Von Anfang an bin ich diejenige gewesen die finanzielll alles bezahlt hat. Dann ist was dummes von meiner Seite passiert ich habe das Geld was für die Hochzeit gedacht war etwas von genommen da wir die Ringe holen wollten, die ich bezahlt habe. Er fragte mich danach ob ich das Geld davon genommen hatte ich sagte nein, und dies war meine Lüge ich wollte ihn ja nicht anlügen da ich ja schon einen neuen Job hatte und hätte das Geld wieder zurück gelegt. Er meinte das wäre ein großer Vertrauensbruch was ich geleistet habe. Ich habe mich Entschuldigt und ihm gesagt das sowas nie wieder vorkommt.
Und unsere Tochter mit enkel und Schwiegersohn. Was soll ich oder kann ich machen, wir lieben ihn von Herzen und wollen ihn zurück. Ich hoffe ihr könnt helfen. Es ist jetzt 4 monate her, hatten auch kontakt zwischendurch. Vor 2 Tagen schrieb er mir, dass er überlegt zurück zu kommen da der Neue ihr sohn fast jeden tag da ist und es streit mit einer nachbarin gabs.

Sex zu haben gilt eigentlich als die natürlichste Sache der Welt - vielen Menschen bereitet es jedoch Kopfzerbrechen: Viele scheinen es nicht mehr so zu können, wie sie es wollen, oder wollen es gar nicht mehr, jedenfalls nicht mehr so oft wie früher. Jede dritte Frau und jeder vierte Mann in Deutschland ist mit dem Sexleben unzufrieden, dies belegen verschiedene Studien.
# 11 Vermeide es zu nörgeln. Je mehr du einen Typen zum Begehen nagelst, desto unwahrscheinlicher ist es, dass er es tut. Es ist nicht nur wirklich nervig von dir, sondern er wird mehr und mehr auf die Palme kommen. Wenn du nörglerisch bist, stellt er sich nur vor, dass du das für im Grunde genommen alles für die ganze Beziehung machst. Er wird nicht mit so jemandem zusammen sein wollen. Legen Sie sich hin und folgen Sie diesen anderen Tipps, um ihn dazu zu bringen, sich zu verpflichten.
Das sorgt nicht nur dafür, dass du dich besser fühlst, weil du das tust, was du möchtest, sondern es sorgt auch dafür, dass er vielleicht beginnt über euch nachzudenken. Schließlich zeigst du ihm so: Schau mal, ich kann auch ohne dich Spaß haben, mir geht es gut. Ich bin unabhängig und stark und nicht auf dich angewiesen. Vielleicht gibt ihm das einen kleinen Schritt in die richtige Richtung. Schließlich sieht er jetzt, wie toll du eigentlich bist, wie sportlich oder wie hübsch.
Gestern hat mein Freund nach 4 Jahren Beziehung mit mir Schluss gemacht. Wir hätten einen Tag vorher einen Streit und einen Tag später wollte er mit mir reden. Er meinte seine Gefühle sind einfach nicht mehr so wie am Anfang er findet das wir einfach nur noch gute Freunde sind, aber ich verstehe das alles nicht vor 2 Wochen wollte er noch mit mir zusammen ziehen das habe ich dann auch zu ihm gesagt und er meinte er hatte die Hoffnung das es mit der Zeit besser wird. Ich habe auch im Gespräch geweint und ihm zu verstehen gegeben das ich die Trennung nicht will. Wir haben uns dann verabschiedet und da hat er auch geweint. Wir haben uns schon mal vor einem Jahr getrennt aber nur für eine Woche da hat er das selbe gesagt aber diesmal hat es sich so endgültig angefühlt nicht so wie beim letzten Mal.
