Hallo habe seit drei Jahren eine Beziehung ich liebe ihn auch noch wie am ersten Tag,aber er hat mich nur noch lieb und ich soll mich andern aber was ihm stört sagt er nicht das muss ich selber wissen,er ist sehr schwierig war elf Jahre in Haft ,er ist sehr hart es dreht sich immer nur um ihn,nie geht es mal um mich ,ich möchte die Beziehung noch ,weiss aber nicht ob es noch Sinn macht zu kämpfen,er ist abweisend geht denn ganzen Tag weg,freue mich über Ratschläge bin sehr verzweifelt lg
Viele Frauen stellen sich die Frage warum Männer nach einer Trennung so kalt sind. Sie können es nicht verstehen das er sich so Verhält als wäre ihm die Beziehung kurzerhand egal gewesen. Doch auch den Männer ist es nicht egal. Männer sind meistens nur viel zu Stolz als dass sie ihre Gefühle offen zeigen würden. Dieser Stolz blendet sie und darum bereuen Männer die Trennung erst später.
Dann hätten wir 4 Wochen keinen Kontakt.dann sah ich sie auf einen Geburtstag wieder.da hat sie mich wie Luft behandelt ausser ein kurzes Gespräch.und nun sind wieder 4 Wochen vergangen ohne ein Lebenszeichen von ihr.ich gebe langsam die Hoffnung auf ich dachte echt sie vermisst mich und wird sich wieder melden aber meine Hoffnung schwindet von Tag zu Tag mehr.
"Aber wer schweigt, schafft Unsicherheiten und schürt Ängste", weiß Mary. Denn die Einstellung zum Geld ist bei Mann und Frau meist sehr unterschiedlich: "Männer sind risikobereiter, Frauen mehr am Nestbau interessiert", erklärt Finanzberaterin Constanze Hintze aus München. Es ist also nicht verwunderlich, dass der Umgang mit Geld bei vielen Paaren auch eines der größten Streitthemen darstellt.

Ihr lebt geradewegs aneinander vorbei. Oder nervt euch gegenseitig kolossal. Der Alltag frisst euch auf. Gute Beziehung geht echt anders, das ist klar. Aber da sind diese Momente, in denen du ahnst, dass ihr zusammengehört. Wenn eure Körper nachts so perfekt zueinander finden. Wenn du unwillkürlich lächeln musst, sobald du Fotos von euch beiden siehst. Wenn du es nicht übers Herz bringst, mit seinem Kumpel zu schlafen (obwohl du es wahnsinnig gern tätest), weil du weißt, dass es ihn verletzen würde. Was auch immer das für anrührende Momente bei dir sind – sie sind Indizien dafür, dass da irgendwo, tief in deinem Herzen, Liebe im Spiel ist. Und Liebe ist ja wohl der beste Grund ever, um zusammenzubleiben. An eurer beschissenen Beziehung solltet ihr natürlich trotzdem arbeiten, nur so, by the way.
Hallo, kann man die Strategie bzw „Ex zurück durch SMS“ auch anwenden wenn die Trennung leider schon einige Monate her ist und der Ex einen überall gelöscht/ entfreundet hat? Leider hat er damals sehr überreagiert und es hat sehr lang gedauert bis er wider freundlich zu mir war.. Wir hatten uns zwischendurch auch schon wieder angenähert und kurz wieder geschrieben, und sogar ein Treffen mit Kuss .. nur leider hat er dann irgendwann wieder sehr negativ reagiert bzw. wollte keinen Kontakt mehr. Nun ist er auch in eine andere Stadt gezogen, ca 1 Std entfernt. Ich weiß leider nicht wie man hier den Kontakt wieder anschließen kann aber er fehlt mir sehr..

das tue ich seit 3 wochen, aber wie lange soll ich kämpfen!!! er fragt lieber eine andere ob sie mit ihm frühstücken geht, als mich mal zu fragen!!!!!!!!! erwarte ja keine grossen sprünge, aber er kann sich jawohl mal melden und fragen ie es mir geht!!!! oder mich zum frühstück einladen und nicht sie!!!!!! das zeigt mir doch nur, das er mich gar nicht mehr will!!!!!!!!!! oder???????????

Wenn es dir darum geht, dass dich ein Exfreund vermissen soll, dann musst du zunächst sicher sein, dass er tatsächlich noch Kontakt zu dir haben möchte. Am besten funktioniert diese Taktik, wenn die Trennung von beiden Seiten kam und friedlich verlaufen ist. Wenn es eine schlimme Trennung war, solltest du dir zunächst etwas Zeit für dich selbst nehmen.

(Kleine Aufgabe) Da die Übung aus dem nächsten Punkt so extrem gut und schnell funktioniert, ist es wichtig, den Mr. Right, der dann in dein Leben kommt, empfangen zu können, sprich für ihn bereit zu sein. Also, prüfe jetzt, ob du wirklich jetzt und hier bereit bist, deinen Mr. Right in dein Leben zu lassen und mit ihm dann zusammen zu sein. Und hier geht es nicht um dein Äußeres oder irgendwelche Fähigkeiten wie Kochen oder ähnliches. Hier geht es mehr darum, dass du innerlich bereit bist, ihn in dein Leben zu bekommen und mit ihm eine Beziehung zu führen.Schau dafür einfach in dich hinein und Frage dein inneres Unbewusstes, ob dein Leben schöner und angenehmer wäre, wenn du in nahender Zukunft seine Hand halten und an seiner Schulter angelehnt dich sicher fühlen kannst, oder ob du lieber noch eine Zeit lang solo leben möchtest und dein Leben eher frei gestalten zu können.Wenn dein Gefühl dir sagt, dass du bereit bist und nicht mehr solo sein willst, dann kannst du zu der Übung übergehen.
Wir sind beide sehr stur und es gab ähnliche Situationen schon mal, wobei ich jedes mal wieder ankam. Sie konzentriert sich sehr schnell nach einem Streit auf sich und distanziert sich von mir. Nun werde ich nicht nochmal hinterherlaufen und hoffe, dass sie mal über ihren Schatten springt. Leider hat sie mir gesagt, dass es in ihren Augen nichts mehr bringt, da es zu oft ein Hin und Her war. Dieses Mal ist es etwas anders, als die letzten Male.
Die Legende besagt, dass Benjamin Franklin einmal einen Mann für sich gewinnen wollte, der ihn nicht mochte. Er bat den Mann, ihm ein seltenes Buch auszuleihen und als er das Buch erhielt, bedankte er sich sehr freundlich. Als Resultat wurde der Mann, der zuvor nie mit Franklin sprechen wollte, sein guter Freund. Franklin sagte: «Wenn dir jemand einmal einen Gefallen tut, wird er auch in Zukunft bereit sein, dir einen weiteren zu tun, im Vergleich zu jemandem, dem du einen Gefallen getan hast.»
Hallo, ich war mit meinem Freund 2 Jahre zusammen. Wir wohnen auch zusammen. Ende März haben wir noch den Sommerurlaub gebucht. Jetzt ist allerdings alles anders. Vor 4 Wochen haben wir uns so richtig gestritten und ich wollte ihn rauswerfen. Es folgte einen tränenreiches Gespräch zwischen uns beiden und wir beschlossen es nochmal zu versuchen. Allerdings begann dann die schlimmste Woche überhaupt entweder tat er so als ob er schlief, blieb abends lange weg oder kam gar nicht nach Hause. An dem Freitag war ich so überfordert und sprach ihn auf die Situation an. Er teilte mir mit „ich habe keine Lust mehr es ist vorbei“. Per WhatsApp bettelte ich ihn an um ein Gespräch allerdings lehnte er das ab und entschuldigte sich dafür, dass er nicht früher was gesagt hätte. Daraufhin bat ich ihn zu gehen, was er auch tat. Das ganze ist auf den Tag genau 3 Wochen her. In dieser Zeit haben wir alle 4 Tage Kontakt per WhatsApp. Hier schreibt er mich an und antwortet dann nicht mehr. Er hat lediglich ein paar Klamotten mitgenommen und mehr nicht. Theoretisch gäbe es zig Dinge zu besprechen aber er macht keine Anstalten. Vor 4 Tagen habe ich beschlossen, die Kontaktsperre jetzt durchzuhalten und es lief gut. Und was passiert heute? Er schreibt mir wann er seinen Fernseher abholen kann und ob ich den großen Kühlschrank behalten möchte. Ich weiß jetzt nicht so ganz was ich davon halten soll und werde ihm wohl nicht antworten wegen der Kontaktsperre oder ist es falsch? Ich bin so verwirrt und wütend das kann ich kaum in Worte fassen
Mache ihm Komplimente. Du musst ihn nicht mit Lob ersticken, damit er weiß, dass er etwas Besonderes ist, aber du solltest ihm ab und zu ein ernst gemeintes Komplimente machen. Du kannst ihm persönlich ein Kompliment machen, durch Textnachrichten oder indem du einen Zettel auf seinen Schreibtisch legst. Das wird ihm zeigen, dass dir bewusst ist, wie großartig er ist.
Wir Menschen neigen leider dazu, die Dinge, die wir bereits haben, nicht wert zu schätzen. Sie sind schnell selbstverständlich für uns. Sorge dafür, dass er merkt was er an dir hatte, wie viel Spaß ihr miteinander hattet und das deine Anwesenheit eben nicht selbstverständlich ist. Das geht nur, wenn du wirklich stark bleibst und einfach eine Weile für ihn unerreichbar bist.
Trage weiche Stoffe, um ihn dazu zu verleiten, dich berühren zu wollen. Studien haben gezeigt, dass angenehme weiche Stoffe auf Menschen anziehend und wohlig wirken. [5] Das kann etwa Kleidung aus Microfaser, Seide, Kunstfell oder anderen weichen Materialien sein. Er wird das angenehme Gefühl beim Anfassen automatisch mit dir und deiner Nähe verbinden. [6]

