Hallo, mein Freund hat sich von mir vor drei Wochen getrennt. Sein Argument war, dass er keine Beziehung möchte und dass er solch er Mensch ist, der gerne allein ist. Es kann damit zusammenhängen, dass seine Ex-Freundin Depressionen hatte und alkoholabhängig war, weshalb sie ihn sehr enttäuscht hat. Ich habe die Kontaktsperre eingeleitet, aber er hat mich nach ein paar Tagen selbst kontaktiert. Ich habe Ihre Ratschläge befolgt, wir schreiben uns regelmäßig und vor zwei Tagen hat er mich angerufen. Ich habe von ihm erfahren, dass er den Kontakt nicht abbrechen möchte, aber dennoch wünscht er jetzt keine Beziehung. Was halten Sie davon? Ist etwas, was ich machen könnte?

Die eigenen Gefühle täuschen einen oft, was den Ex Freund angeht. In meinen unzähligen Coaching-Gesprächen, die ich in den letzten Jahren geführt habe, wurde mir unter anderem folgende Sache klar: Die Frauen, die eine zerstörerische Beziehung erlebt haben, bei denen sie beispielsweise vom Mann hintergangen wurden, vermissen ihren Partner meistens genau so sehr wie Frauen, deren Mann sich vorbildlich verhalten hat und wo die Beziehung vor der Trennung keine größeren Konflikte hatte. Aus diesem Grund ist es von größter Bedeutung, dass du alle Argumente aufschreibst, die für oder gegen die Beziehung sprechen. Nur so kannst du eine Entscheidung treffen, ohne dass deine Emotionen dich zu sehr beeinflussen.
Problem war, dass ich wirklich mein komplettes Leben auf ihn fixiert habe. Ich weiß, dass das nicht gut war. Ich habe nach der Trennung eine Kontaktsperre eingelegt und mich um mein Leben gekümmert. Mir ist jetzt auch bewusst, dass ich nie mehr so abhängig von einer Person sein möchte. Trotzdem möchte ich meinen Ex Freund zurück. Ich habe ihm jetzt geschrieben, dass es mir mittlerweile gut geht und ich gerade an ihn denken musste.
Direkt nach der Trennung habe ich nach dem Ratgeber von Ihnen, welchen ich mir zugelegt habe, gehandelt. Die Reaktionen waren wie beschrieben Sie hat bereits nach 4 Tagen gefragt wie es mir geht und sogar mich gefragt ob ich bereits über Sie hinweg bin. Als sie sich aber dann immer persönlicher und häufiger gemeldet hat bin ich schwach geworden und bin eingeknickt. Ich habe wieder regelmäßig geschrieben und wir haben wieder über die Beziehung gesprochen und ich hab ihr dann auch zwei mal gestanden dass ich sie immer noch über alles liebe und sie zurück möchte, dass war ein großer Fehler.
Wenn es dich zu nervös macht, ihm lange in die Augen zu sehen, oder wenn du meinst, dass es noch etwas zu früh ist, um in ihnen zu versinken, dann kannst du dein Ziel auch mit regelmäßigen kurzen Blicken erreichen. Schau ihn einen Moment an, dann schau wieder weg. So kannst du dich an ihn herantasten, ihm dein Interesse signalisieren und gleichzeitig ausloten, ob er auch an dir interessiert ist.
Wie schaffe ich es dass er mich vermisst, beginne Dich zu verabreden! Der Weg, um wieder zu Dir selbst zu finden und auch um wieder als autarkes Individuum zu funktionieren, wird je nach Länge der bestehenden Beziehung langwierig sein. Ein fundamentaler Bestandteil wird in diesem Zusammenhang auch das erneute Dating sein. Über kurz oder lang, wird die Frage wie schaffe ich es dass er mich vermisst, wahrscheinlich zunehmend nicht mehr andauernd in Deinen Gedanken Platz einnehmen. Vielmehr wirst Du es durchaus zu genießen wissen, wieder Avancen von Verehrern zu erhalten. Schau Dich in Deiner Umgebung doch einmal um, war da nicht schon immer dieser schnuckelige Kollege, der eigentlich schon immer an Dir interessiert war und Du warst aber entweder immer mit den Gedanken in Deiner Beziehungsproblematik oder mit der Frage beschäftigt, wie schaffe ich es dass er mich vermisst. Die Frage wie schaffe ich es dass er mich vermisst, wirst Du Dir nun immer weniger Stellen, sodass Platz für neue Aktivitäten ist, die Dein Leben wieder lebenswert machen und Dir Spaß bereiten.
