Alls erstes ist es mal gut, etwas Raum in das ganze zu bringen: Wenn du immer noch regelmäßigen Kontakt hast mit ihm, und auch Sex, dann „verliert“ dein Ex dich nicht. Er bekommt also beides, dich und auch die neue. Wenn du so ein Misch-Masch langfristig nicht anstrebst, sondern willst, dass er sich entweder für dich oder für die andere entscheidet, dann würde eine Kontaktsperre wirklich Sinn machen.


Im Auto erzählte er mir, dass er befürchte er wäre krank, er wüsste nicht warum er mich an einem Tag so sehr liebt und am anderen Tag so sehr hasst. Er meinte ich soll ihm nicht so viel Liebe geben, dass hätte er nicht verdient. Er wünschte sich eine Auszeit. Er sagte, dass die Worte davor (das er mich liebt, sicherer Hafen usw), alles der absoluten Wahrheit entspricht. Ich war noch so sauer und gleichzeitig traurig und sagte ihm, dass das für mich nicht in Frage käme. Entweder ganz oder gar nicht.

Schreibe ihm einen Liebesbrief. Sei besonders romantisch und schreibe all deine Gefühle und Emotionen in einen Brief. Diesen kannst du ihm später auf sein Kissen, in seinen Rucksack oder in sein Auto legen. Verwende ein hübsches Briefpapier und sei so intim und ehrlich, wie du kannst. Versiegle den Brief und lasse ihn an einer Stelle liegen, wo er ihn sicher und schnell finden wird. Wenn er ihn findet und öffnet, wird er an dich denken und deine liebevolle Präsenz vermissen.

hallo! In einem Streit trennte ich mich von meinem Ex, weil er mich tagelang auf WhatsApp ignorierte. Paar Tage später bereute ich meine Entscjeidung, sodass ich ihn anschrieb und fragte, ob er Lust hätte sich nochmal mit mir zu treffen. Er antwortete nur sporadisch und nicht konkret. Als ich nach Tagen immer noch kein genaues ja oder nein bekam schrieb ich ihm nochmal, dass er mir normal antworten soll. Daraufhin meinte er plötzlich ich sei ein toller Mensch, aber seinerseits passt was nicht aber er wüsste selber nicht was genau und bestätigte somit dass Schluss ist. Ich natürlich am Boden zerstört schrieb ihm zurück, dass es mich zwar sehr verletze aber wünschte ihm dennoch alles gute. Die Sache ist jetzt diese- eine Woche vorher war noch alles in Ordnung, hatten einen wunderschönen Tag und wir redeten darüber uns öfters zu sehen und dann passt auf einmal alles nicjt mehr? Er meldete sich zwar vier Tage später dass ihm beim löschen unseren Chats auffiel dass wir doch ganz schön viele Nachrichten gesxjrieben hatten. Das verwirrte mich komplett und ich ging nurhalbherzig darauf ein. letztens hatten wir auch wieder kurz Kontakt und lachten sogar sehr viel beim Schreiben, doch irgendwann ist er immer derjenige der nicjt mehr antwortet. Da ich aber unser Gespräch so locker Empfang, schlug ich vor dass wir uns mal wieder sehen, er gab sogar den Tag an. Allerdings kam das treffen nie zu Stande, da er auf einmal zu tun hatte. am Tag unseres Treffens schrieb ich ihn an weil ich tagelang nicjts mehr von ihm hörte und ich natürlich wissen wollte ob das alles steht. Er antwortete Stunden später mit nein es sehe schlecht aus aber auch keinen Vorschlag das treffen doch zu verschrieben. Nach dieser Aktion versuchte er zwar das Gespräch aufrecht zu erhalten doch ich wsr ziemlich kalt und abweisend sodass er irgendwann auch nicjt mehr antwortete. Nun haben wir seit 3 Tagen keinen Kontakt mehr. Wir waren zwar nicht lange zusammen und die Trennung liegt jetzt auch 5 Wochen zurück, aber ich will ihn wieder, was soll ich tun und was soll ich von dem allem halten? Ab und zu hatte ich beim Schreiben schon das Gefühl, er wolle mich eifersüchtig machen und er interessierte sich auch dsfür ob sich mein anderer Ex bei mir gemeldet habe oder er erzählte mir aus dem nichts heraus, dass seine Mutter nun Bescheid wisse, dass wir getrennt sind und sie so süß über mich geredet hat, aber anderer seits lässt er sich Stunden/Tage lang Zeit zum antworten oder tut es garnixjt. Werde aus ihm nicht schlau
Ich habe mich wegen meinem Ex Freund von meinem damaligen Freund getrennt. Er hat damals sehr lang um mich gekämpft bis er schließlich mich hatte. Wir hatten eine „unter der Woche“ Beziehung weil er am We immer nach Hause fährt (300 km) weil er dort Fussball spielt und seine Freunde hat. Er wollte mich nie mitnehmen weil er ja immer so beschäftigt ist. Paar mal war ich dabei aber hatte das Gefühl dass ich eher unerwünscht war. Da wir uns selten gesehen haben und er sozusagen „zwei Leben hatte“ haben wir immer mehr gestritten und die Beziehung ging in die Brüche. Er hat es beendet und meinte dass er noch seine Freiheit braucht, ihm alles zu viel ist und dass er mich am We nicht mal vermißt. Wir hatten dann ca 2 Wochen kaum Kontakt aber jetzt….sehen wir uns wieder. WIr machen viel miteinader und benehmen uns als wären wir zusammen. Er freut sich auf mich und vermißt mich auch. Gibt sich Mühe und zeigt Interesse. Jedoch sind wir nicht zusammen. Er ist sehr zufrieden wie es grad läuft, er hat keine andere und ist sehr glücklich. Ich habe das Gefühl dass wenn er weißt das er in einer Beziehung ist dass er dann Verpflichtungen hat und damit kommt er nicht zurecht! Was kann ich jetzt machen? Was soll ich machen damit er wieder „offiziell“ mit mir zusammen sein will und nicht nur dass was wir jetzt haben? Ich weiß nicht wie es weitergehen soll? Ich weiß auch nicht ob es gut ist wenn ich ihn vor eine Entscheidung stelle? Christian was soll ich machen damit ich ihn zurück gewinne?
