English: Make a Man Fall in Love with You, Português: Fazer um Homem se Apaixonar por Você, Nederlands: Een man verliefd op je laten worden, Italiano: Fare Innamorare un Uomo, Français: rendre un homme amoureux de vous, 中文: 让男人彻底爱上你, Bahasa Indonesia: Membuat Pria Jatuh Cinta, 日本語: 男性を落とす, ไทย: ทำให้ผู้ชายตกหลุมรัก, Español: enamorar a un chico, العربية: جعل رَجل يقع في حبك, हिन्दी: किसी आदमी को आपसे प्यार करने पर विवश करें, Tiếng Việt: Khiến Chàng Phải lòng Bạn, 한국어: 남자를 사랑에 빠지게 만드는 방법, Türkçe: Bir Erkeğin Sana Âşık Olması Nasıl Sağlanır

# 3 Befreunde dich mit seiner Familie. Wenn du das Glück hast, in seine Familie eingeführt zu werden, weißt du das Er mag dich wirklich. Die meisten Menschen würden die Familie für die wichtigste Sache der Welt halten. Ein Mann stellt seine Frau seiner Familie vor, um sicherzustellen, dass es keine Probleme geben würde, sobald er sich schließlich dazu entschließt, sich ihr zu widmen.


Hallo! Mein Freund hat sich nach 2,5 Jahren vor fast 3 Wochen von mir getrennt, angeblich obwohl er mich noch liebt. Es hätte ihm zu viele Diskussionen gegeben, ich sei zu rechthaberisch, es wäre schwer gewesen, gemeinsame Unternehmungen zu finden (er würde gerne fast jeden Tag was unternehmen, hat aber keine Ideen) und nun weiß er auch nicht, wo er in der Welt steht, braucht Veränderung und will sich durch eine Beziehung nicht von Dingen wie im Ausland arbeiten abhalten lassen. Anfangs hatten wir noch viel Kontakt (auch von ihm aus), er sagte auch, er will immer für mich da sein. Seit 9 Tagen ist nun Kontaktsperre und auch von ihm kommt nichts mehr. Geht die Kontaktsperre vielleicht nach hinten los und er vermisst mich gar nicht mehr?
Der damalige Vergleich wurde so geschlossen, da mein Sohn nicht mehr zu seinem Vater wollte und sich komplett verweigert hat. Was aber an der interessenlosigkeit des kindesvaters gelegen hat. Deswegen wurde entschieden, dass wir ihn bringen, damit die "Signalwirkung" beim Bringen von meiner Seite für das Kind zu erkennen ist. Ich habe mich auch dazu bereit erklärt, weil ich dachte, dass es nur solange geht bis es wieder zwischen den beiden funktioniert und ich den Umgang zum Vater für einen Sohn sehr wichtig finde.

Ich hab leider sachen gemacht die meiner Gesundheit nicht wirklich gut getan haben …. und die Beziehung litt sehr darunter …ich bin schon dran mich zu verändern aber im Moment weiss ich nicht ob sie das mitkriegt … sollte ich evt.noch mit ihr über alles reden bevor ich die Kontaktsperre mache… oder soll ich bis zum auszug zuhause bleibendas sie es wahrnimmt (aber da gehe ich kaputt) ich hab mich sogar aus fb gelöst als Selbstschutz weil ich ständig am Kontrolieren war was sie tut……. ist im Moment ne ziemlich harte Zeit
Probiere mal ein ganz langsames Lächeln aus. Wenn du mit deinem Auserwählten Augenkontakt hergestellt hast, lächele ihn ganz sanft an, und lass das Lächeln sich dann langsam über dein ganzes Gesicht ausbreiten. Wenn du leicht mal rot anläufst und beschämt zu Boden schaust, wenn er dich ansieht, dann gib dir Mühe, das erst nach diesem zauberhaften Lächeln geschehen zu lassen. Es wird unwiderstehlich wirken!
Einer der größten Unterschiede zwischen Männern und Frauen ist, dass Frauen eher auf emotionaler Ebene mit ihren Männern verbunden sind. Dies führt dazu, dass Frauen viel früher als ihre Partner Sicherheit und Engagement in einer Beziehung wünschen. Und wenn dieser Punkt kommt, neigen Frauen dazu, sich darüber Gedanken zu machen, was sie tun müssen, damit sich ihr Partner genauso fühlt.
