Hallo, war mit ihr fast ein jahr zusammen und haben ungewollt und ungewusst ein Kind bekommen konnte das anfangs nicht wirklich akzeptieren und hab sie dadurch im Stich gelassen hab verstanden das ich die Beziehung damit zerstört habe nur kann ja jetzt schlecht eine Kontaktsperre durchziehen sie meldet sich ja auch ständig noch will mich aber nicht sehen. Bin etwas planlos was ich jetzt machen soll.
Schaffe eine bestimmte Distanz zwischen euch beiden. Aber übertreibe es nicht sonst denkt er du bist nicht mehr interessiert! Ein Mann kann dich nicht vermissen, wenn du einfach immer für ihn zu haben bist. Eine großartige Möglichkeit, ihn dazu zu bringen, dich zu vermissen, ist, etwas Abstand zwischen euch beide zu bringen. Wenn ihr normalerweise das ganze Wochenende lang jede Minute miteinander verbringt, dann nimm dir einfach mal ein bisschen Zeit für dich selbst, ohne ihn. Verbringe mal einen Freitagabend alleine zuhause oder mit Freunden, anstatt mit deinem Freund rumzuhängen. Zunächst wird er die Zeit ohne dich vielleicht genießen, aber wenn deine Soloausflüge zur Gewohnheit werden, wird er dich sehr bald vermissen.
Die Männer die sich in mich verlieben sind meistens emotionale Männer, emotional völlig abhängig von mir. Ichsehe das sofort an ihrem Verhalten und ich Kann damit nicht umgehen. Bald nach dem kennenlernen richten sie plötzlich ( gefühlt) ihr ganzes Leben nach mir aus, engen mich ein und Geben mir und der Liebe nicht die Chance zu atmen bzw. den anderen zu vermissen .. sie schreibenständig, ohne dass ich mich fragen muss, was macht er wohl-
Auf Brigitte.de findest du alles, was für deinen Alltag relevant ist und dein Leben schöner macht: Von Rezepten über Schminktipps, nachhaltigen Themen, die einordnen und klüger machen, über Mode-Trends bis hin zu Diät-Ratschlägen oder Spaß fürs Zurücklehen zwischendurch. Um dir unsere Inhalte und Services zur Verfügung stellen zu können, arbeitet ein großes Team aus Redakteuren, Entwicklern, Designern und Community-Managern und vielen mehr mit viel Herzblut an unserer Website.
Den für mich ist er alles, was ich brauche! Ich habe damals nicht die Kraft genutzt um eine Kontaktsperre einzuhalten sondern um um ihn zu kämpfen und es war auch eine der schlimmsten Zeiten da er sich viel abgelenkt hat auch indem er mit Frauen geschrieben hat das hat mich sehr fertig gemacht aber ich habe dennoch um ihn gekämpft stand oft weinend vor seiner Tür und habe ihn merken lassen ohne ihn bricht meine Welt zusammen.

Mache dir die sozialen Medien zunutze und berichte dort über die ganzen Dinge, die du völlig unabhängig von irgendwelchen Kerlen unternimmst. Poste Bilder und Statusupdates darüber, wie viel Spaß du dabei hast. Das ist eine sehr effektive Methode, wenn du willst, dass dich ein Exfreund vermisst. Zeige deutlich, wie sehr du dein Leben allein genießt, und dein Ex wird darum betteln, wieder Zeit mit dir verbringen zu dürfen, weil er dich so sehr vermisst.
Ein anderer Sinn ergibt sich aus dem Gedanken: Wenn ich ihn nicht haben kann, nehme ich wenigstens die Sehnsucht nach ihm. Alles besser als nichts. Denn wenn ich mir die Hoffnung und Sehnsucht erhalte, muss ich (noch) keinen Verlust betrauern. Das ist ein Schutzmechanismus der Seele, wenn die Realität noch nicht verkraftet werden kann und noch kein neuer Lösungsweg entwickelt wurde.