Fast alle Formen häuslicher Gewalt stellen Handlungen dar, die gesetzlich mit Strafe bedroht sind: Häusliche Gewalt ist kein eigener Straftatbestand. In Frage kommen zahlreiche Straftatbestände, die im Zusammenhang mit häuslicher Gewalt ein polizeiliches Tätigwerden von Amts wegen auslösen, denn häusliche Gewalt ist nie Privatsache. Es gilt: "Jeder Mensch hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich." (Art. 2 Grundgesetz)
Es ist schon komisch wir stehen Geschäftlich im Kontakt vorher haben wir uns nie intensiv und lange unterhalten, er war immer kurz angebunden. Seit kurzer Zeit ist es so, das wenn ich mich mit einem Mann treffe das er mich ständig in dem Moment anruft und fragt wo ich mich mit ihm treffe oder wie lange ich bräuchte. Ich springe auch mitlerweile für ihn und mache Sachen die ich vorher nie gemacht hätte für einem Mann. Auch wenn ich auf der Autobahn bin ruft er an und sagt mir ich soll vorsichtig fahren. Er setzt auch wenn wir uns sehen und zwar nur kurz sein schönstes Lächeln für mich auf und ich für ihn. Er sagt auch immer er vertraut mir naja ich ihm ja auch. Er nimmt auch stress für mich in kauf. Was soll ich davon halten. Er tut sehr viel für mich und ich für ihn gib mir einen Tipp ich weiss nicht mehr weiter. Hat er Gefühle für mich oder nicht. Ich habe mich schon in ihm verliebt. Er ist Ausländer…Lg hoffe auf Antwort
# 1 Zwinge ihn nicht dazu. Das ist normalerweise der erste Fehler, den viele Frauen machen . Frauen verprügeln ihre Freunde in der Regel, um sie für die Beziehung zu engagieren. Wenn Sie ihn zwingen, in der Beziehung zu früh zu begehen, könnten Sie ihn in die entgegengesetzte Richtung laufen lassen. Der Trick hier ist, langsam in es zu erleichtern, ohne auf ihn mit Ihrer Exklusivitätsrede zu springen.
Höre deinem Freund zu. Ein guter Zuhörer zu sein, ist unerlässlich, wenn du eine gesunde Beziehung führen willst. Zuhören kann dir aber auch dabei helfen, die Anziehungskraft, die dein Freund für dich empfindet, noch weiter zu steigern. Das bedeutet, er wird sich nach deiner Gesellschaft sehnen und dich sehen wollen, wenn du einmal nicht da bist. Um ein guter Zuhörer zu sein, musst du:[1]
Hey mein Freund hat sich vor zwei Monaten von mir getrennt, ich habe genau die Situation erlebt die hier beschrieben wird. Mein Ex-Freund hat sich vor zwei Monaten von heute auf morgen ohne dass ich nur die ansatzweise was geahnt hätte, von mir getrennt. Er ist eiskalt, ich darf ihn nicht berühren, er weinte zwar bei dem Trennungsgespräch, aber so war er sehr klar und sehr kühl. Er hat mir sehr viele Dinge an den Kopf geworfen und mich sehr verletzt, so kenne ich ihn leider gar nicht.
Was kannst du tun, wenn du den Ex Freund aus dem Kopf bekommen willst? Wenn du dich dazu entschlossen hast, mit ihm abzuschließen, dann ist es wichtig, willensstark und bei der Entscheidung zu bleiben. Behalte immer im Kopf, welche Argumente es gegen einen Neuanfang gibt und mach dir vor allen Dingen bewusst, wie viel Freude du ohne deinen Ex Freund haben wirst. Versuche deine Gedanken auf die positiven Seiten der Zukunft zu leiten, anstatt über die Vergangenheit zu grübeln.
Er hatte kurz nach unserer Trennung auch schnell eine neue Freundin, das hat so 2-3 Monate gehalten und danach haben wir uns wieder, wie oben beschrieben, angenähert. Leider hatte er dann ja wieder sehr negativ reagiert und mir geschrieben dass es vorbei wäre und das wohl auch so bleibt. Zudem haben wir seither überhaupt keinen Kontakt mehr, nur einen Abschied weil er ja weggezogen ist und meinte, dass er keinen Kontakt zu seinen exen möchte, vielleicht lerne er in der anderen Stadt ja auch jemand Neues kennen. Er meinte dann zwar er meldet sich damit wir nochmal sprechen können, hat es aber nie getan.