Christian ich liebe seit 11/2 Jahren einen Mann der im Ausland arbeitet in Spanien und nur 3x imJahr heimkommt.Wir sind schon älter 63/65 und ich liebe ihn sehr.Er sagt er kann nicht mehr lieben.Er hat keine Gefühle und Emotionen.Wir reden offen darüber und verschweigen nichts.Wenn er kommt haben wir super Sex und alles andere ist ok.Nach wie vor behauptet er aber : er kann nicht lieben, er ist glücklich mit mir -aber er kann einfach keine Liebe empfinden.Ich glaube eher er flankiert und schützt sich damit vor Beziehungsstress.Ich bin ganz entspannt und glaube ihm das nicht ,denn er ist wirklich lieb und zärtlich-etwas poltrig manchmal aber ich bin ganz ruhig und wir streiten ganz selten.Er hat keine andere Freundin o.Geliebte.Er ist sehr anständig und viel beschäftigt. Ich vertraue ihm sehr.Was mich interessiert ist : kann es sein,dass ein normaler gesunder Mann keine wirklichen Gefühle entwickelt oder durch zerbrochene Beziehungen Enttäuschungen oder Erlebnisse eine gewisse Gefühllosigkeit oder Emotionslosigkeit entstehen kann.Er ist auch im Bett sehr liebevoll und zärtlich und ich kann das nicht feststellen – alles bestens – nur er behauptet es so zu sein.Ich lache oft darüber und sage höre auf zu flunkern-dann umarmt er mich und küsst mich und streichelt mich. Ich fühle mich von ihm nicht betrogen ganz im Gegenteil,ich bin glücklich auch wenn er behauptet – er kann nicht lieben.Ich denke es ist eine Schutzbehauptung.Bitte Christian beantworte mir warum Männer solche Behauptungen aufstellen und nicht dazu stehen.Ich bin deswegen nicht beunruhigt.Danke Ulla
ich habe da eine frage an sie? Was soll ich tun? Ich habe einen Mann kennen gelernt, zuerst war ja alles ok. Angefangen hat es mit, er war 2- 3 mal bei mir. Inzwischen hat er gemeint, er hat sich in mich verliebt. Dann fragte er mich, ob ich mich vorstellen kann mit ihm alt zu werden. Von Freitag auf Samstag war er mei mir und am Nachmittag schrieb er, es tut ihm Leid aber er wünschte mir alles Gute für die Zukunft und ich werde schon den richtigen finden. Und am Abend bekam ich nochmal einen Sms- ob ich Lust habe zu ihm zu kommen bzw, Sex zu haben. ich stimmte natürlich zu. Ich fragte ihn vergangen Sonntag voran ich bei ihm bin. Er sagte, er will keine Beziehung- weil er dachte, er sei von seine Ex hinweg. Ist aber nicht so. Wenn er jetzt jetzt eine Beziehung anfängt schnürt es bei ihm zu. Darauf sagte ich zu ihm, ich gebe einen Tipp- er sollte seine Vergangenheit aufarbeiten. Das witzige ist daran ist, er konnte mich nicht anschauen. Er schaute weg bzw. auf den Boden. und klärzelte auf seinen Händen herum. Und er möchte jetzt nur Sex mit mir. Beim Letzten mal verabschiedeten wir uns mit küssen und heute schrieb er, er freut sich schon. und heute machte ich den Fehler und fragte ihn, ob er noch andere Sex Beziehungen hat. darauf bekam ich keine Antwort von ihm. Bitte sag mir was ich machen soll, darf bzw. kann. Mag er mich oder nicht? Bitte um Antwort. Liebe Grüße Brigitte
Verstehe deine Stärken. Denke an die ersten fünf Dinge, die dich bemerkenswert machen - schreibe sie auf, wenn es sein muss. Dann nutze sie für dich. Mach das Beste aus deinen guten Eigenschaften, indem du sie so oft wie möglich zeigst. Wenn du zum Beispiel weißt, dass du einen tollen Sinn für Humor hast, dann setz dich vor dem Jungen, der sich in dich verlieben soll, in Szene.
Leider stand ich das letzte halbe Jahr sehr unter Stress. Da Ich neben meinen Vollzeit job noch meine Diplom Arbeit geschrieben habe. Und in dieser Zeit war einfach alles zu viel für mich.Ich war einfach über Gott und die Welt angefressen.Ich will sie wirklich zurück haben und steh meinen Fehler ja ein. Sie sagte ich soll ihre Entscheidung akzeptieren.Bin über jeden Rat dankbar.
Als ich nach 2 Wochen einen ellenlangen Abschiedsbrief (er kämpft nicht, bemüht sich nicht) schrieb nahm ich dummerweise wieder 2 Wochen danach nochmal Kontakt zu ihm auf. Wir klärten alles: sein Problem sei, er möchte nicht von zuhause wegziehen (zu mir), befürchtete so meine Traum und die Beziehung zu zerstören und da war Kontaktabbruch für ihn die einfachste Lösung – besser als mit mir darüber zu reden.
Vor 10 Tagen dann eröffnete er mir, dass er nicht in mich verliebt sei, sich aber nicht von mir trennt. Dies hinterließ bei mir ein schreckliches Gefühl von Schwebezustand, so dass ich ihn vergangenes Wochenende zu mir einlud. Das Trennungsgespräch fand dann auch statt, fast schon einvernehmlich, da ich die Beziehung wie sie war nicht mehr weiterführen konnte. Wir haben uns vorgenommen Freunde zu bleiben (für mich total neues Konzept, da ich mit meinen anderen Ex Freunden keinen Kontakt habe). Bislang schreibt er noch regelmäßig und vertraute Gute-Nacht SMS… ich verzögere meine Antwort bereits, aber so kann doch das Gefühl des Vermissens nicht bei ihm einsetzen, oder? Nun frage ich mich, wie ich am Besten die Kontaktsperre einleite, ohne verletzt zu wirken? Durch eine bereits eingeleitete berufliche Veränderung bei mir könnte nämlich die Fernbeziehung für die Zukunft keine Rolle mehr spielen, doch wie vermittel ich ihm dies nach der Kontaktsperre?

Was ist nur mit den Männern los? Ich lasse ihm die Freiheit, freue mich Zeit mit ihm verbringen zu wollen und muss mir dann beleidigende unnötige Eifersuchtsunterstellungen antun. Dann kommt die Bestrafung, nämlich kein Melden oder Antworten von ihm und mir soll es dann schlecht gehen? Wegen einem Mann, dem sein männliches Ego fehlt und sich selbst zum Opfer macht? Dann wohl möglich noch fremdgeht und wieder ist es die Frau, die sich auseinander nehmen soll?
Läuft es nicht für dich – der Geldautomat zeigt dir den Stinkefinger, vor deinem Vitamin-D-Mangel hast du Depressionen bekommen und die Pizza unter dem Bett fängt schon an zu krabbeln – ist es selbstverständlich, dass du deinen Partner unerträglich findest. Der Rest deiner miesen Existenz ist es schließlich ja auch. Da steht also dein Typ und wedelt mit seinen Geldscheinbündeln, seiner guten Laune und dieser extralangen Greifzange, mit der er die Pizza unter seinem Bett in nullkommanix herausgeholt hätte. Wir halten fest: Du hast Probleme. Aber sieh sie dir mal genauer an – trifft deinen Partner irgendeine Schuld daran? Falls er nicht derjenige ist, der dein letztes Geld am Wochenende versoffen hat, solltest du dir überlegen, ob du nicht endlich die Verantwortung für dein Leben übernehmen und es in Ordnung bringen willst. Denn selbst, wenn du gehst: Du nimmst dich immer mit, Amigo.