Vor 10 Tagen dann eröffnete er mir, dass er nicht in mich verliebt sei, sich aber nicht von mir trennt. Dies hinterließ bei mir ein schreckliches Gefühl von Schwebezustand, so dass ich ihn vergangenes Wochenende zu mir einlud. Das Trennungsgespräch fand dann auch statt, fast schon einvernehmlich, da ich die Beziehung wie sie war nicht mehr weiterführen konnte. Wir haben uns vorgenommen Freunde zu bleiben (für mich total neues Konzept, da ich mit meinen anderen Ex Freunden keinen Kontakt habe). Bislang schreibt er noch regelmäßig und vertraute Gute-Nacht SMS… ich verzögere meine Antwort bereits, aber so kann doch das Gefühl des Vermissens nicht bei ihm einsetzen, oder? Nun frage ich mich, wie ich am Besten die Kontaktsperre einleite, ohne verletzt zu wirken? Durch eine bereits eingeleitete berufliche Veränderung bei mir könnte nämlich die Fernbeziehung für die Zukunft keine Rolle mehr spielen, doch wie vermittel ich ihm dies nach der Kontaktsperre?

Im Mittelpunkt eines jeden Menschen steht die Herausforderung. Männer wachsen durch Herausforderung. Herausforderung spricht den Teil ihrer Männlichkeit an, der sie von Natur aus dazu bringt, zu erobern und zu gewinnen. Die Herausforderung ist der Weg, den Männer gehen, um Erfolg zu haben, was ihnen letztendlich das Gefühl gibt, respektiert zu werden.
Und was ich auch definitiv nicht als Zufall ansehe ist, dass ich genau zu der Zeit, als ich damit angefangen habe, die Methode von Christian Carter „Catch Him and Keep Him“ entdeckt habe, die mir den Weg zu meinem Mr. Right geebnet und ermöglicht hat. Dies war mit eine Antwort des Universums, das ich damals richtig interpretiert habe und mir das Buch geholt habe. Jeden Tag als das Buch gelesen habe, habe ich zusätzlich die Irresistable Attraction Vibe – Übung gemacht.
Hallo, vor 5 Wochen hat sich mein Partner von mir getrennt…nicht das erste Mal und wie immer von einer Minute auf die andere. In 8 Jahren ist es schon das 4. Mal, leider. Bisher haben wir immer wieder zusammen gefunden, aber dieses Mal…ich weiß es nicht… Vielleicht denken andere, ich wäre verrückt, weil ich ihn nach all den Verletzungen trotzdem zurück möchte, aber ich denke, wir sind einfach füreinander bestimmt!!! Wir haben noch nie zusammen gewohnt, waren aber trotzdem jeden Tag zusammen. Ein halbes Jahr in seiner, das andere halbe in meiner Wohnung. Er hat, denke ich, irgendwie Bindungsangst. Er begründet die Trennung immer damit, dass er mir nicht geben könnte, was ich wirklich bräuchte, ich jemanden für ein ganzes Leben suche, er das aber nicht wäre… Aber wozu geht man dann eine Beziehung ein? Naja, in der letzten Woche hab ich ihm über WhatsApp geschrieben, habe aber glaube ich einen Fehler gemacht, habe ihm geschrieben, wie es in mir aussieht, welche starken Gefühle noch da sind und das dass Vermissen immer größer wird…und habe mich auch mit dafür entschuldigt, dass ich mich überhaupt bei ihm gemeldet habe. Er hat auch geantwortet, aber nur, dass er es verstehen kann… Ich denke, er meinte damit, dass ich ihm geschrieben habe. Letztes setzte ich ein Bild von mir und meinem Hund bei FB ein, ein paar Tage später war dort von ihm ebenfalls ein Bild von ihm mit seinem Hund zu sehen, in genau der gleichen Pose… Was soll ich davon halten? Ich versuche immer, nichts in irgendwas rein zu interpretieren, aber das ist nicht immer einfach. Ja, auch meine „traurigen“ Spruchbilder, die ich in FB gepostet hatte, waren ja wohl nicht wirklich gut, wie ich das hier lese… Ich liebe ihn einfach unendlich! Was soll ich jetzt tun? Leider gibt es ja keine Universallösung, aber vllt könntet ihr mir ja doch einen Rat oder ein paar gute, aufbauende Worte mitgeben. Ach ja, ich bin keine 20 mehr…meine „Freunde“ waren alles eher sein alter Freundeskreis. Die fallen also raus aus der Lösungsstrategie.