Hi Mädels, macht es doch nicht so kompliziert. Dieses verkrampfte Verhalten nur um nichts falsch zu machen ist meiner Meinung nach völlig übertrieben und Unsinn. Bei solchen Beziehungen seit einfach weiter ihr selbst. Wenn es euch verletzt, das euer Auserwählter euch so behandelt, dann ist es so, und da helfen auch keine Spielchen oder irgendwelche Regeln. Dieses ganze Gerede davon, wie ein Mann behandelt werden soll, wenn er sich von selbst zurück zieht, dieses ganze anstrengende sich selbst zu verbiegen und zu verstellen, nur damit man einen solchen Mann nicht ganz verliert, oder weil uns in Aussicht gestellt wird, das es dann endlich klappt, finde ich persönlich befremdlich. Entweder er liebt euch und will euch, oder nicht. Basta!
Dies kann erfordern, dass du ihn konfrontierst, wenn du denkst, dass er dir eine Entschuldigung schuldet, anstatt sie auf der Strecke zu lassen. Wenn du ihn konfrontieren kannst, wird er dich unglaublich attraktiv finden. Selbst wenn seine erste Reaktion Wut ist, wird die Tatsache, dass du dich ihm widersetzen kannst, die Art und Weise verändern, wie er dich ansieht. Es wird ihn herausfordern, ein besserer Mensch zu sein.
Falls er negativ oder gar nicht auf deine letzten Nachrichten reagiert hat, dann macht es keinen Sinn, ihn mit weiteren Nachrichten zu überschütten. In dem Fall solltest du dich  nicht bei ihm melden und dich auf dein Leben und deine Zufriedenheit konzentrieren. Wenn er merkt, dass es dir gut geht, wird ihm das am meisten zu schaffen machen! Denn dann zweifelt er daran, dass du wirklich Gefühle für ihn hattest. Er wird sich schon bald nach deiner Aufmerksamkeit und Bestätigung sehnen.
danke euch erstmal für die ganzen Tipps, das macht es einem echt schon ein bisschen leichter. Meine Freundin hat sich letzte Woche nach über 2 Jahren Beziehung von mir getrennt. Es tut mir richtig weh, vor allem weil ich es niemals erwartet hätte. Vor einem Monat war noch alles perfekt. Wir waren mit Freunden im Urlaub und alle haben gesagt, dass wir ein Vorzeigepaar sind und auch meine Freundin war super glücklich und hat mir so oft gesagt wie sehr sie mich liebt. Dann am Sonntag sagte sie, dass sie sich nicht mehr sicher über ihre Gefühle ist und deshalb mit mir Schluss machen muss. Wir haben beide geweint und ich habe noch versucht sie zu überreden, aber es ging nicht. Sie sagt, dass sie jetzt durch den Jobwechsel erstmal Zeit für sich braucht und komplett verwirrt und überfordert ist und mich nicht verletzen möchte. Ich habe ihr dann noch einen Brief mitgegeben, wo drin steht was ich an ihr toll finde etc. und dann haben wir uns unter Tränen verabschiedet. Kurz danach habe ich ihr über SMS geschrieben dass ich eine wunderbare Zeit mit ihr hatte und dass ich ihr dankbar dafür bin. Sie hat auch ausführlich geantwortet, dass es ihr leid tut, dass sie mich verletzt und dass sie evtl. den größten Fehler ihres Lebens macht, aber dass sie Zeit braucht und nicht mit mir zusammen sein kann. Ich wäre perfekt und ein super Freund und immer noch sehr wichtig für sie, aber sie kann mich nicht verletzen. Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr gehabt, außer eine Nachricht am nächsten Tag, in der sie gesagt hat, dass ich ihr über Facebook schreiben soll, wenn etwas ist, weil ihr Handy geklaut wurde. Was kann ich tun um sie zurück zu bekommen?
Wir sind beide sehr stur und es gab ähnliche Situationen schon mal, wobei ich jedes mal wieder ankam. Sie konzentriert sich sehr schnell nach einem Streit auf sich und distanziert sich von mir. Nun werde ich nicht nochmal hinterherlaufen und hoffe, dass sie mal über ihren Schatten springt. Leider hat sie mir gesagt, dass es in ihren Augen nichts mehr bringt, da es zu oft ein Hin und Her war. Dieses Mal ist es etwas anders, als die letzten Male.