Er hört Songs über Road-Trips. Kaum bist du mal zwei Tage unterwegs, hört er auf Spotify nonstop Songs über Road-Trips und Lieder, in denen es um schreckliche Einsamkeit und furchtbares Vermissen der Liebsten geht. Woher du das weißt? Weil er sich mit seinem Facebook-Account eingeloggt hat und du seine Playlist deshalb live mitverfolgen kannst. Äh. Ja. Du vermisst ihn auch höllisch.
ich habe seit 6 Monaten eine leider reine Sexbeziehung zu einem Mann aus meiner Firma. Vor 2 Wochen habe ich ihm gestanden das ich verliebt sei, er aber leider es noch nicht ist, wie er sagte. Er war sehr ehrlich. Trotzdem möchte er und ich uns nicht missen. Nur ist es so, das wir doch auch ein bischen weiter ausseinander wohnen und er meist in der Früh bei mir war, da es auch auf dem Weg zur Arbeit liegt. Er ist ein bischen verrückt und möchte auch gerne verrückte Dinge tun. Wir wollten uns jetzt verabreden aber er wollte nicht zu mir nach Hause, sondern im Freien.

Wenn er dir schreibst und du spürst, dass es keine Zielführende Konversation ist oder gar in Richtung Freundschaft geht, schreib zurück, dass du jetzt gerade nicht kannst oder ein paar Tage Zeit für dich brauchst. Künde aber nicht an, dass du dich wieder melden wirst. Mach das dann einfach, wenn du nach der Kontaktsperre bereit dazu bist, wieder los zu legen. 🙂
Nun will ich ihn sehr gerne zurück. Wenn wir uns hin und wieder sehen (was er auch wahrnimmt, auch wenn es nur von mir ausgeht) verhalte mich fröhlich, normal und auch ein bisschen flirty. Trage neue Klamotten und verabschiede mich auch immer kurz und bündig. Eigentlich behandele ich ihn so als wäre er ein anderer Mensch. Wir reden nicht über die Trennung oder Fehler. Trotzdem habe ich nicht das Gefühl dass er mich und die Veränderung wahrnimmt. Es kommt nicht in Fahrt und er sieht mich nicht so an wie ich es mir wünschen würde… 🙁 Ich dachte das ist der bessere Weg als jammern und weinen. Was mache ich falsch?
Hallo! Ich kann verstehen dass du verunsichert bist aber wie wäre es damit, dass du ihn beim nächsten Tierarztbesuch in ein Gespräch verwickelst und so heraus findest ob er überhaupt noch zu haben ist. Du könntest ihm ein Kompliment machen wie 'Ihre Frau kann sich glücklich schätzen einen so erfahrenen Tierarzt an der Seite zu haben'. Das wäre eine gute Möglichkeit zu testen ob er Single ist oder nicht. Achte auf seine Reaktion. Wenn er keine Freundin hat, kannst du ihm ja weitere Fragen stellen, wie z.B ob er neben seinem Beruf noch Zeit für andere Dinge hat oder ob es arg stressig ist. Keine zu privaten Themen. Wenn es gut läuft, kannst du ihn ja fragen, ob es möglich wäre, ihn außergeschäftlich zu kontaktieren. Versuche selbstbewusst an die Sache ran zu gehen, dann wird das schon!
Erkenne, wann du aufhören solltest. Wenn die Verliebtheit vergeht oder wenn du von Anfang an keine richtige Liebe fühlst, dann macht es keinen Sinn, etwas zu erzwingen, das nicht da ist. Das wird euch beide nur unglücklich machen. Es ist besser, die Sache schnell zu beenden, wenn ihr beide erst mal wisst, dass es nicht funktionieren wird, anstatt die Beziehung einen langsamen, schmerzvollen Tod sterben zu lassen.

Ein Mann, der deine Liebe nicht erwidert. Gibt es was Schlimmeres? Das Gefühl ist wohl das, was eine Frau am meisten demütigen kann. Doch du musst dich von diesem Gefühl nicht unterkriegen lassen. Zeig dem Mann, dem du dein Herz geschenkt hast, was er ohne dich verpassen würde. Zeige ihm, welchen Spaß er mit dir haben kann und zeige ihm, dass er nicht der Einzige ist.
Ich habe seit ich hier auf dem Forum bin, vieles verstanden, warum er sich so verhält, ich habe ihm auch noch eine letzte Mail vor einer Woche geschrieben, dass mir klar wurde, warum er sich getrennt hat und dass ich es akzeptieren will und dass ich wieder zu mir selbst finden muss und ich ja auch wirklich merke, dass ich es aus meinem Loch (völlige lustlosigkeit für irgendwas und nur noch Zeit mit ihm zu wollen) herauskommen muss, was ich jetzt momentan auch gut schaffe. Dennoch fehlt er mir natürlich sehr und ich denke jeden Tag an ihn.
ich habe vor 3 Monaten einen viel jüngeren Mann kennen gelernt. Wir haben uns 3 mal getroffen bei ihm zuhause. Wir sind beide voneinander sehr angezogen. Er schrieb nach dem 1. Treffen, dass ich genau sein Typ Frau wäre und er eine Beziehung mit mir als traumhaft empfinden würde und ich bei ihm einziehen soll. Ich war erstmal reserviert und abwartend. Nach unserem 3. Treffen meldet er sich nicht mehr oder nur eher widerspenstig. Ich hatte ihm geschrieben, dass ich ihn vermisse. War das zu früh oder zuviel für ihn? Ich weiss gerade nicht was ich von ihm halten soll. Bin erst mal auf Abstand gegangen und kümmere mich jetzt mehr um mich selbst. Ich weiss nur nicht wie lange ich das aushalten kann?