Und ob ihr es glaubt oder nicht: Unsere Hormone können uns mehr vorspielen, als wir uns eingestehen möchten. Wir sind doch nicht von unseren Trieben gesteuert! Wir stehen schließlich über den Tieren! Weit gefehlt: Wenn die Hormone nicht mehr tanzen und uns etwas vorspielen, sehen wir den anderen im wahren Licht. Und auf einmal wird aus einem Trottel nichts anderes als ein Trottel. Und wir haben wieder mal das Gefühl, nichts auf die Reihe zu bringen und nicht den richtigen Partner zu finden. Was ist das eigentlich, der richtige Partner? Wie ihr beide schon festgestellt habt, gibt es nicht d-e-n richtigen Partner, denn niemand kann in allen Punkten mit uns kompatibel sein, außer er wäre unser Klon ;)

Oft ist es auch so, dass wir in dem Partner ein Idealbild projizieren. Die Person, die aber dahinter steckt, entspricht nicht diesem Bild. Dann kommt früher oder später das böse Erwachen. Dieses kannst du verhindern, indem du eure gemeinsame Vergangenheit Revue passieren lässt. Gab es Dinge, die du bei ihr nicht nachvollziehen konntest? Dinge, die für dich befremdlich waren und Streitereien ausgelöst haben? Reflektiere darüber, was der Grund dafür gewesen ist. Lag der Fehler bei Dir? Oder war es ihr Fehler? Denn was einmal passiert ist, wird auch zweimal vorkommen. Einen Menschen kannst du nicht ändern, das muss er selbst wollen.
Wie bei vielen, die Ihren Artikel wahrscheinlich lesen, ist bei mir schon einiges in der falschen Richting passiert. Vieles davon habe ich schon selbst verstanden. Mein Freund und ich sind seit 1,5 Jahren zusammen. Seit 1,5 Monaten läuft es nicht mehr so wie es sollte.. Da wir sehr viel Zeit miteinander verbringen, habe ich sofort gemerkt, dass sich etwas verändert hat. Zunächst habe ich seine Gefühle regelrecht herausgefordert, anfangs noch gemeckert, dass er so wenig Zeit nur noch hat. Ich sehe selbst, wie blöd dass war. Daraufhin habe ich mich erstmal zurückgenommen, leider kam daraufhin auch nicht viel zurück. Weil die Situation und Unklarheit sehr an mir gezehrt haben den letzten Monat, habe ich ihn inzwischen darauf angesprochen und er hat mir meine Befürchtungen bestätigt, er wisse momentan selbst nicht mehr was er will, was er fühlt. Er sieht meine Bemühungen und dass er sich mir gegenüber blöd verhält. Ich habe ihm erklärt, dass ich auch bereits Phasen des Zweifels hatte. Wie du in deinem Text beschreibst, war es tatsächlich bis vor einem halben Jahr der Fall, dass er sich mehr um mich bemüht hat. Nun hat sich quasi alles umgekehrt, ich erkenne viele seiner Verhaltensweisen von mir wieder. Er hat gesagt, dass er es versuchen will. War es falsch dieses Gespräch zu führen? Mir persönlich hat es durch die Klarheit sehr geholfen, aber ihrem Artikel nach muss das ja quasi die Katastrophe gewesen sein, weil ich ihm dadurch meine Gefühle auf dem Silbertablett serviert habe. Seitdem lief es aber eigentlich ganz gut. Ich habe mir bereits selbst vorgenommen als starke Und glückliche Person vor ihm aufzutreten. Am Wochenende waren wir auf einem Konzert mit anschließender Übernachtung, da hat das auch ganz gut geklappt. Ich Merke aber, dass jeder kleinste Fehler meinerseits sofort bestraft wird und er sofort genervt ist, wenn ich Verletzlichkeit zeige. Ich war nur ein paar Minuten sehr nachdenklich und habe nciht richtig auf sein Gespräch reagiert, da kamen die Vorwürfe und er wollte zurück ins Hotel. Ich habet daraufhin Versucht den abend zu retten, mich tausendmal entschuldigt, wieder Verletzlichkeit gezeigt… Er hat an dem Abend selbst erkannt, dass er übertrieben hat und alles im allen war es ein schönes Wochenende, aber ich Ärger mich sehr über den Vorfall und darüber dass ich wieder hab durchblicken lassen wie schlecht es mir damit geht. Ihrer Meinung nach, habe ich bereits zu viele Gefühle gezeigt, um trotzdem wie empfohlen nachzugehen? Dummerweise