Das ist kinderleicht, aber nach einer Trennung sollte es definitiv erwähnt werden, da die Leute es meistens übersehen. Dein erster Instinkt ist es vermutlich, den Kontakt aufrechtzuerhalten, sodass er dich nicht vergisst. Das funktioniert nicht! Er kann dich nicht vermissen und feststellen, dass die Trennung ein Fehler war, wenn du dich in seiner Umgebung befindest.
ich stecke fest. Nachdem mein „Freund“ und ich uns trotz 300 km Entfernung kennen gelernt haben und die erste Zeit echt schön war auch wenn vieles online/ per Telefon ging hab ich genau die beschriebenen Fehler gemacht (Verbindlichkeit vehement eingefordert). Ergebnis war eine totale Katastrophe…inklusive 2x Schluss machen von meiner Seite, wo er immer wieder ankam aber er hat sich trotzdem völlig entliebt, wurde kühl, launisch unnahbar… meldetet sich überhaupt nur noch über Whatsapp aber mit sehr schlechter Laune (manchmal fast schon beleidigend). Ich hab dann den Ratgeber gefunden und versucht umzusetzen. Vielen Dank! Ohne ihre Ratschläge wäre ich völlig verzweifelt und hätte schon 100x Schluss gemacht aus reiner Verzweiflung. Ratschläge wirken auch… aber eeeextrem langsam. Irgendwie hängt er seit 7 Monaten in der ersten Phase fest. Ja, er sagt er liebt mich… aber melden tut er sich mit großen zeitlichen Lücken (1,5 Wochen, 2 Wochen keine Seltenheit!), wenn Kontakt da ist ist es aber sehr schön. Problem ist, er hat zwei Kinder und eine Ex- Freundin die klammert und der er sich verpflichtet fühlt. In der Woche arbeitet er viel, am Wochenende hat er die Kinder… Gründe die er angibt, um nicht zu Besuch zu kommen (Aussrede!). Umso mehr ich ihn spiegele, d.h. mich zurück ziehe und anders beschäftige umso mehr zieht er sich zurück. Er sagt ich soll mal Initiative zeigen. Wenn ich mich aber wieder häufiger melde, ist er schnell genervt. Von selber meldet er sich gefühlt vieeel zu wenig. Trotzdem lässt er den Kontakt nicht abreissen, sagt, dass er mich liebt. Ich habe das Gefühl, statt sich das Band wieder spannt…entfernen wir uns nur immer und immer weiter voneinander. Was kann ich noch tun? Gibt es noch überhaupt Hoffnung, oder muss ich Sie fragen ab wann man davon ausgehen muss, dass es vorbei ist. Wie lange dauert denn die Unverbindlichkeitsphase? Wie kriege ich Ihn da raus?Ohne uns nochmehr zu entfremden?Im Ratgeber sagen sie etwas von 4 Monaten…die habe ich durch gestanden… aber 7+Monate? Trotz Energiesäulen, trotz eigenes Leben…. das kostet wahnsinnig Kraft und ich habe Zweifel…trotz aller Gefühle die sicher da waren (Vor 3/4 – 1 Jahr!)… wann weiß ich, dass es nie eine Stufe 2 geben wird? In ihrem Ratgeber sagen sie eingeschränkten Kontakt per Whatsapp und Telefon…aber das ist meine einzige Möglichkeit überhaupt mit ihm zu reden! Und ich selber will nicht hinfahren…ich denke das wäre ein fataler Fehler…Was soll ich tun?Andere Frau mit Kindern präsent, Fernbeziehung, Whatsapp und das Gefühl, dass er selber Angst hat mich (nach dem letzten Schlussmachen) überhaupt noch zu mögen oder gar noch mehr…
Mein gleichaltriger Freund hat sich vor ca 2wochen nach fadt 2Jahren Beziehung von mir getrennt, weil es seit längerer Zeit andauernd Streit gab und er sich zu sehr eingeengt gefühlt hat. Ich habe viele Fehler gemacht und immer wieder gesagt das ich nicht mehr wegen unnötigen Sachen, Streit anfange oder bockig bin, habe es aber leider erst zu spät bemerkt und es nie wirklich geschafft. Ich habe ihn damit schwer verletzt und sein Vertrauen gebrochen, wodurch er zu viele negative Gefühle bekommen hat. Unsere Beziehung war nicht nur von schlechten Erinnerungen geprägt, wir hatten auch sehr viele schöne Momente und