Letztendlich läuft es darauf hinaus, dass du alleine für deine emotionalen Bedürfnisse zuständig bist. Dein Partner ist nicht dazu da, deine Bedürfnisse zu erfüllen und dich glücklich zu machen. Das bedeutet nicht, dass uns ein Partner nicht mal unterstützt und uns Kraft gibt, wenn wir sie benötigen. Doch das zu tun ist nicht seine primäre Aufgabe und genauso wenig andersherum.
mein Freund hat sich vor über einem Jahr von mir getrennt, da er der Ansicht war, dass er mit mir keine Zukunft haben könnte. Das ganze Jahr über hatten wir Kontakt und haben uns immer wieder getroffen. Nun hat er im Moment diese Phase, dass er den Sinn nicht mehr sieht, warum wir beide Kontakt haben sollten und mir ständig vorwirft, ich hätte einen anderen. Ich weiß nicht, ob ich diese Eifersucht positiv oder negativ werten soll. Meine Angst ist einfach, dass er sich eine andere sucht… oder vielleicht auch schon gefunden hat. Ich hätte ihn so gerne wieder zurück, weil ich für uns eine Zukunft sehe! Das mit der Kontaktsperre habe ich bereits versucht, aber dann löscht er nur meine Nummer und ich bekomme Panik. Es ist ein einziges Katz-und-Mausspiel und ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll.
Versuche es kurz zu halten. Meine Freundin hat mich vor 2 Wochen verlassen. Waren 5 Jahre zsm. Sie sagt ich wäre nicht schuld daran, aber ich weiß das ich sie oft vernachlässigt habe und zu oft meinen eigenen Vorhaben nachgegangen bin, trotzdem hatten wir sehr oft schöne Momente und sie sagte sie war sehr glücklich. Bei den ersten 2 treffen konnte ich die Trennung nicht akzeptieren, und redete ständig auf sie ein, das dies ein Fehler sei, ich mich ändern kann etc. Was man eben so sagt um die Beziehung retten zu können.

Vor Kurzem ( nach meinem Umzug) kamen die Gefühle wieder hoch und ich war der Meinung, sie wieder für mich haben zu wollen. Nur trifft sie sich jetzt seit mehreren Monaten mit einem anderen Mann. Wir haben uns dann trotzdem mal getroffen, hatten auch einen schönen Abend wo ich ihr alle meine Gefühle offenbaren konnte, nur schwieg sie. Sie meinte, dass sie Zeit benötige und es sich überlegen müsse.
Ich selbst bin übrigens auch Anchus Meinung und denke, dass jemand, der wirklich glaubt, ohne einen anderen Menschen nicht leben zu können, abhängig ist. Das sagt er damit ja selbst. Und sehr attraktiv wirkt das auf mich auch nicht. Aber ich verstehe durchaus auch, wenn jemand darin die Essenz der Liebe sehen will. Die Medien führen uns dies ja jeden Tag vor Augen.
Dale Carnegie hat in seinem Buch auch darauf hingewiesen, dass das Hinweisen auf die Fehler von jemandem meistens unnötig ist und das Gegenteil bewirkt. Es gibt einen Weg von Nicht-Zustimmung, der in einer anständigen Konversation endet, ohne dass man jemandem sagt, dass er falsch liegt und somit an seinem Ego kratzt. Das Prinzip nennt sich das Ransberger-Pivot, welches von Ray Ransberger und Marshall Fritz entwickelt wurde. Die Idee dahinter ist recht simpel: Statt sich zu streiten, höre zu, was der andere zu sagen hat und versuche dann zu verstehen, wie derjenige fühlt und warum. Dann erzählst du von einem gemeinsamen Nenner, den ihr beide habt und benutzt das als den Anfang, um deine Position zu erklären. Das führt dazu, dass die Gegenpartei eher dazu neigt, dir zuzuhören und bietet dir die Möglichkeit, sie zu korrigieren, ohne dass sie dabei blossgestellt wird.
Wenn wir in die Mitte ziehen, müssen ja beide gleich viel Opfer bringen? Ausserdem wäre die Mitte von uns sowieso viel näher bei seinem Arbeitsort. Und ich müsste auch nicht so weit fahren wenn wir in die Mitte ziehen würde zu meinem Arbeitsort, statt jeden Tag 90min Fahrt oder den Job aufgeben. Er muss bei einem Umzug nicht seinen Job aufgeben und was neues suchen aufgrund der Entfernung.
Sollte man dem Ex Freund einen Brief schreiben? Ich würde dem Ex nur dann einen Brief schreiben, wenn er auf anderen Kommunikationswegen nicht mehr reagiert. Ein Brief am besten nur als Mittel nutzen, um sich von ihm zu verabschieden. Ich würde in dem Brief an eure schönen gemeinsamen Momente erinnern (damit dein Ex Freund sich wieder in diese hineinversetzt und anfängt die Momente zu vermissen) und ihm mitteilen, dass du dich nur verabschieden möchtest.

In den letzten Wochen war er sehr oft am Wochenende nur mit seinen Kollegen unterwegs und hat sich auch wenig gemeldet in dieser Zeit. Mich hat dies verunsichert und auch ein bisschen gestört, deshalb habe ich ihn mehrmals darauf angesprochen, wobei er sich auch entschuldigt hat. Trotzdem hat er mir zweimal mitgeteilt, dass ich ihn einenge. Es war sehr schwer für mich, da er mich sonst immer überhäufte mit Komplimenten und Mitteilungen.