Dann könne die eigentliche Arbeit beginnen. „Die muss jeder für sich leisten, indem er sich mit sich selbst konfrontiert.“ Trotzdem sollte gemeinsam an den Problemen gearbeitet werden. Laut Roland Kopp-Wichmann ist das oft nicht leicht. „Die Partner müssen aktiv alte Muster durchbrechen, die sich teilweise über Jahre hinweg aufgebaut haben, um Erfolg zu haben.“
Schaffe eine bestimmte Distanz zwischen euch beiden. Aber übertreibe es nicht sonst denkt er du bist nicht mehr interessiert! Ein Mann kann dich nicht vermissen, wenn du einfach immer für ihn zu haben bist. Eine großartige Möglichkeit, ihn dazu zu bringen, dich zu vermissen, ist, etwas Abstand zwischen euch beide zu bringen. Wenn ihr normalerweise das ganze Wochenende lang jede Minute miteinander verbringt, dann nimm dir einfach mal ein bisschen Zeit für dich selbst, ohne ihn. Verbringe mal einen Freitagabend alleine zuhause oder mit Freunden, anstatt mit deinem Freund rumzuhängen. Zunächst wird er die Zeit ohne dich vielleicht genießen, aber wenn deine Soloausflüge zur Gewohnheit werden, wird er dich sehr bald vermissen.
Denke nur an unseren wissenschaftlichen Fortschritt: Wenn jeder Wissenschaftler immer wieder von vorne anfangen müsste und aller Erkenntnisse selbst für sich erfahren müsste, wären wir mit Sicherheit nicht da, wo wir heute sind. Liebe und Leben sind zwar keine Wissenschaften, aber auch hier denke ich, dass wir die Wegweiser, die andere für uns aufstellen, nicht einfach ignorieren sollten und dass es und Vorteile bringt, auf gewisse Erfahrungsschätze zugreifen zu können, ohne diese von Grund auf selbst machen zu müssen =)
Ich bin gerade sehr sauer und wütend, denn ich interpretiere das so: „ich will mich erstmal noch austoben und wenn dann nix besseres vorbei kommt könnte es vielleicht was werden“. Ich glaube er hält mich hin und sagt mir nicht die vorstellen Wahrheit Immerhin hat er die Beziehung beendet und wir haben unsere gemeinsame Wohnung aufgelöst und viel Geld für die Trennung ausgeben müssen. Wie viel Zeit braucht er denn noch? Ist das ein schlechtes Zeichen?
nach Wochen langer/ paar Monate lang Funkstille habe ich gemerkt dass ich immer noch Gefühl für ihn habe und ihn sehr vermisse. Habe aber keine Kontaktaufnahme als erstes gestartet. Er hat es mit seinen nächtlichen anrufen von Samstag auf Sonntag und auch per sms, also betrunkener Zustand, versucht mich zu kontaktieren. Ich bin nicht ran, aber zudem eh geschlafen. Habe ihn wiederum geschrieben was das wieder alles soll, es ging wieder mal hin und her, bis wir uns einigten uns wiederzusehen. Er kam zu mir, ist aber außer Küssen nichts weitergewesen, zur Info, war aber auch durch meine abblockung bedingt. Beim zwoten treffen lief es schon anders. Aber eine richtige aussspache gab es nie, hab mich zwar entschuldigt für meine Aktion mit dem Anruf aber viel mehr Aussprache gab es leider nicht. Dies habe ich gemerkt, sowie seine sporadischen Nachrichten haben bei mir fragen und Unsicherheiten ausgelöst was das ganze soll, was er eigentlich von mir möchte etc. Nach zwei Wochen nicht Wiedersehen hätten wir zuvor den Freitag Abend für uns ausgemacht, er hat mittags dann geschrieben, ob es auch Sonntag ginge, da er seinen Bruder kurzfristig bei seinem auslandtrip helfen muss. Das war für mich ein ko Kriterium für alles und ich habe die Welt nicht mehr verstanden. Wie man nach zwei Wochen den Termin nicht halten kann und zudem nicht dann Samstag sondern Sonntag vorschlägt. Das hat bei mir unglaubliches Misstrauen geweckt. Ich habe also drauf hin ihm geantwortet dass ich Sonntag schon verplant wäre, und wir es auf wann anders verschieben müssen, ohne ein Termin zu nennen. So danach war Funkstille. Danach nach paar Tagen hat er sich gemeldet etc ging hin und her bis ich ihm einiges per sms erläutert habe, das vieles für mich offen ist etc. Er meinte (Kurzfassung) dass er gerne weiterhin Kontakt hätte aber scheinbar reicht es für eine harmonische, romantische Beziehung nicht, aber möchte weiterhin gerne Kontakt, ganz ohne Hintergedanken. Danach war Funkstille bis kurz vor meinem Geburtstag hat er mir vorab gratuliert, da er nicht mehr genau mein Datum wusste. Hab mich bedankt. Zwei Wochen drauf kam wieder an einem Samstag seine nächtlicher Anruf und Nachricht, dass ich auch in dem Club wäre. Habe am nächsten Tag reagiert, dass ich auf dem Geburtstag war. Dann ging das wieder mit Nachrichten hin und her. Paar Wochen später haben wir uns zum Essen und trinken getroffen, als Vorwand dass er mir tips für einen Städtetrip gibt. Ich muss sagen ich war an dem Abend sehr unangenehm vom Verhalten, fast schon Konfliktfreudig und nicht sehr gesprächig und teils abwesend, weil ich gemerkt habe, dass mich noch einiges beschäftigt etc. Zudem wollte er auch von meiner Reise eine Karte. Soll ich ihm die schicken? Ich brauche generell deinen Rat was ich machen soll, wie ich mich weiter verhalten soll? Ich würde es gerne mit ihm weiter/wiederveruschen, jedoch frage ich mich, ob er es wirklich mit mir ernst meint. Ich brauche eine neutrale Ansicht und Meinung zu der ganzen Situation. Danke dir.
Wenn Sie einander bereits näher gekommen sind, können Sie ruhig etwas unartig sein. Heizen Sie ihm mit heißen Textnachrichten ein oder flüstern Sie Ihm prickelnde Dinge ins Ohr, wenn Sie miteinander intim sind. Das wird ihn wild auf Sie machen. Machen Sie ihm ruhig auch hin und wieder Komplimente – auch bezüglich seiner Fähigkeiten als Liebhaber. Er soll wissen, dass er für sie etwas Spezielles ist.
Ich hätte mal eine kurze Frage. Meine Ex und ich sind jetzt seit knapp 2 Monaten getrennt. Wir waren 5,5 Jahre zusammen und nur einen Tag nach der Trennung hatte sie bereits einen neuen Mann an ihrer Seite, welcher mir auch sehr unsanft bei Facebook präsentiert wurde. Ich habe direkt die Kontaktsperre eingeläutet und seit der Trennung hat sie mich mehrfach von sich aus angeschrieben. Seit der Trennung haben wir uns, unter „fadenscheinigen“ Gründen noch einmal gesehen. Beide Male merkte ich, daß sie selber nicht wußte, ob sie jetzt „Fleisch“ oder „Fisch“ sein wollte. Ich selber habe mir nicht viel anmerken lassen und war auch sehr freundlich ihr gegenüber. Der letzte Kontakt liegt jetzt 4 Tage zurück und wieder schrieb sie mir. Wir haben uns angenehm unterhalten und er endete mit Gute-Nacht-Wünschen von beiden Seiten. Kurz darauf entfreundete sie mich bei Facebook. Ich dachte, es würde jetzt wieder positiver zwischen uns laufen (trotz dem neuen Freund), da sie auch noch immer alle unsere gemeinsamen Fotos in ihrem Profil hat, aber das war jetzt ein echter Schlag ins Gesicht. Wie darf ich diese Reaktion jetzt deuten? Besonders nach dem letzten Kontakt und ihrem Wunsch mich zu sehen?