haben uns auch super verstanden und kannten all unsere Charakterseiten. Er hat mir schon öfters Chancen gegeben, die ich nicht dafür genutzt habe ihm zu zeigen, dass ich mich zum positiven verändert will. Er sagt, dass er nicht weiß, ob er jemals wieder auf eine Beziehung mut mir eingehen will, weil er im Moment noch total im Zwiespalt mit seinen Gefühlen ist. Er sagt, dass er mich noch liebt und auch oft an mich denken muss, jedoch erstmal seine Ruhe braucht und Abstand will, weil noch viele negative Gefühle wie Stress durch die Streits oder verletzte Gefühle durch mich vorhanden sind. Noch dazu sagte er, dass er nicht nur an die schlechten Sachen denkt, sondern auh an die guten, aber er glaubt, dass er wenn er wieder eine Beziehung mit mir eingeht, ihm das nur Schaden zufügen würde und es nicht funktionieren würde. Zur Zeit schreiben wir nicht, wegen dem Abstand den er will, was ich akzeptiere damit er auch sieht, dass mir seine Bedürfnisse wichtug sind, wie es auh in eurem Ratgeber steht. Allerdings habe ich Angst, dass er vielleicht nach langem Abstand zu mir mit dem Gefühl des alleinseins(keine Beziehung) abfindet und kein Interesse mehr daran hat, es erneut zu versuchen. Wichtig ist auch zu erwähnen, dass mein Ex-Freund auch keinerlei Interesse an anderen Mädchen, geschweige denn an einer anderen festen Freundin hat, was ich ihm glaube, weil man es ihm ansieht und er mich noch nie angelogen hat im Gegensatz zu mir. Trotz der Kontaktpause hat er mir komische Nachricten geschrieben und gesagt das er mich darum bittet mit einem anderen Mann etwas anzufangen oder zu küssen, damit er mal richtig Hass empfinden kann und dem anderen Typen eine reinhauen kann. Dabei verstehe ich nur nicht warum er diesen verprügel wollen würde, obwohl wir kein Paar mehr sind. Davon abgesehen das ich noch in meinen Ex-Freund verliebt bin, so wie er mich auch. Zudem möchte ich überhaupt keinen anderen Freund. Jetzt frage ich mich was das bedeuten soll und auch was ich jetzt am besten tun sollte, weil ich ihm auch gesagt habe, dass ich den Abstand den er wollte einhalte, um ihn zu zeigen das ich das akzeptiere.auf seine Nachricht, dass ich mit einem anderen was anfangen soll, habe ich nur geschrieben, dass ich ein Mensch mit Gefühlen bin, die ihn liebt und ich sowas nicht mache. Ich glaube er, dass er sehr verletzt wäre, wenn ich sowas machen würde und er das nicht wirklich will. Ich habe auch gesagt das wir nicht mehr schreiben und wenn er reden irgendwann wieder reden möchte, wir live miteinder reden. Wir gehen auch zusammen auf eine Schule und machen das letzte Jahr, sind aber nicht in einer Klasse, wodurch wie uns kaum begegnen, was ja nicht grade sxhekcht ist wenn er erstmal seine Ruhe braucht. Was sollte ich am besten tun? Oder wie kann ich die positiven Gefühle in ihm wieder erwecken und nicht die negativen?

Die Scheidung war sehr gefühlverbunden mit vielen Tränen von beiden Seiten. Mit den Kinder haben wir gesprochen und sie haben es so lala aufgenommen ich bin ausgezogen ins Hotel bekomme in ungefähr 1 Monat meine Wohnung ich habe auf alles verzichtet bei der Scheidung wegen der Kinder und auch weil ich meine Frau nie aufgehört habe zu lieben leider findet man im Internet nichts zu Ex zurück mit Kinder.
Eine Zeit lang sollte das Paar versuchen, die Probleme selbst zu lösen, findet Roland Kopp-Wichmann. „Ein Paar muss Krisen überstehen können“, erläutert der Psychologe aus Heidelberg. Wenn jedoch alles nichts helfe, man das Gefühl habe, dass es so nicht mehr weiter gehen kann und beide sehr unzufrieden sind, dann sei der Gang zum Therapeuten immer sinnvoll, sagt Beate Ansen.