Das bedeutet: Weg mit dem Junk Food, allem, was zu viel Zucker, Fett, und so weiter enthält. Es hilft, sich einen Ernährungsplan zu erstellen. Und sich natürlich an ihn zu halten! Ich möchte Dir hier nur ein paar allgemeine Tipps geben. Inspirationen findest Du online schließlich genug. Gerne kannst Du Dich auch an einen Experten wenden. Der wird Dir gerne weiterhelfen…
Bei meinen ex und mir ist es ziemlich kompliziert wir waren in den letzten 2 Jahren öfters zusammen aber nie wirklich lange , als wir das letzte mal zusammen waren meinte er , er will gerade keine Beziehung er muss erst mal sein Leben auf die Reihe bekommen (das sagt er aber jedes Mal nachdem wir kurz zusammen waren!) ich gebe echt mein bestes aber jedes Mal wenn wir ein Schritt nach vorn machen fallen wir wieder 3 zurück und das ist einfach nur anstrengend . Er verhält sich oft wie ein Kind und das er gibt er auch offen zu aber ich weis nicht was ich dagegen machen soll.
Es ist mittlerweile so schlimm, dass man sagen könnte das Thema Sex sei in ihrem Gehirn garnicht mehr vorhanden. Weder masturbiert sie, noch startet sie etwas von ihr aus. Wir haben uns schon oft deswegen gestritten und sie hat mehrmals versprochen, dass sie auf anderem Wege dafür sorgen würde. Aber selbst das kommt ihr von ihr aus niemals in den Sinn, bzw sie verspricht es und hält es dann nicht ein.
Er sagt, dass er mich liebt, hat bei der Trennung selbst viel geweint. Aber er hat das Gefühl, dass er im Streit immer wieder an den Punkt kommt, dass er nicht mehr kann und denkt, es sei besser sich jetzt noch „im Guten“ zu trennen. Er ist dann zu Freunden gezogen. Seit dem war er öfter da, um ein paar Sachen zu holen und wir haben uns jedes Mal lange umarmt oder er hat mich gestreichelt und an sich gezogen, es kam jedoch nicht zu einem Kuss oder mehr, da er sagt, er will es mir nicht noch schwerer machen und mir nicht wehtun.
Wenn du mehr willst, sprich ihn direkt und persönlich an. Falls er dich vermisst, kann das seine Meinung schnell ändern. Wenn du aber zu lange wartest um seine Textnachrichten zu beantworten oder seine Einladungen zu oft ausschlägst, könnte es sein, dass er gelangweilt ist und sich zurückzieht. Dies kann auch der Fall sein, wenn du ihm zu oft vor Augen führst, wieviel Spass du auch ohne ihn haben kannst. Sag ihm lieber, wie du dich wirklich fühlst.
alles lief so gut, mein Ex hat sich während der KS bei mir gemeldet, wir haben uns ab und an geschrieben (er hat sich auch von sich aus gemeldet) und dann habe ich den Fehler gemacht und mich zu rar gemacht. Habe 2mal viel zu lange für eine Antwort auf seine Nachricht gebraucht. Danach war es so als wäre er beleidigt. Nun meldet er sich nicht mehr (schon 1,5 Wochen Funkstille). Was soll ich nur tun? Habe einen Fehler gemacht.
Die Gesellschaft wird mit sexuellen Reizen überflutet, Sex ist in den Medien ständig präsent – nur im eigenen Leben nicht. Vor allem jüngere Männer, die viel im Internet unterwegs sind, würden verunsichert reagieren, so die Meinung von Experten. Die jungen Männer kommen nicht mit der Realität zurecht, wie sich Sexualität in der Partnerschaft abspielt. Häufig haben junge Männer Angst vor einer Bindung. Die Angst führt zum Rückzug: Jeder fünfte Mann in Deutschland hat – laut Nachrichtenmagazin "Focus" - Angst davor, den sexuellen Ansprüchen der Partnerin nicht zu genügen. Als Ausweg suchen vor allem junge Männer sexuelle Befriedigung per Mausklick.
Beim Flirten gilt generell, den anderen dazu zu bringen, über dich nachzudenken. Bei Männern ist das besonders wichtig, denn sie haben den steinzeitlichen Jagdinstinkt. Wer einfach zu durchschauen ist oder zu viel von sich preisgibt, wird schnell langweilig und ausgetauscht. Kein Problem für dich! Erzähl spannende und unkonventionelle Geschichten aus deinem Leben und lass ein paar Details raus.

Ein anderer Sinn ergibt sich aus dem Gedanken: Wenn ich ihn nicht haben kann, nehme ich wenigstens die Sehnsucht nach ihm. Alles besser als nichts. Denn wenn ich mir die Hoffnung und Sehnsucht erhalte, muss ich (noch) keinen Verlust betrauern. Das ist ein Schutzmechanismus der Seele, wenn die Realität noch nicht verkraftet werden kann und noch kein neuer Lösungsweg entwickelt wurde.
Auch wenn es jetzt vermutlich etwas oberflächlich wirkt, Versuche dein Äuseres Positiv zu verändern. Gehe zum Beispiel öfter ins Fitness Studio oder mach dich Öfter Hübsch. Er wird deine Veränderung bemerken und innerlich bereuen sich von dir getrennt zu haben. Außerdem Signalisierst du Ihm so, dass jetzt auch mehr andere Männer auf dich Aufmerksam werden. Für Männer ist es das schlimmste überhaupt.