Grade am Anfang einer Beziehung wollen wir oft möglichst gut dastehen. Lauter kluges Zeug faseln, überromantische Dates arrangieren, einen Höhepunkt nach dem anderen liefern. Dummerweise verlieren wir uns dabei meist selbst aus den Augen und finden uns unversehens in irgendeiner Rolle wieder, die wir nie vor hatten zu spielen. Werden zum Big Spender, zum Party-Crasher oder zur Sex-Maschine, und wenn wir Pech haben, stecken wir da über Jahre drin fest. Irgendwann fragen wir uns, warum sich alles so bedrückend mit diesem Menschen anfühlt und was das alles überhaupt noch soll. Das Ding ist: Nur du bestimmst, ob du eine Maske trägst oder ob du dich zeigst. Werde wieder du selbst, so schwer sich das ab einem gewissen Punkt auch anfühlen mag. Denn das ist die einzige Art und Weise, wie echte Intimität entstehen kann.

Zum Thema „Verarschen lassen“: Zum einen würde ich erst mal nicht soweit gehen und das Schummeln beim Online-Dating nur den Männern anlasten. Ich denke, es gibt eben so viele Frauen, die ein retouschiertes Foto reinstellen oder eines, dass schon ein paar Jahre älter ist und auf dem sie etwas jünger / schlanker / [setze hier das erstrebte Attribut ein] wirken.
Habe mir euren ratgeber gekauft und doch ist für mich unklar ob ich eine glockerte oder eine volle kontaktsperre durchführen sollte da wir beide in der bringschuld stehen weil ich auf der einen seite mit meinem verhalten die trennung verurschat habe sie mich aber wiederum für einen anderen verlassen hat ausserdem habe ich noch sachen bei ihr die ich brauche und frage mich ob es schlau wäre sie abzuholen um mich ganz unverbindlich in erinnerung zu rufen oder soll ich warten bis sie mich bittet die sachen an zu holen
Im Ruderchat ist momnetan viel los, da jetzt zum Wochenende die Saison mit „Anrudern“ beginnt. Er hat im Ruderchat dieses Anrudern abgesagt und sich mit viel zuviel Arbeit entschuldigt, er würde aber schell wenigstens Verladen der Boote vorbei kommen. Er weiss, daß ich diesen Ruderchat lese. Ich bin mir ziemlich sicher, daß er mir signalisieren wollte, daß er arbeitet und nicht anderweitig sich vergnügt.
Meine Ex Freundin hat nach 10 Monaten Beziehung Schluss gemacht. Ich habe ihr oft nicht zugehört, habe sie nach dem Feiern bei ihren Freunden stehen lassen und bin zu mir nach Hause und wenn sie geweint hat war ich auch nicht für sie da. Jedes Mal wenn sie geweint hat ist etwas in ihr gestorben, die Gefühle die man für eine Beziehung braucht sind weg, und alles was hilft ist Zeit. Ich bereue mein Verhalten zutiefs und arbeite an mir. Sie ist eine extrem starke Frau, und für die ist es vorbei, sie kann nicht mehr. Sie kann mir nicht sagen wie es irgendwann später ist, jedoch ist sie für alles was kommt offen, sei das eine Versöhnung, dass wir uns verlieren oder wieder zusammen kommen. Sie meinte, ich sei das non plus ultra für sie gewesen und sie hat mich so unendlich dolle geliebt. Mein Plan war jetzt, erstmal einige Wochen Funkstille und dann ab und zu mal ein Bild zu posten während dem lernen, oder einer guten Klausur. Mit gemeinsamen Freunden was unternehmen um diesen meine positive Entwicklung zu zeigen. Sie sagt Gefühle wie Respekt, vertrauen und das Gefühl der Geborgenheit fehlt. Ich weiß einfach nicht wie ich mit allem umgehen soll…
etwas Hoffnung zu machen: Ich habe ähnliches erlebt mit meinem Freund, mit dem ich bis heute jedoch noch zusammen bin. Vor über einem Jahr hatte er auch eine (ziemlich lange) Phase, in der er irgendwie keine Lust auf mich hatte, hat sich keine Mühe mehr gegeben, alle anderen Dinge waren wichtiger und wir haben uns immer seltener gesehen, weil er angeblich keine Zeit hatte. Du wirst mir wahrscheinlich glauben, dass ich sehr unter dieser Situation gelitten habe. Es ist echt nicht schön so behandelt zu werden. Doch ich wollte uns (obwohl mir viele geraten haben ''Vergiss ihn!'') nicht aufgeben. Wir hatten zwischenzeitlich eine Pause, in der er sich darüber klar werden wollte, ob unsere Beziehung noch einen Sinn macht oder nicht. Ich habe ihm Zeit gegeben, bin jedoch auch einmal zur seiner Schule gefahren, habe ihn abgefangen und ihm einen sechseitigen Brief abgegeben, den ich zuvor geschrieben hatte. Er hat ihn ohne mein Beisein durchgelesen und das hat - wie er sagte - sehr starke Emotionen und Erinnerungen in ihm hochkommen lassen, sodass er danach direkt zu mir nach Hause kam, sich für vieles entschuldigte und wieder mit mir zusammen kommen wollte. Ich war jedoch skeptisch, was auch nicht unbegründet war, da er sich einen Tag später dann doch nicht mehr so sicher war. Dieses Hin- und Her hat wirklich an meinen Nerven gezerrt und ich wusste irgendwann selbst nicht mehr, ob ich das weiter mitmachen wollte, also habe ich beschlossen mich nicht mehr zu melden. Irgendwann kam er dann plötzlich wieder an, hat mich angerufen, wollte wissen, was ich mache, wieso ich mich nicht melde, usw. Irgendwann stand er dann mitten in der Nacht vor meiner Tür. Seitdem sind wir wieder zusammen. (Das alles war vor ca. 16 Monaten und wir sind im April drei Jahre zusammen.)
Das Buch hat mich zum schmunzeln gebracht, da mir einige Situationen sehr bekannt vorkamen. Ich finde, es hilft dabei über eigene Situation und Verhaltensweisen gegenüber seinem Partner nachzudenken, darüber zu reflektieren und sich vorzunehmen es das nächste Mal besser oder anders zu machen. Die Autorin schreibt in ihrem Vorwort, dass man es selbst in der Hand hat etwas im Leben und in der Beziehung zu verändern und so ist es auch, man selbst muss es wollen und dann auch tun.
Schränke dein Geposte in den sozialen Medien ein. Wenn du zu den Menschen gehörst, die ständig alles und jeden über all ihre Aktivitäten auf dem Laufenden halten, dann solltest du dich in Zukunft ein wenig zurückhalten. Solche Posts in den sozialen Medien sind für andere Menschen eine einfache Möglichkeit, mit dir in Verbindung zu bleiben. Wer ständig mit dir in Verbindung bleibt, wird dich aber auch kaum vermissen können. Wenn du weniger Einblicke in dein Leben gewährst, wird der Mann dich eher vermissen, weil er nicht genau wissen kann, was gerade in deinem Leben vor sich geht. [2]
Dale Carnegie, der Autor von «Wie gewinnt man Freunde und beeinflusst Menschen» meinte, dass der Gebrauch jemandes Namen unglaublich wichtig ist. Denn der Klang des eigenen Namens ist - egal in welcher Sprache - eines der schönsten Dinge in den Ohren eines Menschen. Der Name ist ein Teil unserer Identität, und das Hören dessen bestätigt unsere Existenz, was uns dazu bringt, die Person, die unsere Existenz bestätigt, zu mögen. Aber auch eine Bezeichnung von jemandem zu verwenden, kann starke Effekte haben. Um andere zu beeinflussen, kann man diese Menschen so nennen, wie man sie haben möchte, so dass sie anfangen, selbst so über sich zu denken. Zum Beispiel kann man jemanden, zu dem man ein engeres Verhältnis aufbauen möchte, Freund/Liebster/Guter nennen - jedes Mal, wenn man ihn sieht. Aber Achtung, es soll nicht zu abgedroschen klingen.
super Artikel, allerdings ist meine Situation etwas komplizierter und hat mit meiner vergangenen Ehe zu tun und dem ständigen Streit und meinen Lügen die ich am Anfang unserer Beziehung erzählt habe, es gab einen Tag wo alles aufgeflogen ist und ich anfing mein Leben zu überdenken und neu zu sortieren und aufzubauen. Ich war seit diesem Tag immer ehrlich, nur leider holen mich immer wieder Lügen aus meiner Vergangenheit ein, mit denen ich jetzt offen umgehe, Sie aber trotzdem so sehr verletzt haben, das Sie nicht weiß worauf wir unsere Beziehung aufbauen sollen und wie Sie mir Vertrauen soll.
Die eigenen Gefühle täuschen einen oft, was den Ex Freund angeht. In meinen unzähligen Coaching-Gesprächen, die ich in den letzten Jahren geführt habe, wurde mir unter anderem folgende Sache klar: Die Frauen, die eine zerstörerische Beziehung erlebt haben, bei denen sie beispielsweise vom Mann hintergangen wurden, vermissen ihren Partner meistens genau so sehr wie Frauen, deren Mann sich vorbildlich verhalten hat und wo die Beziehung vor der Trennung keine größeren Konflikte hatte. Aus diesem Grund ist es von größter Bedeutung, dass du alle Argumente aufschreibst, die für oder gegen die Beziehung sprechen. Nur so kannst du eine Entscheidung treffen, ohne dass deine Emotionen dich zu sehr beeinflussen.
Hallo, mein Freund hat sich von mir vor drei Wochen getrennt. Sein Argument war, dass er keine Beziehung möchte und dass er solch er Mensch ist, der gerne allein ist. Es kann damit zusammenhängen, dass seine Ex-Freundin Depressionen hatte und alkoholabhängig war, weshalb sie ihn sehr enttäuscht hat. Ich habe die Kontaktsperre eingeleitet, aber er hat mich nach ein paar Tagen selbst kontaktiert. Ich habe Ihre Ratschläge befolgt, wir schreiben uns regelmäßig und vor zwei Tagen hat er mich angerufen. Ich habe von ihm erfahren, dass er den Kontakt nicht abbrechen möchte, aber dennoch wünscht er jetzt keine Beziehung. Was halten Sie davon? Ist etwas, was ich machen könnte?
Wenn ich deine kurze Schilderung so auf mich wirken lasse, kommt mir als erstes dein „kleines Helfersyndrom“ in den Sinn. Du schreibst, dass sich meist Männer in dich verlieben, die sich von dir abhängig machen. Es ist doch wie beim Angeln: Wenn ich als Köder Würmer nehme, fange ich Fische, die gerne Würmer essen. Verstehst du, worauf ich hinaus will?