Ich verliebe mich gerade in einen Mann hab ihn aber erst zweimal getroffen und wir hazten beide Mal extrem heißen Sex, jedoch meldet er sich kaum noch, als ich ihn fragte ob das alles nur Sex ist meinte er, es geht ihm um mich nicht nur um den Sex … Naja seit ich ihn das letzte Msl sah herrscht Stille… Ich weiss nicht ob ich mich melden soll jedoch hätte ich gern Klarheit, denn die Sehnducht nach ihm macht mich krank. Ich bitte um Ihren Rat ich bin wirklich verzweifelt und hätte so gern mehr als nur Sex mit diesem Mann.
Er war meine Jugendliebe und wir hatten uns 25 Jahre nicht gesehen. Die letzten Jahre hatten wir unregelmäßig Kontakt und vor 19 Monaten ging davon ihm aus das er eine Beziehung wollte. Nach einem halben Jahr hatten wir eine Pause von 2 Monaten die von ihm ausging mit der selben Begründung das er eigentlich keine feste Beziehung wolle. Ich habe mich nicht wirklich an diese Pause gehalten und wir kamen wieder zusammen.
Die Cornell Universität in New York hat außerdem herausgefunden, dass Männer, deren Partnerinnen mehr Geld verdienen als sie, mit höherer Wahrscheinlichkeit fremdgehen. Aber auch besserverdienende Frauen betrügen ihre Männer eher. Gleichzeitig gilt: Je gebildeter die Partner, desto geringer die Wahrscheinlichkeit auf Untreue – trotz unterschiedlicher Gehälter.
Da jeder Investor natürlich etwas verdienen will, steigt bei jedem Verkauf der Preis für das Krankenhaus und damit auch der Druck, höhere Gewinne zu generieren. Der Konzern zwingt die Klinik dazu, die Hälfte der Ärzte zu entlassen, Betreuungszeiten zu kürzen und das Essen an einen billigeren Anbieter auszulagern. In kürzester Zeit wird so aus dem erfolgreichen Krankenhaus eines mit unglücklichen Mitarbeitern und frustrierten Patienten. Der Konzern verwaltet insgesamt rund 70.000 Krankenhausbetten von Paris aus. Dort treffen Manager Entscheidungen, die das Krankenhaus nie betreten haben und deren vorwiegender Job es ist, dafür zu sorgen, dass die Zahlen stimmen. Schaffen sie das nicht, werden sie gefeuert.

Ich finde die Tipps an sich ja gar nicht so verkehrt. Aber mal ehrlich. Nicht immer ist die Frau Schuld an dem unmöglichen Verhalten eines Mannes. Wenn er sich abwendet, sich nur noch wiederwillig meldet, vielleicht sogar eine andere hat, Nein dann müssen wir Frauen nicht den Fehler bei uns suchen! Auch Männer machen Fehler und nur weil wir uns dann etwas zurück nehmen heißt es nicht das alles wieder gut wird. Der Tipp ist in soweit nicht verkehrt da man sich mehr um sich selbst kümmert und selber Abstand von der ganzen Sache bekommt. Aber die Frau hat sicherlich nicht immer schuld wenn der Mann sich wie ein Idiot verhält!


