr telefoniert habt, und lass ihn die letzte Nachricht in einer Unterhaltung senden. Das ist besonders effektiv, wenn du bisher immer die Letzte warst, die noch ein „Gute Nacht“ geschickt hat. Indem du das Gespräch beendest, wird er immer mehr wollen und er wird an dich denken müssen, bis er wieder mit dir sprechen kann. Diese Sehnsucht nach mehr Kontakt zu dir wird ihn geradezu verrückt machen! [3]
# 8 Manipuliere ihn niemals dazu, sich zu der Beziehung zu verpflichten. Wenn du ihn manipulierst, um dich zu verpflichten, mag das am Anfang funktionieren, aber wenn du hinterhältig bist Werden Sie bloßgestellt, Sie werden nur das Vertrauen in Ihre Beziehung beschädigen. Niemand möchte in eine Beziehung mit einem manipulativen Partner geraten, dem er nicht vertrauen kann. Also, was auch immer Sie tun, greifen Sie nicht zu Weinen, Betteln oder sogar Erpressung zurück, um ihn zum Begehen zu zwingen.

Hey! Danke für die Tipps. Wir sind nun 3 Wochen getrennt und ohne Kontakt. Er trennte sich, weil er das Gefühl hatte, dass es zu wenig Zärtlichkeit und gemeinsame Unternehmungen gibt und er dadurch ca. seit Mai zunehmend unglücklich wurde und sich nun keine Zukunft mehr vorstellen kann. Er bat mir an, dass man trotzdem schreiben könnte und schrieb mir ein paar Tage später vor meiner Klausur, dass er mir viel Erfolg wünsche. Ich habe mich bedankt, mehr nicht und seither gibt es auch keinen Kontakt mehr. Wenn ich Instastorys poste (bislang 3x mit Inhalt, dass ich Freunde treffe und etwas mir anderen unternehme) sieht er sich diese immer an. Schreiben tut er mir laut einem Freund nicht mehr (er erzählte es mir, ohne dass ich fragte), weil jemand ihm wohl geraten hat, dass er das lassen sollte, um keine falschen Hoffnungen zu wecken. Soll ich nun einfach abwarten bis die empfohlene Zeit für eine Kontaktsperre vorüber ist? Und was dann? Einfach normal schreiben, wie oben beschrieben? Wir haben auch noch Sachen beieinander, auch wenn es eher unwichtiges ist. Er wollte die Sachen (obwohl ich ihm bei der Trennung sagte, dass er sie ruhig mitnehmen kann) nicht mitnehmen, außer ein, zwei Dingen. Aktuell geht er viel feiern, trinkt viel am Wochenende und macht plötzlich nur noch was mir dem einen Freund, der Single ist.


Ihr lebt geradewegs aneinander vorbei. Oder nervt euch gegenseitig kolossal. Der Alltag frisst euch auf. Gute Beziehung geht echt anders, das ist klar. Aber da sind diese Momente, in denen du ahnst, dass ihr zusammengehört. Wenn eure Körper nachts so perfekt zueinander finden. Wenn du unwillkürlich lächeln musst, sobald du Fotos von euch beiden siehst. Wenn du es nicht übers Herz bringst, mit seinem Kumpel zu schlafen (obwohl du es wahnsinnig gern tätest), weil du weißt, dass es ihn verletzen würde. Was auch immer das für anrührende Momente bei dir sind – sie sind Indizien dafür, dass da irgendwo, tief in deinem Herzen, Liebe im Spiel ist. Und Liebe ist ja wohl der beste Grund ever, um zusammenzubleiben. An eurer beschissenen Beziehung solltet ihr natürlich trotzdem arbeiten, nur so, by the way.

„Wenn ich jemandem befehlen würde sich für jemand (anderen) niederzuwerfen (Sajda zu machen), so würde ich es der Frau befehlen, dass sie sich ihrem Ehemann niederwirft, aufgrund seines gewaltigen Anrechts. Und eine Frau wird die Süße des Glaubens (Iman) nicht kosten, solange sie ihrem Ehemann nicht seine Rechte einräumt, selbst wenn es ihm nach ihr verlangt und sie dabei wäre ihr Kind zu gebären (Wörtl. „sich auf dem Qatab befinden würde)“
Ich vermisse ihn so sehr….Wir haben uns bisher immer wieder vertragen….und diesmal scheint alles so, als hätte ich ihn komplett verloren…. Ich bekomme alle 5-10 Minuten einen Heulkrampf…natürlich unterdrücke ich es in der Arbeit aber ich bin eigentlich psychisch noch gar nicht so fit, um zu arbeiten…Die Arbeit dort gefällt mir gerade auch nicht…vielleicht, weill ich gerade so depri bin….
