Leider stand ich das letzte halbe Jahr sehr unter Stress. Da Ich neben meinen Vollzeit job noch meine Diplom Arbeit geschrieben habe. Und in dieser Zeit war einfach alles zu viel für mich.Ich war einfach über Gott und die Welt angefressen.Ich will sie wirklich zurück haben und steh meinen Fehler ja ein. Sie sagte ich soll ihre Entscheidung akzeptieren.Bin über jeden Rat dankbar.
So ähnlich ist es gerade bei Mir ,mit blockieren ,nur das er seine EX zurücknahm ,die ihn betrogen und belogen hat und mit der er ein .halbes Jahr zusammen war und da schon 3 mal getrennt und zusammen.Mich hatte er vor 2 Jahren davor kenn gelernt und wegen ihr weggeschoben.War immer ehrlich und herzensgut zu ihm.Sie hat ihn nie in Ruh gelassen die knapp 9 Monate wo die jetzt getrennt warn,hatte wieder mit ihm von März bis Juli was und auch wenn er allgemein immer sagte will keine Beziehung,sagte er doch hat Gefühle ist glücklich wenn da bin freut sich immer mich zu sehn.Und es sah aus als wenn sichs doch endlich in die Richtung entwickelt das er uns egal wer was sagte ne chance geben würde.Jetzt hat erSie zurück genommen und ich werde als die Dumme ,Falsche dargestellt und noch von Ihr runter gemacht und gedemütigt.Sie hat in FB mich so runter gemacht und obwohl er sagte er blockiert mich nicht mehr mich daraufhin wo Sie mir in FB schieb ,ich ihm dazu was sagen wollt direkt per Whats App blockiert.Sie sass wohl bei ihm.Das er mitlas.Es ist einfach schlimm ,er sagte denkt nicht schlecht über mich aber eine Aussprache genau wie damals bekomm auch nicht.Sie ist so berechend und lässt nicht locker und jetzt wird alles verdreht und ich sei Schuld,da er ja nie angeblich mehr von mir wollt,aber Wie wenn Sie immer reinfunkte und Andere immer was dazu sagen mussten.Abgesehn das er mir fehlt,dass er so mies zu mir ist obwohl ich immer da und gut war und es war so schön bei ,mit uns.Das er mich als Schuldige hinstellt und nicht mehr kenn mag.Weiss nicht weiter.
Dann kam ich auf Ihre Webseite und fing an, dass Gelesene umzusetzen. Gehe ihm, freundlich, aber bestimmt „aus dem Weg“. Gehe in unser Büro (da steht ein Gästebett) und halte mich dort auf. Gründe habe ich ausreichend. Schaue nicht mehr mit ihm fern, und wenn doch, dann nur was ich will. Schaltet er um, gehe ich in „mein Zimmer“. Fahre (wieder) alleine mit dem Motorrad durch die Gegend. Ohne ihn vorher zu fragen, ob er mit möchte. Komme später von der Arbeit (Überstunden, kann man immer gebrauchen) ohne ihn anzurufen und bescheid zu geben.

Hallo! Ich kann verstehen das du dich einsam fühlst und es dir das Gefühl gibt von einer Niederlage. Es bedrückt einen, wenn das so oft passiert. Aber lass den Kopf nicht hängen, vielleicht steigerst du dich zu sehr in irgendetwas hinein. Denk vielleicht mal nicht darüber nach und lass es auf dich zukommen! Wieso hat es denn nie geklappt ? Haben dir die Frauen Gründe genannt? Vielleicht solltest du mal ein anderes Portal aufsuchen und es dort noch einmal probieren!