habe ich gestern auch noch recht viel mit ihm geschrieben, er machte allerdings auch erste Schritte auf mich zu, redete davon uns morgen kurz zu sehen, hat mir am Ende ganz lieb gute Nacht gewünscht und seit langem wieder ein Herz dahinter gesetzt. Ich habe Ihren Artikel vollständig gelesen, bin mir aber nicht sicher wie ich nun reagieren soll. Soll ich trotzdem erstmal auf Abstand gehen? Wir haben sehr viele gemeinsame Freunde, wie reagiere ich wenn wir zusammen was trinken gehen oder was anderes geplant ist. Soll ich einen Grund vorschieben, weshalb ich nicht kann? Oder soll ich ihm an dem Abenden/Tagen zeigen, dass ich auch ohne ihn kann indem ich mehr auf meine Freunde konzentriere? Ein weiteres Problem ist, dass wir zusammen studieren. Das macht das mit dem Abstand ein wenig schwierig und ich habe gemerkt, dass er gerade dort oft genervt reagiert. Wahrscheinlich weil er sich nicht aussuchen kann dort zu sehen oder nicht und ihm in dem Moment nicht danach ist mich zu sehen. Das Problem kenne ich aus vergangenen Zeiten auch von mir selbst. Haben Sie diesbezüglich einen Rat? Vielleicht versuche ich mich mal mehr mit anderen Kommilitonen zu unterhalten.
Ich bin seit 3 Jahren mit einem 8 Jahre jüngeren Mann zusammen. (Ich bin Schütze Frau, 67 Jahre jung, sehr durchtrieben und weltoffen – er Waage Mann). Wir leben in Düsseldorf, haben getrennte Wohnungen. Unsere gemeinsamen Zeiten und Tage sind ein Traum, an WE sind wir nehezu immer unterwegs mit Freunden (sein Freundeskreis ist sehr lustig und unternehmungsfreudig), singend trinkend tanzend lachend in unsern Stammkneipen hier in der Düsseldorfer Altstadt, das mögen wir beide, daneben gemeinsam Fahrradfahren, Fußball gucken, Sauna gehen, schwätzen, lachen, flirten, gemeinsame Urlaube usw…..wir verstehen uns prächtig, auch im Bett super, es ist einfach nur schön zusammen ohne Probleme…. Aber jetzt kommts: Immer wenn es so ca 3 Monate wunderbar lief und wir uns am besten verstehen, nimmt er Abstand von mir, wird gefühlskalt und zieht sich zurück. Das äußert sich, indem er mich nicht mehr in den Arm nimmt, körperlich Abstand nimmt, am WE anstatt bei mir zu übernachten lieber nachhause will, indem ich nur noch mit meinem Vornamen angeredet werde und nicht mehr mit liebevollen Worten, indem er kaum persönliche Gespräche über das „warum und weshalb“ führen will, mir allenfalls sagte, der Altersunterschied mache ihm zu schaffen, er will/habe mit mir keine Beziehung, er wolle nur ein „gelegentliches Verhältnis“ usw….Weil ich diese Worte nicht mehr hören will, habe ich in den vergangenen MOnaten dieses Thema nicht mehr angeschnitten. Ich habe mich mehrfach auf diese seine Phasen hin zurückgezogen, bin alleine in Urlaub gefahren, melde mich nicht mehr, erkläre ihm ich sei nicht mehr für ihn da…..Dann aber dauert es maximal eine Woche bis er wieder auf mich zukommt, zuerst vorsichtig mit SMS, dann mit freundlichen Telefonate, dann mit Vorschlägen, ich solle doch mit gehen ein Bierchen trinken zusammen mit seinen Freunden, ich solle ihn nicht alleine lassen usw. Dieses Spiel mache ich seit 3 Jahren mit. Zur Zeit ist mal wieder diese Phase eingetreten…..Ich habe mich seit 3 Wochen zurückgezogen, und das „Spiel“ geht von vorne los. Erklärend darf ich sagen, dass man uns den Altersunterschied nicht ansieht, im Gegenteil bin ich nach außen der Jüngere. ..Jetzt bin ich mal auf Ihre Antwort gespannt und würde mich sehr über Ihre Vorschläge freuen. Liebe Grüsse MOnika
ODER Mann arbeitet einfach BEWUSST an der Beziehung! Die Frau muss sich nicht ständig zurücknehmen in ihren Reaktionen auf das verletzende Verhalten des Mannes oder sich anpassen an seine „Phasen“. Mann könnte sich genauso reflektieren und überlegen, ob ihm eine Frau, der er stets das blaue vom Himmel erzählt, es nicht vielleicht wert wäre, sich mal zu öffnen!