Häusliche Gewalt hat vielfältige Erscheinungsformen. Sie reichen von subtilen Formen der Gewaltausübung durch Verhaltensweisen, die Bedürfnisse und Befindlichkeiten der Geschädigten/des Geschädigten ignorieren, über Demütigungen, Beleidigungen und Einschüchterungen, Bedrohung sowie psychischen, physischen und sexuellen Misshandlungen, Freiheitsberaubung bis hin zu Vergewaltigungen oder gar zu versuchten oder vollendeten Tötungen.
Willst du ihn als „romantischen Partner“ zurück, dann würde es gut sein mal zu erforschen, was genau da schief gelaufen ist und warum ihr nach kurzer Zeit von romantischen Partner zu einer Freundschaft übergegangen seid. Anschließend müsstest du dich wieder als potentielle romantische Partnerin positionieren und klar machen, dass nur Freundschaft inzwischen zu wenig für dich ist.
Meine Taktik ihn zappeln zu lassen funktioniert nicht, da er mich auch fast jedes Mal ewig auf eine Antwort warten lässt. Manchmal schreibt er jedoch auch sofort und dann wieder wahnsinnig viel, dass ich gar nicht weiß was nun wieder los ist. Wir wollten uns jetzt auch endlich wieder sehen, aber irgendwie benutzt er immer Worte wie: „Vielleicht sehen wir uns ja wirklich bald mal wieder.“ Das klingt für mich so, als hätte er es nicht wirklich vor! Irgendwie geht es immer bergauf und bergab, gefühlsbetont und wieder distanziert! Ich habe ihm auch schon gesagt, dass ich keine Lust habe nur jemand zu sein, den er braucht, wenn er sich alleine fühlt. Jetzt habe ich doch wieder den Fehler gemacht und ihm gestern eine SMS, nach seinem Urlaub, gesendet. Leider kam wieder mal keine Antwort. Vor seinem Urlaub, meinte er sogar noch, dass er wüsste, dass er sich mehr engagieren sollte. Wieso tut er das dann nicht einfach? Ich habe auch keine Lust mehr! Wie soll man sich denn bitteschön hier als Frau verhalten? Distanz bringt nichts, Verständnis bringt auch nichts . Ich möchte mich nicht aufdrängen und ihn dazu drängen uns wieder zu sehen. Ich finde er sollte den Vorschlag machen und nicht ich!

Hab ihn dann paar Wochen in Ruhe gelassen, dann bin ich Anfang Januar einfach zu ihm heim und hab mit einem Wein geklingelt,gefragt ob ich rein darf und er ließ mich rein. Lief gut. Daher hab ich es die Wochen danach weiter so gehandhabt. So haben wir mehrere Abende gemütlich zusammen verbracht, telefoniert, und uns wirklich sehr gut verstanden. Ende Januar hatten wir dann Sex, 2 Tage danach rief er mich an, begann das Telefonat erst normal und lieb, nach paar Minuten schreite er mich nur noch an und beendete alles. Er bereute den Sex, ich solle ihn in Ruhe lassen, er liebt mich nicht mehr, er will das alles nicht mehr usw.

Ich war bis Sonntag 5 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Sie hat sich nun von mir getrennt weil sie sagte ihre Gefühle sind nicht mehr stark genug. Darüber hinaus hat sie einen anderen kennengelernt. Sie sagte ssie wolle der sache auf den Grund gehen. Unsere Beziehung hatte Höhen und Tiefen. Wir haben zusammen gewohnt. Sie möchte nun ausziehen. Momentan lebe ich noch in der Wohnung da sie eine Woche bei ihrer Familie in Niedersachsen (ungefähr 350 Km von mir entfernt) ist. Sobald sie zurück ist ziehe ich erst einmal zu meinen Eltern. Sie sagt sie liebt den anderen Mann nicht und sagte letzte Woche wo wir uns ebenfalls eine Woche nicht gesehen haben das sie mich ein Tag bevor wir uns wieder gesehen haben vermisst hat. Ich habe nun die Kontaktsperre eingeführt und versuche mich zu ändern. Ich will aufhören zu rauchen, mehr Sport machen und generell mein äußeres ändern (neue Klamotten, neue Frisur, etc). Meinst du es besteht noch eine Chance für uns?