Das bedeutet: Weg mit dem Junk Food, allem, was zu viel Zucker, Fett, und so weiter enthält. Es hilft, sich einen Ernährungsplan zu erstellen. Und sich natürlich an ihn zu halten! Ich möchte Dir hier nur ein paar allgemeine Tipps geben. Inspirationen findest Du online schließlich genug. Gerne kannst Du Dich auch an einen Experten wenden. Der wird Dir gerne weiterhelfen…
Hallo. Ich hatte letztes Jahr wieder kontakt mit meinem ex und es war sehr sehr wundervoll. Nun kam er vor ein paar Tagen an das er zurzeit sich wieder aufrappeln will und keine beziehung will. Was kann ich machen? Ich war schon sehr emotional und habe geschrieben das ich die zeit nicht mehr missen möcht. Ich hoffe das ich dennoch ihn zurück bekommen kann, denn es kommt mir so vor als ob er wieder seine innere mauer hochgebaut hat immer wenn es sehr gut lief war wieder irgendwas und kam desöftern nichts mehr von seiner Seite. Also ein Schritt wieder zu mir und dann mehrere wieder zurück
Der weitaus häufigste Schauplatz von Gewalt gegen Frauen sind die eigenen vier Wände. Männer jeden Alters, jeder gesellschaftlichen Schicht, jeden Bildungsstands, ob mit ihrer Partnerin verheiratet oder nicht, schlagen, treten, demütigen, vergewaltigen die Frau, die sie angeblich lieben. In den seltensten Fällen gelangt diese Tatsache an die Öffentlichkeit. Weil die Nachbarn, Verwandte und Bekannte wegschauen und die betroffenen Frauen schweigen: Aus Angst, aus Scham, weil sie sich verantwortlich fühlen, weil sie hoffen, dass er sich ändert...
bestätigt, dass er sich nur mit mir wohl fühlt, hat eine Jüngere, er sagte mir, dasss er sich selbst für diese sexuelle Abhängigkeit hasst, aber er macht weiter und diese Frau lässt ihn nicht los, was ich ja verstehen kann. Nur sagt er, er wolle sie ja garnicht, aber mich, versagt ihr aber kein Treffen und schlägt meine „Einladungen“ aus! Ich habe jetzt endlich per sms Schluss gemacht und ihm geraten, bei dieser Frau zu bleiben und die „Doppeljongelei“ aufzugeben. Ich bin aber sehr unglücklich damit, aber das bin ich meinem Stolz schuldig! Doch bin ich noch sehr in ihn verliebt (seit 7 Jahren!)…. Was tun?????? Hat es eine Sinn ihn „zurückerobern“ zu wollen, oder muss ich mich endgültig abwenden und „Trauerarbeit“ leisten?? Danke im voraus für Ihre – sehr ersehnte- Antwort! Dorothée
danke euch erstmal für die ganzen Tipps, das macht es einem echt schon ein bisschen leichter. Meine Freundin hat sich letzte Woche nach über 2 Jahren Beziehung von mir getrennt. Es tut mir richtig weh, vor allem weil ich es niemals erwartet hätte. Vor einem Monat war noch alles perfekt. Wir waren mit Freunden im Urlaub und alle haben gesagt, dass wir ein Vorzeigepaar sind und auch meine Freundin war super glücklich und hat mir so oft gesagt wie sehr sie mich liebt. Dann am Sonntag sagte sie, dass sie sich nicht mehr sicher über ihre Gefühle ist und deshalb mit mir Schluss machen muss. Wir haben beide geweint und ich habe noch versucht sie zu überreden, aber es ging nicht. Sie sagt, dass sie jetzt durch den Jobwechsel erstmal Zeit für sich braucht und komplett verwirrt und überfordert ist und mich nicht verletzen möchte. Ich habe ihr dann noch einen Brief mitgegeben, wo drin steht was ich an ihr toll finde etc. und dann haben wir uns unter Tränen verabschiedet. Kurz danach habe ich ihr über SMS geschrieben dass ich eine wunderbare Zeit mit ihr hatte und dass ich ihr dankbar dafür bin. Sie hat auch ausführlich geantwortet, dass es ihr leid tut, dass sie mich verletzt und dass sie evtl. den größten Fehler ihres Lebens macht, aber dass sie Zeit braucht und nicht mit mir zusammen sein kann. Ich wäre perfekt und ein super Freund und immer noch sehr wichtig für sie, aber sie kann mich nicht verletzen. Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr gehabt, außer eine Nachricht am nächsten Tag, in der sie gesagt hat, dass ich ihr über Facebook schreiben soll, wenn etwas ist, weil ihr Handy geklaut wurde. Was kann ich tun um sie zurück zu bekommen?