Frauen in quälenden oder zähen Beziehungen können jedoch für sich sorgen, in dem sie mit professioneller Hilfe schauen, wo die Gründe für das eigene Verhalten liegen. Das empfiehlt sich besonders, wenn Beziehungen immer wieder auf eine ähnliche Weise scheitern. Dann läuft im Hintergrund unbemerkt ein altes Programm ab, das uns und anderen das Leben schwer macht.
Ich und meine Freundin waren 2 Jahre zusammen, sie war sehr sehr eifersüchtig während dieser Zeit aber in allen anderen belangen hat alles perfekt gepasst bei uns . Das Problem war das sie kontrollverhalten an den tag legte, mich mit vorwürfen erschlug die aus der luft gegriffen waren, dauernd hiess es hast du eine andere wenn ich ihr nicht die zeit geben konnte die sie wollte. sms terror wenn ich nicht gleich zurückschrieb , Die letzten Monate davon wurde mir stück für stück einfach alles zu viel , ich hielt diesem druck nicht mehr stand hatte nur noch stress dadurch und wurde langsam kalt gegenüber ihr, bis ich die beziehung beendete. sie stand oft noch vor meiner türe klingelte bei mir und weinte weil sie mich nicht verlieren wollte. Ich bat sie immer rein und redete mit ihr darüber , allerdings sah sie es nie ein weil ich ja schuld an ihrer eifersucht wäre. Es war von da an ein ständiges Up und Down bei uns.
Ob gebrochenes Herz, lautes Streiten oder unerträgliches Schweigen: Probleme in der Partnerschaft oder Ehe sind immer belastend und können sogar krank machen. Halten sie dauerhaft an, ist es daher sinnvoll, einen Therapeuten oder Berater zu Hilfe zu holen - selbst dann, wenn keine Rettung mehr möglich scheint. „Auch eine Trennung kann als Therapieerfolg gewertet werden“, sagt Beate Ansen, psychologische Beraterin in Duisburg.
Versuche es kurz zu halten. Meine Freundin hat mich vor 2 Wochen verlassen. Waren 5 Jahre zsm. Sie sagt ich wäre nicht schuld daran, aber ich weiß das ich sie oft vernachlässigt habe und zu oft meinen eigenen Vorhaben nachgegangen bin, trotzdem hatten wir sehr oft schöne Momente und sie sagte sie war sehr glücklich. Bei den ersten 2 treffen konnte ich die Trennung nicht akzeptieren, und redete ständig auf sie ein, das dies ein Fehler sei, ich mich ändern kann etc. Was man eben so sagt um die Beziehung retten zu können.
Er war meine Jugendliebe und wir hatten uns 25 Jahre nicht gesehen. Die letzten Jahre hatten wir unregelmäßig Kontakt und vor 19 Monaten ging davon ihm aus das er eine Beziehung wollte. Nach einem halben Jahr hatten wir eine Pause von 2 Monaten die von ihm ausging mit der selben Begründung das er eigentlich keine feste Beziehung wolle. Ich habe mich nicht wirklich an diese Pause gehalten und wir kamen wieder zusammen.
Ob gebrochenes Herz, lautes Streiten oder unerträgliches Schweigen: Probleme in der Partnerschaft oder Ehe sind immer belastend und können sogar krank machen. Halten sie dauerhaft an, ist es daher sinnvoll, einen Therapeuten oder Berater zu Hilfe zu holen - selbst dann, wenn keine Rettung mehr möglich scheint. „Auch eine Trennung kann als Therapieerfolg gewertet werden“, sagt Beate Ansen, psychologische Beraterin in Duisburg.