Läuft es nicht für dich – der Geldautomat zeigt dir den Stinkefinger, vor deinem Vitamin-D-Mangel hast du Depressionen bekommen und die Pizza unter dem Bett fängt schon an zu krabbeln – ist es selbstverständlich, dass du deinen Partner unerträglich findest. Der Rest deiner miesen Existenz ist es schließlich ja auch. Da steht also dein Typ und wedelt mit seinen Geldscheinbündeln, seiner guten Laune und dieser extralangen Greifzange, mit der er die Pizza unter seinem Bett in nullkommanix herausgeholt hätte. Wir halten fest: Du hast Probleme. Aber sieh sie dir mal genauer an – trifft deinen Partner irgendeine Schuld daran? Falls er nicht derjenige ist, der dein letztes Geld am Wochenende versoffen hat, solltest du dir überlegen, ob du nicht endlich die Verantwortung für dein Leben übernehmen und es in Ordnung bringen willst. Denn selbst, wenn du gehst: Du nimmst dich immer mit, Amigo.

Es liegt mir sehr viel an dieser Frau, aber irgendwie stehe ich gerade ziemlich an und weiß nicht weiter. Sie ist zu stur und zu stolz um sich zu melden, ich verwende kein facebook um Veränderungen preis zu geben, – wenn kein kontakt aufgenommen wird, kann wenig entstehen! Zusätzlich bin dann mal für 3 weitere Wochen auf einem Wildnistrip, außerhalb der Empfangsreichweite – dann sind es 9 Wochen ohne Kontakt!? Wie würdet ihr damit umgehen? wollte ihr einen handschriftlichen Brief vorm Abflug schicken!?
Halte Dir vor Augen, dass Du auch mit jeder schwierigen Situation wächst und mental reifst. Um auch für Dich persönlich eine Basis zu schaffen, ist es unumgänglich, dass Du Dich in solchen Ausnahmesituationen vollkommen auf Dich konzentrierst. Schau auf Dich und Deine Bedürfnisse und versuche gut zu Dir selbst zu sein. Dann kommen viele Lösungen auch von alleine, ohne dafür etwas machen zu müssen.
# 12 Lassen Sie ihn seine Freiheit haben. Viele Leute wollen nicht aus Angst, festgebunden zu sein und nicht tun zu können das Zeug, das sie vorher gemacht haben. Zeig ihm, dass das nicht der Fall ist. Jeder von euch muss sein eigenes Leben haben und indem er dafür sorgt, dass er viel Zeit mit seinen Freunden hat, wird er keine Angst haben dich zu verpflichten.
ich habe mir jetzt schon einige Ebooks durchgelesen und auch versucht die Tipps zu befolgen. Leider sehe ich bei meinem derzeitigen Kandidaten trotzdem keine richtigen Erfolge. Wir hatten uns damals als Pendler kennen gelernt und so lange die Reise anhielt recht angeregt unterhalten. Seit halten wir Email Kontakt und jetzt auch SMS Kontakt. Ich weiß bloß langsam wirklich nicht mehr was ich noch machen soll. Er kommt manchmal auf mich zu , um sich im Anschluss wieder vollständig zurück zu ziehen, was ich ihm ja auch gewähre. Manchmal ruft er von alleine an und schreibt mir und dann ganz plötzlich, höre ich Wochenlang nichts mehr von ihm. Leider wohnen wir weit auseinander und können uns nicht einfach so treffen. Er betonte auch schon öfter, dass ich ja so weit weg wohnen würde. Ist das jetzt ein echtes Hindernis für ihn? Ist er einfach zu bequem? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass er anfangs (vor einem halben Jahr!) mehr Interesse hatte. Ich habe regelmäßig von ihm gehört und er war auch irgendwie nicht so distanziert. Vor einiger Zeit war ich im Urlaub und er meinte, ich solle mich unbedingt nach dem Urlaub bei ihm melden! Jetzt ist er im Urlaub und dürfte auch wieder zurück sein, aber er meldet sich einfach nicht! Einmal meinte er, warum ich denn warten würde bis ich mich melde. Schließlich würde es bei ihm doch immer länger dauern.