Sex zu haben gilt eigentlich als die natürlichste Sache der Welt - vielen Menschen bereitet es jedoch Kopfzerbrechen: Viele scheinen es nicht mehr so zu können, wie sie es wollen, oder wollen es gar nicht mehr, jedenfalls nicht mehr so oft wie früher. Jede dritte Frau und jeder vierte Mann in Deutschland ist mit dem Sexleben unzufrieden, dies belegen verschiedene Studien.
Ob die Beziehung zum Ex Freund noch Sinn macht und ob man ihm antworten sollte, lässt sich am besten feststellen, wenn man die Situation einmal ganz nüchtern und rational betrachtet. Ich würde dazu ein Blatt Papier und einen Stift her nehmen und das Blatt in der Mitte durch eine Linie teilen. Dann würde ich auf eine Seite die Argumente aufschreiben, die FÜR die Beziehung sprechen und auf die andere Seite die Argumente schreiben, die GEGEN die Beziehung sprechen.
Was ich noch hinzufügen möchte: wenn ein Mann eine Frau wirklich liebt, verliert er auch nicht sein Interesse. Um was geht es denn in einer Beziehung? Um guten Sex und eine schöne, gemeinsame Zeit? Ja, sicher auch! Aber für mich geht es auch um Zusammenhalt, sich gemeinsam weiterzuentwickeln, füreinander da sein. Es ist traurig, dass in unserer oberflächlichen Welt, sich Menschen Gedanken machen müssen, wie sie den funfaktor für ihren Partner künstlich erhöhen können, damit dieser nicht um- oder abschaltet wie bei einem langweiligen Fernsehprogramm. Vielleicht wäre es besser, sich zu trennen, wenn man merkt, nicht aufrichtig geliebt zu werden. Hat man eine feste Beziehung und echte Liebe entwickelt, sollte sie zumindest nach einer gewissen Zeit ebenso echt und bedingungslos sein wie den eigenen Kindern gegenüber. Diese müssen sich (hoffentlich) auch nicht Pläne aushecken, damit sie ihren Eltern nicht egal werden. Mein Tipp: eigene Gefühle und die des Partners ernsthaft beleuchten. Fehlt die Liebe, „helfen“ Spielchen nur kurz.
Ich (w., 23) habe vor 3 Monaten einen Mann (34) über eine Datingplattform kennengelernt. Wir haben uns gut verstanden, aber es hat sich nur etwas unverbindliches daraus entwickelt, obwohl ich Gefühle für ihn entwickelt habe. Da er zu einem gewissen Zeitpunkt immer weniger Zeit für mich hatte und er mich versetzt hatte kam es zum Streit. Danach hatte er einen Woche nichts von sich hören lassen. Ich entschuldigte mich daraufhin für mein Verhalten bei dem Streit und seitdem haben wir wieder Kontakt. Aber nur sehr unregelmäßig. Wir hatten uns für letztes Wochenende verabredet das Treffen hat er dann aber wieder abgesagt da er an dem Wochenende seinen Sohn hat und ich solle mich doch melden wenn ich wieder Zeit habe. Ich möchte nicht schon wieder ein Treffen vorschlagen, da ich das letzte auch schon vorgeschlagen habe.. Auch habe ich das Gefühl das er bereits jemand anderen hat. Können Sie mir einen Ratschlag geben was ich tun soll? Soll ich mich weiter bei ihm melden oder ihn in Ruhe lassen. Ich bin sehr verliebt in ihn, habe aber meine Gefühle ihm gegenüber nie offen kommuniziert. Vielen Dank
Du musst bereit sein, zu diesem neuen schönen und vielleicht Angst machendem etwas JA zu sagen und der alten Welt NEIN zu sagen. Das NEIN sagen zu alten destruktiven Aktivitäten und Beziehungen kann auch Angst machen. Aber da musst du durch. Tue es, sobald das Universum dir seine Antworten in verschiedensten Formen schickt (du wirst diese erkennen).