Weil der kindesvater wollte, dass mein Sohn dort übernachtet, das aber nicht geklappt hat, da sich das Kind jedes Mal geweigert hat und nach Hause wollte. Er hatte das Übernachtungsrecht, aber das Kind wollte nicht. Er sollte eigentlich freitags das Kind abholen und Samstag Abend zurückbringen. Da das aber nicht geklappt hat, sollten wir ihn Samstag bringen, damit die "Signalwirkung" da ist. Jedoch ist das mit der Übernachtung gescheitert, aber unser bringdienst bleibt bestehen, da der Vater sich weigert das Kind zu holen und es im Vergleich so vereinbart wurde. wir waren sogar schon zwei mal vor Gericht deswegen, aber konnten nichts erreichen.
Wie bei vielen, die Ihren Artikel wahrscheinlich lesen, ist bei mir schon einiges in der falschen Richting passiert. Vieles davon habe ich schon selbst verstanden. Mein Freund und ich sind seit 1,5 Jahren zusammen. Seit 1,5 Monaten läuft es nicht mehr so wie es sollte.. Da wir sehr viel Zeit miteinander verbringen, habe ich sofort gemerkt, dass sich etwas verändert hat. Zunächst habe ich seine Gefühle regelrecht herausgefordert, anfangs noch gemeckert, dass er so wenig Zeit nur noch hat. Ich sehe selbst, wie blöd dass war. Daraufhin habe ich mich erstmal zurückgenommen, leider kam daraufhin auch nicht viel zurück. Weil die Situation und Unklarheit sehr an mir gezehrt haben den letzten Monat, habe ich ihn inzwischen darauf angesprochen und er hat mir meine Befürchtungen bestätigt, er wisse momentan selbst nicht mehr was er will, was er fühlt. Er sieht meine Bemühungen und dass er sich mir gegenüber blöd verhält. Ich habe ihm erklärt, dass ich auch bereits Phasen des Zweifels hatte. Wie du in deinem Text beschreibst, war es tatsächlich bis vor einem halben Jahr der Fall, dass er sich mehr um mich bemüht hat. Nun hat sich quasi alles umgekehrt, ich erkenne viele seiner Verhaltensweisen von mir wieder. Er hat gesagt, dass er es versuchen will. War es falsch dieses Gespräch zu führen? Mir persönlich hat es durch die Klarheit sehr geholfen, aber ihrem Artikel nach muss das ja quasi die Katastrophe gewesen sein, weil ich ihm dadurch meine Gefühle auf dem Silbertablett serviert habe. Seitdem lief es aber eigentlich ganz gut. Ich habe mir bereits selbst vorgenommen als starke Und glückliche Person vor ihm aufzutreten. Am Wochenende waren wir auf einem Konzert mit anschließender Übernachtung, da hat das auch ganz gut geklappt. Ich Merke aber, dass jeder kleinste Fehler meinerseits sofort bestraft wird und er sofort genervt ist, wenn ich Verletzlichkeit zeige. Ich war nur ein paar Minuten sehr nachdenklich und habe nciht richtig auf sein Gespräch reagiert, da kamen die Vorwürfe und er wollte zurück ins Hotel. Ich habet daraufhin Versucht den abend zu retten, mich tausendmal entschuldigt, wieder Verletzlichkeit gezeigt… Er hat an dem Abend selbst erkannt, dass er übertrieben hat und alles im allen war es ein schönes Wochenende, aber ich Ärger mich sehr über den Vorfall und darüber dass ich wieder hab durchblicken lassen wie schlecht es mir damit geht. Ihrer Meinung nach, habe ich bereits zu viele Gefühle gezeigt, um trotzdem wie empfohlen nachzugehen? Dummerweise habe ich gestern auch noch recht viel mit ihm geschrieben, er machte allerdings auch erste Schritte auf mich zu, redete davon uns morgen kurz zu sehen, hat mir am Ende ganz lieb gute Nacht gewünscht und seit langem wieder ein Herz dahinter gesetzt. Ich habe Ihren Artikel vollständig gelesen, bin mir aber nicht sicher wie ich nun reagieren soll. Soll ich trotzdem erstmal auf Abstand gehen? Wir haben sehr viele gemeinsame Freunde, wie reagiere ich wenn wir zusammen was trinken gehen oder was anderes geplant ist. Soll ich einen Grund vorschieben, weshalb ich nicht kann? Oder soll ich ihm an dem Abenden/Tagen zeigen, dass ich auch ohne ihn kann indem ich mehr auf meine Freunde konzentriere? Ein weiteres Problem ist, dass wir zusammen studieren. Das macht das mit dem Abstand ein wenig schwierig und ich habe gemerkt, dass er gerade dort oft genervt reagiert. Wahrscheinlich weil er sich nicht aussuchen kann dort zu sehen oder nicht und ihm in dem Moment nicht danach ist mich zu sehen. Das Problem kenne ich aus vergangenen Zeiten auch von mir selbst. Haben Sie diesbezüglich einen Rat? Vielleicht versuche ich mich mal mehr mit anderen Kommilitonen zu unterhalten.