Ich wende mich an euch, da ich überhaupt keinen Ausweg mehr weiß. Mein Ex und ich waren 6 Jahre zusammen. Ich liebe ihn immer noch abgöttisch. Während der Beziehung hat er ab und an mit seiner Arbeitskollegin geschrieben. Als sie anfing ihn privat anzurufen, habe ich ihn gebeten den Kontakt zu ihr abzubrechen. Dies tat er auch. Nun kam es vor einem Monat dazu, dass ich wegen meiner Intuition in sein Handy geschaut und wieder Unterhaltung mit ihr entdeckt habe, nun mit Liebesbeweisen. Ich habe ihn damit konfrontiert und als er alles gelöscht und mich als dumme Lügnerin und Erfinderin dagestellt hat, war ich so fassungslos, dass ich ihn aus der gemeinsamen Wohnung rausgeworfen habe mit zuvoriger herftiger Auseinandersetzung. Er ist zu seinen Eltern gezogen, die ihn an dem Tag auch abgeholt haben. Ein paar Tage später kam er und holte ein paar Sachen, mit der Bitte um Bezihungspause. Natürlich konnte ich es nicht lassen, ihm zu schreiben. Als wir uns wegen ein paar Sachen wieder ein paar Tage später getroffen haben, sagte er wie sehr er mich doch hasst und keine Gefühle mehr hat. Da hat er es sicherlich noch aus Hass gesagt. Mal habe ich ihm nicht geschrieben, dann nach ein paar Tagen wieder geschrieben. Ich war bei seinen Eltern zu Hause um ihm ein paar Sachen zu bringen. Zwischenzeitlich war ich im Krankenhaus, ich hatte eine Fehlgeburt wegen des ganzen Stresses und er hat mich kein einziges Mal besucht, obwohl ich ihm geschrieben habe, wo ich liege. Als ich dann wieder zu Hause war, bin ich zufällig da vorbei gefahren, wo diese Frau wohnt, mit der er arbeitet. Sein Auto stand bei ihr vor der Haustür… klar, ich habe ihm geschrieben mit dem Hinweis: „Danke, dass du mich betrogen hast.“ er war zu feige rauszukommen. Wie es sich herausgestellt hatte, wusste seine Familie von der Frau, nur ich war die Blöde und Unwissende. Es sei doch nur Freundschaft bei denen, hieß es. Ehrlicherweise weiß ich nicht, ob da was läuft… er ist ein fauler Mensch und war immer zu Hause am pc..nach der Arbeit, vor der Arbeit…..ich war wie eine Mami für ihn, die alles für ihn gemacht hat. Habe auch, was ein Fehler war, Statuse gemacht, wie schön es mir geht, wer mir welche Blumen schenkt…nur seine Familie konnte sie sehen….und ja, sie haben diese angeschaut, mehrmals…..bis ich geschrieben habe, dass ich es sehen kann, wer was anschaut und sie sich nicht erhoffen sollen, dass es mir schlecht geht. Seine Familie war sehr enttäuscht, vor allem weil sie denken, ich hätte einen Neuen. Nun ja, ich habe ihm oft bezüglich der gemeinsamen Wohnung geschrieben, wegen Gütertrennung, usw. keine Antwort von ihm…er hatte mich blockiert, weil auch ich ihm dabei Betrugsvorwürfe gemacht habe. dann hat es gereicht, weil ich es friedlich klären wollte, vor allem, weil ich auch die komplette Wahrheit wissen wollte. Ich bin zu ihm zur Arbeit gefahren und habe auf ihn draußen gewartet. Als er rauskam, sah er mich feige an und dann schloss er sich im Auto ein und fuhr weg. Ein paar Minuten später kam die Nachricht, ich komme heim, hole meine Sachen, unterschreibe alle Unterlagen und bin weg. Er kam nicht alleine, sondern mit dieser Frau und ein paar anderen Arbeitskollegen. Er hatte mir den Weg versperrt, bis ich die Beamten gerufen habe. Er hatte den Beamten komplette Lügengeschichten aufgetischt, dass ich einfach kein Mensch bin. Nun ja, dann kamen seine Eltern auch dazu, weil er es nicht alleine klären konnte..seine Freunde haben mit den Beamten geredet, sich eingemischt…Lügen verbreitet…dass er denen überhaupt meine Nachrichten gezeigt hat, ist das allerletzte….nun hasst mich die ganze Familie. Ich habe ihm noch eine letzte Nachricht per sms geschrieben, dass ich bereit wäre normal alles zu klären, seine Antwort war: hör auf meiner Familie zu schreiben (obwohl ich netterweise nur zum gratulieren z.b. Zum Geburtstag geschrieben habe), hör auf meine Freundin zu stalken (obwohl ich tatsächlich zufällig dort vorbeigefahren bin mit einer Freundin). Einen Tag später bekam ich einen nicht von ihm aber von ihm unterschriebenen Brief mit der Bitte seine Sachen herauszugeben, die er eigentlich tatsächlich alle erhalten hatte und ich nicht mal einen Notizzettel von ihm habe, sonst drohe er mir mit Anwälten. Ich arbeite selber in dieser Branche und habe diesen Brief zur Beantwortung meinem Anwalt gegeben, mit der Bitte, dass mein Ex sich nach den Geschehnissen nicht mehr bei mir melden solle. Mein Ex wiederum meinte in dem Brief alles verdreht, er hätte so oft versucht im Einvernehmen alles zu klären und ich nicht darauf eingehen wollte, obwohl es komplett andersrum war und er mich ignoriert hat. Er hätte Angst vor mir wie er sagt. Nun will ich ihm nicht mehr entgegenkommen, eher sehne ich mich nach Rache… er hat den Punkt erreicht, an dem ich einfach nichts von ihm wissen will….seitdem schreibe ich ihm nicht mehr..
Ich bin seit 19 Jahren mit meinen Lebensgefährten zusammen. Die ersten 14 Jahre waren, aufgrund meiner Scheidung und räumlichen Verlusts meiner drei Töchter, die reine Hölle. ER war es, der mir Halt gab. ER war es, der mich sogar davor bewahrte, dass Schlimmste zu tun. ER ist meine Liebe. ER hätte tausend Gründe gehabt mich zu verlassen. Hat er aber nicht, im Gegenteil.
Ich bin Melanie und 34 Jahre alt und nun 14 Monate mit meinem Freund 40’Jahre zusammen. Es ist so schön, das ich ihn habe und ich bin sehr glücklich mit ihm. Ich möchte zu ihm ziehen, jedoch blockt er immer wieder ab. Es ist zum verzweifeln, da er immer wieder sagt, ich sei die richtige, jedoch will er nicht mit mir zusammenziehen. Er hat auch noch nie mit einer seiner vorherigen Freundinnen zusammengelebt. Was soll ich nur tun?