Auf der anderen Seite liegt die Kontrolle der Geschwindigkeit, wie die Dinge passieren werden, ganz in deinen Händen und es ist absolut eines der Geheimnisse, wie man ihn dazu bringen kann, dich zu vermissen. Vielleicht solltest du dich in den ersten paar Wochen nur am Wochenende mit ihm treffen und nie bei ihm übernachten. Doch mit der Zeit wirst du jedoch alle paar Wochen eine Übernachtung einplanen.
Wenn er anfängt dir wieder ständig zu schreiben ist das ein eindeutiges Zeichen dass er dich vermisst. Meist fängt er ganz sachte an wieder Kontakt aufzunehmen. Solltest du darauf reagieren, wird er meist relativ schnell und immer öfter schreiben. Das merkst du Vor allem daran dass er jede kleine Gelegenheit sucht um dich zu Kontaktieren. Egal ob es nur darum geht ob er eine Gute Klausur geschrieben hat oder was gerade im Urlaub passiert ist. Sein Ziel ist es in dem Moment bei dir bloß nicht in Vergessenheit zu geraten.

Gemeinsam Niedersachsen Mehrgenerationenchor in Northeim Jung und Alt, Groß und Klein - gemeinsam singen sie im Generationenchor in Northeim. Mit dabei ist auch Familie Grote-Elsaesser. Sie ist mit drei Generationen vertreten. Und für die Großeltern ist der Chor der St. Sixit-Gemeinde etwas ganz Besonderes: Denn ohne den Chor hätten sie keine Enkelkinder.
Hallo. Ich lese das leider zu spät und habe leider schon den ein oder anderen Fehler gemacht. Wir sind seit einer Woche getrennt und leben in einer gemeinsamen Wohnung. Ich gehe ihr so gut wie möglich aus dem Weg und war dieses Wochenende sogar komplett weg. Ich war nur zu Hause wenn sie in der Spätschicht war. Nur habe ich ihr Zettel mit Nachrichten hinterlassen. 2 davon aber hat sie nicht weggeworfen sondern in ihr Buch getan was sie gerade liest.Dennoch ist sie eiskalt und wirkt fremd,da wir uns das ein oder andere mal doch über den Weg gelaufen sind. Gestern rief sie sogar bei einem Freund an und fragte ihn ob er wüsste wo ich sei. Er sagte, daß er es nicht wüsste und sie erwiderte nur, dann sei die Trennung doch richtig gewesen. Ich weiß nicht wie ich es deuten soll. Will aber auch nichts mehr falsch machen. Wir waren 4 Jahre zusammen und haben 2 Hunde. Sie ist auch jemand, der sofort eine Mauer aufbaut, wenn es Konflikte gibt. Letzte Woche hieß es noch, ich liebe dich und plötzlich kenne ich sie nicht mehr. Was kann ich tun bzw sollte ich lassen?Das Nachrichten hinterlassen hört natürlich sofort auf. Auch anderweitig besteht kein Kontakt, ausser wir laufen uns zufällig in der Wohnung über den Weg. Danke schon mal für die Hilfe.
Hi, ich hab mal ne frage, und zwar geht es darum! Gestern war ich beim Tierarzt da hatte er mir so 1-2 Mal über die Schulter gestrichelt und Bein abschied winkte er mir zu und lächelte, 3x brauchte ich die Untersuchung der Tiere auch nicht bezahlen, (die Arzthelferin hatte mich da verduzt angeguckt) was mir Auch sieht aufviel, weh ne arzthelferrin mit im untersuchungszimmer war, war er wie ausgewechselt, könnt ihr mir sagen was es bedeutet? Hat er intetesse an mir? Ich frage ...weil ich mich mit solchen Dingen garnicht auskennen tu

Trennungssituationen, sind Erlebnisse, die zwar zum Leben dazugehören, jedoch trotzdem keine schönen Erfahrungen darstellen. Die Klaviatur des Trennungsschmerzes ist unschön, gehört jedoch zum Leben dazu. Viele kritische Beziehungssituationen, lassen sich aber mit ein wenig strategischem Vorgehen, Rücksicht und einem klaren Kopf regeln. Die Liebe ist ein Theaterstück, in dem ein Ende oftmals offen ist und lass es Dir gesagt sein, es gibt für beinahe alle problematischen Situationen in einer Partnerschaft Lösungen. Ein Happy End ist bei Liebenden meist nicht ausgeschlossen, auch wenn so manche Begleitumstände, die mit einer Trennung einhergehen, nicht unbedingt angenehm sind.