daran kann es nicht liegen, er ist 30 und ich 28!!!! er war 12 jahre mit einer zusammen, 7 jahre davon verheiratet!!! hat 4 kinder und ist seit 2 jahren von ihr getrennt!!! seit dem hat er ständig andere frauen gehabt und hat sich sozusagen aausgelebt. ich bin die erste seit er von seiner exfrau getrennt ist, mit der er so lange zusammen ist!! haben auch bis vor 2 wochen miteinder gelebt(zusammen gewohnt)
Meine Freundin ist sich nach 8 Jahren Beziehung sich ihrer Gefühle mir gegenüber nicht mehr sicher und ist gestern mit ein Paar Sachen ausgezogen. Die Beziehung war meines Erachtens immer Positiv ( es gab nie Streit oder so) und ich liebe sie auch noch. Vielleicht war es der Alltag. Sie schrieb mir dann in der Nacht das sie mich vermisst und ob sie wieder nach Hause kommen darf. Ich habe gesagt Selbstverständlich kannst du. Nun ist sie wieder zu Hause sagt aber keine von beiden Situationen fühlt sich richtig an…. Sie ist in einer Zwickmühle. Meine Frage ist jetzt wie verhalte ich mich richtig damit sie wieder ihre Liebe zu mir findet? Scheinbar ist da ja noch was.
Auf Brigitte.de findest du alles, was für deinen Alltag relevant ist und dein Leben schöner macht: Von Rezepten über Schminktipps, nachhaltigen Themen, die einordnen und klüger machen, über Mode-Trends bis hin zu Diät-Ratschlägen oder Spaß fürs Zurücklehen zwischendurch. Um dir unsere Inhalte und Services zur Verfügung stellen zu können, arbeitet ein großes Team aus Redakteuren, Entwicklern, Designern und Community-Managern und vielen mehr mit viel Herzblut an unserer Website.