Nach ein paar Tagen oder ein paar Wochen ebben die destruktiven Trennungsgefühle in der Regel ab, sodass in vielen Alltagssituationen, in denen sich Dein Partner auf Dich verlassen konnte nun alleine Lösungen finden muss, ohne Dich. Das wird nicht nur eine Umstellung für Dich sein, sondern auch für Deinen ehemaligen Partner. Vergiss hierbei nicht, dass sich Gefühle für einander nicht von jetzt auf gleich kappen lassen, nur weil eine Trennung ausgesprochen ist, bleibe hier mental bei Dir. Das geht nicht nur Dir so, sondern auch Deinem ehemaligen Partner. Verzweifle also nicht bei der Frage danach, wie schaffe ich es dass er mich vermisst, gib ihm den Abstand, den er sich sicherlich einfordern wird und setze Deine persönlichen Grenzen, wie die Grenze einer Kontaktsperre, setze diese durch und halte an ihr fest. Habe keine Befürchtungen, dass Dir Dein ehemaliger Partner so abhanden kommt, beurteile es eher als Chance, nicht nur Dein eigenes Gefühlsleben zu sortieren, sondern vielmehr auch ihm die Option zu geben, dass er wieder zu sich finden kann, langsam und behutsam, Stück für Stück.
ich bin völlig fertig. Vor zwei Monaten hat mein Freund nach 13 Jahren Beziehung schluss gemacht. Und das ohne Vorankündigung. Ich bin mit unserem gemeinsamen 10-jährigen Sohn ausgezogen. Wir hatten bis vor 5 Tagen eigentlich regelmäßigen Kontakt. Der war aber nicht immer nur nett. Ich habe vor 1,5 Jahren erfahren, dass er eine Affäre hatte. Habe ihm damals verziehen. Nun habe ich vor 2 Wochen erfahren das er mit seiner Affäre auch noch ein Kind hat. Dies wusste er selbst nicht. Ich habe herausgefunden, dass er dieses Kind gesehen hat. Der Bestern Freundin seiner Affäre hat er dann so komische Nachrichten geschrieben, dass er glücklich ist sich getrennt zu haben und sich nunmehr vorstellen kann mit der anderen Frau und dem anderen Kind glücklich zu werden. Er hat mir gesagt, dass er das nur geschrieben hätte, weil er sich in einem Gefühlschaos befindet seit dem er das weiß. Unser Sohn und ich leiden darunter sehr. Er schwört aber, dass er allein ist und nicht mit denen zusammen kommen will. Kann es aber auch nicht ausschließen… Ich habe das Gefühl (obwohl er mir immer wieder sagt, dass ich ihm immer wichtig sein werde) das es ihm egal ist keinen Kontakt mehr zu haben und er sich darüber eher freut… Was soll ich nur tun? Ich vermisse ihn so sehr. Er war die Liebe meines Lebens…
Ich nicht, ich bin da voll auf dessen Seite. Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Meine Frau hatte damals, als sie schwanger war, noch 4 Wochen vor der Entbindung die Führerschein Prüfung bestanden. Wenn du ja bereits "hochschwanger" (9.Monat???) bist, dann ist das aber ja auch bald vorbei. Eine OP ist meist ja auch nur ein sehr kurzzeitiger Eingriff. Nach der Entbindung und der OP sollte dann ja alles wieder im Lot sein.
Eine Trennung ist ein traumatisches Erlebnis, dass beide Seiten zunächst erst einmal verkraften und verarbeiten müssen. Gib ihm und vor allem auch Dir Zeit diese Situation, die mit so vielen negativen Gefühlen behaftet ist, die Möglichkeit diese Gefühle in voller Bandbreite wahrzunehmen und zu verarbeiten, denn nur so kann eine Grundlage für, wie schaffe ich es dass er mich vermisst geschaffen werden.
Dem Artikel selbst fehlt trotzdem etwas Tiefgang finde ich (vllt. steht es ja aber im eBook). Denn Vorstellungen von Beziehung und Bindung und an wenn man gerät, auf welche Personen man „anspringt“ können tiefe Wurzeln, die bis in die Kindheit reichen, haben. Wenn Wunden/unbewusste neg. Glaubenssätze aus der Kindheit vorliegen, werfen diese bei Zeiten ihre Schatten auf div. Lebensbereiche und drücken sich u. U. in schmerzhaften, sich wiederholenden Erfahrungen aus…bis wir auch diesen Teil unserer selbst annehmen und verarbeiten oder so in der Art. Das halte ich für den richtigen Ansatz, um unschöne Muster aufzulösen. Ich glaube manchmal, Erfahrungen die man macht, kommen alle nicht von ungefähr. Da helfen vllt. die Psychologen Stefanie Stahl, Robert Betz oder Alain de Botton weiter (falls es ok ist hier Tipps der Art auszusprechen…)
Ich bin seit 3 Jahren mit einem 8 Jahre jüngeren Mann zusammen. (Ich bin Schütze Frau, 67 Jahre jung, sehr durchtrieben und weltoffen – er Waage Mann). Wir leben in Düsseldorf, haben getrennte Wohnungen. Unsere gemeinsamen Zeiten und Tage sind ein Traum, an WE sind wir nehezu immer unterwegs mit Freunden (sein Freundeskreis ist sehr lustig und unternehmungsfreudig), singend trinkend tanzend lachend in unsern Stammkneipen hier in der Düsseldorfer Altstadt, das mögen wir beide, daneben gemeinsam Fahrradfahren, Fußball gucken, Sauna gehen, schwätzen, lachen, flirten, gemeinsame Urlaube usw…..wir verstehen uns prächtig, auch im Bett super, es ist einfach nur schön zusammen ohne Probleme…. Aber jetzt kommts: Immer wenn es so ca 3 Monate wunderbar lief und wir uns am besten verstehen, nimmt er Abstand von mir, wird gefühlskalt und zieht sich zurück. Das äußert sich, indem er mich nicht mehr in den Arm