Ich – 52 Jahre – befinde mich in einer für mich auswegslosen Situation. Seit vier Jahren Freund mit Management-Stress, 6 Jahre getrennt und leider noch nicht geschieden und schwierige familiäre Verhältnisse. Tochter (14) in Jugendheim mit Gitter (Gefängnis) für schwer erziehbare. Sohn (11) verhaltensauffällig. Mein Freund oft im Facebook und Handy immer dabei. Auch wenn er aufs Klo oder Tiefgarage geht. Leider nimmt er es mit der Wahrheit nicht so genau. Wenig Zeit für mich. Sehr spontan. Es wird viel geredet mit wenig Taten. Vor drei Wochen sind wir dennoch in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Hat mich im Umzug nicht unterstützt. War alleine mit Zügelmänner. Ich war noch im Spital mit Nierenstein. Er hat mich kurz besucht. Ist aber nicht an meinem Bett gewesen. Hat sich direkt aufs Fenstersims gesetzt. Natürlich war ich sehr enttäuscht. Habe ihm dies auch mitgeteilt. Vor ein paar Tagen dann die Bemerkung. Er wolle nicht das ich ihn anfasse/berühre und kein Sex. Letzter Sex hatten vier vor 4 Wochen, als meine Nierenkolliken begonnen haben. Wir hätten zu viel Streit und seien zu verschieden. Ob er eine andere habe. Def. nicht, er habe keine Zeit und es ginge ihm nicht gut. Ich fragte ihn, was er denn nun machen will. Er wisse es nicht. Gestern sagte er, wir können ja auf WG machen und er will seine Ruhe haben. Es ist so, dass er wieder mal sehr belastet ist. Man will seine Tochter in das strengste Erziehungsheim (Bern) stecken. Und das für mehrere Jahre. Anordnung durch die KESP. Ich hatte gestern Abend einen Nervenzusammenbruch. Hat ihn nicht interessiert. Grundsätzlich geht es mir zur Zeit schlecht. Wie soll ich mich Verhalten?
Wissenschaftler haben sich dieser Theorie angenommen und herausgefunden, dass diejenigen, die vom Forscher um einen persönlichen Gefallen gebeten wurden, ihn später als positiver einstuften, als andere Gruppen das taten. Das bedeutet, wenn dir jemand einen Gefallen tut, entscheidet er sich auf rationaler Ebene, dass du den Gefallen wert bist und er dich aus diesen Gründen mögen muss.
Hallo ich und meine Frau sind jetzt seit einem monat getrennt wohnen aber noch im gleichen haushalt ….wir sind seit 5 jahren zusammen und seit 2 jahren verheiratet …leider hab ich ein paar fehler gemacht und sie belogen das ich mich ändern würde….leider hab ich es so lange rausgezögert bis es ihr zuviel war und die trennung wollte…wir haben jetzt die wohnung gekündigt und in 3 monaten möchte sie mit einer kollegin zusammen ziehen …es bricht mir das herz und möchte sie nicht verliehren ……wir sind zwar nicht im streit oder so aber bis auf hallo und unser hund ist da keine verbindung …einafach sehr kalt…. ich weis nicht was ich tun soll …..und hab angst das ich was falsch machen kann …. was soll ich tun ausziehen für ne weile und ihr den freiraum geben …. mfg carmine
# 6 Lass ihn immer raten. Dies bezieht sich darauf, was du tust, nicht wie du dich fühlst. Sei spontan. Wenn er nie weiß, was Sie als nächstes tun werden - solange es positiv ist - wird er bleiben wollen. Es ist unterhaltsam und macht Spaß. Außerdem bietet es eine kleine Herausforderung und wir alle wissen, wie Männer mit Herausforderungen umgehen.