Nun muss auch ich Ihnen schreiben. Mein Mann – der 2. – hat uns nach 5 Jahren und nicht einmal 3 Jahren Ehe verlassen. Unsere Beziehung war eine sehr intensive, mit vielen Höhen und Tiefen. In diesen 5 Jahren haben wir uns von unseren Expartnern scheiden lassen, inkl. Scheidungskrieg, haben geheiratet, ein Kind bekommen und letztendlich uns getrennt. Unsere Beziehung war überschattet von meinem Misstrauen und meiner Eifersucht.

Mein Freund hat mich seit 1 Woche total ignoriert. Als ich ihn gestern darauf ansprach sagte er das er nichts mehr für mich empfindet und ist dann auf Arbeit. Was soll mir das jetzt sagen ist jetzt Schluss oder wie? Bin völlig verzweifelt, wir sind seit über 2 Jahren zusammen und wohnen auch zusammen mit Kind. Durch seine Nachtschicht haben wir uns nun auch nicht mehr gesehen, er schreibt mir auch nichts. Wir wollten in einer Woche in den Urlaub fahren, ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Jai

Er sagte am Tag der Trennung aber, dass er wenn er sich einmal für etwas entscheidet auch dabei bleibt 🙁 Wir sprachen eine Woche später nochmal.. Ich fragte ob er sich jetzt wohler glücklicher fühlt oder ob er Zweifel hat. Er sagte er fühlt sich unglücklich aber freier, und er hat Zweifel an der Trennung. Dennoch will er fest dabei bleiben und ich soll mir keine Hoffnungen machen.
ich bin definitiv eine kämpferin!!!!!!! aber auch sehr sensibel.....................i ch weiss einfach nicht was ich machen soll um ihn zurück zu bekommen!!! war noch nie in soch einer situation, es war bisher immer so man hat sic getrennt und gut war!!! meistens ging es von beiden aus, weil keine gefühle mehr da waren, aber wie gesagt ich liebe ihn und laut ihm tut er es auch noch!!!! nur ich glaube ihm irgendwie nicht.

Wenn es wirklich deine Überzeugung wäre, dass die wahre Liebe diesem romantischen Ansatz entspräche, hättest du dem Beitrag keine weitere Sekunde mehr gewidmet. Er hätte dich schlicht und einfach nicht interessiert. Es ist, als würde ich dich als Außerirdischen bezeichnen: Du wüsstest ja, dass du keiner bist und deshalb müsstest du dich auch nicht verteidigen. Aber „Klette“, „Klammeräffchen“? Da klingeln bei dir die Alarmglocken… warum?
hatten allerdings so eine art Fernbeziehung und konnten uns alle 2 Monate sehen. Dann hab ich allerdings herausgefunden dass sie seit einem Jahr keine Gefühle mehr für mich hat und mir die Liebe nur vorgespielt hat. In der Zeit ist sie auch schon mit jemand anderem zusammen und führte sogesagt ein Doppelleben. Ich wollte sie jedoch zurück und habe um sie gekämpft aber sie hat mich eiskalt abgewiesen. Sie sagt zwar sie fühlt nichts mehr für mich, glauben kann ich das allerdings nicht, da sie auch noch vor kurzem ziemlich eifersüchtig war. Warum sollte man das sein, wenn ich ihr angeblich egal bin. Ich weiß nun nicht wie ich sie überzeugen kann wieder zu mir zurückzukommen und wie ich mich verhalten soll..