Schreibe ihm einen Liebesbrief. Sei besonders romantisch und schreibe all deine Gefühle und Emotionen in einen Brief. Diesen kannst du ihm später auf sein Kissen, in seinen Rucksack oder in sein Auto legen. Verwende ein hübsches Briefpapier und sei so intim und ehrlich, wie du kannst. Versiegle den Brief und lasse ihn an einer Stelle liegen, wo er ihn sicher und schnell finden wird. Wenn er ihn findet und öffnet, wird er an dich denken und deine liebevolle Präsenz vermissen.


Grade am Anfang einer Beziehung wollen wir oft möglichst gut dastehen. Lauter kluges Zeug faseln, überromantische Dates arrangieren, einen Höhepunkt nach dem anderen liefern. Dummerweise verlieren wir uns dabei meist selbst aus den Augen und finden uns unversehens in irgendeiner Rolle wieder, die wir nie vor hatten zu spielen. Werden zum Big Spender, zum Party-Crasher oder zur Sex-Maschine, und wenn wir Pech haben, stecken wir da über Jahre drin fest. Irgendwann fragen wir uns, warum sich alles so bedrückend mit diesem Menschen anfühlt und was das alles überhaupt noch soll. Das Ding ist: Nur du bestimmst, ob du eine Maske trägst oder ob du dich zeigst. Werde wieder du selbst, so schwer sich das ab einem gewissen Punkt auch anfühlen mag. Denn das ist die einzige Art und Weise, wie echte Intimität entstehen kann.
Hallo, ich war mit meinem Freund 2 Jahre zusammen. Wir wohnen auch zusammen. Ende März haben wir noch den Sommerurlaub gebucht. Jetzt ist allerdings alles anders. Vor 4 Wochen haben wir uns so richtig gestritten und ich wollte ihn rauswerfen. Es folgte einen tränenreiches Gespräch zwischen uns beiden und wir beschlossen es nochmal zu versuchen. Allerdings begann dann die schlimmste Woche überhaupt entweder tat er so als ob er schlief, blieb abends lange weg oder kam gar nicht nach Hause. An dem Freitag war ich so überfordert und sprach ihn auf die Situation an. Er teilte mir mit „ich habe keine Lust mehr es ist vorbei“. Per WhatsApp bettelte ich ihn an um ein Gespräch allerdings lehnte er das ab und entschuldigte sich dafür, dass er nicht früher was gesagt hätte. Daraufhin bat ich ihn zu gehen, was er auch tat. Das ganze ist auf den Tag genau 3 Wochen her. In dieser Zeit haben wir alle 4 Tage Kontakt per WhatsApp. Hier schreibt er mich an und antwortet dann nicht mehr. Er hat lediglich ein paar Klamotten mitgenommen und mehr nicht. Theoretisch gäbe es zig Dinge zu besprechen aber er macht keine Anstalten. Vor 4 Tagen habe ich beschlossen, die Kontaktsperre jetzt durchzuhalten und es lief gut. Und was passiert heute? Er schreibt mir wann er seinen Fernseher abholen kann und ob ich den großen Kühlschrank behalten möchte. Ich weiß jetzt nicht so ganz was ich davon halten soll und werde ihm wohl nicht antworten wegen der Kontaktsperre oder ist es falsch? Ich bin so verwirrt und wütend das kann ich kaum in Worte fassen
Ihr fragt euch, warum er sich wünscht, dass ihr schnellstmöglich einschlaft? Sobald ihr süße Träume habt, ist er sich sicher, dass ihr es nicht mitbe^kommen werdet, wenn er ganz langsam den Arm unter euch wegzieht. Klar, will er euch Geborgenheit schenken, aber den Schmerz an seiner Schulter kann und will er einfach nicht die ganze Nacht in Kauf nehmen. 🙄
Hallo, vor 5 Wochen hat sich mein Partner von mir getrennt…nicht das erste Mal und wie immer von einer Minute auf die andere. In 8 Jahren ist es schon das 4. Mal, leider. Bisher haben wir immer wieder zusammen gefunden, aber dieses Mal…ich weiß es nicht… Vielleicht denken andere, ich wäre verrückt, weil ich ihn nach all den Verletzungen trotzdem zurück möchte, aber ich denke, wir sind einfach füreinander bestimmt!!! Wir haben noch nie zusammen gewohnt, waren aber trotzdem jeden Tag zusammen. Ein halbes Jahr in seiner, das andere halbe in meiner Wohnung. Er hat, denke ich, irgendwie Bindungsangst. Er begründet die Trennung immer damit, dass er mir nicht geben könnte, was ich wirklich bräuchte, ich jemanden für ein ganzes Leben suche, er das aber nicht wäre… Aber wozu geht man dann eine Beziehung ein? Naja, in der letzten Woche hab ich ihm über WhatsApp geschrieben, habe aber glaube ich einen Fehler gemacht, habe ihm geschrieben, wie es in mir aussieht, welche starken Gefühle noch da sind und das dass Vermissen immer größer wird…und habe mich auch mit dafür entschuldigt, dass ich mich überhaupt bei ihm gemeldet habe. Er hat auch geantwortet, aber nur, dass er es verstehen kann… Ich denke, er meinte damit, dass ich ihm geschrieben habe. Letztes setzte ich ein Bild von mir und meinem Hund bei FB ein, ein paar Tage später war dort von ihm ebenfalls ein Bild von ihm mit seinem Hund zu sehen, in genau der gleichen Pose… Was soll ich davon halten? Ich versuche immer, nichts in irgendwas rein zu interpretieren, aber das ist nicht immer einfach. Ja, auch meine „traurigen“ Spruchbilder, die ich in FB gepostet hatte, waren ja wohl nicht wirklich gut, wie ich das hier lese… Ich liebe ihn einfach unendlich! Was soll ich jetzt tun? Leider gibt es ja keine Universallösung, aber vllt könntet ihr mir ja doch einen Rat oder ein paar gute, aufbauende Worte mitgeben. Ach ja, ich bin keine 20 mehr…meine „Freunde“ waren alles eher sein alter Freundeskreis. Die fallen also raus aus der Lösungsstrategie.
Die Kommunikation zwischen (Ehe)Paaren gerät oft in eine Sackgasse. Es wird nur noch übereinander oder nebeneinander, aber nicht mehr miteinander geredet. Doch das Gespräch unter Paaren muss gepflegt werden, damit die Beziehung klappt. Studien zeigen, dass eine Verbesserung der Kommunikation die Zufriedenheit der Paare in der Beziehung erhöht und ein Miteinander wieder möglich wird. Dabei helfen Ihnen die Beratungsangebote der Caritas.
Goldene Regel: Wer geliebt werden möchte, muss sich zuallererst selbst lieben! Es ist so gut wie unmöglich, einen Mann dazu zu bringen, sich in dich zu verlieben, wenn du dich nicht selbst toll findest. Sei nett zu dir und zeige ihm, wie du behandelt werden möchtest. Verkaufe dich nicht unter Wert und mach dich selber niemals runter vor ihm. Ja, Bescheidenheit ist sympathisch, aber Selbsthass ist ein Turn off. Sätze wie, "Ich seh fett aus!" und Fragen wie "Findest du mich hübsch?" wirken unsicher und nerven nur.

