Halte die Beziehung frisch. Wenn du möchtest, dass dein Junge an dir interessiert bleibt, dann musst du eure Beziehung immer wieder aufpeppen. Mache nicht jeden Tag die gleichen Sachen, oder er wird anfangen, von der immer gleichen Routine gelangweilt zu werden. Du solltest es so gestalten, dass eure Beziehung sich immer neu und aufregend anfühlt, egal wie lange ihr schon zusammen seid.
dann kam nichts. Am nächsten Tag habe ich ihm noch mal geschrieben, woraus er fragte wie ich mich fühle. Auf diese Nachricht habe ich nicht mehr geantwortet. Es tut mir zu weh. Ich würde es so gerne alles klären und einen gemeinsamen Weg finden. Aber von ihm kommt nichts persönliches und er macht nicht den ersten Schritt zu Klärung. Klar habe ich ihn quasi rausgeschmissen, aber nur weil er davor eine Woche nicht mit mir geredet hat und nur auf dem Sofa lag und fern gesehen hat. Das hat mir in meiner schweren Zeit es noch schlimmer gemacht. Da er davor schön zweimal gegangen ist und ich jedes Mal ihm hinterher bin, hatte ich gesagt das ich es zweimal getan habe aber kein drittes Mal ihm nachlaufen würde. Tja und nun hoffe ich jeden Tag das er um mich kämpft und mir zeigt das er mich liebt, hinter mir steht.
Mein Freund hat sich vor ein paar Tagen von mir getrennt. Wir waren fast 8 Jahre zusammen. Ich habe in den letzten 2 Jahren eine Persönlichkeitsstörung entwickelt. In den letzten Monaten konnte ich ihm meine Gefühle nicht mehr richtig zeigen und bin dem kleinsten Fehler total ausgerastet und habe ihn sogar in der Öffentlichkeit beschimpft und gedemütigt. Mir tut mein Verhalten so leid und ich befinde mich seid heute in einer Therapie. Er meinte bei unserer Trennung, dass ich die wichtigste Person in seinem Leben bin, aber er sich seiner Gefühle nicht mehr sicher ist. Im Moment liebt er mich nur noch als seine beste Freundin, ob die Liebe für mich zurück kommt, konnte er mir nicht sagen.
Während viele Männer klagen, dass sie gern mehr Sex mit der Partnerin hätten, beklagen immer mehr Frauen, dass ihnen die Lust auf Sex abhanden gekommen ist. Amerikanische Forscher gehen davon aus, dass jede zweite Frau zwischen 18 und 59 an einer sexuellen Störung erkrankt sei, die behandelt werden müsse. Sie nennen diese Krankheit "HSDD-Syndrom": hypoactive sexual desire disorder, zu Deutsch: Mangel an sexuellem Verlangen. Kritiker sagen jedoch, von einer Störung des sexuellen Verlangens könne man nur dann sprechen, wenn eine Frau unter dieser Störung leidet, und sich dies auf die Beziehung auswirkt - und warnen davor, weibliche Unlust zu pathologisieren.
Wenn er aber viele Fehler gemacht hat und er dir eine Entschuldigung schuldig ist, dann muss ER sich bei dir melden. Würdest du dich in dieser Situation bei ihm melden und dich um ihn bemühen, würdest du zwei fatale Fehler machen. Erstens würde er keine Konsequenz für sein Verhalten erleben, weil du ihn trotzdem weiter mit deiner Aufmerksamkeit und Liebe überschüttest (obwohl er sie nicht verdient hat).
Wenn er sich beispielsweise nicht auf Kurznachrichten zurück meldet, dann kannst du versuchen, ihn anzurufen oder ihn zu Hause besuchen. Bedenke dabei aber, dass du dadurch sehr viel Energie in die Beziehung steckst und das wird er spüren. So viel Energie in die Beziehung zu stecken, macht nur dann Sinn, wenn dir ein schwerwiegender Fehler passiert ist. Beispielsweise wenn du ihn belogen, betrogen oder auf andere Art und Weise hintergangen hast und sein Vertrauen nun zu dir geschwächt ist. Ich würde Strategie Nummer 1 also nur dann verwenden, wenn du das Vertrauen zu ihm wieder aufbauen willst.
Nimm das mal alles so hin, auch die sexuellen Kontakte von denen er berichtet, und belasse es dabei. Auch wenn es schwer ist, fokussiere dich auf dich selbst. Komme wieder zu Kräften, werde aktiv. Mach Dinge, die dir Spaß bereiten. Halte die Kontaktsperre und lass ihn im Dunklen darüber, die du dein Leben lebst. Wenn ihr wieder Kontakt habt (am besten Anfangs per SMS), dann wird er schleichend bemerken, dass du nun eine ganz andere geworden bist. Das weckt dann Neugier und Interesse in ihm.