Wir lieben uns beide Abgöttlich, doch hat meine Ex ängste aufgebaut über Programme/Muster, welche wir in der Partnerschaft aufgebaut haben. Um Abstand zu gewinnen, ging ich für zwei Monate auf Reisen. Mit dem Ziel, diese abzulegen. Leider sind die ängste zu gross geworden, dass ich keine andere möglichkeit sah, als sie freizugeben. Auch von ihrer seite, ist der wunsch da zusammen in die zukunft zu sehen und wieder zurück zu uns ( ohne die programme ). Doch die Angst ist so gross, dass sie troz den ganzen erkenntnissen keinen neuanfang geben kann.
Überrasche ihn mit einem Geschenk oder einem besonderen Date. Eine gute Möglichkeit, deinen Freund dazu zu bringen, dich zu vermissen, ist besondere gemeinsame Erinnerung zu erschaffen, die er niemals vergessen will. Dazu kannst du ihn mit einem besonderen Geschenk überraschen, wie z.B. ein Kleidungsstück, das er schon immer habe wollte, oder ein besonderes Date für euch beide planen, bei dem ihr z.B. ein Konzert seiner Lieblingsband besucht.
Tja. Ich habe seit zwei Jahren einen ausländischen Freund. Er zeigt gleiches Verhalten, natürlich wünscht er sich meine Unterstützung. Statt mir zu beweisen, dass er es auch alleine kann, jammert er rum, was er alles tun musste… Ich habe auch Komplimente nicht gewürdigt, oder sage nicht offen, was ich will, weil ich denke ER müsste, wenn ER mich liebt auf bestimmte Dinge achten. Ich dachte immer, dass ICH nur so ein PECH habe, aber nun sehe ich, dass es wirklich grundlegene Unterschiede sind. Wenn man in der Verliebtheit ist, denkt man nicht, dass man auch weiterhin für einander interessant bleiben muss. Alles echt schwierig. Ich habe einiges Falsch gemacht, dass sehe ich jetzt.
Er lässt auch überhaupt nicht mit sich reden. Auf meine Frage, ob er denn keine Kompromisse eingehen könne meinte er nur bei diesem Thema nicht. Entweder das oder sonst soll ichs lassen mit ihm zussamen zu ziehen... Und ich meinte dann aber so kann es doch nicht sein, dass einer einfach sagt wos lang geht und der andere muss sich fügen. Bei sowas wichtigem sollten beide Wünsche äussern dürfen. Und er meinte dann nur Na und, das ist eben so.
hallo ich hoffe du kannst mir weiter helfen ich suche verzweifelt nach eine mollige frau seit über 3 jahren suche ich nach eine richtige traumfrau für mich die mit mir ernst meint oftmals werde ich nur verletzt nur weil ich keinen ab bekomme ich hatte auch mehrmals datetreff gehabt das die Person nicht kam alles über diese Chat Portal knuddels ich habe auch bei manche singlebörse auch eingetragen lassen es kommt zu nichts ich weiss echt nicht mehr weiter ich bitte um ihre hil...fe ich bin sehr traurig und so einsam allein mit freundlichen grüssen Andreas poch aus NRW Oberhausen
Eine Umfrage des Marktforschungsunternehmens Innofact und der Partnerbörse Parship hat ergeben, dass unbefriedigender Sex, mangelnde Aufmerksamkeit und zu wenig gemeinsame Zeit Männer zum Fremdgehen verleiten. Auch wenn sich die Frau gehen lässt, sich nicht mehr wie zu Anfangszeiten um ihr Äußeres bemüht, schaut sich ein Mann eher nach einer anderen Partnerin um.

Hallo, vor 5 Wochen hat sich mein Partner von mir getrennt…nicht das erste Mal und wie immer von einer Minute auf die andere. In 8 Jahren ist es schon das 4. Mal, leider. Bisher haben wir immer wieder zusammen gefunden, aber dieses Mal…ich weiß es nicht… Vielleicht denken andere, ich wäre verrückt, weil ich ihn nach all den Verletzungen trotzdem zurück möchte, aber ich denke, wir sind einfach füreinander bestimmt!!! Wir haben noch nie zusammen gewohnt, waren aber trotzdem jeden Tag zusammen. Ein halbes Jahr in seiner, das andere halbe in meiner Wohnung. Er hat, denke ich, irgendwie Bindungsangst. Er begründet die Trennung immer damit, dass er mir nicht geben könnte, was ich wirklich bräuchte, ich jemanden für ein ganzes Leben suche, er das aber nicht wäre… Aber wozu geht man dann eine Beziehung ein? Naja, in der letzten Woche hab ich ihm über WhatsApp geschrieben, habe aber glaube ich einen Fehler gemacht, habe ihm geschrieben, wie es in mir aussieht, welche starken Gefühle noch da sind und das dass Vermissen immer größer wird…und habe mich auch mit dafür entschuldigt, dass ich mich überhaupt bei ihm gemeldet habe. Er hat auch geantwortet, aber nur, dass er es verstehen kann… Ich denke, er meinte damit, dass ich ihm geschrieben habe. Letztes setzte ich ein Bild von mir und meinem Hund bei FB ein, ein paar Tage später war dort von ihm ebenfalls ein Bild von ihm mit seinem Hund zu sehen, in genau der gleichen Pose… Was soll ich davon halten? Ich versuche immer, nichts in irgendwas rein zu interpretieren, aber das ist nicht immer einfach. Ja, auch meine „traurigen“ Spruchbilder, die ich in FB gepostet hatte, waren ja wohl nicht wirklich gut, wie ich das hier lese… Ich liebe ihn einfach unendlich! Was soll ich jetzt tun? Leider gibt es ja keine Universallösung, aber vllt könntet ihr mir ja doch einen Rat oder ein paar gute, aufbauende Worte mitgeben. Ach ja, ich bin keine 20 mehr…meine „Freunde“ waren alles eher sein alter Freundeskreis. Die fallen also raus aus der Lösungsstrategie.