Hi ich bin nun seit knapp 2 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Für mich ist es die große Liebe. Als wir zusammen kamen, kam er relativ frisch (ca. halbes Jahr) aus einer Beziehung die 8 Jahre lang ging. Ja alles war super er hat so oft gesagt wie toll ich bin und das ich perfekt für ihn sei. vor ca. einem halben Jahr hatten wir eine Fehlgeburt. dann waren wir zusammen mit Freunden im Urlaub (Partyurlaub) und jetzt 2 Monate danach meint er, sein Kopf würde verrückt spielen. Er sei zwar glücklich und ich wäre perfekt und an mir liege es nicht, dennoch würde er nicht wissen ob er eine Beziehung will oder lieber single sein möchte. Ihn macht es fertig das er sowas denkt und ich bin am Boden zerstört. Kann nicht aufhören zu weinen trotz das er immer zu mir kommt um zu kuscheln oder mich küsst. Ich hab einfach so Angst das er mich verlässt. Das würde mich kaputt machen. Er sagt ich kann nichts tun, er müsse das mit sich selbst ausmachen aber ich muss doch irgendwas tun können um ihn davon zu überzeugen das es das richtige ist die Beziehung fortzuführen. Brauche dringend einen Rat …
In einem Gespräch hat er mir nun mitgeteilt, dass alles so schnell gegangen sei, dass ich so eine tolle Frau sei, aber er nun einfach nicht wisse, ob er wieder in so ein Beziehungsmuster passe. Vielleicht hätte er zuerst einmal für eine Zeit alleine sein müssen. Es gehe ihm absolut nicht um andere Frauen, aber um die Unabhängigkeit. Er weiss nun einfach seit Tagen nicht was er will….Beziehung oder Freiheit und dies obwohl seine Gefühle für mich angeblich noch da sind. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihm gerne mehr Freiheit gebe, weil er mir sehr wichtig ist.
Ich habe jemanden kennengelernt Ende Januar, anfangs hab ich mich zurückgehalten, aber dann haben wir uns doch Anfang Februar getroffen und es war etwas zwischen uns. Nun haben wir uns ein paar Mal gesehen, es lief auch schon mehr. Er ist ein Mensch der nicht aus seiner Haut kann, wenn es darum geht einem Menschen zu sagen das er ihm wichtig ist etc. pp er ist der Meinung es liegt an seiner Kindheit, er ist Trennungskind und kennt so etwas nicht, das ihm jemand sagt wie er fühlt , das er einem gut tut usw. … nun ist es so das er der Meinung ist alles erstmal auf „Eis“ legen zu wollen, den Kontakt aber beibehalten um mit sich selbst reinen Tisch zu machen…heute ist der 3. Tag und ich leide sooo sehr, es ist furchtbar, mir fehlt es ihn zu lesen zu wissen wie es ihm geht usw. … hab ihm gestern eine Kleinigkeit zukommen lassen, das war sicher auch nicht richtig, es kam gar keine Reaktion von ihm darauf…was soll ich nur tun…zwischen uns ist auch ein größerer Altersunterschied, mit dem wir beide aber kein Problem haben…. Ich weiss grad nicht mehr weiter….
In der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen gebe es viele Kreise mit bis zu 25 Prozent mehr Männern als Frauen, konstatiert das Bundesinstitut in Wiesbaden. „Das gilt vor allem für strukturschwache Regionen.“ Die Herausforderungen dort durch die schrumpfende und älter werdende Bevölkerung sind groß: für den Arbeitsmarkt durch Fachkräftemangel, für Sozialsysteme, Infrastruktur, öffentliche Kassen bis hin zu rechtsextremen Tendenzen in von Männern geprägten Regionen.

Ich finde, der Artikel erklärt ganz gut, dass es einfach wichtig ist, selbstbestimmt und überhaupt man/frau Selbst zu bleiben in einer Beziehung und eben nicht sich vollkommen abhängig vom Partner/von der Partnerin zu machen, dabei den/die Andere für sich vollständig zu vereinnahmen – eben bis es nicht mehr geht. Was mir in meiner letzten Beziehung leider geschehen ist. Also schreibe ich auch aus eigener Erfahrung.


mein Freund hat nach 11 Monaten letzte Woche Schluss gemacht, weil er sich nicht sicher war, ob seine Gefühle noch ausreichen für eine Beziehung. Gleichzeitig hat er mir gesagt, ich sei ein unbezahlbar wichtiger Mensch für ihn und er möchte keinesfalls den Kontakt verlieren. Für mich kommt jedoch nur eine Beziehung, jedoch keine Freundschaft in Frage. Dies habe ich ihm auch so ganz klar gesagt.