Du könntest dich mit einem Mann treffen, der dich liebt, gerne seine Zeit mit dir verbringt und dir das Gefühl gibt, geliebt zu werden . Wenn du mit ihm zusammen bist, fühlst du Funken, und du weißt, dass sich seine Verabredung absolut von den anderen Männern unterscheidet, mit denen du vorher ausgegangen bist. Alles, was jetzt fehlt, ist das Engagement, nach dem Sie sich sehnen.
Als ich nachts total besoffen nachhause kam eskalierte es uns ich wurde handgreiflich ich weiß von dem Abend einige Dinge nicht mehr was mir im Herzen weh tut soetwas von anderen zu hören eher gesagt von ihrem Vater ich habeaiw wohl geschlagen. Da ich auch ihr gand8gegen die Wand geschmissen hatte konnte ich sie nicht erreichen am. Nächsten Tag holte sie auch aus unserer Wohnung ihre anziehsachen. Am nächsten Tag versuchte ich sie irgendwie zu kontaktieren was mir über snapchat gelingt.
Den für mich ist er alles, was ich brauche! Ich habe damals nicht die Kraft genutzt um eine Kontaktsperre einzuhalten sondern um um ihn zu kämpfen und es war auch eine der schlimmsten Zeiten da er sich viel abgelenkt hat auch indem er mit Frauen geschrieben hat das hat mich sehr fertig gemacht aber ich habe dennoch um ihn gekämpft stand oft weinend vor seiner Tür und habe ihn merken lassen ohne ihn bricht meine Welt zusammen.

Zieh dir Gewand an, in dem du dich wohl fühlst und vergiss nicht, tief und ruhig zu atmen. Gehe dort mit der inneren Einstellung hin, um des Geburtstagskind wegen und nicht, um ihm zu begegnen. Achte bei möglichem Kontakt mit deinem Ex auf dein Gefühl: Braucht er evtl. immer noch Abstand? Oder genießt er den Kontakt? Gibt ihm nicht zu viel, sondern mach dich eher begehrenswert durch Abwesenheit. Wenn er über Beziehungsthemen sprechen will, sag ihm, dass das hier nicht der richtige Ort und Zeitpunkt dazu ist, und ihr das ein andermal machen könnt. Mach dir aber erstmal keinen konkreten Treffpunkt aus, dann habt ihr nämlich einen super „Vorwand“ um euch zu schreiben. 🙂
Warum gehen Männer fremd? Wenn dein Freund fremdgegangen ist, dann schwirrt dir diese Frage sicher ununterbrochen durch den Kopf. Wie konnte das nur passieren? Ein unbefriedigendes Sexleben, die Lust am Neuen oder zur Selbstbestätigung: Es gibt viele Gründe, wieso ein Mann seiner Partnerin fremdgeht. Wir verraten dir die häufigsten Ursachen, wieso sich die Herren der Schöpfung in anderen Betten vergnügen.
Dann kam ich auf Ihre Webseite und fing an, dass Gelesene umzusetzen. Gehe ihm, freundlich, aber bestimmt „aus dem Weg“. Gehe in unser Büro (da steht ein Gästebett) und halte mich dort auf. Gründe habe ich ausreichend. Schaue nicht mehr mit ihm fern, und wenn doch, dann nur was ich will. Schaltet er um, gehe ich in „mein Zimmer“. Fahre (wieder) alleine mit dem Motorrad durch die Gegend. Ohne ihn vorher zu fragen, ob er mit möchte. Komme später von der Arbeit (Überstunden, kann man immer gebrauchen) ohne ihn anzurufen und bescheid zu geben.
Er wird es vermutlich nicht unbedingt zugeben, aber er ist auch nur ein Mann und wenn eine heiße Lady (ja, ihr seid gemeint) neben ihm im Bett liegt, dann denkt jeder Kerl unweigerlich an Sex. Kuscheln gilt nämlich für viele Typen als DIE Vorstufe für ein Schäferstündchen. Darauf wollt ihr eigentlich überhaupt nicht hinaus? Dann solltet ihr euch besser zweimal überlegen, ob ihr mit ihm in die wärmenden Laken schlüpft. Schneller als ihr gucken könnt, könntet ihr euch sonst in einer unangenehmen Situation wiederfinden.
# 1 Zwinge ihn nicht dazu. Das ist normalerweise der erste Fehler, den viele Frauen machen . Frauen verprügeln ihre Freunde in der Regel, um sie für die Beziehung zu engagieren. Wenn Sie ihn zwingen, in der Beziehung zu früh zu begehen, könnten Sie ihn in die entgegengesetzte Richtung laufen lassen. Der Trick hier ist, langsam in es zu erleichtern, ohne auf ihn mit Ihrer Exklusivitätsrede zu springen.