# 8 Sie mag dich wirklich wirklich. Sie mag dich wirklich. Tatsächlich mag sie dich sehr. Dies ist ein schrecklicher Gedanke für viele Menschen. Ich meine, wenn du jemanden magst, öffnest du dich selbst dafür, verletzt zu werden. Und was ist der beste Weg, um nicht verletzt zu werden? Um niemanden zu sehen oder zumindest die Dinge lässig zu halten. Wenn die Dinge zu ernst werden und sie sich für dich fallen sieht, ist sie draußen.
Durch ein Festklammern an alten Erinnerungen wirst du ihn nicht zurückbekommen – den Trennungsschmerz aufrechtzuerhalten tut dir nur weh. Konzentrier dich darauf, dich an die guten gemeinsamen Zeiten zu erinnern, während du dich immer weiter vom Trennungsschmerz entfernst. Oftmals verlängern Menschen unnötig die „Wartezeit“ bis sie wieder glücklich sind, weil sie fälschlicherweise denken, sie müssten sich wirklich schlecht fühlen, um den Funken wieder überspringen zu lassen. Quatsch. Indem du dir selbst erlaubst über den Schmerz hinwegzukommen, wirst du automatisch ein fröhlicherer, produktiverer Mensch und das ist viel wertvoller und erfüllender als die pure Verzweiflung.
Eine wichtige Frage hätte ich noch. Ich bin seit einigen Wochen sehr verliebt in einen Mann. Dank Ihrer Tipps gelang es mir die Situation soweit zu bekommen, wie ich es mir kaum zu träumen gewagt hätte. Er fragt jetzt jedes Mal wann wir uns wieder sehen und es läuft immer besser, er zeigt immer mehr Interesse, obwohl es am Anfang fast aussichtslos erschien. Wir hatten schon 5 Dates, die von mal zu mal schöner wurden.

Viele Frauen stellen sich die Frage warum Männer nach einer Trennung so kalt sind. Sie können es nicht verstehen das er sich so Verhält als wäre ihm die Beziehung kurzerhand egal gewesen. Doch auch den Männer ist es nicht egal. Männer sind meistens nur viel zu Stolz als dass sie ihre Gefühle offen zeigen würden. Dieser Stolz blendet sie und darum bereuen Männer die Trennung erst später.
Ich – 52 Jahre – befinde mich in einer für mich auswegslosen Situation. Seit vier Jahren Freund mit Management-Stress, 6 Jahre getrennt und leider noch nicht geschieden und schwierige familiäre Verhältnisse. Tochter (14) in Jugendheim mit Gitter (Gefängnis) für schwer erziehbare. Sohn (11) verhaltensauffällig. Mein Freund oft im Facebook und Handy immer dabei. Auch wenn er aufs Klo oder Tiefgarage geht. Leider nimmt er es mit der Wahrheit nicht so genau. Wenig Zeit für mich. Sehr spontan. Es wird viel geredet mit wenig Taten. Vor drei Wochen sind wir dennoch in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Hat mich im Umzug nicht unterstützt. War alleine mit Zügelmänner. Ich war noch im Spital mit Nierenstein. Er hat mich kurz besucht. Ist aber nicht an meinem Bett gewesen. Hat sich direkt aufs Fenstersims gesetzt. Natürlich war ich sehr enttäuscht. Habe ihm dies auch mitgeteilt. Vor ein paar Tagen dann die Bemerkung. Er wolle nicht das ich ihn anfasse/berühre und kein Sex. Letzter Sex hatten vier vor 4 Wochen, als meine Nierenkolliken begonnen haben. Wir hätten zu viel Streit und seien zu verschieden. Ob er eine andere habe. Def. nicht, er habe keine Zeit und es ginge ihm nicht gut. Ich fragte ihn, was er denn nun machen will. Er wisse es nicht. Gestern sagte er, wir können ja auf WG machen und er will seine Ruhe haben. Es ist so, dass er wieder mal sehr belastet ist. Man will seine Tochter in das strengste Erziehungsheim (Bern) stecken. Und das für mehrere Jahre. Anordnung durch die KESP. Ich hatte gestern Abend einen Nervenzusammenbruch. Hat ihn nicht interessiert. Grundsätzlich geht es mir zur Zeit schlecht. Wie soll ich mich Verhalten?
Ich – 52 Jahre – befinde mich in einer für mich auswegslosen Situation. Seit vier Jahren Freund mit Management-Stress, 6 Jahre getrennt und leider noch nicht geschieden und schwierige familiäre Verhältnisse. Tochter (14) in Jugendheim mit Gitter (Gefängnis) für schwer erziehbare. Sohn (11) verhaltensauffällig. Mein Freund oft im Facebook und Handy immer dabei. Auch wenn er aufs Klo oder Tiefgarage geht. Leider nimmt er es mit der Wahrheit nicht so genau. Wenig Zeit für mich. Sehr spontan. Es wird viel geredet mit wenig Taten. Vor drei Wochen sind wir dennoch in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Hat mich im Umzug nicht unterstützt. War alleine mit Zügelmänner. Ich war noch im Spital mit Nierenstein. Er hat mich kurz besucht. Ist aber nicht an meinem Bett gewesen. Hat sich direkt aufs Fenstersims gesetzt. Natürlich war ich sehr enttäuscht. Habe ihm dies auch mitgeteilt. Vor ein paar Tagen dann die Bemerkung. Er wolle nicht das ich ihn anfasse/berühre und kein Sex. Letzter Sex hatten vier vor 4 Wochen, als meine Nierenkolliken begonnen haben. Wir hätten zu viel Streit und seien zu verschieden. Ob er eine andere habe. Def. nicht, er habe keine Zeit und es ginge ihm nicht gut. Ich fragte ihn, was er denn nun machen will. Er wisse es nicht. Gestern sagte er, wir können ja auf WG machen und er will seine Ruhe haben. Es ist so, dass er wieder mal sehr belastet ist. Man will seine Tochter in das strengste Erziehungsheim (Bern) stecken. Und das für mehrere Jahre. Anordnung durch die KESP. Ich hatte gestern Abend einen Nervenzusammenbruch. Hat ihn nicht interessiert. Grundsätzlich geht es mir zur Zeit schlecht. Wie soll ich mich Verhalten?
"Aber wer schweigt, schafft Unsicherheiten und schürt Ängste", weiß Mary. Denn die Einstellung zum Geld ist bei Mann und Frau meist sehr unterschiedlich: "Männer sind risikobereiter, Frauen mehr am Nestbau interessiert", erklärt Finanzberaterin Constanze Hintze aus München. Es ist also nicht verwunderlich, dass der Umgang mit Geld bei vielen Paaren auch eines der größten Streitthemen darstellt.
Ich habe vor über zwei Jahren meinen „Freund“ kennengelernt“. Wir führten eine Fernbeziehung (Er Animateur – man kann jetzt sagen was man will – im Ausland, ich hier). Die Pläne die er schmiedete („danach ziehe ich zu Dir, wir führen ein gemeinsames Leben, Kind, Hund, Hochzeit“) waren meine geheimen Wünsche. Dies ging gut, bis der Zeitpunkt seines Vertragsendes kam. Er hat mich angelogen (es ging um Geld) und sich von heute auf morgen nicht mehr gemeldet.