ich bin schon seit 5 Jahren von meinem Ex getrennt. Er hat von heute auf morgen Schluss gemacht, weil er seine Arbeit zu Ende schreiben wollte… Zwischendurch hat er mir mal geschrieben, wie es mir geht (haben uns auf Freundschaft geeignet), danach war immer wieder Funkstille (hat sich nicht gemeldet) und ich konnte damit nicht so gut umgehen, weil ich unter einer Freundschaft einfach was anderes verstehe… Hab ihm das auch immer geschrieben und den Kontakt abgebrochen. Konnte aber dann doch irgendwie nie ohne ihn und habe mich 2 Mal wieder gemeldet. Es ging wieder los, halbes Jahr nur selten geschrieben, habe dann den Fehler gemacht, dass ich ihm gesagt habe, dass ich ihn noch liebe und ihn mit whstaspp Nachrichten zugetextet. Und ich bin zu ihm gefahren (700km) ohne das er es wusste… Er hat mich weggeschickt. Jetzt ist wieder seit 6 Monaten Funkstille (er blockiert mich) und meine Freundin sagt, die ihn auch gut kennt, er will nur mit mir in Kontakt treten, wenn ich über die Beziehung hinweg bin… es ist nicht so, dass ich keine Dates habe…. hab sehr viele… aber er fehlt mir und ich hab das Gefühl, ich hab alles kaputt gemacht und er hasst mich 🙁 meine Freundin meint, ich soll ihn in einem halben Jahr nochmal kontaktieren…. (sie weiß auch, warum er keinen Kontakt will, darf es mir aber noch nicht sagen)…. Was mache ich nur?
Eine weitere Sache die funktioniert, sollte er dich wieder anschreiben. Schreibe ihm zurück und wende das obere Prinzip an. Brich einfach ab und zu während dem schreiben ab und schreibe dann erst nach ein paar Stunden oder erst am nächsten tag zurück. Er wird das nicht aushalten und nur daran denken können was du jetzt machst oder warum du ihm nicht schreibst. Auch wenn es dir etwas Hart erscheint, ist es essentiell dafür ihn dich aus ganzen Herzen vermissen zu lassen.
Hey mein Freund hat sich vor zwei Monaten von mir getrennt, ich habe genau die Situation erlebt die hier beschrieben wird. Mein Ex-Freund hat sich vor zwei Monaten von heute auf morgen ohne dass ich nur die ansatzweise was geahnt hätte, von mir getrennt. Er ist eiskalt, ich darf ihn nicht berühren, er weinte zwar bei dem Trennungsgespräch, aber so war er sehr klar und sehr kühl. Er hat mir sehr viele Dinge an den Kopf geworfen und mich sehr verletzt, so kenne ich ihn leider gar nicht.
Jetzt vor knapp 3 Wochen hat Sie den Kontakt vollständig abgebrochen, mich überall blockiert, sprich für SMS, Whatsapp und soziale Medien. Ich habe Ihr nach einer Woche einen Brief geschrieben mit meinen Gefühlen und den Träumen und Wünschen welche wir für die Zukunft hatten, wir hatten Kinder geplant. Ein paar Tage später habe ich Ihr als Ergänzung dazu noch die ehrlichen Fakten aufgeschrieben, wie meine persönliche Situation ist, angefangen von den Schulden, dem Sorgerechtsstreits und welche Ziele und Vorstellungen ich für mich persönlich habe. Vor 2 Tagen bin ich persönlich zu Ihr gefahren und Sie hat mir in aller Deutlichkeit gesagt, dass Sie nicht mehr weiß worüber wir noch sprechen sollten und mit mir nichts mehr zu tun haben will.

Klar, Sie sind eine spannende Persönlichkeit und haben bestimmt so einiges über Ihr Leben zu erzählen. Das heißt aber nicht, dass Sie ihn gleich bei den ersten Treffen Geschichten über die Beziehung zu Ihren Eltern, Ihre Kindheit und Ihre privaten Probleme zuquatschen müssen. Ein Mann findet es wesentlich interessanter, Sie Schritt für Schritt zu entdecken.
Necke ihn. Wenn ihr euch schon ein wenig kennt und euch wohl miteinander fühlt, dann kannst du ihn ein bisschen ärgern, vielleicht wegen eines seiner Hobbys, zum Beispiel wegen seiner Leidenschaft für seinen Hund oder seine Gitarre, oder du kannst ein bisschen sticheln, zum Beispiel wegen etwas, das er anhat, aber während du ihm zeigst, dass du findest, dass er gut aussieht.