Fast alle Formen häuslicher Gewalt stellen Handlungen dar, die gesetzlich mit Strafe bedroht sind: Häusliche Gewalt ist kein eigener Straftatbestand. In Frage kommen zahlreiche Straftatbestände, die im Zusammenhang mit häuslicher Gewalt ein polizeiliches Tätigwerden von Amts wegen auslösen, denn häusliche Gewalt ist nie Privatsache. Es gilt: "Jeder Mensch hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich." (Art. 2 Grundgesetz)
Hallo, ich führe schon seit 2 Jahren eine on/off Beziehung und weiß nicht mehr weiter.Er 50 ich 30. Mein ex habe ich kennengelernt als er noch in einer Beziehung war aber diese schon länger eingeschlafen war. 25 Jahre ist er mit ihr zusammen, ist ihr auch vor mir mehrmals fremdgegangen, da sie sich nie um ihn gekümmert hat, sie leben aus Gewohnheit zusammen sagte er Mir. Er hatte sie vor Jahren mal verlassen wollen aber sie hat ihm versprochen das sie sich ändert. 5 Jahre wäre es gut gegangen danach wieder bergab aber er hat das Leben dort weiter geführt wegen der bequemlichkeit. Irgendwann kam ich. Da hat er das erste mal die Liebe kennengelernt, war ehrlich und hat sie verlassen weil er einfach keinen Sinn mehr darin gesehen hat mit ihr weiterhin zusammen zu leben. Er sagte ich wäre nur der Auslöser dafür gewesen. Nach nur 6 Monaten ist er wieder zurück zu ihr. Sie haben ein gemeinsames Haus etc. Nicht verheiratet. Er war immer so kalt zu mir und sagte bei der Trennung das er mich nicht mehr so liebt wie am Anfang und er sich ein neues Leben nicht antraut und Angst hat sein Haus und seine Gewohnheit loszulassen. Nur 5 Wochen später hatte er sich bei mir gemeldet, das er mich vermisst usw. dann kamen wir wieder zusammen er ist wieder ausgezogen und wir haben bei einer Freundin gewohnt. Bis wir ne Wohnung gefunden haben aber bevor es dazu kam ist er wieder zurück zu ihr das hat nur 3 Monate gedauert. Dann kam es wieder zu einem Kontakt zwischen uns und es ging wieder so weiter. das alles geht schon seit zwei Jahren und immer wieder geht er zurück in das Haus. Und sie verzeiht ihm immer wieder. Diesmal war es so das sie es endlich akzeptiert hatte das es mich immer geben wird und hat den Entschluss getroffen nicht mehr mit ihm weiter zu machen. Es waren wieder 3 Monate die wir zusammen waren aber leider hat er noch in dem Haus gewohnt. Wir waren auf der Wohnungssuche ich wohne noch bei meinen Eltern. er war die letzten zwei Tage sehr kalt am Telefon und hatte keine Lust sich mit mir zu treffen und wollte nur Ruhe haben und zu Hause bleiben. Sonntag wollten wir uns treffen aber ich habe gefühlt das da was nicht stimmt und bin nach meinen Gefühlen gegangen und habe die Beziehung per WhatsApp beendet bevor er es getan hat. Und darauf hin kam einfach nichts außer am nächsten morgen erst ohne eine Äußerung auf meine Nachrichten , das er seine paar Sachen die ich von ihm habe haben möchte. Morgen kommt er seine Sachen abholen ich habe ihm gesagt das ich nicht da sein werde weil ich ihn nicht sehen möchte. Er reagiert auch nicht mehr auf meine Nachrichten per e Mail das ich seine Sachen zusammen gepackt habe. In WhatsApp hat er mich schon vor Tagen blockiert da ich ihn zugetextet hatte. Diese Art von ihm kenne ich von vorher weil er immer wieder so macht. Als liebte er mich nicht und als wäre ihm alles egal. Was soll ich jetzt tun? Und wieso geht er immer wieder zu seiner ex zurück obwohl er mir immer wieder sagt das sie sich niemals ändern wird und er immer wieder auf mich zurück kommt aber jetzt ist er wieder hin 6.mal zurück zu ihr. Ist das wirklich liebe zwischen uns oder was ist das ? Wieso macht er jedes Mal einen Rückzieher und kommt immer wieder zurück zu mir ? Wie soll ich jetzt handeln ? Vorher habe ich ihn immer wieder direkt zurück genommen ohne das er kämpfen musste
Hallo, mein Mann (EX) und ich sind 14 Jahre zusammen gewesen. Letzten Dezember hat er mich wegen einer anderen verlassen. Wir haben zwei Kinder, daher sehen wir uns auch regelmäßig. Von Anfang an, bin ich ihm nicht hinterher gelaufen. Keine SMS, keine Anrufe, keine Liebesbekundungen. Wenn er da ist reden wir nett mit einander, lachen auch zusammen.
Hallo, kann man die Strategie bzw „Ex zurück durch SMS“ auch anwenden wenn die Trennung leider schon einige Monate her ist und der Ex einen überall gelöscht/ entfreundet hat? Leider hat er damals sehr überreagiert und es hat sehr lang gedauert bis er wider freundlich zu mir war.. Wir hatten uns zwischendurch auch schon wieder angenähert und kurz wieder geschrieben, und sogar ein Treffen mit Kuss .. nur leider hat er dann irgendwann wieder sehr negativ reagiert bzw. wollte keinen Kontakt mehr. Nun ist er auch in eine andere Stadt gezogen, ca 1 Std entfernt. Ich weiß leider nicht wie man hier den Kontakt wieder anschließen kann aber er fehlt mir sehr..
ich habe auch ein Problem. Habe vor mehreren Wochen einen Mann kennengelernt.Am Anfang haben wir uns nur geschrieben.Irgendwann kam es endlich zu 1. Treffen. Nach ein paar weiteren schönen Treffen bekam ich raus das er sich mit seiner Ex-Freundin zum essen verabredet hat, ich sprach ihn darauf an und fragte warum er mir das verheimlicht. er meinte er wollte mich nicht unnötig aufregen und er hätte es mir spätestens am Abend nach dem Treffen erzählt. Soweit alles geklärt ließ ich ihn am nächsten Tag schweren Herzens zu diesem Treffen gehen… und danach veränderte sich alles. Die darauf folgende Woche begann und ich hörte erstmal nichts mehr von ihm. Auf meine Nachrichten antwortete er nur sporadisch oder garnicht. Nach mehreren Aufforderungen mir doch endlich die Karten auf den Tisch zu legen meinte er irgendwann : Er wüsste nicht weiter. 4 Jahre Beziehung ließen sich nicht einfach so schnell abschalten.Er hätte mich auch sehr gerne ( muss dazu sagen ich habe 2 Kinder) und die Kids auch. Aber er weiss halt auch nicht ob er schon reif genug dafür sei.( er ist 5 Jahre jünger als ich). Er hätte sich das alles einfacher vorgestellt.Und dann kam er mir noch damit das wir uns ja schon so oft gestritten hätten und das würde ihn grübeln lassen.Damit war das Thema erstmal zur Seite geschoben. Ich schrieb ihm einen Tag später das er mir fehle und er meinte: scheiss Situation gerade. Er wüsste ja wie ich gefühlstechnisch zu ihm stehe aber er nicht weiss ob es von seiner Seite auch so intensiv ist. Er meinte wir wären zu krass verschieden . Er wäre nicht mit dem Vorsatz in die Sache reingegangen mich zu verletzen oder zu verarschen und er hätte es ja probiert. und ihm wäre klar geworden das er sich nicht reif genug fühle für die Situation.Das hätte aber NICHTS mit seiner Ex zu tun ( was ich schwer glauben kann da er sich erst nach dem Treffen mit ihr so verändert hatte)….