Meine Ex Freundin hat nach 10 Monaten Beziehung Schluss gemacht. Ich habe ihr oft nicht zugehört, habe sie nach dem Feiern bei ihren Freunden stehen lassen und bin zu mir nach Hause und wenn sie geweint hat war ich auch nicht für sie da. Jedes Mal wenn sie geweint hat ist etwas in ihr gestorben, die Gefühle die man für eine Beziehung braucht sind weg, und alles was hilft ist Zeit. Ich bereue mein Verhalten zutiefs und arbeite an mir. Sie ist eine extrem starke Frau, und für die ist es vorbei, sie kann nicht mehr. Sie kann mir nicht sagen wie es irgendwann später ist, jedoch ist sie für alles was kommt offen, sei das eine Versöhnung, dass wir uns verlieren oder wieder zusammen kommen. Sie meinte, ich sei das non plus ultra für sie gewesen und sie hat mich so unendlich dolle geliebt. Mein Plan war jetzt, erstmal einige Wochen Funkstille und dann ab und zu mal ein Bild zu posten während dem lernen, oder einer guten Klausur. Mit gemeinsamen Freunden was unternehmen um diesen meine positive Entwicklung zu zeigen. Sie sagt Gefühle wie Respekt, vertrauen und das Gefühl der Geborgenheit fehlt. Ich weiß einfach nicht wie ich mit allem umgehen soll…
Im grunde hast du dir die Antwort schon gegeben – er zieht nächstes Jahr weg und du bleibst. Dann geht`s entweder zurück auf Anfang und ihr versucht eine Fernbeziehung (was auch bei 4 Stunden Fahrt möglich ist – mein freund und ich waren über 500km getrennt und es hat eineinhalb Jahre super funktioniert, obwohl ich ein echt großes Nähebedürfnis habe!) oder ihr trennt euch, weil ein Kompromiss nicht möglich ist. Oder, was frü ihn die beste Lösung wäre, du kommst mit, aber da rate ich dir, dir das wirklich richtig, richtig, richtig gut zu überlegen 8wie Angelsbaby schon gesagt hat, am besten 100mal). Solltet ihr erstmal wieder eine fernbeziehung versuchen, dann solltet ihr aber auch klären, wo diese hinführen soll. Denn das ist das wichtigste an einer Fernbeziehung, wenn beide Zusammenziehen wollen: Wo soll es sein? Und ab welchem zeitraum kann man konkret darüber nachdenken? Wenn ihr euch da jetzt nicht einigt, wird es auch später nicht sehr viel leichter, denke ich…
Da bin ich ganz deiner Meinung. Abhängigkeiten und Verpflichtungen führen meist dazu, dass man die Lust an einer Sache verliert. So wird auch oft das geliebte Hobby zu einer Last, wenn man beginnt es professionell zu betreiben oder gar seinen Lebensunterhalt damit zu verdienen. Das lässt sich auch auf Beziehungen übertragen und nicht selten führt gerade der Schritt in die Ehe dazu, dass Paare die Lust aneinander verlieren und sie außerhalb suchen.
Deine Beziehung läuft super, ihr werdet euch immer vertrauter und steht euch nah. Da beginnt bei vielen die Torschlusspanik: "Soll es das gewesen sein? Ist das wirklich die letzte Partnerin meines Lebens? Wie wäre es, wenn ich noch ein letztes Mal eine andere Frau verführe…?" Wer solche Gedanken bei seinem Partner erahnt, sollte das Gespräch suchen. Was vermisst er? Wie wäre es mal mit Rollenspielen, wo er sie nochmal wirklich erobern muss? Oder ihr plant ein gemeinsames Wochenende mit allem drum und dran in einem Hotel.
vor exakt zwei Wochen hat sich meine Freundin von mir getrennt. Wir waren 1,5 Jahre zusammen. Sie ist 18, ich bin 22. Durch mein Studium hatte ich leider sehr wenig Zeit und sie hat sich oft alleine gefühlt. Sie hat mir sehr oft geschrieben und gefragt, ob wir uns sehen können, weil sie mich so sehr vermisst. Aber ich hatte sehr viel zu tun und musste Hausarbeiten etc. unbedingt fertig stellen. Sie hat dann mit der Zeit immer öfter gedacht, dass ich nicht kommen will, denn wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Als sie sich dann mit Freunden getroffen hat, war ich wiederum eingeschnappt, auch wenn ich ja der Grund war, aus dem sie sich mit Freunden getroffen hat. Schließlich hatte ich ja keine Zeit.
Die Cornell Universität in New York hat außerdem herausgefunden, dass Männer, deren Partnerinnen mehr Geld verdienen als sie, mit höherer Wahrscheinlichkeit fremdgehen. Aber auch besserverdienende Frauen betrügen ihre Männer eher. Gleichzeitig gilt: Je gebildeter die Partner, desto geringer die Wahrscheinlichkeit auf Untreue – trotz unterschiedlicher Gehälter.