Betone eure Gemeinsamkeiten. Sehr häufig fühlen sich Menschen zueinander hingezogen, wenn sie spüren, dass sie etwas verbindet. Wenn ihr also Gemeinsamkeiten habt, dann lass ihn diese erkennen. Ihr steht beide auf dieselbe Band? Dann mach die Musik zum Gesprächsthema. Achte nur darauf, dass du es nicht übertreibst, und gib nicht vor, etwas zu mögen, nur weil er es mag. Sollte deine Schwindelei auffliegen, wird er dich nur als verzweifelt und unehrlich abstempeln.

erste Stunde des Treffens verlief ganz normal und zum Schluss hin gab es dann ein riesen Theater mit gegenseitigen Schuldvorwürfen und er ging…… Ich habe mich dann nach ca. 1/2 Std. per SMS für mein Verhalten am Schluss des Gesprächs entschuldigt und bekam dann zurück, dass ich ihn einfach nicht verstehe, wenn er etwas sagt. Leider habe ich diese SMS nicht einfach so stehen lassen, sondern darauf reagiert…. und es ergab sich dann ein „Schlagabtausch“ per SMS bzw. auch Anrufe seinerseits, die ich zweimal annahm und dann wegdrückte. Nach geraumer Zeit, als mir dies alles zuviel wurde, habe ich das Handy einfach ausgeschalten. Am nächsten Morgen sah ich dann, dass er noch ca. 5 x angerufen und auch noch SMS geschrieben hat – alle mit dem Tenor, dass ich Ihn nicht verstehe bzw. verstehen will. Dann war Funkstille bis zu meinem Geburtstag. Dort hat er abends angerufen und mir gratuliert und mir gesagt, ich solle seine restlichen Sachen zusammenpacken, er will sie holen.


Den für mich ist er alles, was ich brauche! Ich habe damals nicht die Kraft genutzt um eine Kontaktsperre einzuhalten sondern um um ihn zu kämpfen und es war auch eine der schlimmsten Zeiten da er sich viel abgelenkt hat auch indem er mit Frauen geschrieben hat das hat mich sehr fertig gemacht aber ich habe dennoch um ihn gekämpft stand oft weinend vor seiner Tür und habe ihn merken lassen ohne ihn bricht meine Welt zusammen.
@ micbu: ich verstehe die Mutter. Wirklich. Nur, es macht doch keinen Sinn, darüber nachzudenken, was wenn wäre. Sie hat einen Vergleich abgeschlossen. Hätte sie nicht machen müssen. Sie trägt hier gar nichts darüber vor, dass sich irgendwas so gravierend geändert hätte, dass der Vergleich abgeändert werden müsste. Ich sehe einfach keinen Ansatzpunkt.
Mach, dass er dich vermisst und einsieht, wie speziell du bist. Flirte mit einem anderen Mann, indem du dich gut anziehst, ein süsses Parfüm benutzt, ihm zeigst, dass du viele soziale Kontakte hast, etc.. Dies kann helfen ihm zu zeigen, dass du interessiert und interessant bist. Es ist immer gut es aussehen zu lassen, als ob du schwer zu haben bist, solange du seine Aufmerksamkeit nicht allzusehr zu erlangen versuchst.
Wenn du mehr willst, sprich ihn direkt und persönlich an. Falls er dich vermisst, kann das seine Meinung schnell ändern. Wenn du aber zu lange wartest um seine Textnachrichten zu beantworten oder seine Einladungen zu oft ausschlägst, könnte es sein, dass er gelangweilt ist und sich zurückzieht. Dies kann auch der Fall sein, wenn du ihm zu oft vor Augen führst, wieviel Spass du auch ohne ihn haben kannst. Sag ihm lieber, wie du dich wirklich fühlst.