Die Voraussetzungen, aufgrund derer eine Therapie erfolgreich sein kann, hängen davon ab, was die Partner anstreben. Zunächst müsse das Problem zwischen beiden definiert werden, sagt Prof. Manfred Cierpka vom Institut für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie der Universität Heidelberg. Gehe es nur um die größtmögliche Zufriedenheit aller Beteiligten, so reiche es aus, wenn beide Seiten etwas verändern wollen. „Dann kann man in der Therapie daran arbeiten, dass nicht alles, was war, rückwirkend zerstört wird, sondern dass die Trennung respektvoll abläuft“, erklärt Cierpka.
Hey Leute, meine noch Freundin und ich sind in einer Art Beziehungspause. Wir sind nicht getrennt aber sie muss sich über ihre Gefühle klar werden usw. Wir hatten einen heftigen Streit nachdem ich erfahren habe, dass sie einen anderen geküsst hat. Jemanden der sich schon seit längerem Zeitraum in Ihr Leben eingeschlichen hat und den sie als „harmlos“ abgestuft hat. Als es zu dem aufklärendem Gespräch kam, habe ich auch gestanden vor 3 Jahren Fremdgeküsst zu haben, was aber für mich nie die Frage nach dem Bestand unserer Beziehung aufwarf.Nun ist sie sich aber unschlüssig. Wir wollten erstmal ca nen Monat keine Kontakt haben, um erstmal „klar“ zu kommen. Es ist gerade mal eine Woche vergangen und sie hat sich bei mir gemeldet. Es ging eig um ganz banale Sachen, die auch später geklärt werden können aber ich merke schon das sie mich vermisst und ich vermisse sie auch. Wir haben dann öfter geschrieben aber es ging immer von ihr aus. Auf so Standardfragen (wie gehts dir?) habe ich nicht geantwortet. Das Ding ist, wie kann ich ein stärkeres Gefühl des Vermissens hervorrufen? Ich habe zwar facebook aber jeder nutzt ja aktuell instagram, um sich zu profilieren. Ich halte von social media gar nichts aber sollte ich damit anfangen, auch wenn sie weiß das es untypisch für mich wäre? Welche Strategie sollte ich am besten verfolgen, damit sie sich wieder für uns entscheidet ?
Ich habe selten einen Artikel gelesen der so narzisstisch auf mich wirkt wie ihrer, es ist eine einzige Schuldzuweisung an all die Menschen die noch and die wahre Liebe glauben, an Romantik und an die Großen Gefühle, die alles für den einen Menschen der für sie der/Die richtige ist, ihre ganze Welt den einen Menschen Welt zu Füßen legen um ihm aus Liebe glücklich zu machen um gemeinsam mit diesen Menschen glück sein zu können. Das alles legen sie als Abhänigkeit aus, und das auf eine sehr negative Art und Weise. Nun warum auch sich mit jemand abgibt der sagt er kann ohne den anderen nicht mehr leben?Der muss ja laut ihnen nur eines sein, abhänig, verzweifelt, ein Klammeräffchen, einsam verbittert. Sätze die ehrlich und aus Liebe ausgesprochen werden sind ein Beweis der Liebe und der Gefühle von jemand und kein Stück Abhängigkeit. Ja der Richtige Partner kann uns vollständig und glücklich machen, ich erwarte mir kein besseres finanzielles Leben wie sie das Gefühl einen geben mit ihren Artikel als würden sich die meisten das von einen Partner erwarten: Finanziell abgesichert zu sein, das einzige was ich mir wünsche ist jemand zu finden der mich liebt und animmmt wie ich bin mit meinen Stärken und Fehlern, und mich und meine Liebe zu schätzen weiß und mich genau so sehr liebt wie ich diesen einen Menschen liebe. Ja andere Menschen können uns vervollständigen, einen Gegensatz zu uns bilden, und was ist dran schlecht? Es kann bei uns ergänzen uns vollständig machen, ein Beispiel er ist ungeduldig, Sie Geduldig, was passiert ein Ausgleich: Er wird durch sie geduldiger, Liebe ist nicht nur ein Lernprozess durch den anderen, sondern auch das man den anderen liebt für die Person die er als Mensch ist. Wenn dann aus dem Ich sich ein Wir ergibt, das glücklich zusammen ist, und zusammen harmoniert,legen sie das dann als reine Abhängigkeit aus. Sie verhöhnen alle Menschen die noch Romantiker sind, und an die wahre und echte Lieb glauben, und das haben wir nicht verdient das wir als Abhängige emotionale Kletten verkauft werden. Nur weil wir nach dem einen Menschen suchen, der zu uns gehört.
Manchmal bedarf es nur eines sanften Anstoßes, z.B. einer begleiteten Aussprache, um wieder zueinander zu finden. Manchmal muss man in die Tiefe gehen, bei sich selbst schauen, wie man mit sich, dem Leben und dem Partner umgeht, eine andere Form des Miteinanders finden. Doch fast immer ist es möglich, eine Beziehung, die einmal gut war, aber heute nicht mehr passt, zu "reparieren".
Du schreibst am Ende „…und wenn das alles stimmt verliebe ich mich in diese Person.“. Ist das wirklich Verlieben? Ich hatte immer den Eindruck, dass Verlieben ohne Bedingungen geschieht. Aus heiterem Himmel. Klar müssen gewisse Attraktivitäts- und auch andere Kriterien erfüllt sein, aber ich wundere mich, ob es bei dir nicht vielleicht eher ein bewusstes Verlangen als wirkliche Verliebtheit ist. Nur so am Rande und zu deiner Reflektion und vielleicht auch um auf der anderen Seite etwas besser nachvollziehen zu können, warum sich trotz aller Logik manche Männer eben nicht in dich verlieben.