Ich habe ein kleines Problem. Ok erstmal ich habe vor 2 monaten jmd kennengelernt und habe uns da auch zwei mal getroffen ich gefiehl ihm so wie ich es gesehen habe (hat sich öffters gemeldet und es gesagt das ich ihm gefalle). Und dann plötzlich hat er sich nicht mehr gemeldet und meinte das er stress hat und das er sich melden wird und 2 wochen vergingen und er hatte sich immer noch nicht gemeldet. Nach diesen zwei woche habe ich mich selbst gemeldet habe bei ihm angerufen und uns kurz unterhalten dan meinte er er meldet sich gleich und dieses gleich wurde erst an diesem freitag der vergangen ist ausgeführt. Was mich sehr überraschte und ichs ihm auch gesagt habe, daraufhin meinte er , dass seit ich ihn vor paar Wochen angerufen habe das er immer an mich denken musste ich habe nix drauf erwiedert, weil ich keine Ahnung habe was ich denken soll. Freitags haben wir ununterbrochen telefoniert und schrieben den ganzen tag am nächsten tag (samstag) hat er mich am morgen angerufen und wollte mich gern sehen ich hatte keine zeit und habe es ihm auch gesagt daraufhin sagte er ok dan eben andermal aber das er mich gern sehen will. An dem Tag haben wir auch telefoniert aber am abend hat er sich kaum gemeldet auch wenn er oft on war ich habe gefragt was er tut daraufhin meinte er er redet mit seiner Schwester weil sie ein problem mit ihrem Mann hat und er meinte das er sich melden wird. Dashat mich bisschen verärgert weil als er letztens meinte ich melde mich sich das erst nach einem Monat erfuellt hat, aber diesmal meldete er sich direkt nach einer stunde ich war kalt weil ich bisschen irritiert war und nicht gern wollte das es wie letztens wurde er bemerkte es und hat mich gefragt was los ist ich meinte nix. Am nächsten morgen entschuldigte ich mich weil ich es nicht schoen fand wie ich mich verhalten habe, er meinte das er es versteht. Gestern hatte er seinen ersten arbeitstag und hatte erst um 20 Feierabend, also meldete ich mich gar nicht, weil ich ihn nicht aufhalten wollte und er meldete sich gar nicht am abend so gegen 23 habe ich mich gemeldet und gefragt wieviele er kennenlernt weil ich gern klarheit wollte, darauf antwortete er das es keine gebe die er kennelernt ausser mir und das die frage komisch wär sein schreiben war kalt und bisschen desinteressiert und ich weiß jetzt nicht was los ist, weiß nicht wie ich mich verhalten soll oder soll ich ihm direkt sagen, dass ich nicht will das er sich nur meldet wenn er langeweile hat oder wie. Bitte hilft mir kommentare von Kerlen wäre mir auch sehr hilfreich…..
Dann hätten wir 4 Wochen keinen Kontakt.dann sah ich sie auf einen Geburtstag wieder.da hat sie mich wie Luft behandelt ausser ein kurzes Gespräch.und nun sind wieder 4 Wochen vergangen ohne ein Lebenszeichen von ihr.ich gebe langsam die Hoffnung auf ich dachte echt sie vermisst mich und wird sich wieder melden aber meine Hoffnung schwindet von Tag zu Tag mehr.
finden? Ich will jemanden, der mich liebt wie ich bin. Gerade wenn es nicht um gerade kennengelernte, potentielle Partner, sondern um eine bereits bestehende Beziehung geht. Gefühle sollten offen gelebt und angesprochen werden, das ist die Essenz einer echten, wahren Beziehung. Wenn ich mich verstelle, bin ich als Person mit seiner Zuneigung doch gar nicht wirklich gemeint. Immer sinnvoll ist es jedoch, die eigenen Bedürfnisse und Verhaltensweisen aufrichtig zu überprüfen und zu versuchen, sich zu transformieren, wenn man bemerkt, dass man potentiell beziehungsschädigende, zu eigennützige oder zu bedürftige Eigenschaften hat. Aber Spielchen spielen? Nicht mein Fall. Und mir ist noch keiner davongelaufen!
×