Hallo, ich würde gerne ihren Rat befolgen und ich weiss auch das es funktionieren wird, weil es bei den Männern schon immer nach dem Motto “ Männer sind Jäger, aber wenn sie nichts zu jagen haben, wird die Beute uninteressant“ geht. Soweit das zu erkennen bin ich. Aber jetzt kommt mein Problem: Wohnen zusammen und sehen uns täglich. Also wie soll ich es in meiner Situation machen? Bitte um antwort.
Einen Tag nachdem ich es ihm gesagt habe ist mir jedoch klar geworden über was für belanglose Dinge ich mich aufgeregt habe und das genau das die Sachen sind die ich eigentlich an ihm mag, und das ich die anderen Sachen die alle gut waren vorher einfach nicht sehen konnte. Wir hatten eine Woche Pause, in der er mich vergessen hat und seine Gefühle für mich verloren hat, als wir uns zur Aussprache getroffen haben (eine Woche nach meiner Trennung, meine Idee) war er so überrumpelt von meiner Einsicht, sodass er noch einmal Nähe zugelassen hat und ich dachte es wäre alles wieder gut. 3 Tage später jedoch bin Ich nichtsahnend zu ihm gefahren und er hat mir offenbart dass er nichts mehr für mich empfindet. Ich habe in angebettelt, um ihn gekämpft, ihm viele Nachrichten geschickt. Er wollte mich nicht mehr sehen, ich habe die ganze Zeit vorgeschlagen eine Pause zu machen um nachdenken zu können, er wollte eine sofortige Entscheidung (Trennung). Kurzzeitig für ca 30 min hatte er mich blockiert, dann jedoch nochmal gefragt warum mir das ganze mit ihm denn so wichtig ist- ich habe ihm eine ausführliche Nachricht gesendet, die ihn überzeugt hat (am Ende stellte sich heraus dass es seine Mutter war, die noch nie jemdanden gesehen hatte, der so um eine Beziehung gekämpft hat wie ich). Wir haben uns also noch einmal zum reden in der Stadt getroffen, er war zunächst distanziert und desinteressiert, ist dann jedoch aufgetaut und wir hatten ein schönes Gespräch. 2 Tage darauf hat er mich total überraschend von sich aus gefragt ob ich morgens zu ihm kommen möchte und wir danach noch zum Sport gehen sollen, ich habe mich gefreut und wir hatten auch eine schöne Zeit, ein zweites Mal dachte ich es könnte noch was werden, beim Abschied sagte er bis in 2 Wochen (nach Trainingslager), es war aber unser letztes Treffen.
Ein Pärchen, das hunderte Kilometer voneinander entfernt wohnt, hat es nicht einfach. Während sich Paare, die eine gemeinsame Wohnung haben, ständig miteinander vergnügen können, muss man in einer Fernbeziehung mit Verzicht umgehen. Nimmt das Verlangen nach Sex bei einem Mann zu und kann er dieses nicht mit seiner Partnerin ausleben, steigt das Risiko eines Seitensprungs.

Ich danke dir sehr für deine Offenheit und respektiere natürlich deine Meinung, was du von all dem hältst. Aber ich will dir auch sagen, dass es dich sehr wahrscheinlich nicht weiterbringen wird, wenn du auf dieser Meinung hocken bleibst. Du bist ja selbst der lebendige Beweis dafür, dass dich deine Einstellung bisher in der Sache nicht wirklich weitergebracht hat, also wäre vielleicht etwas mehr Offenheit für dich selbst eine bessere Alternative =)
Denke nur an unseren wissenschaftlichen Fortschritt: Wenn jeder Wissenschaftler immer wieder von vorne anfangen müsste und aller Erkenntnisse selbst für sich erfahren müsste, wären wir mit Sicherheit nicht da, wo wir heute sind. Liebe und Leben sind zwar keine Wissenschaften, aber auch hier denke ich, dass wir die Wegweiser, die andere für uns aufstellen, nicht einfach ignorieren sollten und dass es und Vorteile bringt, auf gewisse Erfahrungsschätze zugreifen zu können, ohne diese von Grund auf selbst machen zu müssen =)
×