Höre damit auf, ihn anzurufen oder ihm zu texten. Wenn du ständig anrufst oder schreibst, hat er doch gar keine Zeit, auch nur daran zu denken, dich zu vermissen. Nimm dir eine Auszeit vom täglichen Telefonieren und warte, bis er von sich aus textet oder dich zu erreichen versucht. Wenn du dich plötzlich nicht mehr meldest, wird er sich fragen, warum das so ist, und das wird ihn dazu bringen, an dich zu denken und dich zu vermissen. [1]
Natürlich kann es für einen Mann besonders interessant sein, wenn Sie ihn ignorieren und sich von ihm ansprechen lassen. Es könnte aber auch sein, dass er es besonders erfrischend findet, wenn Sie ihn einfach anquatschen. Wichtig ist, dass Sie ihm ins Auge stechen. Und das machen Sie am besten, indem Sie so sind wie Sie sind. Verbiegen Sie sich nicht!
Ich bin ein verheirateter Mann und meine Ehefrau gehorcht mir nicht, respektiert mich nicht und erhebt ihre Stimme gegen mich. Wenn ich es ihr nicht gestatte ihre Familie zu besuchen, aufgrund meiner Vereinnahmung durch das Tarawih-Gebet oder die Arbeit, so setzt sie Himmel und Erde in Bewegung und regt sich wegen Kleinigkeiten auf und dabei wird sie noch seitens ihrer Familie dazu ermuntert, unter dem Vorwand, dass ich kompliziert (schwierig) wäre, weil ich von ihr eingefordert habe den Hijab zu tragen und es ihr verbiete freizügig und parfümiert hinauszugehen, sowie andere verbotene Dinge. Und wenn ich sie meide oder wütend werde, so beklagt sie sich bei ihrer Familie, welche noch mehr Öl ins Feuer gießen. Sie geht immer wieder zu ihnen und übernachtet dort ohne mein Einverständnis, unter dem Vorwand, dass sie wütend sei… Soll ich sie nun scheiden lassen oder behalten und geduldig sein? Und werde ich für meine Geduld belohnt oder wird es sich von Geduld zur Erniedrigung und Verletzung der Würde entwickeln? Und ist die Scheidung in so einer Situation empfehlenswert oder verpflichtend? Ich bitte um Aufklärung.
seit 4 Monaten kenne ich einen Mann, den ich sporadisch treffe. Wir schreiben uns nicht immer täglich. das Zusammensein ist wunderschön, er ist sehr aufmerksam und sucht meine Nähe und ist unheimlich zärtlich. Ich habe gedacht es ist ein Anfang einer traumhaften Beziehung. Doch dann gab es mir einen Stich, er hat mir zu verstehen gegeben das er keine Gefühle hat, jedoch ich ihm sehr wichtig bin.
Ebenfalls eine Woche vor Trennungsabend, hatten wir einen kleinen Streit bzw Meinungsverschiedenheit. Er wollte zu einem Ausflug nicht mitkommen. Er zickte rum, dann aber sagte er, er sei sich nicht sicher, ob er mich noch will….Wir unterhielten uns, und es stellte sich heraus, dass er mich über alles liebt. Er zweifelt nur im Moment so sehr daran…aber er findet es gut, mich zu haben und ist sehr dankbar dafür einen „sicheren Hafen“ wie mich zu haben.
ich würde euch gern eine Frage stellen, ihr habt mir mit euren Infos schon sehr geholfen, ich habe auch schon euren Kurs Ex 2.0 durchgelesen. Trotzdem bin ich mir bei der Kontaktsperre etwas unsicher, da die Trennung schon vor zwei Monaten war. Die Trennung war sehr emotional, wir haben beide viel geweint und auch etwas gestritten, was wir aber dann gut klären konnten. Leider habe ich zwei Wochen später einen langen Brief geschrieben, in dem ich ihm alle meine Gefühle mitgeteilt habe und ihm gesagt habe, dass ich ihm gerne Zeit lasse, ihn aber brauche und ihn gebeten, es sich nochmal zu überlegen, wenn er nocj etwas für mich fühlt. Auf den Brief hat er nicht geantwortet. Dann hatten wir noch ein paar Mal immer so im Abstand von einer Woche Kontakt über Whats app, über belanglose Dinge. In der Kontaktsperre, wieder eine Woche später, hatte er Geburtstag, ich habe mit einer etwas „besonderen“ Nachricht gratuliert, ihn auch kurz persönlich gesehen (wir sehen uns ab und zu mal bei der Arbeit, auch so im wöchenlichen Abstand). Daraufhin hat er sich bedankt und mir viel Spaß auf einem Festival gewünscht, auf dem ich gearbeitet habe. Die Nachricht klang neutral bis fast positiv, also sehr freundlich und mit Smileys. Ich habe erst eine Woche später darauf geantwortet, hatte viel zu tun. Dann hat er wieder mit mehreren Zeilen geantwortet, mindestens neutral und hat sogar „gute Nacht :)“ geschrieben. Einen Tag später habe ich darauf geantwortet. Nun ist eine Woche vergangen, ohne eine Antwort von ihm. Ein richtiges Gespräch ist also nicht entstanden. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob er eine neue Freundin hat. Nun meine Frage.. Soll ich am besten trotzdem die Kontaktsperre für 30 Tage einhalten?