Schränke dein Geposte in den sozialen Medien ein. Wenn du zu den Menschen gehörst, die ständig alles und jeden über all ihre Aktivitäten auf dem Laufenden halten, dann solltest du dich in Zukunft ein wenig zurückhalten. Solche Posts in den sozialen Medien sind für andere Menschen eine einfache Möglichkeit, mit dir in Verbindung zu bleiben. Wer ständig mit dir in Verbindung bleibt, wird dich aber auch kaum vermissen können. Wenn du weniger Einblicke in dein Leben gewährst, wird der Mann dich eher vermissen, weil er nicht genau wissen kann, was gerade in deinem Leben vor sich geht. [2]
Dann könne die eigentliche Arbeit beginnen. „Die muss jeder für sich leisten, indem er sich mit sich selbst konfrontiert.“ Trotzdem sollte gemeinsam an den Problemen gearbeitet werden. Laut Roland Kopp-Wichmann ist das oft nicht leicht. „Die Partner müssen aktiv alte Muster durchbrechen, die sich teilweise über Jahre hinweg aufgebaut haben, um Erfolg zu haben.“

Hi, ich hab mal ne frage, und zwar geht es darum! Gestern war ich beim Tierarzt da hatte er mir so 1-2 Mal über die Schulter gestrichelt und Bein abschied winkte er mir zu und lächelte, 3x brauchte ich die Untersuchung der Tiere auch nicht bezahlen, (die Arzthelferin hatte mich da verduzt angeguckt) was mir Auch sieht aufviel, weh ne arzthelferrin mit im untersuchungszimmer war, war er wie ausgewechselt, könnt ihr mir sagen was es bedeutet? Hat er intetesse an mir? Ich frage ...weil ich mich mit solchen Dingen garnicht auskennen tu


Leider habe ich das unbewusst nicht getan, diese Unzufriedenheit war dennoch da und egal was er tat, ich hab ihn runter gemacht. Vor 2 Wochen dann der Schock. Ich habe erfahren das er in der Zeit, in der wir damals die 2 Monate getrennt waren, mit einer anderen geschlafen hat, für mich war das schlimm und ich habe meine Sachen genommen und bin von ihm gegangen. Daraufhin sagte er das es ihm leid tut und hat um mich gekämpft…
Der damalige Vergleich wurde so geschlossen, da mein Sohn nicht mehr zu seinem Vater wollte und sich komplett verweigert hat. Was aber an der interessenlosigkeit des kindesvaters gelegen hat. Deswegen wurde entschieden, dass wir ihn bringen, damit die "Signalwirkung" beim Bringen von meiner Seite für das Kind zu erkennen ist. Ich habe mich auch dazu bereit erklärt, weil ich dachte, dass es nur solange geht bis es wieder zwischen den beiden funktioniert und ich den Umgang zum Vater für einen Sohn sehr wichtig finde.  

In den letzten Wochen war er sehr oft am Wochenende nur mit seinen Kollegen unterwegs und hat sich auch wenig gemeldet in dieser Zeit. Mich hat dies verunsichert und auch ein bisschen gestört, deshalb habe ich ihn mehrmals darauf angesprochen, wobei er sich auch entschuldigt hat. Trotzdem hat er mir zweimal mitgeteilt, dass ich ihn einenge. Es war sehr schwer für mich, da er mich sonst immer überhäufte mit Komplimenten und Mitteilungen.
Hallo, meine Situation: Wir sind seid fadt 4 Jahren Arbeitskollegen ich sehe Ihn also 5 Tage die Woche und bin seid 33 Jahen verheiratet und dachte bis Mitte des letzten Jahres auch, dass ich glücklich verheiratet bin. Mein Arbeitskollege und ich haben uns schon immer gut verstanden und rumgeflachst.Irgendwann hat sich dann aber etwas verändert und er hat mich ziemlich doll umworben aber da wollte ich noch nicht . Dann aber im Mai 2017 merkte ich das ich immer öffter an ihn denken muss und im Dezember 2017 merkte ich das er mir oft im Kopf rumspukt und leider sagte ich ihm das auch. Da sagte er mir, dass er keine Beziehung möchte weil er mal ziemlich schwer verletzt wurde und seid dem Singel mit wechselnden Partnern sei. Eir verstanden uns weiterhin gut und er verhielt sich wieder mir gegenüber sehr verliebt und ich fragte ihn dann nach einem Date wo er mir wieder sagte das er weder eine Affähre noch eine Beziehung möchte. Seid dem war es zwischen uns sehr angespannt aber freundlich. Er hat sich immer weiter sehr wiedersprüchlich verhalten und nachdem ich mir nun endlich das E Book gekauft habe wusste ich, dass das sein schlechtes Gewissen war und habe mich den ganzen Mai 2018 in die absolute Kontaktpause begeben da er und ich jeweils zwei Wochen Urlaub hatten der sich überschnitten hat. Als wir uns nach den fast 4 Wochen wiedrgedrhen haben und ich Transformiert war sind alle Sachen wie im Buch beschrieben eingetreten was schon fast unheimlich war. Er hat mich getestet, Türen geöffnet, duch die ich natürlich nicht gegangen bin u.s.w. z.Z. befinde ich mich wohl immernoch in der Transformationsphase und wir können, wenn wir uns sehen locker und unbeschwert miteinander umgehen und ich merke das er einerseits emotional mehr getrieben ist und an manchen Tagen den Kontskt sucht und ständig in meiner Nähe auftaucht und an anderen Tagen geht er mir aus dem Weg, wenn er mich dann doch sieht starrt er mich mit total aufgewühltem Blick an und flüchtet förmlich (tut mir schon fast leid) z.Z. habe ich wieder Urlaub und bin gespannt wie er ist wenn wir uns in 8Tagen wieder sehen. Es ist echt alles anstrengend aber das EBook ist der Hammer und hat mir in der schweren Zeit sehr ,sehr , sehr geholfen. Nun werdet ihr bestimmt sagen: Hallooo, Sie ist doch seid 33 Jahren in einer Beziehung und seid 26 Jahren verheiratet???!!! Tja, gegen Gefühle kann man nichts machen und mir ist so etwas auch in all den Jahren noch nicht passiert!!! Zumal ich durch dieses Gefühlschaos auch viel über mich und meine Ehe gelernt und rausgefunden habe z.B. das ich nie Grenzen gesetzt habe und mich hab klein machen lassen und noch so einige Sachen mehr . Ich bin an mir gewachsen und habe mich verändert was meinem Mann natürlich auch nicht gefällt! Aber mich hat es echt erwischt und mein Arbeitskollege und ich kennen uns ja eigentlich noch garnicht richtig und hatten auch noch nie eine Verabredung aber wir haben ein vertautes Verhältnis und spüren beide diese Anziehung und ja, ich würde mich mit ihm Treffen da ich für MICH rausbekommen muss, ob er der eine ist oder nicht! Kauft euch auf jeden Fall dieses Buch -hätte man das alles vorher schon gewusst, wäre einem viel Kummer erspart geblieben! Für mich war es gut denn durch das Buch und das E- Mail Coaching habe ich viel über mich gelernt und zu mir selbst gefunden! Liebe Grüße
# 2 Schließe Freundschaftsmoderatoren. Wenn du beide einen oder zwei gute Freunde hast, bitte sie um Hilfe. Sprich mit ihnen und bitte sie, dass sie deinem Partner helfen zu verstehen, was los ist. Sie können Ihnen sogar die Probleme erzählen, die Ihr Partner auch mit Ihnen hat. Verwende nur Freunde, denen du vertraust, um dir bei deiner Beziehung zu helfen.