das tue ich seit 3 wochen, aber wie lange soll ich kämpfen!!! er fragt lieber eine andere ob sie mit ihm frühstücken geht, als mich mal zu fragen!!!!!!!!! erwarte ja keine grossen sprünge, aber er kann sich jawohl mal melden und fragen ie es mir geht!!!! oder mich zum frühstück einladen und nicht sie!!!!!! das zeigt mir doch nur, das er mich gar nicht mehr will!!!!!!!!!! oder???????????
Wie schaffe ich es dass er mich vermisst, beginne Dich zu verabreden! Der Weg, um wieder zu Dir selbst zu finden und auch um wieder als autarkes Individuum zu funktionieren, wird je nach Länge der bestehenden Beziehung langwierig sein. Ein fundamentaler Bestandteil wird in diesem Zusammenhang auch das erneute Dating sein. Über kurz oder lang, wird die Frage wie schaffe ich es dass er mich vermisst, wahrscheinlich zunehmend nicht mehr andauernd in Deinen Gedanken Platz einnehmen. Vielmehr wirst Du es durchaus zu genießen wissen, wieder Avancen von Verehrern zu erhalten. Schau Dich in Deiner Umgebung doch einmal um, war da nicht schon immer dieser schnuckelige Kollege, der eigentlich schon immer an Dir interessiert war und Du warst aber entweder immer mit den Gedanken in Deiner Beziehungsproblematik oder mit der Frage beschäftigt, wie schaffe ich es dass er mich vermisst. Die Frage wie schaffe ich es dass er mich vermisst, wirst Du Dir nun immer weniger Stellen, sodass Platz für neue Aktivitäten ist, die Dein Leben wieder lebenswert machen und Dir Spaß bereiten.
Für sein Studium in Politik, Philosophie und Ökonomie zog sich Armin immer mehr aus dem operativen Geschäft seiner Unternehmungen zurück. Die Leitung übernahmen zunehmend seine Mitarbeiter. Sie waren es auch, die irgendwann auf ihn zukamen und fragten, wofür sie wirklich arbeiten: für den Sinn des Unternehmens oder für ihn als Eigentümer. An dem Punkt wurde Armin klar, dass etwas nicht stimmte. Er besaß eine Firma, in der er selbst kaum wirkte und nur noch abwesender Eigentümer war. „Ich fungierte nur noch als Unterschriftengeber“, sagt Armin.
Nach 5 Jahren beziung und 11 Monate ehe hat sich Maie frau von mir getrennt. Ich bin nicht ganz unschuldig, ich hatte in den letzten monaten emotionale Schwierigkeiten, keinen Kontakt zur meiner Familie, keinen Kontakt zu meinem leiblichen sohn, meine schichten auf der abreit wegen unserem Hund, so habe wir uns kaum noch gesehen und haben uns von einander entfernt. Am tag der trennung, bin ich mal wieder wütend geworden und habe gebrüllt und die Tür zugeschlagen ( aber nie wurde ich handgreiflich und habe sie nie beleidigt oder änliches) habe nur festgestellt das sie sich von mir entfernt hat und nicht mit mir darüber redet. NaJa ich bin Dan aus der Wohnung raus und habe erstmal Kontakt zu ihren Eltern gesucht und ihnen alles erklärt, daß war ein Fehler, da kamen noch einige fehler dazu. Das ist jetzt zu viel um das nieder zu schreiben. Auf jeden Fall ist sie von meinen Aktionen total enttäuscht. Das ist wie sie sagte erstmal Schluss macht um sich über alles im klaren zu werden, es kann ein paar Wochen dauern oder ein paar Monate, sie weiß es nicht auch nicht ob es wieder was wird, denn im Moment hat sie überhaupt kein Gefühl für mich. Das ist jetzt 3 Wochen her. DaVon haben wir eine jetzt eine Woche keinen Kontakt, außer am ihren Geburtstag habe ich ihr alles gute gewünscht und das sie einen schönen tag haben soll. Ich habe über alles nach gedacht, hat das noch einen sin, ist es nur Gewohnheit, brauche ich sie oder nicht. Natürlich würde ich auch ohne sie klar kommen das steht auser frage, das Problem ist ich will sie nicht verlieren, denn ich liebe diese Frau einfach zu sehr.
Er lässt auch überhaupt nicht mit sich reden. Auf meine Frage, ob er denn keine Kompromisse eingehen könne meinte er nur bei diesem Thema nicht. Entweder das oder sonst soll ichs lassen mit ihm zussamen zu ziehen... Und ich meinte dann aber so kann es doch nicht sein, dass einer einfach sagt wos lang geht und der andere muss sich fügen. Bei sowas wichtigem sollten beide Wünsche äussern dürfen. Und er meinte dann nur Na und, das ist eben so.
Problem war, dass ich wirklich mein komplettes Leben auf ihn fixiert habe. Ich weiß, dass das nicht gut war. Ich habe nach der Trennung eine Kontaktsperre eingelegt und mich um mein Leben gekümmert. Mir ist jetzt auch bewusst, dass ich nie mehr so abhängig von einer Person sein möchte. Trotzdem möchte ich meinen Ex Freund zurück. Ich habe ihm jetzt geschrieben, dass es mir mittlerweile gut geht und ich gerade an ihn denken musste.
Frauen haben oftmals nach der Trennung das Gefühl das dem Mann die Beziehung egal gewesen sein muss. Den Eindruck bekommen sie wegen dem Verhalten des Mannes, den er seiner Ex dann auch natürlich offen Preisgibt. Männer neigen dazu sich direkt mit anderen dingen Abzulenken… zb. auch mit anderen Frauen. Doch der schein Trügt. Männer leiden zwar insgesamt weniger Stark, dafür aber länger an einer gescheiterten Beziehung. Andersherum gilt aber auch: Männer vermissen erst später!
Nach 5 Jahren beziung und 11 Monate ehe hat sich Maie frau von mir getrennt. Ich bin nicht ganz unschuldig, ich hatte in den letzten monaten emotionale Schwierigkeiten, keinen Kontakt zur meiner Familie, keinen Kontakt zu meinem leiblichen sohn, meine schichten auf der abreit wegen unserem Hund, so habe wir uns kaum noch gesehen und haben uns von einander entfernt. Am tag der trennung, bin ich mal wieder wütend geworden und habe gebrüllt und die Tür zugeschlagen ( aber nie wurde ich handgreiflich und habe sie nie beleidigt oder änliches) habe nur festgestellt das sie sich von mir entfernt hat und nicht mit mir darüber redet. NaJa ich bin Dan aus der Wohnung raus und habe erstmal Kontakt zu ihren Eltern gesucht und ihnen alles erklärt, daß war ein Fehler, da kamen noch einige fehler dazu. Das ist jetzt zu viel um das nieder zu schreiben. Auf jeden Fall ist sie von meinen Aktionen total enttäuscht. Das ist wie sie sagte erstmal Schluss macht um sich über alles im klaren zu werden, es kann ein paar Wochen dauern oder ein paar Monate, sie weiß es nicht auch nicht ob es wieder was wird, denn im Moment hat sie überhaupt kein Gefühl für mich. Das ist jetzt 3 Wochen her. DaVon haben wir eine jetzt eine Woche keinen Kontakt, außer am ihren Geburtstag habe ich ihr alles gute gewünscht und das sie einen schönen tag haben soll. Ich habe über alles nach gedacht, hat das noch einen sin, ist es nur Gewohnheit, brauche ich sie oder nicht. Natürlich würde ich auch ohne sie klar kommen das steht auser frage, das Problem ist ich will sie nicht verlieren, denn ich liebe diese Frau einfach zu sehr.

Halte die Beziehung frisch. Wenn du möchtest, dass dein Junge an dir interessiert bleibt, dann musst du eure Beziehung immer wieder aufpeppen. Mache nicht jeden Tag die gleichen Sachen, oder er wird anfangen, von der immer gleichen Routine gelangweilt zu werden. Du solltest es so gestalten, dass eure Beziehung sich immer neu und aufregend anfühlt, egal wie lange ihr schon zusammen seid.
Hallo, ich würde gerne ihren Rat befolgen und ich weiss auch das es funktionieren wird, weil es bei den Männern schon immer nach dem Motto “ Männer sind Jäger, aber wenn sie nichts zu jagen haben, wird die Beute uninteressant“ geht. Soweit das zu erkennen bin ich. Aber jetzt kommt mein Problem: Wohnen zusammen und sehen uns täglich. Also wie soll ich es in meiner Situation machen? Bitte um antwort.
etwas Hoffnung zu machen: Ich habe ähnliches erlebt mit meinem Freund, mit dem ich bis heute jedoch noch zusammen bin. Vor über einem Jahr hatte er auch eine (ziemlich lange) Phase, in der er irgendwie keine Lust auf mich hatte, hat sich keine Mühe mehr gegeben, alle anderen Dinge waren wichtiger und wir haben uns immer seltener gesehen, weil er angeblich keine Zeit hatte. Du wirst mir wahrscheinlich glauben, dass ich sehr unter dieser Situation gelitten habe. Es ist echt nicht schön so behandelt zu werden. Doch ich wollte uns (obwohl mir viele geraten haben ''Vergiss ihn!'') nicht aufgeben. Wir hatten zwischenzeitlich eine Pause, in der er sich darüber klar werden wollte, ob unsere Beziehung noch einen Sinn macht oder nicht. Ich habe ihm Zeit gegeben, bin jedoch auch einmal zur seiner Schule gefahren, habe ihn abgefangen und ihm einen sechseitigen Brief abgegeben, den ich zuvor geschrieben hatte. Er hat ihn ohne mein Beisein durchgelesen und das hat - wie er sagte - sehr starke Emotionen und Erinnerungen in ihm hochkommen lassen, sodass er danach direkt zu mir nach Hause kam, sich für vieles entschuldigte und wieder mit mir zusammen kommen wollte. Ich war jedoch skeptisch, was auch nicht unbegründet war, da er sich einen Tag später dann doch nicht mehr so sicher war. Dieses Hin- und Her hat wirklich an meinen Nerven gezerrt und ich wusste irgendwann selbst nicht mehr, ob ich das weiter mitmachen wollte, also habe ich beschlossen mich nicht mehr zu melden. Irgendwann kam er dann plötzlich wieder an, hat mich angerufen, wollte wissen, was ich mache, wieso ich mich nicht melde, usw. Irgendwann stand er dann mitten in der Nacht vor meiner Tür. Seitdem sind wir wieder zusammen. (Das alles war vor ca. 16 Monaten und wir sind im April drei Jahre zusammen.)