Nirgends steht geschrieben, dass es Situationen gibt, in denen man anders handeln muss, nicht weil man das will, oder weil es Spass macht. Nein, man ist gezwungen das zu tun, weil es nötig ist. Er ist irgendwie auch sehr empfindlich, sehr schnell beleidigt. Immer sind andere schuld, niemals er. Nun, ich denke ich habe ihn verletzt, ich habe ihm wehgetan, aber es gab keine andere Möglichkeit diese Abwärtsspirale, diese festgefahrene Beziehung aufzuweichen. Glaubt mir, es hat mir das Herz gebrochen, als ich ihm das alles schrieb. Seine Reaktion darauf war eigentlich wie immer. Ich bin schuld und wie immer lies er sich ein Hintertürchen offen, in dem sein letzter Satz lautete: Hab eine schöne Nacht Schatz, bis dann! Dann hat er wie immer den Chat gelöscht.
Wir haben viel gestritten die letzten Monate und am Ende hat er seine Zweifel bekommen, aber immer noch gemeint das er ohne mich nicht kann und sehr liebt. Dann hat er aber trotzdem plötzlich Schluss gemacht. Am Montag hatten wir zusammen geredet und er hat sich in vielen Dingen widersprochen, ganze Zeit gesagt das wir es nochmal nach ner Zeit versuchen können und das er weiß das ich seine Person fürs Leben bin… er hat aber auch gesagt das er nicht weiß ob er mich noch liebt. Jedenfalls habe ich von seiner Mama mitbekommen das er den Bilderrahmen den ich am Montag abgegeben habe bei sich auf das Regal gestellt hat und alle Bilder noch nicht weg gemacht hat. Habe ihn bis letzten Freitag in Ruhe gelassen und Freitag Abend angeschrieben, weil es mir voll mies ging und er hat nicht geantwortet. Hab am Samstag dummerweise eine Liebeserklärung geschrieben worauf er nur „ich will nicht das wir uns sehen“ geantwortet hat. Am Sonntag hab ich dann seine Mama besucht und dann hat er auch alle Bilder und Geschenke von mir von der Bildfläche weg gemacht. Ich weiß nicht mehr ob es sich überhaupt lohnt weiter zu kämpfen und habe so ein Gefühl als habe ich meine Chance mit dem anschreiben bei ihm vermasselt
Ja, es kommt auf die inneren Werte an. Aber damit sich ein Typ überhaupt für deine Persönlichkeit interessiert, musst du ihn erst mal mit deinem Äußeren überzeugen. Das heißt konkret: Pflege dich und mach dich hübsch. Und zwar vor allem für dich selbst! Ganz wichtig: Trag, was dir gut steht und worin du dich am wohlsten fühlst. Das ist absolut sexy!

Und doch gibt es immer wieder diese Trennungen im Leben, nach denen einem schmerzlich bewusst wird, wie kurzsichtig es war, abzuhauen. Weil es solche Menschen wie diesen einen eben nicht so oft gibt. Weil wir es hätten schaffen können. Weil die Liebe noch da war, nur irgendwo versteckt unter den schorfigen Krusten des Alltags, den Verletzungen, unter Langeweile oder Entfremdung.
Wenn Männer etwas hassen, dann sind es Frauen, die nörgeln! Genauso unbeliebt: Frauen, die unsicher oder neidisch sind. Flaniert eine attraktive Frau an euch vorbei? Egal! Bleib entspannt und sag etwas Positives. Es zeigt, dass du mit dir selbst im Reinen und vor allem keine Zicke bist. Und: Wer locker bleibt, hat es offensichtlich nicht nötig, zu klammern! Weitere Pluspunkte für deinen Marktwert.

Eigentlich haben wir täglich geschrieben, aber es gab auch Momente wo dann nichts mehr kam und in diesen Momenten bekam ich es mit der Angst. Und bin im wahrsten Sinne hinterhergelaufen mit allen Gefühlen die man offen legen konnte. Wie ich jetzt weiss nicht prickelnd. Die letzte Zeit war alles super nur von jetzt auf Gleich kam keine Reaktion mehr. Ich fragte einmal warum er sich so zurückzieht keine Reaktion. Dann schrieb ich nur, ich hoffe es geht ihm gut und wär gern für ihn da gewesen wenn was ist. Das war es dann. Vier Tage später kam dann wie es mir ginge. Ich antwortete erst am nächsten Tag. Das ich zeitlich sehr eingespannt bin und hoffe er gut voran kommt sich nicht unterkriegen lassen soll und hab Ihm nen schönen Tag gewünscht. Dann stellte er mehrere Fragen wo ich nicht spezifisch mehr drauf einging und dann wurde er etwas murmelig fand ich im schreiben. Ich sagte es ist alles Ok hat nichts mit Ihm zu tun muss mich bin auf dem Sprung, könnten ja übernächste Woche mal treffen. Dann schickte er mir mehrere Whatsapps und Bilder und stellte wieder fragen was ich gemacht habe, aber ich antwortete nicht. Dann wollte er wissen ob ich jemanden kennengelernt habe. Ich sagte nur schöne Bilder nein hab ich nicht. Dann gings noch bisschen weiter. Ich sagte ich muss jetzt mal schlafen bin halt zeitlich gerade sehr verplant und muss morgen fit sein. Und verabschiedete mich. Darauf hin kam nur noch Leb wohl viel Glück. Darauf Antwortete ich nicht. Und dann kam eine weitere, vielleicht läuft man sich ja nochmal über den Weg, werde dir nicht mehr in die Quere kommen. Ich habe nun nichts mehr geschrieben. Aber bin schon extrem überfordert mit der Situation. Da es schon sehr hart ist. Ich weiss gerade einfach nichts mehr nur das ich Ihn will.