Hallo, ich führe schon seit 2 Jahren eine on/off Beziehung und weiß nicht mehr weiter.Er 50 ich 30. Mein ex habe ich kennengelernt als er noch in einer Beziehung war aber diese schon länger eingeschlafen war. 25 Jahre ist er mit ihr zusammen, ist ihr auch vor mir mehrmals fremdgegangen, da sie sich nie um ihn gekümmert hat, sie leben aus Gewohnheit zusammen sagte er Mir. Er hatte sie vor Jahren mal verlassen wollen aber sie hat ihm versprochen das sie sich ändert. 5 Jahre wäre es gut gegangen danach wieder bergab aber er hat das Leben dort weiter geführt wegen der bequemlichkeit. Irgendwann kam ich. Da hat er das erste mal die Liebe kennengelernt, war ehrlich und hat sie verlassen weil er einfach keinen Sinn mehr darin gesehen hat mit ihr weiterhin zusammen zu leben. Er sagte ich wäre nur der Auslöser dafür gewesen. Nach nur 6 Monaten ist er wieder zurück zu ihr. Sie haben ein gemeinsames Haus etc. Nicht verheiratet. Er war immer so kalt zu mir und sagte bei der Trennung das er mich nicht mehr so liebt wie am Anfang und er sich ein neues Leben nicht antraut und Angst hat sein Haus und seine Gewohnheit loszulassen. Nur 5 Wochen später hatte er sich bei mir gemeldet, das er mich vermisst usw. dann kamen wir wieder zusammen er ist wieder ausgezogen und wir haben bei einer Freundin gewohnt. Bis wir ne Wohnung gefunden haben aber bevor es dazu kam ist er wieder zurück zu ihr das hat nur 3 Monate gedauert. Dann kam es wieder zu einem Kontakt zwischen uns und es ging wieder so weiter. das alles geht schon seit zwei Jahren und immer wieder geht er zurück in das Haus. Und sie verzeiht ihm immer wieder. Diesmal war es so das sie es endlich akzeptiert hatte das es mich immer geben wird und hat den Entschluss getroffen nicht mehr mit ihm weiter zu machen. Es waren wieder 3 Monate die wir zusammen waren aber leider hat er noch in dem Haus gewohnt. Wir waren auf der Wohnungssuche ich wohne noch bei meinen Eltern. er war die letzten zwei Tage sehr kalt am Telefon und hatte keine Lust sich mit mir zu treffen und wollte nur Ruhe haben und zu Hause bleiben. Sonntag wollten wir uns treffen aber ich habe gefühlt das da was nicht stimmt und bin nach meinen Gefühlen gegangen und habe die Beziehung per WhatsApp beendet bevor er es getan hat. Und darauf hin kam einfach nichts außer am nächsten morgen erst ohne eine Äußerung auf meine Nachrichten , das er seine paar Sachen die ich von ihm habe haben möchte. Morgen kommt er seine Sachen abholen ich habe ihm gesagt das ich nicht da sein werde weil ich ihn nicht sehen möchte. Er reagiert auch nicht mehr auf meine Nachrichten per e Mail das ich seine Sachen zusammen gepackt habe. In WhatsApp hat er mich schon vor Tagen blockiert da ich ihn zugetextet hatte. Diese Art von ihm kenne ich von vorher weil er immer wieder so macht. Als liebte er mich nicht und als wäre ihm alles egal. Was soll ich jetzt tun? Und wieso geht er immer wieder zu seiner ex zurück obwohl er mir immer wieder sagt das sie sich niemals ändern wird und er immer wieder auf mich zurück kommt aber jetzt ist er wieder hin 6.mal zurück zu ihr. Ist das wirklich liebe zwischen uns oder was ist das ? Wieso macht er jedes Mal einen Rückzieher und kommt immer wieder zurück zu mir ? Wie soll ich jetzt handeln ? Vorher habe ich ihn immer wieder direkt zurück genommen ohne das er kämpfen musste

Ich wollte früherimmer unabhängig und selbstständig sein. Das habe ich auch geschafft- aber ich wünsche mir jemanden der das mit mir teilt. Der ähnlich tickt und ähnliche Wege gegangen ist- deshalb suche/ will ich nicht jemand der mich einfach liebt- ich will einen Partner, der liebt wer ich bin und geworden bin, was ich mache und erreicht habe, dermich unterstützt dennoch mal an mir zweifele. Im Gegenzug würde ich ihm das gleiche bieten. Ich verliebe mich generell kurzum Menschen die eine lebensgeschichte haben- ich liebe sie nicht für ihr Aussehen oder weil sie die gleichen Ziele im Leben haben, sondern: 1. nachdem ich mich zu jemand hingezogen fühle- Anziehung und Attraktivität muss da sein!!!-versuche ich die Person kennenzulernen. Schaue mir sein Leben an , seine Freunde, seine Wohnung, sein Umfeld an, wie er sich mir gegenüber verhält in der Öffentlichkeit und wenn wir allein sind und wenn das alles stimmt verliebe ich mich in diese Person.


Ich weiß das es so wie es war nicht funktionieren kann und ich auch nicht will, aber ich weiß, dass ich viele Warnsignale und intuitive Reaktionen ignoriert habe. Es war alles zu schnell und zu viel aufeinmal. Das hat alles erschlagen. Luft zum Atmen fehlte. Aber ein endgültiges Ende kann es auch nicht gewesen sein. Sei denn er versucht es…aber ich hoffe halt das er einfach nochmal Kontakt aufnimmt oder wir eine lockere Zufallsbegnung haben. Wir einfach erstmal normal miteinander umgehen. Wir einfach nicht über uns, Thema Beziehung o.ä reden, sondern unbeschwert lachen lernen und wieder relaxen können nebeneinander. Wir dann wieder unsere Hand gegenseitig halten später…
Hallo, ich bin sehr traurig. Nach meiner Ehe habe ich sehr schnell einen Mann kennen gelernt. Anfangs lief es ganz gut. Mit der Zeit kamen die Alltagsprobleme. Es war nichts gravierendes dabei, aber manches staute sich einfach auf. Wir waren / sind nun zwei Jahre zusammen. In dieser Zeit ist er zweimal gegangen. Jedes Mal bin ich im hinterher gerannt und habe versucht zu kämpfen. Ich bin kein Mensch, der mit Streit leben und umgehen kann und wollte, dass wir das schaffen und einen Weg gemeinsam finden. Jetzt ging es ein Jahr mehr oder weniger gut. Er hatte seine alte Wohnzng aufgegeben, weil sie zu groß war und wollte sich seine Eigentumswohnung renovieren. Vier Monate hatte er keine Wohnung und hat quasi fest bei mir gewohnt. Seine Tochter war häufig zu Besuch und hat sich am Familienleben wenig beteiligt. Sie hat nicht aufgeräumt und alles liegen gelassen. Ich habe anfangs (über ein Jahr) alles weg geräumt ohne etwas zu sagen. Irgendwann war es bei mir zu viel und ich habe das Gespräch gesucht. Sie hat sich nur angegriffen gefühlt und mein Partner hat sich komplett rausgehalten und am Klärungsgespräch nicht beteiligt. Die Stimmung war seitdem immer sehr angespannt. Wir haben es leider auch nicht richtig klären können. Seine Tochter ist für ihn alles. Das verstehe ich auch und kann dies gut nachempfinden weil ich selber Kinder habe.