nimmt, körperlich Abstand nimmt, am WE anstatt bei mir zu übernachten lieber nachhause will, indem ich nur noch mit meinem Vornamen angeredet werde und nicht mehr mit liebevollen Worten, indem er kaum persönliche Gespräche über das „warum und weshalb“ führen will, mir allenfalls sagte, der Altersunterschied mache ihm zu schaffen, er will/habe mit mir keine Beziehung, er wolle nur ein „gelegentliches Verhältnis“ usw….Weil ich diese Worte nicht mehr hören will, habe ich in den vergangenen MOnaten dieses Thema nicht mehr angeschnitten. Ich habe mich mehrfach auf diese seine Phasen hin zurückgezogen, bin alleine in Urlaub gefahren, melde mich nicht mehr, erkläre ihm ich sei nicht mehr für ihn da…..Dann aber dauert es maximal eine Woche bis er wieder auf mich zukommt, zuerst vorsichtig mit SMS, dann mit freundlichen Telefonate, dann mit Vorschlägen, ich solle doch mit gehen ein Bierchen trinken zusammen mit seinen Freunden, ich solle ihn nicht alleine lassen usw. Dieses Spiel mache ich seit 3 Jahren mit. Zur Zeit ist mal wieder diese Phase eingetreten…..Ich habe mich seit 3 Wochen zurückgezogen, und das „Spiel“ geht von vorne los. Erklärend darf ich sagen, dass man uns den Altersunterschied nicht ansieht, im Gegenteil bin ich nach außen der Jüngere. ..Jetzt bin ich mal auf Ihre Antwort gespannt und würde mich sehr über Ihre Vorschläge freuen. Liebe Grüsse MOnika
Ihr alte Beziehung ist in die Brüche gegangen weil ihr ex sie geschlagen hat etc. Pp das fing bis vors Gericht so kleine Vorgeschichte sie kam damit nicht ganz klar gibt in die jljnikauf Besserung. Das hatte sie mir erzählt damals wo wir uns kenne. Lernten. Auf jedenfall war oder ist sie ein sehr impulsiver Mensch sie ist eifersüchtig launisch und bei Streit drohte sie immer mit Schluss machen ist kein Mensch der gut reden kann sondern gerne ignoriert oder wenn sie etwas sagt dann sind es dumme sachen die sie nunmal aus Wut sagt. Unsere Beziehung war immer sehr angespannt wenn es zum Streit kam und sie mich ignorierte weil ich dinge klären will und rede da wurde ich sehr schnell aufbrausend wurde nie handgreiflich habe aber stark gestikuliert und bin ihr nah gekommen weil es. Mich provozierte ignoriert zu werden, sie ist darauf. Auch meist geflohen.

Häusliche Gewalt hat vielfältige Erscheinungsformen. Sie reichen von subtilen Formen der Gewaltausübung durch Verhaltensweisen, die Bedürfnisse und Befindlichkeiten der Geschädigten/des Geschädigten ignorieren, über Demütigungen, Beleidigungen und Einschüchterungen, Bedrohung sowie psychischen, physischen und sexuellen Misshandlungen, Freiheitsberaubung bis hin zu Vergewaltigungen oder gar zu versuchten oder vollendeten Tötungen.

Wenn es dir darum geht, dass dich ein Exfreund vermissen soll, dann musst du zunächst sicher sein, dass er tatsächlich noch Kontakt zu dir haben möchte. Am besten funktioniert diese Taktik, wenn die Trennung von beiden Seiten kam und friedlich verlaufen ist. Wenn es eine schlimme Trennung war, solltest du dir zunächst etwas Zeit für dich selbst nehmen.
Am Sonntag hat ein wirklich banaler Grund wieder einen Streit ausgelöst. In dem er mir gesagt hat, dass er sich jetzt endlich sicher war und durch den Streit wieder Zweifel hat. Ich dachte wir schlafen da eine Nacht drüber und machen am nächsten Tag da weiter bevor wir uns gestritten haben. Den Tag über war auch soweit alles wieder gut. Er hat von sich aus Nähe und Zärtlichkeiten gesucht. Nachts und morgens war auch noch alles super – er war sehr liebevoll zu mir.
Ich mache mir über viele Punkte von deinen Artikeln sehr wohl Gedanken und werde in Zukunft sicherlich einige Tipps beherzigen, dafür danke ! Aber um nochmal auf den Punkt zu kommen, wenn es schon von anfangs nicht zu funktionieren scheint mit dem Auserwählten und man sich völlig verbiegen muss/soll/ oder will um doch noch kompatibel zu werden – ist es dann der Richtige?
Anfang Februar diesen Jahres trennten wir uns beide endgültig , allerdings beide mit tränen in den Augen und mit den Worten wir verletzen uns nur gegenseitig und das müsse aufhören. ich schrieb ihr danach noch einige male und plötzlich blockierte sie mich in Whats app facebook usw. ebenfalls meine telefonnummer das ich nicht mehr anrufen konnte. Es hat ein paar wochen gedauert aber meine gefühle kamen wieder, jeden tag denk ich mittlerweile an sie und mein herz klopft wie wild dabei. ich vermisse alles an ihr, und würde mir wünschen wieder mit ihr zusammen zu sein.. also schrieb ich ihr eine lange email mit meinen gefühlen und das ich sie noch liebe und vermisse. Die Antwort von ihr: sie hat damit abgeschlossen und das sollte ich bitte auch tun! Lass mich bitte in Ruhe. von dem tag an wird es immer schlimmer bei mir. ich klingelte sogar letzte woche an ihrer türe, und sie flippte aus und sagte ich soll abhauen und sie in Ruhe lassen. Ich erkenne sie kein Stück mehr wieder und es tut wirklich weh! Ich schrieb ihr als Abschluss noch eine Mail das sie nichts mehr von mir hören wird… gibt es noch eine Chance für uns?
×