Sein Freund hat vor Jahren so komische Andeutungen gemacht gegenüber meinen Freunden und die haben sich von Ihm zurückgezogen. Es waren Freunde aus meiner Vergangenheit ( Lehre, Berufsschule usw.) Meinen Eltern hat er versucht aufzutischen ich wäre eine schlechte Ehefrau. Was soll das? Nur weil ich Jobbedingt viel außer Haus war, zu viel Geld ausgebe, mich um Haushalt und Garten und um unsere Termine kümmere, kann ich doch keine schlechte Ehefrau sein. Ach so ich bin zu Hause der Pflichtbewusste strengere Elternteil. Was auch schon zu einer Diskussion geführt hat. Wenn ich von meinem Haushalt berichte bin ich immer allein erziehend mit 3 Kindern. Mein Mann ist ein sehr schweigsames, fleißiges, liebevolles aber sehr bequemes Wesen und auch nicht sehr Mitteilungsbedürftig. Aber ich liebe dieses Dreibein über alles. Na gut ich selbst bin das ganze Gegenteil. Aber schließlich formt Umgang den Menschen. Und davon hab ich nun mal ne Menge (lass ich mir auch nicht nehmen). Was ich meinem Mann zugestehe fordere ich auch mir ein.
Es begann eine ON-OFF Beziehung, da wir unterschiedliche Reifegrade und Erfahrungen haben. Ich war seine 1.große Beziehung/Liebe und ich habe 2 Langzeitbeziehungen (7 und 5,5 Jahre) gehabt. Ich steh schon im Leben, selbstständig, er wohnt noch im Elternhaus und musste im Familienbetrieb von Anfang an mithelfen, weswegen er sein Leben noch nicht frei entscheidend leben konnte. Dennoch haben wir uns mächtig ineinander verliebt und wollten in die Zukunft schauen. Wir hatten zwischendurch eine heftige Trennung von 4 Wochen gehabt ohne Kontakt. Auf Arbeit haben wir versucht uns nicht zu begegnen (obwohl ich ihn immer vor dem Geschäft sehen kann). Aber wir haben beide definitiv gelitten und konnte erkennen, dass wir uns vermissen. Irgendwann habe ich es nicht ausgehalten und bin einfach zu ihm rüber. Wir waren happy uns wieder zu haben. Er wäre aber wahrscheinlich aus Stolz nicht rüber gekommen damals. Ab da an begannen dann wieder andere Komplikationen. Er konnte sich nie fallen lassen.
Ich wohne als WG noch mit meinem EX davor zusammen (nur befreundet, er hatte auch schon Partnerin, wirklich wie WG oder Zuhause). Mein EX kannte mein Mitbewohner sogar schon vom Sehen als wir noch zsm waren. Nun fing er aber dennoch an sehr eifersüchtig zu werden. Am Anfang war alles Ok und war bereit ihn kennen zulernen, damit er auch ganz ungezwungen mit zu mir nach Hause kann (bisher nur Hotels, keine gute Basis für ein Beziehungsaufbau). Aber dann hat er Panik bekommen und die Abwärtsspirale begann. Seine Bilder im Kopf machten die Eifersucht immer größer, er konnte sich nicht mehr auf mich einlassen. Zog sich immer zurück wenn Ereignisse anstanden. Er wollte mehr Zeit mit mir, wollte alles, aber sein Leid das nichts vorrangeht u die dazu gepaarten Unsicherheiten zwangen ihn in die Knie. Keine Geduld mehr gehabt und ich machte ihm während seiner inneren Kriege auch noch Druck mit mehr Zeit verbringen obwohl er blockiert war.
Den für mich ist er alles, was ich brauche! Ich habe damals nicht die Kraft genutzt um eine Kontaktsperre einzuhalten sondern um um ihn zu kämpfen und es war auch eine der schlimmsten Zeiten da er sich viel abgelenkt hat auch indem er mit Frauen geschrieben hat das hat mich sehr fertig gemacht aber ich habe dennoch um ihn gekämpft stand oft weinend vor seiner Tür und habe ihn merken lassen ohne ihn bricht meine Welt zusammen.
×