Versuche es kurz zu halten. Meine Freundin hat mich vor 2 Wochen verlassen. Waren 5 Jahre zsm. Sie sagt ich wäre nicht schuld daran, aber ich weiß das ich sie oft vernachlässigt habe und zu oft meinen eigenen Vorhaben nachgegangen bin, trotzdem hatten wir sehr oft schöne Momente und sie sagte sie war sehr glücklich. Bei den ersten 2 treffen konnte ich die Trennung nicht akzeptieren, und redete ständig auf sie ein, das dies ein Fehler sei, ich mich ändern kann etc. Was man eben so sagt um die Beziehung retten zu können.


wir sind seid 2 Monaten getrennt und sie will nix hören und sehen von mir. hält aber Sachen von mir zurück und wir sind noch zusammen im Mietvertrag eingetragen. wenn ich sie anschreibe ob sie das bitte langsam klärt und mir meinen Rest zurück gibt bekomme ich keine Antwort. es kommt garnichts. stehe mit der Vermieterin in Verbindung, doch da meldet sie sich nicht deswegen. sie hat aber noch überall unsere bilder hängen aber sagt jedem das sie nix mit mir zu tun haben möchte. ich versuche den Kontakt zu vermeiden, da ich schon eh jeden Fehler gemacht habe. aber ich verstehe ihr Verhalten nicht… wir haben uns sehr geliebt. Danke
Hallo. Ich lese das leider zu spät und habe leider schon den ein oder anderen Fehler gemacht. Wir sind seit einer Woche getrennt und leben in einer gemeinsamen Wohnung. Ich gehe ihr so gut wie möglich aus dem Weg und war dieses Wochenende sogar komplett weg. Ich war nur zu Hause wenn sie in der Spätschicht war. Nur habe ich ihr Zettel mit Nachrichten hinterlassen. 2 davon aber hat sie nicht weggeworfen sondern in ihr Buch getan was sie gerade liest.Dennoch ist sie eiskalt und wirkt fremd,da wir uns das ein oder andere mal doch über den Weg gelaufen sind. Gestern rief sie sogar bei einem Freund an und fragte ihn ob er wüsste wo ich sei. Er sagte, daß er es nicht wüsste und sie erwiderte nur, dann sei die Trennung doch richtig gewesen. Ich weiß nicht wie ich es deuten soll. Will aber auch nichts mehr falsch machen. Wir waren 4 Jahre zusammen und haben 2 Hunde. Sie ist auch jemand, der sofort eine Mauer aufbaut, wenn es Konflikte gibt. Letzte Woche hieß es noch, ich liebe dich und plötzlich kenne ich sie nicht mehr. Was kann ich tun bzw sollte ich lassen?Das Nachrichten hinterlassen hört natürlich sofort auf. Auch anderweitig besteht kein Kontakt, ausser wir laufen uns zufällig in der Wohnung über den Weg. Danke schon mal für die Hilfe.
Ich wollte die Hoffnung nie aufgeben, dass wir doch beide aus de Beziehung bekommen, was wir uns wünschen … jetzt ist Schluss und er will, dass wir wieder beste Freunde sind, ich vermisse ihn wahnsinnig obwohl wir uns im moment täglich hören … waren auch gerade erst auf einer Hochzeit am We (Wo er mich nach wie vor wie seien Freundin behandelt hat und auch was gelaufen ist) – habe kurz überlegt, ob mit ihm darüber reden soll, warum er das tut …. (ich weiß ja er hat mich immer noch gern, sagt er auch)
Das biochemische Untreue-Phänomen wird "Coolidge-Effekt" genannt und beschreibt den wachsenden Widerwillen eines Männchens (egal ob Mensch oder zum Beispiel Ratte), immer wieder mit demselben Weibchen Sex zu haben. Die Ausschüttung des Glückshormons "Dopamin" im Gehirn sinkt bei häufigem Sex mit der gleichen Partnerin - es versetzt ihn einfach nicht mehr in so einen glücklichen Rausch wie zu Anfang.
Die meisten Studien zur sexuellen Unlust berücksichtigen nämlich nicht, dass das Problem nur dann relevant wird, wenn auch ein wirklicher Leidensdruck bei der Frau vor allem in der Partnerschaft besteht. Realistisch betrachtet kommen dann andere Zahlen heraus. Im Moment ist eine große Studie aus den Vereinigten Staaten erschienen, die das sehr gut getrennt hat: nämlich in die Frauen, die ein sexuelles Problem haben, und diejenigen, die darunter leiden. Und die Schnittmenge betrug bei allen Altersgruppen dieser Untersuchung 12 Prozent. Und dann ist es ungefähr realistisch.
Also zur Zeit weiß ich nicht so ich stehe. Er interessiert sich null wirklich gar nicht für mich. Er hat mich vor 6 Wochen verlassen u d in den 2 Gesprächen in denen wir hatten hieß es er habe schon sexuellen Kontakt zu einer Anderen und nun hat er keine Gefühle für mich und ist froh wenn er ausgezogen ist. Er sieht alles sehr chancenlos da er nicht denkt das sich was ändert. Seid 1 Woche knapp habe ich ihm überall blockiert und melde mich nicht. Ich habe das Gefühl ihm völligst egal zu sein. Und er heil froh ist mich liszu sein.
Auch ich hatte einen chatfreunde mit dem ich mich anfangs gut verstanden habe. Wir haben Stunden seschriebeb Bilder geschickt u tel wenn seine Frau nicht da War u mitten in der nacht.er War in der Ehe sehr unglücklich. Seit vergangenes Wochenende ist er weg von Ohr u seither hat er sich so verändert als wäre er ein anderer Mensch. Er schreibt kaum noch seit gestern sokurz u bündig u ich habe das Gefühl das er das nicht mehr mag.bin traurig darüber aber lass ihn jetzt in ruhe. Frag mich nur wsrum.ich habe nichts getan. Ich muss es akzeptieren doch er fehlt mir.ist 35 ich 69 War kein Wort von Sex o.ä.nur Freunde. Ich verstehe nicht was los ist.kann ihn nur in ruhe lassen schreiben und tel geht nicht mehr er antwortet kaum noch. Schade ich mochte ihn sehr.was kann ich tun?
Ich danke dir sehr für deine Offenheit und respektiere natürlich deine Meinung, was du von all dem hältst. Aber ich will dir auch sagen, dass es dich sehr wahrscheinlich nicht weiterbringen wird, wenn du auf dieser Meinung hocken bleibst. Du bist ja selbst der lebendige Beweis dafür, dass dich deine Einstellung bisher in der Sache nicht wirklich weitergebracht hat, also wäre vielleicht etwas mehr Offenheit für dich selbst eine bessere Alternative =)
Kurz gesagt, es kommt wirklich darauf an, ein starkes Gespür für die eigenen Werte zu haben – zu wissen, was für einen wichtig ist und dazu zu stehen. Dies schafft die Herausforderung, die die Beziehung stärkt. Ein weiteres Element dieser Herausforderung ist die Fähigkeit, einen Mann zu konfrontieren, wenn man das Gefühl hat, dass diese Werte gefährdet sind.

Nun liebe ich ihn aber trotzdem sehr, es ist nicht Gewohnheit, nein. Denn das kam mir als erstes in den Sinn… ich liebe ihn tatsächlich…ich habe vor dem Abend mit Beamten auf einer datingwebsite angemeldet, er tat es dann auch…er wurde mir als mein Traummann vorgeschlagen. Er hat erfahren, dass ich dort bin…vermutlich aus Rache hat er das gemacht… nichtsdestotrotz ich will ihn tatsächlich zurück, nicht aus Gewohnheit, aus Liebe. 6 Jahre sind schließlich nicht 6 Wochen..gibt es irgendeine Minichance und was soll ich dafür tun/nicht tun. Es ist eine reife Überlegung, da er einfach mein Mensch war und bis zu diesem Abend, als ich alles rausfand, die Beziehung in meinen Augen perfekt war, so wie jede andere auch.