Der damalige Vergleich wurde so geschlossen, da mein Sohn nicht mehr zu seinem Vater wollte und sich komplett verweigert hat. Was aber an der interessenlosigkeit des kindesvaters gelegen hat. Deswegen wurde entschieden, dass wir ihn bringen, damit die "Signalwirkung" beim Bringen von meiner Seite für das Kind zu erkennen ist. Ich habe mich auch dazu bereit erklärt, weil ich dachte, dass es nur solange geht bis es wieder zwischen den beiden funktioniert und ich den Umgang zum Vater für einen Sohn sehr wichtig finde.
Hilfe, mein Partner hat mich vor 3 Wochen verlassen. Er gibt mir als Begründung an „Er kann nicht mehr, er hat keine Kraft mehr“…das bezieht sich auf meine launische Art die ich manchmal habe. Diese kennt er aber auch schon sehr lange (sind 1 Jahr und 9 Monate zusammen gewesen) und hat mir immer vergewissert, das er damit klar kommt und mich so sehr liebt, das er mich nicht verlassen wird und wir ja mehr gute Zeiten hatten. Ich bin für ihn 400 km weit von meiner Heimat weggezogen, d.h. habe Job, Familie und Freunde für ihn zurückgelassen und hier in einem völlig neuem Umwelt und Job angefangen. Nachdem er Schluss gemacht hat ist er nur noch kalt und abweisend zu mir. Ich möchte ihn nicht verlieren, denn ich liebe ihm nach wie vor. Er sagt mitlerweile er liebt mich nicht mehr. Aber können Gefühle so schnell abgestellt werden, zumal er in unserer Beziehung sehr gefühlvoll und romantisch war. Er hat alles für mich getan. Jetzt suche ich die Schuld immer mehr bei mir, habe Angst vor der Zukunft und möchte alles tun um ihn zurückzuerobern und leider sage melde ich mich auch immer wieder bei ihm (auch wenn jeder sagt und ich es auch weiß das eine Kontaktsperre jetzt besser wäre). Hab ich überhaupt eine Chance ihn zurückzugewinnen. Wie kann man herausfinden ob ein Mann noch Gefühle für einen hat oder nicht? Wie kann ich aus diesem Tief kommen. Bin jetzt in einer Stadt ohne Freunde und jetzt auch ohne festen Partner.
bis vor 4 Monaten führte ich eine Fernbeziehung.Mein Freund lebte da noch mit seiner Lebensgefährtin zusammen aber auch da schon mehr als Freunde, bis sie in ihr Haus zog und er in seins.Es war ziemlich schwer für mich ihn nur 1-2 mal im Monat zu sehen aber wenn wir uns trafen, war es immer wunderbar und erfüllend, obwohl wir uns am Schluss oft wegen der anderen stritten und ich sehr eifersüchtig war auf sie.Ich dachte ich müsste nur bis zum Auszug warten und dann würde sich alles bessern.Aber im Gegenteil, die Treffen wurde noch seltener bis er ein Treffen ganz absagte und nach einiger Zeit er vorschlug, uns nur als Freunde zu treffen.Er hätte nicht die Gefühle für mich um eine feste Beziehung mit mir zu führen.Bei unserem letzten Treffen meinte er, ich wollte ja zu ihm ziehn und das hätte ihn unter Druck gesetzt.Nun sind es wueder 2 Monate seit unserem Treffen und ausser 1 Sms kam nichts, obwohl wir uns im Juni treffen wollten.Auf meine Frage wann er denn vorhätte zu kommen, kam keine Antwort und dann schrieb ich ihm,da er mir nicht mal antworten würde, bestünde wohl kein Interesse den Kontakt zu halten und ich mich jetzt auch nicht mehr melden würde.Seit 2Wochen nun meldet er sich nicht und ich werde es auch nicht, da ich sonst unglaubwürdig wäre.Was kann ich jetzt machen? Lg
Der Gegensatz zwischen Frauendefiziten in ländlichen Räumen und Frauenüberschüssen in Städten nehme noch zu. „Eine Trendwende ist nicht zu erkennen“, sagen die Bevölkerungsforscher. Der Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Reint E. Gropp, rät dazu, aus der Not eine Tugend zu machen: „Man muss sich auf die Städte konzentrieren, gerade in Ostdeutschland. Sie müssen attraktiver werden für die Zielgruppe der gut ausgebildeten, möglichst kinderreichen jungen Familien.“
×