Ich danke dir sehr für deine Offenheit und respektiere natürlich deine Meinung, was du von all dem hältst. Aber ich will dir auch sagen, dass es dich sehr wahrscheinlich nicht weiterbringen wird, wenn du auf dieser Meinung hocken bleibst. Du bist ja selbst der lebendige Beweis dafür, dass dich deine Einstellung bisher in der Sache nicht wirklich weitergebracht hat, also wäre vielleicht etwas mehr Offenheit für dich selbst eine bessere Alternative =)
Trage weiche Stoffe, um ihn dazu zu verleiten, dich berühren zu wollen. Studien haben gezeigt, dass angenehme weiche Stoffe auf Menschen anziehend und wohlig wirken. [5] Das kann etwa Kleidung aus Microfaser, Seide, Kunstfell oder anderen weichen Materialien sein. Er wird das angenehme Gefühl beim Anfassen automatisch mit dir und deiner Nähe verbinden. [6]
ich habe mir jetzt schon einige Ebooks durchgelesen und auch versucht die Tipps zu befolgen. Leider sehe ich bei meinem derzeitigen Kandidaten trotzdem keine richtigen Erfolge. Wir hatten uns damals als Pendler kennen gelernt und so lange die Reise anhielt recht angeregt unterhalten. Seit halten wir Email Kontakt und jetzt auch SMS Kontakt. Ich weiß bloß langsam wirklich nicht mehr was ich noch machen soll. Er kommt manchmal auf mich zu , um sich im Anschluss wieder vollständig zurück zu ziehen, was ich ihm ja auch gewähre. Manchmal ruft er von alleine an und schreibt mir und dann ganz plötzlich, höre ich Wochenlang nichts mehr von ihm. Leider wohnen wir weit auseinander und können uns nicht einfach so treffen. Er betonte auch schon öfter, dass ich ja so weit weg wohnen würde. Ist das jetzt ein echtes Hindernis für ihn? Ist er einfach zu bequem? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass er anfangs (vor einem halben Jahr!) mehr Interesse hatte. Ich habe regelmäßig von ihm gehört und er war auch irgendwie nicht so distanziert. Vor einiger Zeit war ich im Urlaub und er meinte, ich solle mich unbedingt nach dem Urlaub bei ihm melden! Jetzt ist er im Urlaub und dürfte auch wieder zurück sein, aber er meldet sich einfach nicht! Einmal meinte er, warum ich denn warten würde bis ich mich melde. Schließlich würde es bei ihm doch immer länger dauern.

Es kann sein, dass du nicht genügend Hobbys und Interessen in deinem Leben hast und jetzt willst du verzweifelt wissen, ob du seine Aufmerksamkeit erregt hast, wenn ihr nicht zusammen seid. Doch wie ich schon erwähnt habe, du musst dein Leben leben. Was hat dir Spaß gemacht, bevor ihr euch kennengelernt habt oder als du jung warst und mehr Freizeit zur Verfügung hattest?