Wenn Rechtschreibfehler drin sind oder etwas nicht zu verstehen ist tut es mir leid weil es sehr viel ist und ich momentan auch sehr verwirrt bin. Aber was soll ich tun ich merke ihr geht es irgendwo nah und sie will weil ihr ihr auch sage es ist für mich zu schade alles auf zu geben weil ich in uns mehr sehe das habe ich an meinem Geburtstag erkannt ich weiß was wir besser machen müssen!
Es liegt mir sehr viel an dieser Frau, aber irgendwie stehe ich gerade ziemlich an und weiß nicht weiter. Sie ist zu stur und zu stolz um sich zu melden, ich verwende kein facebook um Veränderungen preis zu geben, – wenn kein kontakt aufgenommen wird, kann wenig entstehen! Zusätzlich bin dann mal für 3 weitere Wochen auf einem Wildnistrip, außerhalb der Empfangsreichweite – dann sind es 9 Wochen ohne Kontakt!? Wie würdet ihr damit umgehen? wollte ihr einen handschriftlichen Brief vorm Abflug schicken!?
Nach 2 Monaten hatten wir gemeinschaftlich beschlossen zusammen zu ziehen. Ja ich weiß, das ist sehr schnell. Wir waren aber wirklich beide der Meinung das würde klappen. In der Zeit der Wohnungssuche sind wir immer mal wieder wegen Kleinigkeiten aneinander geraten. Zum Beispiel hatten wir eine Wohnungszusage die ich abgelehnt hatte obwohl er die Wohnung sehr gerne genommen hätte.
Darauf baut ein Verhalten, das viele Frauen ein Leben lang nur schwer ablegen. Sie übertragen es in eine Beziehung zu einem Mann, der sie ebenfalls zappeln lässt und geben ihren Kampf um Anerkennung nicht auf. „Bei ihm wird es mir gelingen“, ist die kindliche Hoffnung der erwachsenen Frau. Eine Qual für beide Seiten. Hier kann Therapie helfen, weniger auf die männliche Gunst angewiesen zu sein als Frau, um sich zu spüren und gut zu fühlen. 
„lass mir meine freiheit…du engst mich zu sehr ein..usw.“ nicht nur damit, ihm gelegenheit,raum und zeit zum fremdgehen zu geben !! es ist eine lange geschichte….ich fühle mich gebrochen und kämpfe immer noch um unsere beziehung…..liebe, fast habe ich mich selbst aufgegeben und versuche ihn doch zu verstehen, obwohl ich manchmal denke…wir reden verschiedene sprachen!?
Ihr lebt geradewegs aneinander vorbei. Oder nervt euch gegenseitig kolossal. Der Alltag frisst euch auf. Gute Beziehung geht echt anders, das ist klar. Aber da sind diese Momente, in denen du ahnst, dass ihr zusammengehört. Wenn eure Körper nachts so perfekt zueinander finden. Wenn du unwillkürlich lächeln musst, sobald du Fotos von euch beiden siehst. Wenn du es nicht übers Herz bringst, mit seinem Kumpel zu schlafen (obwohl du es wahnsinnig gern tätest), weil du weißt, dass es ihn verletzen würde. Was auch immer das für anrührende Momente bei dir sind – sie sind Indizien dafür, dass da irgendwo, tief in deinem Herzen, Liebe im Spiel ist. Und Liebe ist ja wohl der beste Grund ever, um zusammenzubleiben. An eurer beschissenen Beziehung solltet ihr natürlich trotzdem arbeiten, nur so, by the way.
Deswegen wollte ich mal Fragen, was das schlauste Vorgehen wäre. Ist das das typische „Herz sagt ja, Kopf sagt nein“, bei dem ich einfach entspannt bleiben und weitermachen sollte? Oder ist es besser ich mache nochmal eine Kontaktsperre zu ihr? Und wenn ja, sollte ich villeicht vorher nochmal mit ihr reden und fragen, ob ihr das momentan noch zu früh ist, um wieder gemeinsam Dinge zu unternhemen?
×