Du musst jedoch wissen, dass die Geduld, das Zurückhalten von Groll und Vergebung (Hinwegsehen) des Schlechten nicht Erniedrigung und Schwäche bedeuten. Der Unterschied zwischen diesen beiden Zuständen ist vielen Menschen nicht unbekannt. Deine Frau muss zu sehen bekommen, dass der Ehemann dazu in der Lage ist, sie scheiden zu lassen, dass er nicht von ihr abhängig ist, und nicht Schlechtes mit Schlechtem erwidern wird, nach dem Lohn Allahs trachtend.
Die meisten Menschen, die auf der Suche nach einem Partner sind, glauben, dass ihnen etwas wichtiges fehlt. Sie fühlen sich alleine und sehnen sich nach Bestätigung, Geborgenheit, Nähe, Zuneigung, Liebe, Sex. Sie erhoffen sich durch einen Partner ein schöneres und erfüllteres Leben. Sie glauben, dass ihnen nur noch ein Partner zu ihrem Glück fehlt.
Ich weiß, dass es ihr momentan auch nicht gut geht und sie die Trennung sehr belastet und beschäftigt. Ich will sie auf jeden Fall zurück und habe jetzt zwei Ideen. Sie meinte, dass ich mich in den letzten Monaten sehr verändert habe und zu einem Arbeitstier geworden bin. Sie kennt mich halt ganz anders aus der Zeit, in der wir uns kennengelernt haben. Ich war total romantisch, habe ihr Songs auf der Gitarre komponiert und war immer für sie da. Ich spiele mit der Idee, mich mit meiner Gitarre unter ihr Fenster zu stellen und „perfect“ von Ed Sheeran zu spielen und zu singen, damit sie sieht, dass ich immer noch der Junge bin, in den sie sich verliebt hat und wegen des vielen Lernens halt in der Phase anders war. Oder ich warte noch zwei Wochen. Da hat sie einen Auftritt, an dem sie singt. Sie wird sicher nicht damit rechnen, dass ich dort erscheine. Entweder komme ich da mit ihr ins Gespräch oder ich schreibe ihr danach, dass ich es sehr schön fand und sie sehr schön gesungen hat.

Wenn ich mir Ihre Tipps durchlese, kann ich nur den Eindruck gewinnen, einen Mann zu „suchen“, war einfach eine falsche Idee von mir. Dabei kann ich nicht einmal genau sagen, was mir diesen Eindruck vermittelt. Ich glaube, es war der Satz, in dem Sie schreiben, dass eine Frau dann in diesen 3 Wochen Dinge tut, die IHR gut tun. Selbst ohne Kinder wäre das dann vielleicht der Haushalt??? Ich habe zwei Söhne, mittlerweile 12 und 15, und manchmal bin ich ratlos, wenn sie sich genauso entwickeln, wenn keine Hausaufgaben gemacht sind, wenn ich um 20 Uhr von der Arbeit komme, und mein Mann bei seinen Freunden. Was Sie beschreiben, ist wohl genau der Grund, warum es in Deutschland und Österreich immer weniger Kinder gibt.
Mein Ex und ich sind seit 1 Woche getrennt (waren fast 7 Monate zusammen). Es gab viel Streit, weil er mit anderen Frauen geschrieben hat, ich eifersüchtig war etc… Teufelskreis. Wir befinden uns aktuell in der Kontaktsperre. Ich habe ihn bei WhatsApp blockiert, das erschien mir am leichtesten. Jedenfalls bezüglich des Punktes Social Media… ich habe bei WhatsApp die letzten Tage 3 mal mein Profilbild geändert und 2 Statusbilder gepostet. Seine beste Freundin kann dies sehen, nun habe ich Angst, dass ich es übertrieben habe mit „zeigen, dass ich mein Leben lebe“ und er vermutlich in seiner Meinung bestärkt wurde. Hab ich es nun endgültig versaut?

Nach der Trennung wollte ich ihn zurück, er wollte mir nicht zuhören und ging total dagegen. Wir hatten zwischendurch immer wieder Kontakt über belanglose Sachen. Inzwischen wieder mehr. Er hat eine neue Freundin seit kurzem, in die er aber wohl nicht mal verknallt zu sein scheint, sie aber in ihn und er will sie nicht verletzen. Ich weiß, dass er seine Entscheidung inzwischen bereut und telefonierte nochmal mit ihm. Er fühle sich derzeit ganz wohl meinte er (das klang eher so nach „ach, probiere ich halt mal mit der oder sonst der nächsten“). Allerdings ist er Ende 30 und ich weiß, dass er sich nichts mehr, als Familie und Kinder wünscht, so wie ich auch und dass wir sehr gut zusammen gepasst haben. Wir hatten wenig Zeit für uns und im Streit ist es dann eskaliert. Jetzt hätten wir beide mehr Zeit für uns und zum reden. Ich bat nun um einen neuen Anfang.
Wir hatten eine Fernbeziehung von 300km und haben uns nur an den Wochenenden gesehen. Ich hatte das Gefühl, dass er am Ende einfach überfordert war damit es allen (mir, seinen Hobbys, seinen Freunden) Recht zu machen und alles unter einen Hut zu bekommen. Am Ende war er mit sich selbst sehr unzufrieden und hat es so gedeutet, dass es daher kommt, dass die Beziehung nicht richtig sei.

Mein Lebensgefährte und ich sind sei über 5 Jahren zusammen. Wie das am Anfang so ist, war alles super. Ein Traummann, quasi, sehr aufmerksam und bemüht. Nach 2 1/2 Jahren bin ich mit meinem Kind zu Ihm gezogen. Seine Zuwendungen wurden kühler. Auch unsere Intimitäten schrenkte mein Partner stark ein, obwohl er bis dahin ein wundervoller Liebhaber war. Das nagte sehr an meinem Selbstbewusstsein und Vertrauen. Nun erwarte ich ein Kind von Ihm. Wunschkind. Seit ca. 6 Monaten hat er sich total verschlossen. Er sei unheimlich überarbeitet und hätte viel zu tun. Stimmt, er ist beruflich ein Unternehmer und muss hart im Alltag seinen Mann stehen. Von mir hat er sich sehr distanziert. Es gab auch schon starke Reibereien, weil er seine Freiheit möchte und ich ihn angeblich einschränke. Nur er arbeitet schon so viel und will möglichst noch Tennis spielen, Sport machen, Fussball gucken etc. Weil er mich so drastisch zurücksetzt (ob emotional oder körperlich) fühle ich mich sehr ängstlich und verunsichert. Durch die Schwangerschaft hat sich auch meine Eifersucht stark vermehrt. Er möchte nicht mit mir schlafen und versichert mir aber dennoch er liebe mich. Als ich Ihm vor kurzem eine Eifersuchtszene gemacht habe, war er völlig ausgerastet und hat mich kurzer Hand vor die Tür gesetzt. Am nächsten Tag konnten wir das klären aber er war trotzdem sehr wütend. Er behaupte, ich würde ihm nicht vertrauen und bisher sei er doch immer nach irgendwelchen Partys nach Hause gekommen. Ich weiß aber, dass er sehr ausschweifend feiert und habe auch an dem Tag gesehen,dass er mit einer Frau heftig geflirtet hat. Auch nach seinem Skiurlaub, den er jedes Jahr nur mit seinem Kumpel macht, hatte ich ein sehr ungutes Gefühl. Ich kann nicht einschätzen wie weit seine Grenze geht und ob er mich im Moment vielleicht sogar betrügt. Selbst wenn ich immer wieder frage, ob er mich noch liebe, so bestätigt er mit einem klaren „JA“. Aber warum sagt er dass, wenn er mich nicht beachtet und mit anderen Frauen flirtet, ja sogar rumknutscht. Mit Ihm sprechen, macht keinen Sinn, er ist sofort wütend, und behauptet ich würde ihm mißtrauen und er sei sowieso alles schuld. Ich liebe Ihn sehr, kann Ihn aber im Moment überhaupt nicht einschätzen. Bisher war er immer ein sehr selbständiger und dominanter Mann. Ich habe ihn trotzdem als herzlich und liebevoll kennengelernt. Ich frage mich, was ich falsch gemacht habe. Mein Gefühl sagt mir, dass ich Ihn verliere und deshalb klammere ich mich immer mehr an ihn. Bin ich im Moment zu stark hormongesteuert und treibe ihn damit eher fort, als dass er gerne bei mir sein möchte?
Du hättest das, was Dir wichtig ist, eben in den Vergleich einbringen müssen. Dazu muss man kein Jurist sein, um das anzuregen. Wirklich nicht. Und, wenn der Vergleich so mager ist, vom Inhalt, dann kannst Du das Kind ja auch durch eine dritte Person transportieren lassen. Es scheint keinen Anspruch auf höchstpersönlichen Transport zu geben. Und Berlin oder München, auch da gibt es gefestigte Rechtsprechung. Dann müsstest Du das Kind bis zum nächsten Flughafen oder zur nächsten Bahnstation bringen, von der dann ein betreuter Transport möglich ist.
English: Get Any Boy to Fall in Love With You, Italiano: Fare Innamorare di Te Qualunque Ragazzo, Español: lograr que cualquier chico se enamore de ti, Русский: влюбить в себя парня, 中文: 每一个男孩都爱上你, Français: amener n'importe quel garçon à tomber amoureux de vous, Português: Fazer Qualquer Garoto se Apaixonar por Você, Bahasa Indonesia: Membuat Lelaki Manapun Jatuh Cinta Pada Anda, Nederlands: Ervoor zorgen dat welke jongen dan ook verliefd op je wordt, Čeština: Jak zajistit, aby se do vás zamiloval každý muž, ไทย: ทำให้ผู้ชายตกหลุมรักคุณ, العربية: اجتذاب أي شاب للوقوع في حبك, Tiếng Việt: Khiến bất cứ chàng trai nào cũng say mê bạn, 日本語: 男の子を落とす, 한국어: 어떤 남자든 나를 좋아하도록 만드는 방법, हिन्दी: किसी भी लड़के को आपके प्यार में डालें (Get Any Boy to Fall in Love With You)
Hab ihn dann paar Wochen in Ruhe gelassen, dann bin ich Anfang Januar einfach zu ihm heim und hab mit einem Wein geklingelt,gefragt ob ich rein darf und er ließ mich rein. Lief gut. Daher hab ich es die Wochen danach weiter so gehandhabt. So haben wir mehrere Abende gemütlich zusammen verbracht, telefoniert, und uns wirklich sehr gut verstanden. Ende Januar hatten wir dann Sex, 2 Tage danach rief er mich an, begann das Telefonat erst normal und lieb, nach paar Minuten schreite er mich nur noch an und beendete alles. Er bereute den Sex, ich solle ihn in Ruhe lassen, er liebt mich nicht mehr, er will das alles nicht mehr usw.
"Aber wer schweigt, schafft Unsicherheiten und schürt Ängste", weiß Mary. Denn die Einstellung zum Geld ist bei Mann und Frau meist sehr unterschiedlich: "Männer sind risikobereiter, Frauen mehr am Nestbau interessiert", erklärt Finanzberaterin Constanze Hintze aus München. Es ist also nicht verwunderlich, dass der Umgang mit Geld bei vielen Paaren auch eines der größten Streitthemen darstellt.
das tue ich seit 3 wochen, aber wie lange soll ich kämpfen!!! er fragt lieber eine andere ob sie mit ihm frühstücken geht, als mich mal zu fragen!!!!!!!!! erwarte ja keine grossen sprünge, aber er kann sich jawohl mal melden und fragen ie es mir geht!!!! oder mich zum frühstück einladen und nicht sie!!!!!! das zeigt mir doch nur, das er mich gar nicht mehr will!!!!!!!!!! oder???????????