Danach antwortete er nur „Ok, Mrs. Perfekt..“ das wars…er blockierte mich, löschte mich überall am selben Tag und ich habe gehört er hat wohl eine neue Nummer. Das ganze ist nun 2,5 Wochen her. Auf Arbeit sehen wir uns ab und zu. Aber haben keinen Kontakt. Wenn muss es ja auch von Ihm kommen. Ich weiß er leidet und geht auf gewaltsames Trennen. Am Anfang war gleich Matchogehabe, Wut. Vor 2 Tagen hat er dann immer wieder heimlich bei mir in den Laden geschaut. Dann nach Feierabend haben wir uns ausversehen gekreuzt. Wir erschraken, aber wir gingen aufeinander zu, ich entschied mich vorbei zu gehen, weil ich nicht wusste was sonst richtig wäre, er blieb minimal stehen und grüßte mich, mit zarter, trauriger Stimme, ich wollte was sagen, weil es ein ganz schöner, sentimentaler Moment war, aber es kam nichts raus, weil wir beide trotzdem weiter liefen, ich wollte erst hinterher, aber entschied mich dagegen. Am nächsten Tag ignorierte er mich und versteckte sich so, dass ich ihn nicht sehen kann. Gestern war er ganz besonders wieder auf Rückzug. Versteckte sich, sobald er merkte ich bin in an der Tür. Ich habe erst überlegt, ganz ungezwungen Hallo zu sagen. Aber mich dann entgegen entschieden, um seinen Kontaktabbruch zu akzeptieren. Ich selber habe gut versucht meins zu machen, mich viel abgelenkt und nun wo sich alles legt, tut es noch unglaublisch weh und vermisse ihn immer noch sehr. Dann kam ein Freund von ihm zu mir und meinte heute, er leidet sehr, gibt aber anscheinend mir für alles die Schuld und er ist nun leider fast jeden Tag am Kiffen…er betäubt alles…
…und wie dringend ich auf gute Tipps und Strategien angewiesen war. Doch die habe ich damals einfach nicht gefunden. Oder zumindest nicht solche, die sich auch gut anwenden ließen. Daher habe ich mich selbst an die Arbeit gemacht. Und einige Taktiken entwickelt. Drei um genau zu sein! Und die will ich Dir hier, im Folgenden, vorstellen.Für welche Strategie du dich auch entscheidest, hängt von deiner Situation ab. Entscheide das für Dich, in aller Ruhe.
Ich habe jetzt lange überlegt, ob ich schreiben soll. Ja, die Kontaktsperre hilft, aber ich bin schon weiter. Es war eine Notwendigkeit, einen sehr grossen Bruch zu provozieren. Nachdem ich in meiner Beziehung, (es war eine Fernbeziehung, die sehr intensiv, liebevoll und sehr schön war), alles versucht habe, Nähe – Distanz, Pausen usw, nicht mehr weiter gekommen bin. Sein Verhalten mir gegenüber war geprägt von Ausreden, Phrasen, Floskeln und Lügen. Dabei denke ich nicht einmal das er das absichtlich getan hat, ich glaube vielmehr das er nicht anders konnte. Ich weiss das in seinem Leben zwischen 2014 und 2017 etwas sehr problematisches passiert sein muss. Ich weiss vieles von dem er überhaupt nicht weiss, dass ich es weiss. Ich habe ihm Brücken gebaut, er ist drunter durchgekrochen, anstatt drüber zu gehen. Anderthalb Jahre lang habe ich die Liebe und Geduld aufgebracht. Ich weiss das er mich sehr liebt und ich liebe ihn, aber dieses mal gab es für mich keine andere Wahl mehr. Ich hatte ihn vor etwas über zwei Wochen etwas gefragt, dass er erneut ignorierte und nicht beantwortete. Es war nicht mehr viel Zeit für mich übrig… Alles das hatten wir in der Vergangenheit schon so oft. Ich weiss nicht wieviele male ich ihm weggelaufen bin, aufgrund seines Verhaltens. Drei Wochen waren das längste an Trennung. Er verstand es aber sehr wohl mich immer wieder zurückzuholen. Er versprach mir auch immer wieder an sich zu arbeiten, wieder der Mann zu werden, der er vorher war. Leere Versprechungen. Was ist in seinem Leben passiert, dass ich nicht wissen darf? Das meiste weiss ich bereits. Und ich weiss wie es sich anfühlt, wenn man belogen wird, aber die Wahrheit kennt. Nun, ich habe dann, Ende Mai mit einem Psychologen darüber gesprochen, einfach um zu sehen, ob ich die ganzen Fehler gemacht habe, ob ich Schuld daran war, dass alles so gekommen ist. Er hat sich diese Geschichte angehört und mir geraten, einen sofortigen Bruch zu provozieren, die Situation eskalieren zu lassen, denn sie war bereits toxisch. Denn wenn ich ihn liebe und diese Beziehung retten will, dann muss ich ihm und dieser Beziehung Raum und Zeit geben. Er muss gezwungen sein, über mich nachzudenken. Er muss herausfinden was er will. Denn das weiss er im Moment nicht mehr. Ich bekam dann auf meine Situation exakt zugeschnitten einen Text, den ich ihm dann auch schrieb. Ich sollte total wütend klingen, was mir nicht schwergefallen ist, denn ich war wütend. Ich war wütend auf ihn, weil er nicht in der Lage war, mir zu vertrauen. Weil er sich immer wieder herausgewunden hat. Und ich war wütend auf mich, weil ich ihm Zeit geben wollte mir die Wahrheit zu sagen, weil ich geduldig wie ein Schaf gewartet habe und weil ich immer wieder zu schnell nachgab. Aber damit war dann Schluss! Ich schickte ihm den Text und habe mich danach auf keine Diskussion mehr eingelassen. Endlich konnte ich alles das loswerden, was ich bisher immer runterschlucken musste. Ich will kein Auffangbecken mehr für ihn sein. Überall kann man lesen, wenn man den Partner zurückhaben will, sollte man, lieb, freundlich und wohlwollend sein, lustig und frech.