Ich habe in den letzten Tagen sehr viel zu diesem Thema gelesen und gelesen, was man tun soll und was man absolut vermeiden muss. Alles richtig. Ich habe nicht die Absicht ihm hinterherzulaufen. Er weiss das ich ihn liebe, er weiss aber auch das ich eine unabhängige und selbstständige Frau bin, die ihr eigenes Leben hat. Einen Job, Freunde. Ich muss nicht an einem Mann herumklammern. Das weiss er alles. Und doch frage ich mich jetzt: Habe ich es auch richtig gemacht? War ich zu hart? Vermisst er mich überhaupt? Was hätte ich sonst tun sollen? Ich habe eure Seite gesehen und ihr erklärt alles sehr gut und genau. Trotzdem würde ich gerne wissen, was ich sonst anderes hätte tun können. Ich vermute das er sich wohl erstmal in eine sogenannte Rebound Beziehung stürzen wird. Merkt ein Mann überhaupt irgendwann was er will? Das alles beschäftigt mich sehr viel im Moment. Wisst ihr, es wäre so einfach gewesen zu sagen, Hey P, ich kann noch nicht darüber sprechen, oder etwas in der Art. Ich bin durchaus in der Lage das zu verstehen, denn ich bin Realistin und keine Märchentante… Liebe Grüße P.
Hallo! Mein Freund hat sich nach 2,5 Jahren vor fast 3 Wochen von mir getrennt, angeblich obwohl er mich noch liebt. Es hätte ihm zu viele Diskussionen gegeben, ich sei zu rechthaberisch, es wäre schwer gewesen, gemeinsame Unternehmungen zu finden (er würde gerne fast jeden Tag was unternehmen, hat aber keine Ideen) und nun weiß er auch nicht, wo er in der Welt steht, braucht Veränderung und will sich durch eine Beziehung nicht von Dingen wie im Ausland arbeiten abhalten lassen. Anfangs hatten wir noch viel Kontakt (auch von ihm aus), er sagte auch, er will immer für mich da sein. Seit 9 Tagen ist nun Kontaktsperre und auch von ihm kommt nichts mehr. Geht die Kontaktsperre vielleicht nach hinten los und er vermisst mich gar nicht mehr?
Du kannst deine Persönlichkeit zeigen, indem du einfach nur du selbst bist, oder indem du einige deiner Charaktermerkmale hervorhebst, die dein Freund besonders attraktiv an dir findet. Du kannst z.B. deine Freundlichkeit zeigen, indem du höflich zu den Kellnern bist, wenn ihr gemeinsam zum Abendessen ausgeht. Oder zeige ihm, dass du ein Optimist bist, indem du so gut es geht auf die positiven Aspekte der Dinge hinweist.
Klar, Sie sind eine spannende Persönlichkeit und haben bestimmt so einiges über Ihr Leben zu erzählen. Das heißt aber nicht, dass Sie ihn gleich bei den ersten Treffen Geschichten über die Beziehung zu Ihren Eltern, Ihre Kindheit und Ihre privaten Probleme zuquatschen müssen. Ein Mann findet es wesentlich interessanter, Sie Schritt für Schritt zu entdecken.
Bei mir ist es so… ich und mein ex hatten eine Fernbeziehung diese hielt 4 Monate… am Anfang war er extrem in mich verliebt und ich hatte dort noch meine Bedenken ob ich auch solche Gefühle für ihn empfinde zum Schluss war es so das ich ihn unglaublich geliebt hab und ich hab es ihm auch gezeigt doch in der selben Woche hat er dann laut seiner Aussage mit schweren hezen die Beziehung beendet weil er keine Gefühle mehr für mich hat aber wie kann das sein ?‍♀️ troz allem wollte er noch mit mir befreundet sein weil er mich immer noch so mag und wir haben jetzt eine Kontakt Sperre für 3 Wochen weil er der Meinung war das es besser für mich wäre was auch verständlich ist weil ich ja noch Gefühle für ihn hab aber er nicht für mich… denkst du es würde sich eventuell ergeben das er wieder Gefühle für mich bekommt ? Wir sind uns sehr ähnlich deshalb hab ich es bis jetzt nicht verstanden wieso er keine Gefühle mehr für mich hat ‍♀️
Jetzt vor knapp 3 Wochen hat Sie den Kontakt vollständig abgebrochen, mich überall blockiert, sprich für SMS, Whatsapp und soziale Medien. Ich habe Ihr nach einer Woche einen Brief geschrieben mit meinen Gefühlen und den Träumen und Wünschen welche wir für die Zukunft hatten, wir hatten Kinder geplant. Ein paar Tage später habe ich Ihr als Ergänzung dazu noch die ehrlichen Fakten aufgeschrieben, wie meine persönliche Situation ist, angefangen von den Schulden, dem Sorgerechtsstreits und welche Ziele und Vorstellungen ich für mich persönlich habe. Vor 2 Tagen bin ich persönlich zu Ihr gefahren und Sie hat mir in aller Deutlichkeit gesagt, dass Sie nicht mehr weiß worüber wir noch sprechen sollten und mit mir nichts mehr zu tun haben will.

Nun habe ich gemerkt, dass mein Freund, von dem aus die Kontaktsperre eingeleitet wurde, meinen Status auf Whatsapp verfolgt. Ich bin eigentlich schon immer recht aktiv dort und poste da auch täglich einen Status, um mich mit meinen Freunden auszutauschen. Nun bin ich hin und hergerissen, ob ich dies erst mal einstellen soll oder fällt das Verfolgen von Whatsapp-Status nicht unter Kontaktsperre?
Schränke dein Geposte in den sozialen Medien ein. Wenn du zu den Menschen gehörst, die ständig alles und jeden über all ihre Aktivitäten auf dem Laufenden halten, dann solltest du dich in Zukunft ein wenig zurückhalten. Solche Posts in den sozialen Medien sind für andere Menschen eine einfache Möglichkeit, mit dir in Verbindung zu bleiben. Wer ständig mit dir in Verbindung bleibt, wird dich aber auch kaum vermissen können. Wenn du weniger Einblicke in dein Leben gewährst, wird der Mann dich eher vermissen, weil er nicht genau wissen kann, was gerade in deinem Leben vor sich geht. [2]
×