Das biochemische Untreue-Phänomen wird "Coolidge-Effekt" genannt und beschreibt den wachsenden Widerwillen eines Männchens (egal ob Mensch oder zum Beispiel Ratte), immer wieder mit demselben Weibchen Sex zu haben. Die Ausschüttung des Glückshormons "Dopamin" im Gehirn sinkt bei häufigem Sex mit der gleichen Partnerin - es versetzt ihn einfach nicht mehr in so einen glücklichen Rausch wie zu Anfang.

mir geht es ähnlich wie Lilly. Wir haben uns vor 3 Jahren kennengelernt und hatten immer mal wieder Kontakt per Treffen oder SMS und haben uns super Unterhalten über alles mögliche, ich mochte ihn damals schon sehr gerne er war aber verheiratet und da war kein Gedanke daran das mehr draus wird. Nach seiner Scheidung vor über einem Jahr hat er angefangen mir immer mehr Komplimente zu machen, mit mir zu flirten, ich dachte erst das Ganze ist Spaß, weils halt so seine Art ist, aber irgendwann rief er dann mal an und fragte nach ob da die Gerüchte wahr sind ich hätte einen Anderen. Hatte ich nicht und hab ich ihm auch gesagt. Da machte ich mir mal Gedanken ob da doch was dran ist, denn als ich fragte wie´s bei ihm mit der Liebe aussieht, machte er dann eine Bemerkung quasi ich wäre eher die Richtige für ihn. Als er mich bei einem Treffen dann auf die Wange küsste und mir klar wurde, das ich daran Gefallen finde, habe ich ihm später per SMS geschrieben, ich hätte gerne mehr Kontakt mit ihm. Daraufhin hat er sich 3 Monate nicht mehr gemeldet und beim nächsten zufälligen Treffen hat er mich komplett ignoriert. Einen Monat später hab ich ihm eine SMS geschrieben, dass ich ihn nicht vergessen kann und will. Daraufhin hat er sich gemeldet das ich das auch nicht muss ihn aber die Entfernung stört. Als wir uns dann auf einen Kaffee verabredeten meinte er, er hat meinetwegen schlaflose Nächte weil er nicht weiß ob er eine Beziehung will (er hatte eine schwere Scheidung). Jetzt habe ich das selbe Problem wie Lilly. Mal meldet er sich, dann wieder ewig nichts. Zappeln lassen bringt nichts weil es den Anschein macht als würde es ihn nicht stören und ich werde dabei wahnsinnig. Verständnis (weil er ja eine schwere Scheidung hatte) bringt auch nichts da glaub er immer ich will mich einschmeicheln und das mag er auch nicht und mich bringts auch nicht weiter. Ein paar Monate später schrieb er mir per sms das er sich eine Beziehung mit mir nicht vorstellen kann, mit vier Begründungen die im Prinzip keine sind weil sie leicht aus der Welt zu schaffen sind, darauf bot ich ihm Freundschaft an, weil wir uns beruflich ja auch ab und zu sehen und das geordnete Bahnen haben soll. Bekam wieder mal keine Antwort. Beim nächsten beruflichen aufeinander Treffen, war´s nicht wie früher aber auch kein Stummfilm. Ich hab keine Ahnung woran ich bin oder was ich tun soll. Ich mag ihn unwahrscheinlich gerne und würde ihn gerne für mich gewinnen, aber wie? Liebe Grüße, in Hoffnung auf einen Rat.
In den letzten Wochen war er sehr oft am Wochenende nur mit seinen Kollegen unterwegs und hat sich auch wenig gemeldet in dieser Zeit. Mich hat dies verunsichert und auch ein bisschen gestört, deshalb habe ich ihn mehrmals darauf angesprochen, wobei er sich auch entschuldigt hat. Trotzdem hat er mir zweimal mitgeteilt, dass ich ihn einenge. Es war sehr schwer für mich, da er mich sonst immer überhäufte mit Komplimenten und Mitteilungen.
Hallo zusammen, ich bräuchte auch Hilfe. Vor fast 1 Woche haben mein Ex und ich die Beziehung nach 2 Jahren beendet. Wir hatten die Wochen zuvor immer viel Streit, viel geredet, aber letztendlich hat es nichts gebracht… Er meinte, er liebt mich nicht mehr, aber würde nicht gar nichts mehr für mich empfinden. Er widerspricht sich allgemein ziemlich. Er sagt, ich hätte mich ziemlich verändert und das ist mir jetzt nach der Trennung auch bewusst geworden und ich Versuche gerade daran zu arbeiten. Ich wollte noch ein letztes Gespräch mit ihm, aber er meinte, dass würde ihn kaputt machen und es wäre ihm zu emotional und er braucht kein Gespräch. Ich habe klar versucht, um uns zu kämpfen, aber habe dann eingesehen, dass es momentan nichts bringt. Er meinte jetzt, dass wir uns in 2 Wochen treffen könnten, er aber insgeheim hofft, dass ich in dieser Zeit über ihn hinweg komme. Trotzdem meinte er auch, dass man ja dann sehen würde, ob ich ihn wirklich noch liebe oder ich gerade nur meine Verlustangst spüre. Ich weiß gerade gar nicht, ob wir noch eine Chance haben und ob er noch Gefühle hat, wenn er solche Sachen schreibt und dann wieder, dass er mich nicht mehr sehen will und sein Leben ohne mich leben soll… Ich hoffe, wir haben noch eine Chance, da ich weiß, dass ich ihn noch liebe…
Nun muss auch ich Ihnen schreiben. Mein Mann – der 2. – hat uns nach 5 Jahren und nicht einmal 3 Jahren Ehe verlassen. Unsere Beziehung war eine sehr intensive, mit vielen Höhen und Tiefen. In diesen 5 Jahren haben wir uns von unseren Expartnern scheiden lassen, inkl. Scheidungskrieg, haben geheiratet, ein Kind bekommen und letztendlich uns getrennt. Unsere Beziehung war überschattet von meinem Misstrauen und meiner Eifersucht.
×