Er wird es vermutlich nicht unbedingt zugeben, aber er ist auch nur ein Mann und wenn eine heiße Lady (ja, ihr seid gemeint) neben ihm im Bett liegt, dann denkt jeder Kerl unweigerlich an Sex. Kuscheln gilt nämlich für viele Typen als DIE Vorstufe für ein Schäferstündchen. Darauf wollt ihr eigentlich überhaupt nicht hinaus? Dann solltet ihr euch besser zweimal überlegen, ob ihr mit ihm in die wärmenden Laken schlüpft. Schneller als ihr gucken könnt, könntet ihr euch sonst in einer unangenehmen Situation wiederfinden.
richtig toller Artikel 🙂 Mein Freund hat mich vor ca 3 1/2 Monaten verlassen. Daraufhin bin ich ihm leider noch fast 2 Monate hinterher gerannt. Ich wollte alles versuchen damit er seine Entscheidung ändert. Jedoch hat er sich dadurch nur extrem bedrängt gefühlt. Irgendwann habe ich dann den Kontakt für ca 5 Wochen abgebrochen. Nach den 5 Wochen habe ich mich mit einer E-Mail bei ihm gemeldet. Diese ging über ein gemeinsames Ereignis aus der Vergangenheit, so wie ihr es geschrieben habt. Jetzt sind fast 3 Wochen rum und es kam noch keine Antwort. Ich weiß nicht mehr weiter. Wie soll ich nun vorgehen? Ist jetzt alles zu spät? 🙁 Ich würde mich sehr über eine Antwort von euch freuen. Vielen Dank und liebe Grüße Laura
Hallo ich und meine Frau sind jetzt seit einem monat getrennt wohnen aber noch im gleichen haushalt ….wir sind seit 5 jahren zusammen und seit 2 jahren verheiratet …leider hab ich ein paar fehler gemacht und sie belogen das ich mich ändern würde….leider hab ich es so lange rausgezögert bis es ihr zuviel war und die trennung wollte…wir haben jetzt die wohnung gekündigt und in 3 monaten möchte sie mit einer kollegin zusammen ziehen …es bricht mir das herz und möchte sie nicht verliehren ……wir sind zwar nicht im streit oder so aber bis auf hallo und unser hund ist da keine verbindung …einafach sehr kalt…. ich weis nicht was ich tun soll …..und hab angst das ich was falsch machen kann …. was soll ich tun ausziehen für ne weile und ihr den freiraum geben …. mfg carmine
Als er aus dem Trainingslager habe ich um ein Telefonat gebeten weil ich gerade Abi mache und diese Ungewissheit, nicht zu wissen wie es jetzt weiter geht, mich vom lernen abgelenkte hat. Ich hatte ihm vor dem Telefonat noch eine Notiz geschickt in dem ich noch mal Möglichkeiten aufgezählt hatte wie es noch klappen könnte, er sagte mir jedoch am Telefon dass ihn jede Nachricht von mir die letzten Tage genervt hat und Er immer noch keine Gefühle mehr für mich hat. Ich habe in diesem Fall nicht mehr groß etwas erwidert weil die letzten 10 tage mich verletzt hatten und ich mir so etwas nicht gefallen lassen wollte. Habe dann auch den Chat archiviert, ihn und seine Freunde deabboniert (er folgt mir noch), unsere Bilder in den Papierkorb im Handy gepackt, Kontaktsperre ist jetzt seit 4 Tagen.
×